Annie Darling Der kleine Laden der einsamen Herzen

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 19 Leser
  • 13 Rezensionen
(10)
(9)
(4)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ von Annie Darling

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

Überzeugt durch Grundidee, nicht aber durch die Protagonisten. Leichte Unterhaltung und Lovestorys an allen Ecken und Regalen.

— talisha
talisha

Eine nette Geschichte für zwischendurch,

— lenicool11
lenicool11

Wundervoller Liebesroman mit Happyend!

— Happybook
Happybook

Stöbern in Romane

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Einfach zauberhaft

Amber144

Die letzten Tage der Nacht

Ein Abenteuer über ein entscheidendes Patent, Teslas Erfindungsgeist und Alexander Graham Bells kleines Geheimnis.

kassandra1010

Museum der Erinnerung

Mit manchen Erinnerungen muss man abschliessen, damit man frei für die Zukunft ist.

Buecherwurm1973

Der Brief

Was wäre, wenn man den anderen Weg gegangen wäre, andere Menschen getroffen, eine andere Liebe gefunden hätte? Faszinierend!

misery3103

Seit du bei mir bist

Leider kein typischer Sparks Roman auf den ich mich eigentlich gefreut hatte.

steffis_bookworld

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Aus dem, was wie ein Krimi beginnt, wird schließlich ein Famliendrama. Ein Buch mit spannender Handlung, aber geringer erzählerischer Kraft.

frenx1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von "Bookends" zu Happy Ends

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    talisha

    talisha

    25. May 2017 um 16:54

    Ich mag Bücher, deren Schauplatz Buchhandlungen sind. Nicht erst seit Katarina Bivalds "Ein Buchladen zum Verlieben". Seither erhoffe ich mir bei jedem neuen Buchladen-Roman ein ähnlich tolles Leseerlebnis. Begonnen hat "Der kleine Laden der einsamen Herzen" schon mal gut. Trotz dem Einstieg mitten in der Trauerfeier der Buchladenbesitzerin Lavinia. Als Leser wünscht man sich Lavinia kennen zu lernen - es muss eine tolle Frau gewesen sein! Obwohl Posy nicht verwandt ist mit ihr, erbt sie den Buchladen Bookends. Sebastian, Lavinias Enkel, erbt das Grundstück; und sollte der Buchladen in den nächsten zwei Jahren kein Gewinn abwerfen, geht er ebenso an ihn. Jetzt liegt es an Posy, den Buchladen auf Vordermann zu bringen. Ihre Idee, daraus einen auf Liebesromane spezialisierte Buchhandlung zu machen, stösst besonders bei Sebastian auf taube Ohren. Er hätte lieber eine Krimibuchhandlung und mischt sich fortan kräftig ein.Sebastian ist ein schwieriger Charakter. Er ist verwöhnt, egoistisch und dennoch merkt man, dass dies alles nur Schutzschilde sind und ihm viel an Posy liegt. Posy hingegen ist eher scheu. Es heisst, sie war mal anders, doch dann starben ihre Eltern und sie wurde zur Ersatzmutter für ihren kleineren Bruder Sam. Posy war und ist dankbar für alles was Lavinia für sie getan hat und wohl deshalb gibt sie bei Sebastian klein bei. Sie lässt sich alles gefallen, getraut sich nicht zu wehren oder mal auf den Tisch zu klopfen; ausserdem verteidigt und entschuldigt sie sich immer und überall. Ihr Verteidigungsmechanismus greift auch bei den Angestellten. Posys Charakter nervte mich zusehends. Sie wirkte extrem naiv und passiv. Posy mag Sebastian mehr, als dass ihr anfänglich bewusst ist. Erst nachdem sie selbst beginnt eine Regency-Liebesschnulze zu schreiben, entdeckt sie ihre Gefühle für Sebastian. Die Zusammensetzung der Angestellten des Buchladens ist gut gelungen. Alle sind irgendwie anders, doch Lavinia gab ihnen eine Chance. Nina mit den blauen Haaren und dem Bronté-Zitat-Tattoo; die introvertierte Verity, die kein Gefühl für Farben zu haben scheint und der wortkarge Literaturstudent Tom, der Montags der Kuchen wegen bei Bookends arbeitet. Die Autorin schildert den Alltag in einer Buchhandlung, die ihre besten Tage gesehen hat und an einer Neuausrichtung arbeitet. Bis auf einige gewollt eingefügte Turbulenzen ist ihr das auch sehr realitätsnah gelungen. Es passt auch sonst alles zum Thema Lovestory - vom Namen der Autorin (wohl ein Pseudonym) über Posys Begeisterung für die Regencyzeit und die auf Liebesromane spezialisierte Buchhandlung bis zu deren neuen Namen und weiteren Kleinigkeiten. Diesbezüglich war die Grundidee unverkennbar und ist der Autorin total gelungen. So gut der rote Faden sich durch den Roman zog, so sehr mangelte es mir an der Umsetzung der Protagonistin Posy, die zu oft klein beigab und der Figur von Sebastian, der zu häufig bewusst den Widerling spielte und sich überall einmischte. Als Special zählt am Ende des Buches die Autorin je 5 ihre Lieblings-Liebesgeschichten und Lieblings-Buchhandlungen auf. Fazit: Ein leichter Unterhaltungsroman rund ums Thema Liebesgeschichten - leider mit einigen Schwächen seitens der Charaktere.3.5 Punkte.  

