Annie Darling Der kleine Laden der einsamen Herzen

(121)

Lovelybooks Bewertung

  • 93 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 12 Leser
  • 83 Rezensionen
(40)
(46)
(20)
(14)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ von Annie Darling

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

Eine der schönsten Liebesgeschichten die ich schon seit lange nicht mehr gelesen haben... wunderschön und so romantisch

— aga2010
aga2010

Die Charaktere sind viel zu klischeehaft und die Geschichte zu langatmig. Der Schauplatz hingegen hat mir gut gefallen.

— sabzz
sabzz

Zum verlieben schön!

— derbuecherwald-blog
derbuecherwald-blog

Süßes Buch, aber die Protagonistin hat mich oft genervt

— Janinezachariae
Janinezachariae

Einer der sympathischsten und liebenswürdigsten Romane, den ich in letzter Zeit gelesen habe!

— JulieMalie
JulieMalie

Ein sehr witziges und leichtes Buch für zwischendurch! Posy ist zauberhaft

— baeliciousbooks
baeliciousbooks

Traumhaft Romantisch...

— Wonni1986
Wonni1986

Eine liebenswürdige Protagonistin, ein interessantes Liebespaar, ein gemütlicher Buchladen… was will man mehr?

— helenscreativeobsession
helenscreativeobsession

Eine unglaublich süße Geschichte darüber, das man oftmals in sein Glück geschubst werden muss. Nicht alles beginnt schön.

— live_between_the_lines
live_between_the_lines

Leider sehr vorhersehbar und langatmig

— mj303
mj303

Stöbern in Romane

Bourbon Sins

Fantastischer zweiter Band!

Madamefuchs

Das Mädchen aus Brooklyn

Spannend und Emotional von anfang an...

Sturmhoehe88

Fuchsteufelsstill

Stellenweise zieht es sich etwas aber schöne Zitate zum Thema Angst und Panik

Leila_James

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Großartige Kurzgeschichten! Wunderbar geschrieben! Absolut klasse!

IrisBuecher

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Harter Tobak, aber so spannend, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte!

Rebecca1493

Als die Träume in den Himmel stiegen

Mich konnte die Umsetzung und die Geschichte im Ganzen leider nicht überzeugen. Zwei Sterne, da es ein aktuell wichtiges Thema ist.

spozal89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Idee, Umsetzung mangelhaft

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    sabzz

    sabzz

    20. July 2017 um 10:55

    Inhalt:Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...LeseprobeEigene Meinung:Aufgrund des Klappentextes und des ansprechenden Covers war ich sehr neugierig auf dieses Buch. Ein Buch, das in einer Buchhandlung spielt UND in dem ein Buch geschrieben wird? Klingt super für mich. Die Umsetzung fand ich allerdings nur bedingt gelungen. Den Schreibstil der Autorin kann man als flüssig bezeichnen, obwohl ich auch ein paar Mal ins Stolpern geraten bin. Trotzdem lässt sich das Buch gut lesen. Auch das Cover gefällt mir gut.Bei der Charakterauswahl hat sich die Autorin an den typischen Klischees orientiert. Posy ist die graue Maus, die sich gerne in Liebesromanen verliert und auf den heißen "Bad Boy" steht. Besagter Bad Boy ist Sebastian, der natürlich stinkreich ist und ständig ein anderes Model am Start hat. Beide kennen sich seit kleinauf und fangen ständig an sich zu streiten, sobald sie sich sehen. Wahrscheinlich sollten diese Szenen witzig sein, ich fand sie jedoch einfach nur kindisch. Sebastian beleidigt Posy, wo es nur geht, sie "schäumt vor Wut" (wie sie ständig hervorhebt), stampft mit den Füßen und sagt ihm dann, wie unverschämt er sei. Zudem nennt sie Sebastian alle paar Seiten den "unverschämtesten Kerl in ganz London". So schlimm kann sie ihn jedoch nicht finden, da sie anfängt einen eigenen Roman im Nackenbeißer-Stil über sie beide zu schreiben, den ich nur furchtbar fand. Ingesamt wirkte Posy sehr unreif und melodramatisch auf mich und macht auch keine nennenswerte Entwicklung durch.Welches Klischee fehlt hier noch? Natürlich, das dumme, naive Blondchen. Diese Rolle wird von der Angestellten Nina bekleidet. Sie steht auf die richtig üblen und schmierigen Typen und ist natürlich immer der Meinung, dass die armen Kerle nur missverstanden werden und eigentlich ganz anders sind. Überraschenderweise sind sie es nicht. Die Story hatte meiner Meinung nach viel Potenzial, jedoch hatte ich das Gefühl, dass nur wenig passiert, daher wirkte die ganze Geschichte auch sehr langatmig. Die Szenen, in denen es nur um die Buchhandlung ging, haben mir hingegen richtig gut gefallen, weil die Leidenschaft zu den Büchern sehr deutlich wurde. Das Ende war sehr vorhersehbar, allerdings passierte es mir dann einfach zu schnell, weshalb die Wendung für mich nicht nachvollziehbar war und zu gewollt wirkte. Fazit:Alles in allem hat mir das Buch nicht so gut gefallen. Die Charaktere waren viel zu klischeehaft, als das man sich hätte hineinversetzen können, die Geschichte war einfach zu langatmig und auch die Emotionen kamen nicht rüber. Gefallen haben mir hingegen der Schauplatz und die Szenen, in denen es tatsächlich nur um die Buchhandlung ging. Insgesamt gebe ich dem Buch 2,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • REZENSION: DER KLEINE LADEN DER EINSAMEN HERZEN

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    juleisreading

    juleisreading

    19. July 2017 um 17:46

    Meine Meinung:Cover: Ich finde das Cover von diesem Buch wirklich wunderschön! Auf dem Cover sind genau die Farben, die ich so toll finde und es passt meiner Meinung nach auch alles so schön zusammen. Außerdem sieht man direkt, dass es sich um eine süße Liebesgeschichte dreht.Schreibstil: Am Anfang fiel es mir etwas schwer in das Buch reinzufinden und ich hatte wirklich Angst, dass mir der Schreibstil nicht gefallen wird. Doch im Laufe des Buches wurde der Schreibstil immer flüssiger und auch verständlicher und es hat mir so viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Auch die Kapitel hatten eine perfekte Länge und ich hatte immer Lust weiterzulesen. :)Charaktere: Die Hauptprotagonistin Posy mochte ich wirklich sehr! Ich konnte mich in so vielen Situationen mit ihr identifizieren und sie hat mich so oft zum lachen gebracht und es hat mir so viel Spaß gemacht sie in dieser Geschichte zu begleiten. Sie ist einfach eine tolle Protagonistin, die wirklich versucht ihren Traum zu verwirklichen und auch um ihren Bruder kümmert sie sich wirklich toll.Sebastian mochte ich am Anfang jedoch nicht, da er wirklich so unverschämt war und ich wirklich dachte, dass er das ganze Buch zerstört. Er war einfach so gemein zu Posy und so eingebildet und das hat mich manchmal wirklich gemerkt. Im Laufe des Buches fand ich ihn jedoch immer witziger und auch attraktiver und habe nur gehofft, dass er und Posy endlich zusammenkommen!Inhalt: Der Klappentext klang wirklich toll, deshalb habe ich das Buch auch angefragt, denn ich hatte wirklich Lust auf eine süße Liebesgeschichte. Und das war das Buch auch! Es war wirklich eine richtig schöne, witzige und leichte Liebesgeschichte, die man wirklich schnell wegliest. Auch das Ende war so unglaublich schön, ich musste mir wirklich eine kleine Träne unterdrücken. Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich kann es auch nur jedem empfehlen, der auf der Suche nach etwas zum abschalten ist.

    Mehr
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Kleine8310

    Kleine8310

    17. July 2017 um 20:31

    Lesegrund:  Dieses Buch ist mir dank seines Titels direkt aufgefallen und der Klappentext tat dann sein übriges meine Neugier auf diese Geschichte anzufachen.    Handlung:  In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Posy Morland. Posy's Leben scheint sich, als sie einen kleinen, etwas heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, endlich zum Guten zu wenden. Ihr Plan ist simpel, denn Posy möchte in dem Laden nach der Neueröffnung nur Liebesromane mit Happy Ends verkaufen. Aber da ist noch Sebastian, der unverschämte Enkelsohn der verstorbenen Besitzerin, und der hat andere Pläne für den Laden, die er unbedingt umsetzen will. Für die Stolpersteine, die er ihr in den Weg legt, rächt sich Posy in Romanform und Sebastian spielt eine der Hauptrollen ...   Schreibstil:  Der Schreibstil von Annie Darling hat mir recht gut gefallen. Die Autorin schreibt nicht mit allzu vielen Schnörkeln, aber dennoch waren mir manche Ausführungen leider etwas zu langatmig. Charaktere:  Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir gut gefallen. Manchmal gab es zwar das ein oder andere Klischee, zum Beispiel bei Sebastian, aber ansonsten fand ich einige der Charaktere sehr gelungen. Die Nebencharaktere komplettieren das Bild und passen schön in das Setting des kleinen Buchladens.   Spannung:  Den Spannungsbogen hat Annie Darling ganz gut gehalten. Ich hatte mir eine leichte Liebesgeschichte vorgestellt, die nicht durch Spannung glänzt, aber bei der man vorher weiß, was man sich erwarten kann und die habe ich auch bekommen. Lediglich manche Wiederholungen führten zu etwas langatmigen Passagen, was aber nicht allzu oft der Fall war.    Emotionen:   Die Emotionen hat die Autorin schön rübergebracht. Besonders gut fand ich, dass es auch einiges humorvolle gab. Hier war es mir leider nur manchmal ein bisschen zu gestreckt, weshalb ich mir etwas kürzere und prägnantere Schlagabtausch - Szenen gewünscht hätte. Dennoch konnte die Autorin mit dem Witz bei mir punkten. Ich gebe gute 3,5 Rosen und runde auf 4 auf.   "Der kleine Laden der einsamen Herzen" ist eine süße Liebesgeschichte, die mich mit ihren tollen Charakteren und dem humorvollen Schreibstil gut unterhalten hat!  