    Mehr
  • Ein liebenswerter Roman über einen Buchladen und Happy Ends

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    booknerd84

    booknerd84

    25. May 2017 um 14:20

    Titel: Der kleine Laden der einsamen Herzen, Autorin: Annie Darling, Verlag: Penguin Verlag, Seitenanzahl: 398 Vielen Dank auch an den Penguin Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)Inhalt/Klappentext:Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv - und der unverschämteste Kerl von London. Findest zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Romans namens Der Wüstling, der mein Herz stahl - mit Sebastian als Held zum Verlieben.Mein Fazit:"Der kleine Laden der einsamen Herzen" überzeugt durch seinen sehr lockeren und humorvollen Schreibstil. Man kommt sofort in die Geschichte rein und fliegt nur so durch die Seiten. Die Autorin hat mit diesem Buch eine sehr liebenswerte Geschichte geschrieben, die man zu jeder Zeit zwischendurch lesen kann und bei der man sich sehr gut unterhalten fühlt. Die Protagonistin Posy war mir von Anfang an sympathisch. Mit Sebastian hatte ich allerdings meine Probleme. Auf der einen Seite war er einfach unmöglich, aber auf der anderen Seite auch wieder witzig. Bis er mir dann am Ende doch noch sehr sympathisch wurde. Aber auch alle anderen Nebencharaktere die mit Posy im Buchladen arbeiten, fand ich wirklich authentisch. Außerdem war die ganze Atmosphäre mit dem Buchladen einfach super schön dargestellt.Dieses Buch lässt auf jeden Fall alle Buchliebhaber-Herzen höher schlagen. Es ist eine Geschichte mit viel Liebe, Humor und emotionalen Höhen und Tiefen. Ich kann es jedem empfehlen der, wie die liebe Posy aus dem Buch, auf liebenswerte Romane mit typischen Klischees und Happy Ends steht.Von mir bekommt dieser Roman 4 von 5 Sternen!Liebe Grüße eure Jasmin (booknerd84)

    Mehr
  • Eine nette Geschichte für zwischendurch.