    Mehr
  • Ganz süß für zwischendurch...

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Geschichtensammlerin

    Geschichtensammlerin

    17. July 2017 um 13:46

    AllgemeinesTitel: Der kleine Laden der einsamen HerzenAutor: Annie DarlingSeitenzahl: 400Preis: 10,00€Verlag: Penguin VerlagKlappentextPosy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben .Meine MeinungZuerst möchte ich mich beim Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar bedanken.Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich einfach Lust auf eine süße Geschichte bekommen. Außerdem, ein Buch das in einer Buchhandlung spielt, was gibt es besseres? ;)Das Cover deutet geradezu darauf hin, dass es sich um eine schöne, humorvolle Geschichte handelt, da es sehr verspielt und bunt ist.Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, einige Male musste ich schmunzeln, da der Umgang der Personen miteinander gerade zu lustig ist :DIn der Geschichte geht es um Posy, die früh ihre Eltern verloren hat. Plötzlich heißt es, der kleine Buchladen, in dem sie schon ihr ganzes Leben verbracht hat, gehöre ihr. Sie ist völlig überfordert mit der Situation, und sie weiß, dass sie irgendetwas an dem Image des Buchladens ändern muss, es gibt einfach zu wenig Kundschaft...Aber zum Glück hat sie gute Angestellte, die sie mittlerweile als Freunde bezeichnen kann. Alle arbeiten zusammen und helfen sich gegenseitig und alles könnte so einfach sein, wäre da nicht Sebastian, der ihnen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung macht.Sebastian hat an allem etwas auszusetzen und er hat genaue Vorstellungen, wie er den Buchladen verändern möchte. Er ist bekannt als "der unverschämteste Kerl Londons", zurecht, denn er sagt immer das, was ihm in den Sinn kommt und meistens ist das nicht sehr nett...Posy hat alle Hände voll zu tun und sie nimmt sich fest vor, sich nicht von Sebastian aufhalten zu lassen. Sie hat Pläne und die möchte sie unbedingt wahr werden lassen...Das Buch hat mir eigentlich ganz gut gefallen, es ist auf jeden Fall eine Sommergeschichte mit London Flair. Es ist keine anspruchsvolle Lektüre und lässt sich leicht und locker runterlesen. Allerdings gab es durchaus einige Längen in dem Buch. 400 Seiten ist schon ordentlich für so eine "kleine" Geschichte, in der es eigentlich nur um die Wiedereröffnung eines Buchladens geht..FazitSüße Geschichte für zwischendurch, kann man lesen, man verpasst aber auch nichts, wenn man es nicht gelesen hat ;)⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