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    lenicool11

    lenicool11

    25. May 2017 um 13:44

    InhaltPosy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben .Meine MeinungDer Schreibstil dieses Buches ist wirklich locker und leicht zu lesen und die Protagonistin Posy ist mir wirklich ans Herz gewachsen und auch die niedliche kleine Buchladen. Da würde ich am liebsten auch wohnen. Aber die Liebesgeschichte war wirklich dürftig und nicht sonderlich gut gemacht und vor allem war Sebastian wirklich wie es im Klappentext steht ein Ekel der war mir sowas von unsympatiisch und das wurde auch nicht besser als die beiden zusammen kamen. Leider. Er war manchmal wirklich süß zu ihr aber wie er mit ihr geredet hat fand ich einfach nicht gut auch immer das er sie Morland nannte und nicht Posy oder ein Spitzname ich weiß nicht. War leider nicht so mein Ding. Und eben so fand ich Posy Geschichte Der Wüstling der mein Herz stahl nicht wirklich toll da musste ich mich wirklich durch zwingen.FazitEine nette Geschichte die man lesen kann aber nicht muss.Die Geschichte um die Buchhandlung und Posy nimmt die meiste Zeit im anspruch deswegen fand ich es wirklich schön.

    Mehr
  • Lesenswert

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    GrueneRonja

    GrueneRonja

    24. May 2017 um 19:19

    „Ansonsten waren ihre Empfindungen für Sebastian nicht einmal ansatzweise die, die man für einen Bruder hatte. Kein Mensch schrieb Schmonzetten über einen Mann, der gewissermaßen wie ein Bruder für einen war.“ (S.338) Als Posy den Londoner Buchladen Bookends mit der Aufgabe übernimmt, ihn wieder zum Laufen zu bringen, überkommt sie Panik. Nackte Panik. So viel Verantwortung, nicht nur für sich selbst und ihren jüngeren Bruder Sam, sondern auch für den Laden und die Belegschaft. Und dann taucht auch noch Sebastian auf, der Enkel der verstorbenen Vorbesitzerin, und der unverschämteste Mann ganz Londons. Und er hält sie auf Trab. Doch trotz der Streitereien mit ihm, schreibt sie ihren Frust in einen Liebesroman nieder. Und irgendwie hilft ihr Sebastian ja auch… Dieses Buch lässt Buchliebhaber vor Verzückung seufzen, Liebesromanleser vor Glück beben, und Buchhändler bei dem Chaos die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Es ist ein Buch voller Liebe, vor allem zu Büchern, mit viel Witz und einem ganz charmanten Wüstling, der nicht nur Posys Herz stiehlt. Der Schreibstil ist sehr flüssig, man lernt Posy sofort lieben, und Sebastian ein wenig zu schätzen. Es gibt Höhen und Tiefen, und ein wirklich witziges Happy End(s). Hier also eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die ein wenig auf Liebesromanklischees stehen, auf Happy End, charmante Wüstlinge, und einer tollpatschigen, aber liebenswürdigen Heldin.

    Mehr
  • Eine traumhafte Unterhaltungslektüre

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    zauberblume

    zauberblume

    24. May 2017 um 06:25

    "Der kleine Laden zum Verlieben" von Annie Darling ist ein äußerst gelungener Debütroman. Dies ist der wunderbare Beginn einer Reihe um einen traumhaften kleinen Laden im Londoner Stadtteil Bloosmbury.Und was es mit diesem Laden auf sich hat, erfahrt ihr nun in dieser Geschichte. Unsere Protagonistin Posy hat es im Leben nicht leicht gehabt. Früh schon hat sie die Verantwortung für ihren jüngeren Bruder übernehmen müssen, da ihre Eltern bei einem tragischen Autounfall ums Leben kamen. Ein zuhause haben sie bei Lavinia gefunden, der ein kleiner Buchladen gehört. Nun ist Lavivia überraschend verstorben und Posy hat diesen Laden geerbt. Sie will sich jetzt einen Traum erfüllen und in ihem "Happy Ends" nur Liebesromane verkaufen. Doch mit dieser Idee stößt sie bei Sebastian, dem Enkel von Lavinia, auf harten Widerstoß, denn er hat anderes vor. Für Posy ist Sebastian der attraktivste und unverschämteste Kerl in ganz London. Um ihrem Ärger Luft zu machen, schreibt sie einen Roman namens "Der Wüstling, der mein Herz stahl - mit Sebastian als Held zum Verlieben .....So eine wunderbare Geschichte. Ich habe mich in den kleinen Buchladen sofort verliebt und würde ihn am liebsten sofort besuchen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir super. Es gab während des Lesens einiges zum Schmunzeln, aber es sind auch einige Tränchen geflossen. Eine wirklich emotionale Geschichte. Posy ist ja wirklich ein Traumprotagonistin, die man einfach gern haben muss. Ich finde es bewundernswert, wie sie alles unter einen Hut bringt. Sie kümmert sich liebevoll um ihren kleinen Bruder Sam. Ist am Boden zerstört als Lavinia stirbt und ihre einzige Sicherheit wegbricht, die sie in ihrem Leben hat. Aber dann stürzt sie sich mit Feuereifer in die Umgestaltung des Ladens und dafür habe ich sie bewundert. Ich konnte dirket miterleben, wie sich die kleine Buchhandlung zu einem Schmuckstück verwandelt hat. Und dann ist da noch Sebastian, den man irgendwie anders einschätzt als er wirklich ist. Den Schlagabtausch den sich Posy und Sebastian liefern, finde ich einfach köstlich. Am liebsten würde man sich bei Posy in eine Leseecke kuscheln und hier verweilen.Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für äußerst vergnügliche Lesestunden. Man bekommt einfach nicht genug. Ich freue mich schon riesig auf die nächste Geschichte aus dem Happy Ends. Am Ende des Buches durfte ich die Autorin noch richtig gut kennenlernen, hat mir super gefallen. Das Cover ist für mich mal was anderes, aber gefällt mir auch sehr gut. Gerne vergebe ich 5 Sterne für diese tolle Unterhaltungslektüre

    Mehr
  • Wenn Nasenflügel lüstern beben ...

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    hasirasi2

    hasirasi2

    21. May 2017 um 13:16

    ... fühlt sich Posy Morland am wohlsten, denn nach dem frühen Unfalltod ihrer Eltern kümmert sie sich neben ihrer Arbeit in dem heruntergekommenen Buchladen Booksend seit Jahren um ihren 13 Jahre jüngeren Bruder Sam und verschlingt in ihrer Freizeit jeden Liebesroman, den sie in die Finger bekommen kann. Als sie nach dem Tod der Besitzerin den Buchladen erbt, könnte Posy ihr Glück endlich selbst in die nehmen, wenn da nicht Sebastian, der Enkel der Verstorbenen wäre, der seine ganz eigenen Pläne mit dem Booksend hat ...   „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ ist eine wunderbare Hommage an Jane Austen. Posy, die leicht chaotische arme Erbin, muss sich mit Sebastian, ihrem schnöseligen und unverschämt gutaussehenden Widersacher auseinandersetzen.  Dabei liefern sie sich sehr witzige Wortgefechte. Und obwohl man sich die ganze Zeit denkt, „was sich neckt, dass liebt sich“, bleibt die Handlung überraschend und kurzweilig.   Posy geht so herrlich unorganisiert und blauäugig an die Umgestaltung des Ladens heran, dass ich ihr ab und an gern unter die Arme greifen oder sie schütteln wollte – zum Glück hat Sebastian das immer wieder für mich übernommen ;-). Auch ihre leicht schrägen Mitarbeiter sorgen für Amüsement und dann gibt es da noch einen weiteren bösen Widersacher in Form von Sebastians unheimlichem Freund Piers. Um die regelmäßigen Scharmützel mit Sebastian zu verarbeiten, schreibt Posy einen kitschigen Roman namens „Der Wüstling, der mein Herz stahl“ mit sich und ihm in den Hauptrollen. Einige Stellen darin waren mir fast etwas zu ... schmalzig. Die Worte "bebend" und "lüstern" kommen ziemlich oft vor.   Meine Lieblingsszene ist übrigens eine handfeste Prügelei vor Posys Laden – genau wie bei „Bridget Jones“ vor dem griechischen Restaurant. Nur kommt hier keine Torte zum Einsatz, sondern ein richtig dickes schweres Buch. Doch wer hier wen warum verprügelt, verraten ich natürlich nicht J.   „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ ist der Auftakt einer Reihe rund um den Buchladen und ich kann die nächsten Bände kaum erwarten.