    Mehr
  • Unterhaltsame Liebesgeschichte für zwischendurch

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Elfendy

    Elfendy

    17. July 2017 um 02:04

    Posys Leben wurde schon immer von der Buchhandlung Bookends beeinflusst. Dort ist sie aufgewachsen, ihre Eltern haben dort gearbeitet. Doch dann verliert sie diese durch einen Autounfall und plötzlich ist sie für ihren kleinen Bruder verantwortlich. Lavinia, die Besitzerin der Buchhandlung nimmt die beiden unter ihre Fittiche und hinterlässt Posy nach ihrem eigenen Tod Bookends. Sie soll dem Laden neues Leben einhauchen und Posy hat da auch schon eine Idee: sie wird in Zukunft nur noch Liebesromane mit Happy End verkaufen, denn das Leben an sich ist schon schrecklich genug. Allerdings hat Sebastian, der Neffe der Verstorbenen und ganz offensichtlich der unverschämteste Mann Londons, ganz andere Pläne für Bookends. Sebastian mischt sich von Anfang an in Posys Entscheidungen ein. Dabei lässt er sie nie zu Wort kommen, geschweige denn ausreden. Er nimmt sie in keinster Weise Ernst und behandelt sie wie ein kleines dummes Mädchen und von oben herab. Nicht selten fällt dabei auch die ein oder andere Beleidigung. Das Wort “Nein” kennt er überhaupt nicht. Dies hat ihn für mich nicht wirklich sympatisch gemacht. Obwohl er angeblich einer der attraktivsten Londoner Junggesellen sein soll, zeigt sich das definitiv nicht in seinem Charakter. Posy hingegen bietet ihm zwar regelmäßig die Stirn, kann sich aber überhaupt nicht durchsetzen. Sie stößt auf völlig taube Ohren und redet wie gegen eine Wand. Dies wird wahrscheinlich auch noch dadurch unterstützt, dass sie sich ein wenig zu ihm hingezogen fühlt. Um ihrem Ärger Luft zu machen, beginnt sie einen historischen Liebesroman zu schreiben, in denen sie und Sebastian die Protagonisten sind. Ausschnitte dieser Geschichte kann man auch in diesem Buch nachlesen, was ich ganz süß finde.  Weniger süß hingegen empfand ich dieses ständige Gekabbel und diese immer wiederkehrenden völlig unbefriedigenden Auseinandersetzungen zwischen Posy und Sebastian. Diese haben mich einige Nerven gekostet. Im Verlauf des Buches kommt es zudem sowohl zu einer Wendung in der Geschichte, als auch zu einer für mich absolut unverständlichen Entwicklung bezüglich Sebastians Charakter. Hinzu kommt noch das zwar schöne, aber etwas zu kitschige und übertriebene Ende. Das war mir doch ein bisschen zu viel Happy End. Neben der Geschichte um Bookends, dem Romanversuch Posys und der Beziehung zwischen Sebastian und Posy spielen auch Trauer und Verlust eine große Rolle. Der Tod der Eltern liegt schon acht Jahre zurück, wurde aber von Posy und ihrem Bruder noch nicht wirklich überwunden. Durch Lavinias Tod und die großen Veränderungen, die Bookends betreffen, werden alte Wunden wieder aufgerissen und die Geschwister mit ihrer Trauer konfrontiert, was sehr emotional und teilweise natürlich auch traurig ist. Neben Posy und Sebastian gibt im Buch noch einige Nebencharaktere. Hervor heben muss man dabei die drei Mitarbeiter von Bookends, die leider bedeutend sympatischer und greifbarer waren als die Protagonisten selber. Sie waren herrlich verrückt und einfach etwas besonderes. “Der kleine Laden der einsamen Herzen” ist eine unterhaltsame Liebesgeschichte für zwischendurch, bei der vor allem die Nebencharaktere punkten können.

    Mehr
  • Rezension: "Der kleine Laden der einsamen Herzen", Annie Darling

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    derbuecherwald-blog

    derbuecherwald-blog

    15. July 2017 um 16:54

    Vollständige Rezension:  Der Bücherwald Über dieses Buch kann ich eigentlich nur Positives berichten. Es hat eine überaus süße und liebreizende Geschichte, die einem einfach nur ans Herz geht. Die Charaktere besitzen ausreichend Tiefe und sind sehr gut ausgearbeitet, sodass man sich gut mit ihnen identifizieren kann. So konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin Posy hineinversetzen, die mir auch sehr sympathisch war und mich gut durch die Geschichte geführt hat. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr zugesagt, er war sehr schön, flüssig und man konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Sehr schön war auch, dass das Buch einen schönen und süßen Humor hat, der einen gelegentlich zum Schmunzeln bringt und die teilweise etwas angespannte Situation auflockert. Manche Dinge waren zwar etwas voraussehbar, aber das hat das Buch für mich nur noch interessanter und lustiger gemacht. Das Beste an diesem Buch war aber (...) (Fortsetzung: Der Bücherwald )

    Mehr
  • Wer möchte nicht in so einem Buchladen arbeiten?

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Janinezachariae

    Janinezachariae

    14. July 2017 um 20:37

    In dem Buch “Der kleine kleine Laden der einsamen Herzen” von Annie Darling erbt Posy Morland einen Buchladen und weiß genau, was sie damit machen möchte – auch wenn die Trauer sie sehr einnimmt, versucht sie nach vorne zu schauen. Doch hat sie nicht mit dem Enkel der Verstorbenen gerechnet, denn auch Sebastian verfolgt einen Plan und hat eine genaue Vorstellung davon, was er aus dem heruntergekommenen Laden machen möchte: Krimi Bücher verkaufen! Doch Posy, die sich nach einem Happy End sehnt, möchte sich auf Liebesromane spezialisieren und streitet sich fast das gesamte Buch mit Sebastian über diese Idee. Sie hat genug Verluste in ihrem Leben gehabt, da braucht sie endlich etwas schönes. Ihre Eltern sind gestorben und sie muss sich um ihren Bruder kümmern, was sie aber sehr fürsorglich macht. Was ich auch sehr gut nachvollziehen kann, denn die Bücher, die immer wieder erwähnt werden, sind teilweise wirklich toll. Besonders mein ‘Stolz und Vorurteil’ von Jane Austen (welches auch das Lieblingsbuch von Annie Darling ist.) Genau das macht die Geschichte auch wieder sehr süß. Man spürt die Liebe zu den Büchern und auch, dass sehr viel Wissen im Spiel ist. Was mir aber nicht gefallen hat war zeitweise Posy, die mir oft auf die Nerven gegangen ist mit ihrem “Na schön, wie auch immer”, welches sie viel zu häufig und auch zu den unmöglichsten Dingen gesagt hatte. Zudem schreibt sie an einer Geschichte, in der Sebastian – ‘der unverschämteste Kerl in ganz London ist’ – die Hauptrolle übernommen hat und ihre kleinen Phantasien auslebt (natürlich alles Jugendfrei und harmlos), doch die Geschichte ‘Der Wüsting, der mein Herz stahl’ war wirklich lächerlich  Alles in allem aber finde ich die Geschichte wirklich sehr süß und ich hab sie verschlungen, da sie mein Herz erreicht hat und ich mich selbst in diesem Buchladen wiedergefunden habe und es einfach sehr detailliert erzählt worden ist.