    Mehr
    • 6
  • Annie Darling - Der kleine Laden der einsamen Herzen

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Leni_

    Leni_

    21. May 2017 um 12:10

    Eine Buchhandlung nur mit Büchern mit einem Happy End - für mich ein Traum. Ich liebe Happy Ends genauso wie die Protagonistin Posy Morland.Kurz zum InhaltMitten auf der Beerdigung ihrer "Erzatzgroßmutter" Lavinia wird Posy eröffnet, dass sie von nun an Lavinia's Buchhandlung Bookends ("Buchstütze") zu führen, in dem sie seit Jahren arbeitet. Doch die Sache hat einen Haken: Der Laden läuft nicht gut - schon lange nicht mehr. Dazu kommt, dass sie 2 Jahre Zeit hat Gewinn zu erwirtschaften. Danach wird die Handlung an den unverschämten Enkel Lavinias gegeben; Sebastian Thorndyke. Wie soll Posy das nur schaffen? Sie war doch nie eine Führungspersönlichkeit... Doch dann kommt ihr die zündende Idee, die funktionieren muss: Eine Buchhandlung nur mit Romanen. Nur Happy Ends, sonst nichts.Zitat》Es war sinnlos, Sebastian erklären zu wollen, dass es nichts Schöneres gab als dieses Knacken des Rückens, wenn man ein Buch zum ersten Mal aufschlug, vom pudrigen, fast erdigen Geruch eines alten Buches mal ganz abgesehen. Das tröstliche Gewicht eines Schmökers auf den Schenkeln zu spüren, oder zuzusehen, wie die Feuchtigkeit in der Badewanne die Seiten aufquellen ließen.《Meine MeinungOh, was wäre es nicht schön in eine Buchhandlung zu gehen und egal für welches Buch man sich entscheidet, man davon ausgehen kann, dass es ein wundervolles Ende hat? Ich würde sofort alles kaufen.Es ist eine schöne Idee, die Annie Darling hier hatte. Dazu kommt die Hassliebe zwischen Posy und Sebastian. Leider streiten die beiden wirklich sehr viel, was mit der Zeit ein wenig an den nerven zerrt, wenn jeder Auftritt Sebastian's in einen Streit eskalieren muss... Irgendwann mausert sich die Handlung dann doch (ohne zu viel zu verraten). Besonders gegen Ende gefiel mir das Buch immer besser. Davor musste ich immer so viel mithoffen, dass alles gut geht, doch ich denke, dass das einfach nur realistisch ist, weil nicht alles immer sofort perfekt läuft.Was mir außerdem gefallen hat, waren die vielen Zitate aus Büchern. Außerdem wurde einmal die 'Hummingbirg Bakery' in London genannt, in der Posy gerne einen Red Velvet Cupcake aß, was mich schmunzeln ließ, weil ich vor ein paar Jahren dort auch mal den selben Cupcake aß und 2 Backbücher von dort habe. :))Ich kann mir das Buch gut als Sommerlektüre vorstellen und das ist aktuell genau passend.Alleine für die schöne Idee mit der Buchhandlung muss ich einen Stern geben. Außerdem gefällt mir es, dass der Roman noch immer realitätsnah ist, weil nicht alles auf Anhieb klappt. Ein Manko ist, dass mir das Gezetere wirklich irgendwann auf den Geist ging... Also: ★★★★☆ :)EckdatenGenre: RomanSeitenanzahl: 400 SeitenPreis: 10,00 € (TB)Verlag: Penguin VerlagKlappentextManchmal ist Liebe das, was trotzdem passiertPosy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv - und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl - mit Sebastian als Held zum Verlieben...Hier geht's zu meinem Blog :) ♥

    Mehr
  • Eine schöne und lustige Geschichte für zwischendurch!

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Leyla1997

    Leyla1997

    19. May 2017 um 15:10

    Inhalt kurz zusammengefasst: Als Posy die Buchhandlung von Lavinia, ihrer Chefin, erbt, hat sie den Plan diesen Laden in eine reine Liebesroman-Buchhandlung zu verwandeln. Durch diese Personalisierung möchte sie den Laden wieder erfolgreich machen. Allerdings hat sie nicht mit Sebastian, dem Enkel von Lavinia, gerechnet. Er versucht alles damit die Buchhandlung Krimibücher statt Liebesromane verkaufen.Zum Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin, Annie Darling, ist nichts Besonderes, aber auch nichts Schlechtes. Hier bin ich relativ neutral gestimmt. Etwas störend fand ich, dass es manchmal sehr stockend zu lesen war. An manchen Stellen gab es einfach zu viele Beschreibungen, sodass es schnell langweilig wurde. Zwar fallen diese Stellen auf, aber stören nicht weiter. Ein positives Highlight ist, dass der Leser immer wieder mal über alt-literalische Zitate stolpert. So zitiert die Hauptprotagonistin Posy gerne mal aus „Stolz und Vorurteil“ und kennt viele Dialoge auswendig. Da ich ein kleiner Fan solcher Literatur bin, hat mich das riesig gefreut und teilweise habe ich sogar auf solche Zitate gewartet.Zu den Charakteren: Posy war mir anfangs noch komplett fremd und sie schien mir auch nicht wie eine sympathische Figur. Sie war zwar nett, aber ich mochte sie erst nicht, bis Sebastian dazu kam. Dieser Typ wird zurecht unverschämtester Kerl Londons genannt. Ich mochte auch ihn nicht besonders. Die Zankereien der Beiden waren allerdings immerzu lustig und auch wenn sie sich nicht mögen fand ich, dass sie sich viel zu liebevoll behandeln. Vergleichbar mit zwei streitenden Geschwistern. Zum Glück hat sich das im Laufe der Geschichte geändert und ich konnte beide irgendwie lieb gewinnen.Meine Meinung: Die ersten Seiten waren nicht leicht für mich. Es hat etwas gedauert, bis ich mich zurechtfinden konnte, aber danach wurde mein Lesefluss besser und ich konnte weiterlesen, ohne mich fragen zu müssen, wer noch mal wer war und was seine „Geschichte“ ist. Die Beziehung zwischen Posy und ihrem kleinen Bruder, um den sie sich kümmert, fand ich einfach zu süß, um nicht beschrieben zu werden. Die ganze Lektüre steckt voller Gefühle und anhand dieser Geschwisterliebe kommt dies besonders zur Geltung. Seit sieben Jahren kümmert sich Posy nun schon um ihren kleinen Bruder und mir hat hier sehr gut gefallen, wie die Gefühle der Beiden beschrieben wurden. Die Beziehung der Beiden Hauptpersonen entwickelt sich recht langsam, eigentlich schon fast gar nicht, da sie sich die ganze Zeit über nur streiten und kaum vertragen können. So entstanden oft lustige Dialoge und ich hatte etwas zum Lachen. Außerdem: Wie heißt es so schön? Was sich liebt, das neckt sich!Mein Fazit: Eine schöne und lustige Geschichte für zwischendurch!