    Mehr
  • Schöner Roman

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Becky_loves_books

    Becky_loves_books

    13. July 2017 um 18:56

    Cover: Das Cover ist super! Mir gefallen vor allem die Farben. Der Titel nimmt hier den meisten Platz ein, was ich häufig sehr mag -  so auch hier. Außerdem wirkt das Blau-Weiß-Gestreifte wie eine Markise mit Lichterkette unten dran. Insgesamt einfach hübsch. Meinung: Ich lese gern Bücher über Bücher oder Buchläden, oder zumindest aus dem Buchumfeld. Diese Tatsache und das schöne Cover ließen mich zu diesem Roman greifen. Dieser Roman ist einfach nur entzückend. Es dauert auch nicht lang und ich hatte die Protagonistin Posy in mein Herz geschlossen. Sie ist etwas verplant, aber genau das macht sie sehr liebenswert. Posy ist ein emotionaler Mensch und sagt (fast immer) was sie denkt. Sebastian empfand ich von Anfang an als einen lustigen Zeitgenossen. Nicht weil er so witzig ist, aber seine stoffelige und teilweise zu direkte Art gefielen mir sofort. Als dann beide Charaktere aufeinander prallen, geht's rund. Zwei starke Persönlichkeiten, die augenscheinlich zusammen gehören. Auch die anderen Figuren sind gut aufgestellt, auch wenn sie teilweise nur oberflächlich betrachtet werden. Umso mehr freut es mich, dass dies nicht die einzige Geschichte aus diesem Buchladen bleiben wird. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil. Sie erzählt in der dritten Person, ihre Sprache ist locker und lebendig. Ich mochte die Story sehr und bin deshalb auch zügig fertig geworden. Ja, das Ende ist ein wenig vorhersehbar, aber meist ist der Weg dahin ja meist das Interessante. Hier war das für mich definitiv so. Es hat Spaß gemacht zuzusehen, wie sich Posy und die Buchhandlung verändern. Fazit:  Dieser Roman liest sich wunderbar flüssig und nimmt den Leser mit in eine kleine Buchhandlung voller verschiedener Charaktere. Auf den letzten Seiten des Buches findet man neben Fragen an die Autorin und ihren Top 5 Liebesromanen auch ihre 5 liebsten Buchhandlungen. Ich liebe solche Tipps! Tolles Buch - absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Schade

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Mika2003

    Mika2003

    13. July 2017 um 09:12

    Der Klappentext des Buches klang unglaublich ansprechend und da mich Geschichten, die in einem Buchladen spielen, sehr reizen, griff ich natürlich sehr gerne zu. Die Geschichte beginnt mit einer Nachruf auf die alte Besitzerin des Buchladens und einer Trauerfeier, die alles andere als gewöhnlich ist. Wir lernen die Hauptfiguren Posy und Sebastian kennen und die drei Angestellten des Buchladens. Letztere waren die interessantesten Figuren des Buches, das muss ich leider sagen. Sie waren so unterschiedlich, verrückt und verschroben, das es Spaß machte mehr über sie zu erfahren und sie zu begleiten. Die beiden Hauptfiguren jedoch konnten bei mir überhaupt nicht punkten. Posy nicht, die mit mir ihrer naiven Art schnell auf die Nerven ging. Viele ihre Entscheidungen waren überhaupt nicht nachvollziehbar. Und Sebastian? Seine überhebliche und arrogante Art machte ihn von Anfang so unsympathisch, das ich bis zum Ende des Buches nicht verstehen konnte, warum Posy Gefühle für ihn entwickelte. Denn nichts von dem was er tat, machte diese Gefühle greifbar. Im Gegenteil. Auch die Entwicklungen einiger Figuren zum Ende hin waren nicht nachvollziehbar – hier „starb“ die Geschichte. Denn glaubhaft ist etwas anderes. Den Schreibstil der Autorin kann man als unterhaltsam bezeichnen. Locker und leicht, teilweise auch witzig. Allerdings schaffte sie es leider überhaupt nicht, mich zu erreichen. Weder mit der Geschichte noch mit den Protagonisten. Das fand ich sehr schade. Alles in allem kann ich dem Roman leider nur 2 ½ von 5 Sternen geben.