    Mehr
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Zeilenfluegel

    Zeilenfluegel

    18. May 2017 um 19:23

    Meine Meinung: 'Der kleine Laden der einsamen Herzen' hat eine herzerwärmende und wunderschöne Idee verwirklicht, die ich gerne auch wirklichen Leben erleben würde. Posy möchte einen Buchladen für Liebesromane eröffnen - inclusive Café. Natürlich liegt ein riesiger Haufen Arbeit und Probleme zwischen ihr und ihrem Ziel, allen voran Sebastian, der, wenn überhaupt, einen Krimibuchladen eröffnen möchte. Da auch ihr privates Leben ihre Höhen und Tiefen hat, hat Posy mit einigem zu kämpfen. Unterstützung erhält sie in Form von Freunden alias Mitarbeitern sowie ihrem kleinen Bruder Sam. Unerwarteter Weise stärkt auch Sebastian ihr den Rücken - wenn er sie nicht gerade zu Tode nervt.Nebenbei beginnt Posy einen eigenen Liebesroman zu schreiben, in dem sie anfangs ihren Frust auf den "unverschämtesten Kerl Londons" auslässt, der jedoch schnell in eine ziemlich unverhoffte Richtung ausartet.Die Charaktere in dem Buch waren alle sehr liebenswert, obwohl mir der ein oder andere ein wenig zu flach beschrieben war. Jeder von ihnen hat Macken und Stärken, die sie zu ihrem Vorteil nutzen und ihren Teil der Geschichte beitragen. Besonders Sam und Pippa, die Projektmanagerin von Sebastian, habe ich ins Herz geschlossen. Zudem hat die Autorin immer mal wieder Zitate aus großen Werken wie "Stolz und Vorurteil" oder "Jane Eyre", sogar von Walt Disney, in die Geschichte einfließen lassen, was mir sehr gefallen hat.Der Schreibstil war sehr leicht zu lesen und obwohl in der Er-/Sie-Form geschrieben wurde, konnte man mit Posy denken und fühlen.Im Allgemeinen habe ich an der Geschichte also nicht sehr viel auszusetzen, jedoch hat mir zum Ende hin einfach noch ein zusätzlicher und unerwarteter Spannungsmacher gefehlt. Ich empfehle 'Der kleine Laden der einsamen Herzen' als Sommerlektüre oder für nebenbei an jeden Leser, der eine Portion Liebe (natürlich auch zu Büchern) und schlagfertige Dialogsgefetze mit offenen Armen empfängt.Fazit:Das Buch ist ein kleines Herzstück für Zwischendurch mit liebevollen Ideen zum Schmökern.Ich gebe 'Der kleine Laden der einsamen Herzen' gute 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Linaamlesen