    Mehr
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Nik75

    Nik75

    12. July 2017 um 17:27

    Meine Meinung:Posy Morland ist unsere sympathische Hauptprotagonistin. Sie hat von ihrer Chefin nach ihrem Tod ihren Buchladen geerbt und Wohnrecht in der Wohnung darüber. Sie ist ganz hin und weg, aber wie bringt man einen Laden zum Laufen, der seit Jahren ein Verlustgeschäft ist? Sebastin der Enkel von der verstorbenen Besitzerin hat irgendwie was gegen diesen Laden. Er kommt im Buch meist sehr rüpelhaft und unfreundlich rüber. Er und Posy vertragen sich keine Minute und doch kennen sie sich schon viele Jahre. Ob da vielleicht hinter der Zankerei Liebe steckt? Ihr werdet es sehen, wenn ihr diesen schönen Roman lest.Ich mochte Posy von Anfang an. Sebastian ging mir allerdings streckenweise auf die Nerven. Doch zwischendurch zeigt er auch seine nette Seite. Der Buchladen scheint viel Charme zu haben und die Idee eine Buchhandlung für romantische Literatur zu eröffnen fand ich echt gut.Der Schreibstil der Autorin war fesselnd und flüssig. Ich bin gleich in den Roman eingetaucht und musste einfach mit der ein wenig chaotischen aber liebenswerten Posy mitfiebern.Auch ihre Mitarbeiter sind eine Nummer für sich. Die verschiedensten Charaktere kommen hier auf uns zu. Irgendwie fand ich die Konstellation der Personen sehr spannend und ansprechend.Natürlich darf man auch nicht Sam, Posys Bruder vergessen. Posy sorgt für ihn seit die Eltern gestorben sind und sie macht das finde ich sehr gut.Für mich war es eine schöne Lektüre, weil ich als Leseratte ohne Buchhandlung nicht leben kann und ich fand es schön zu sehen, wie aus dem heruntergekommenen Laden, ein ganz toller Neuanfang wird. Ich mochte es über die Fortschritte im Laden zu lesen. Ich fand auch die Plänkeleien zwischen Posy und Sebastian sehr amüsant.Der Roman war es auf alle Fälle wert gelesen zu werden und ich bin froh, dass ich es gemacht habe.Es ist mal ein wirklich schöner Roman mit einer guten Mischung aus Spannung, Romantik und Realität.Von mir gibt es für den wunderbaren Buchladen 5 Sterne

    Mehr
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    linasue

    linasue

    10. July 2017 um 20:46

    ★★★★☆   (4 von 5 Sterne)Inhalt: Lavinia Thorndyke stirbt mit 84 jahren und vermacht ihren Buchladen "Bookends" an die junge Posy Morland, die bis zu dem schicksalhaften Tag in den Buchladen arbeitet und auch darüber in einer kleinen Wohnung wohnt.Posy hat die Aufgabe den Buchladen wieder auf vordermann zu bringen, damit der Laden wieder Gewinn einbringt. Posy die einen harten Schicksalsschlag hinter sich hat -denn ihre Eltern sind bei einen Verkehrsunfall gestorben und sie trägt das Sorgerecht, für ihren pubertierenden Bruder Sam- bekommt eine große Gelegenheit,aber ob sie Lavinas Wunsch gerecht werden kann?  Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt Posy den Laden inkl. Teestube neu zu eröffnen. Sie möchte Romane verkaufen mit Happy Ends. Aber Lavinias attraktiver Enkel Sebastian Thorndyke hat andere Pläne mit den Buchladen. Dieser möchte lieber Krimis verkaufen und versucht Posy umzustimmen. Posy braucht seine Hilfe, jedoch will sie ihren Traum eines Roman-Buchladens nicht aufgeben.Streitigkeiten stehen an der Tagesordnung, denn Sebastian gilt auch "bekannt und berüchtigt als unverschämtester Kerl Londons", und mit seiner herablassenden Art, macht er es Posy alles andere als leicht.Doch wer wird sein Traum-Buchladen eröffnen können ? Oder wird der Buchladen, durch die Streitigkeiten zugrunde gehen ?Meinung:Als erstes muss ich sagen das ich das Cover super schön finde. Die Schrift hat einen lila und rosa Schimmer.Annie Darling schreibt mit einem einfach-flüssigen Stil, dass man das Buch ohne Probleme lesen kann.Posy schreibt während der Geschichte, an einen eigenen Roman. Der Stil und die Schrift ist anders als der Hauptroman, sodass man beides gut unterscheiden kann.Posy, Sam und die anderen die in den Buchladen arbeiten, schließt man wirklich ins Herz, jedoch Sebastian fand ich Anfangs eher nervig und unsympathisch- auch wenn es dem Buch gewissen Pepp dadurch verlieh.Die Neugier lässt einen das Buch kaum aus der Hand legen, weil man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht.Das Ende fand ich sehr schön dargestellt.Das Buch hat mir gut gefallen, deshalb gebe ich 4 Sterne.Fazit:  Eine schöne Geschichte mit einer Märchenhafter Story. Ich kann das Buch jeden empfehlen der Romane liebt.

    Mehr
  • Rezension: Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    baeliciousbooks

    baeliciousbooks

    10. July 2017 um 16:26

    Meine Meinung:Ich bin echt positiv überrascht von dem Buch. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es mir so gut gefallen würde. Ich bin völlig in die Geschichte versunken und habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Story hat mich so gepackt, dass ich nicht mal nach schönen Zitaten Ausschau halten konnte. Mein Exemplar ist quasi unmarkiert! Das Buch war unterhaltsam und enorm witzig. Annie Darling hat ihren Charakteren einen fabelhaften Humor gegeben! Das Cover ist niedlich und verspielt. Mir gefällt die ganze Aufmachung des Buches, da sie den Witz und Charme andeuten. Die Farben und die Schriftart ist locker und leicht, und gibt dem Betrachter ein positives Gefühl.Neben dem schönen Cover kann mich auch der Schreibstil der Autorin überzeugen. Sie schreibt eloquent, aber witzig. Da das mein erstes Buch von Annie Darling ist, kann ich nicht sagen, ob es nur an der lustigen Art der Protagonistin Posy liegt oder ob die Autorin allgemein ein sehr humorvollen Schreibstil hat. Denn Posys Gedankengänge waren herrlich! Ich hatte durchweg ein Grinsen im Gesicht. Manche Stellen haben mich mit ihrer Witzigkeit so überrascht, dass ich wirklich einen Lachanfall hatte. Damit kommen wir zu der Handlung. Diese ist gut strukturiert und wird mit sympathischen Charakteren ausgeschmückt. Keine der Nebencharakteren wird als "Lückenfüller" genutzt. Sie alle haben eine Geschichte, die vermutlich in den nächsten Bänden erzählt werden wird (und auf die ich mich freue!).Dieses Buch lebt einfach von ihrem Humor und den liebenswürdigen Charakteren. Ich finde Posys Idee, den Buchladen in ein Laden zu verwandeln, in dem es nur Liebesgeschichten geben soll, perfekt! Ich hoffe, diese Idee wird von jemandem in die Tat umgesetzt (Gibt es so ein Laden schon? Kennst Du welche? Kannst Du mir welche empfehlen?). Posy ist eine sehr verpeilte, aber höchst sympathische Protagonistin. Sie ist eine Erwachsene, die immernoch einen kindlichen Charme hat. Wie ich schon tausendmal in dieser Rezension erwähnt habe, gefallen mir ihre Gedankengänge! Sie ist einfach so witzig und ich musste an manchen Stellen wirklich lachen. Besonders gut und witzig sind ihre Dialoge mit Sebastian. Sebastian ist genauso lustig wie Posy. Während mich bei Posy ihre peinliche Art zum Lachen gebracht hat, ist bei Sebastian seine Schlagfertigkeit lustig. Ebenso sind seine Kommentare (z.B. seine Vernarrtheit in seinen Anzug) sehr amüsant und entlockten mir häufig ein Grinsen. Doch zum Ende hin hatte er eine "Verwandlung", die mir nicht gut gefallen hat. Diese hat einfach keinen Sinn ergeben und machten sein vorheriges Verhalten unlogisch. Weshalb mich Sebastian am Ende etwas enttäuscht hat.Das Buch ist ein Liebesroman.  Und trotzdem kam die Liebesgeschichte zu kurz. Der Fokus lag zu sehr auf dem Buchladen, weshalb sich keine richtige Liebesgeschichte aufbauen konnte. Diese wurde einfach in den letzten 50 Seiten eingeführt und stehen gelassen. Die Autorin hätte der Liebesgeschichte etwas mehr Platz lassen können.Fazit:Das Buch ist sehr witzig und unterhaltsam. Die Liebesgeschichte ist leider nicht gut ausgearbeitet, doch trotzdem ganz nett. Ein leichtes und nettes Buch für zwischendurch! Deshalb bekommt Der kleine Laden der einsamen Herzen von mir:4,5 von 5 SternenLeider weiß ich noch nicht, ob der zweite Band auch ins deutsche übersetzt wird. Im nächsten Band geht es um Verity und ich bin schon ganz gespannt auf ihre Geschichte! Hoffentlich ist sie genauso lustig wie der erste Band. In Liebe,Seren ♥

    Mehr
  • Das kleine Buch der sympathischen Protagonisten

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    JulieMalie

    JulieMalie

    09. July 2017 um 20:56

    Als Posy Morland einen heruntergekommenen Buchladen erbt, möchte sie nichts anderes als ihren Traum von einer Buchhandlung voller Liebesromane erfüllen. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin und der "unverschämteste Kerl Londons" hat andere Pläne mit dem Laden und legt Posy einen Stein nach dem anderen in den Weg. Leider ist Sebastian aber nicht nur frech und unverschämt, sondern auch wahnsinnig attraktiv, zumindestens in Posys Augen. Und so kommt es, dass sie sich auf ihre Weise rächt: Sie schreibt selbst einen Liebesroman - mit Sebastian als Held zum Verlieben. "Der kleine Laden der einsamen Herzen" ist einer der sympathischsten und liebenswürdigsten Romane, den ich in letzter Zeit gelesen habe. Besonders gefällt mir die Protagonistin mit ihrem verunsicherten Charakter, ihren bedingungslosen Träumen, die sie nur ungern aufgibt und ihrem (nahezu) unerschütterlichen Glauben an Happy Ends. Weiterhin finde ich den Buchladen als einen der Hauptspielorte des Buches wunderbar gewählt. Man fühlt sich nach und nach heimisch in dem Laden und kann Posys Leidenschaft für das Geschäft sehr gut nachvollziehen. Die gesamte Szenerie ist mit einem herrlich leichten, erfrischenden und schnell zu lesendem Schreibstil geschrieben und man freut sich immer, dass Buch wieder in die Hände nehmen zu können. Einen weiteren Pluspunkt gibt es für Sebastian, der zwar zu Beginn des Buches sehr arrogant und überheblich auftritt, den man aber bereits nach einigen Kapiteln durchschaut und merkt, dass er wohl doch einen weichen Kern in sich trägt. Da sich dieser aber hinter zahlreichen Wortgefechten mit Posy verbirgt, entwickelt sich die Liebesgeschichte eher unauffällig und nicht zu kitschig, aber mit einer gehörigen Brise Humor.Einen Minuspunkt stellt die Zwischengeschichte dar, in der der selbstgeschriebene Liebesroman von Posy vorgestellt wird. Diese Kapitel empfand ich als überflüssig und ich finde, die Geschichte hätte ohne sie besser existieren können. Dennoch haben die Kapitel bei mir das eine oder andere kleine Lächeln erzeugt. Fazit: Ein toller Liebesroman für alle, die gerne entspannte Liebesgeschichten lesen, die nicht zu kitschig sind. Perfekt geeignet für einen lauen Sommerabend auf dem Balkon. Eine Leseempfehlung von mir! 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_Kehrer (30/30)Kasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miah (20/20)MiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4634
  • Ein Buch über die Liebe zum Buch

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    michitheblubb

    michitheblubb

    09. July 2017 um 11:39

    Ach ja, Der kleine Laden der einsamen Herz hat mein Herz im Sturm erobert, es ist wirklich eine total süße Geschichte, die einem für ein paar Stunden ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Quasi ein perfektes Buch für einen richtig entspannten Nachmittag bei Regen im Bett (oder auch draußen bei Sonnenschein).Am Anfang lernt man Posy kennen. Man kann gar nicht anders, als sie direkt zu mögen. Sie ist manchmal etwas tollpatschig, aber ist dabei einfach süß, sodass man sie einfach knuddeln möchte. Auch die anderen Charaktere können einen direkt überzeugen. Die Mitarbeiter im „Booksend“ sind eine ganz kuriose und einzigartige Mischung, was es aber umso lustiger macht. Die Situationskomiken werden noch durch den tollen Schreibstil von Annie Darling unterstützt.Im Buch merkt man auf jeder Seite die Liebe der Autorin zum geschriebenen Wort überdeutlich – da fühlt man sich als Bücherwurm gleich noch viel wohler. Alles Schilderungen sind mit sehr viel Liebe zum Detail gewählt und ich finde das Bild, das Annie Darling von der Buchhandlung gezaubert hat einfach toll. Kann es so einen Laden nicht auch bei uns um die Ecke geben? Die Liebesgeschichte finde ich gut aufgebaut. Man wird ganz langsam herangeführt und es läuft nicht alles immer so ab, wie man sich das vielleicht auf den ersten Blick denkt. Kurzum einfach ein kurzweiliges und sehr unterhaltsames Lesevergnügen.Der kleine Laden der einsamen Herzen ist voller Liebe – die Liebe zum Buch, Geschwisterliebe und romantische Liebe. Zusammen mit einer ordentlichen Portion Humor ergibt das einen wunderschönen Roman, in den man sich sofort verliebt. Die Charaktere sind mir gleich ans Herz gewachsen und ich war traurig, als ich sie wieder verlassen musste, denn dieses Buch hat einfach Spaß gemacht zu lesen.

    Mehr
  • weitere