    Linaamlesen

    17. May 2017 um 21:22

    Inhalt: Es geht um Posy, die mit ihre 15-jährigem Bruder Sam über dem kleinen Buchladen "Bookends" wohnt und dort auch arbeitet. Als die Besitzerin Lavinia stirbt, erbt Posy den Laden und hat zwei Jahre Zeit ihm neuen Glanz zu verpassen, da er der Zeit nicht gut läuft. Lavinia glaubt fest daran das Posy dies schaffen wird. Aber für den Fall, dass Posy mit der Last nicht klar kommt und der Laden nicht lukrativ ist, soll ihr Enkel Sebastian den Laden bekommen. Sebastian selbst hofft darauf und mischt sich ständig in Posy´s Pläne für den Laden ein. Denn diese hat vor ihn in "Happy Ends" zu verwandeln, einer Buchhandlung nur mit Liebesroman. Cover: Ich finde das Cover super ansprechend. Die Farben sind schön und auch die Schrift gefällt mir gut. Die beiden Personen finde ich auch passend. Ich hätte mir aber noch ein paar Bücher in irgendeiner Ecke gewünscht, einfach weil es zum Thema passt.Meine Meinung: Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, da eine Geschichte rund um einen Buchladen toll klang. Das Buch ist einfach und flüssig geschrieben und war sehr schnell gelesen. Die eigentliche Geschichte war auch von der länge her perfekt. Es gab nicht wirklich eine Stelle an der ich mich gelangweilt habe. Ich muss aber leider sagen, dass mir das Buch das Posy regelmäßig geschrieben hat, und die man als Leser zwischen den Kapiteln verfolgt nicht so gut fand. Ich kann den Gedanken dahinter verstehen, da man so eine Reflexion von Posy´s Gedanken und Gefühlen bekommt. Mir hat die Schreibweise aber überhaupt nicht gefallen. Allein der Titel " Der Wüstling , der mein Herz stahl" konnte mich leider nicht begeistern und ich musste mich da leider ein bisschen durch zwingen.Das Buch spielte hauptsächlich im Buchladen und in Posy´s Wohnung, die sich im selben Haus befindet. Der Buchladen hat mir super gefallen, grade die Lage im Londoner Bloomsbury klang super gemütlich und irgendwie auch historisch. Vor allem während des Umbaus, konnte ich mir richtig vorstellen wie das "Happy Ends" am Ende aussehen wird. Ich hätte am Liebsten bei einrichten mitgeholfen!Posy als Protagonistin gefiel mir gut. Vor allem ihr Umgang mit ihrem kleinen Bruder Sam fand ich gut , weil die Beziehung der beiden realistisch rüber kam. Man hat gemerkt, dass sie obwohl sie die Rolle ihrer Eltern übernehmen muss, trotzdem versuch die große Schwester zu bleiben.Sebastian hat mir leider nicht so gut gefallen. Es war lustig die Streitereien und Sticheleien zwischen ihm und Posy zu verfolgen, da man dadurch oft schmunzeln musste. Ich fand Sebastian aber teilweise sehr anstrengend. Ich verstehe zwar, dass das an seinen Charakter Zügen liegt aber manches war mir ein bisschen zu übertrieben. Fazit:Als ganzes hat mir das Buch gefallen, voll allem das Ambiente rund um den Buchladen war für einen Bücherwurm wie mich echt toll. Lesenswert, aber hat mich nicht umgehauen. 3,5/5 Sternen

    Mehr
  • Eine süsse Geschichte mit tollen Dialogen

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Luna0501

    Luna0501

    17. May 2017 um 08:19

    Posy trägt mit ihren 28 Jahren schon einen riesigen Berg Verantwortung. Und der heißt Sam, ist 15 Jahre alt und ihr Bruder. Als ihre Eltern starben, nahm Lavinia die zwei auf, ließ sie in der Buchhandlung "Bookends" arbeiten und oben drüber wohnen. Doch nun ist auch Lavinia gegangen und Posy bangt. Um ihre Zukunft, ihre Freunde und "Bookends". Versprechungen werden eingehalten, der Buchladen soll weiter geführt werden und wäre da nicht Sebastian, "der unverschämteste Kerl London's" und Enkel von Lavinia, käme die junge Liebesgeschichtenliebhaberin auch super klar. Denn der verzogene Kerl kann doch garkeine große Hilfe sein, mit seinen ständigen Beleidigungen und Einmischungen.... oder? Eine Geschichte darüber, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, für seine Ideale einzutreten und vor allem: Aufzuwachen um sein Leben in den Griff zu bekommen. Posy Morland ist eine Protagonistin mit vielen Unsichherheiten, aber noch mehr Herz. Steckt sie zu Beginn des Buches noch eher in ihrer Lethargie fest und lässt sich lieber treiben, macht die junge Frau im Laufe der Handlung einen unglaublichen Entwicklungssprung zu einer wachen, energischen und temperamentvollen Erwachsenen, die weiß was sie will. Sebastian ist ein Rätsel. Er wirkt unglaublich arrogant und vorlaut, trägt seine ehrliche und manchmal echt fiese Meinung immer frei in die Welt hinaus und dann ist er wieder so charmant, dass man ihn nur noch anschmachten möchte. Ich könnte Posy aber gut verstehen, dass sie ihm die meiste Zeit über lieber den Hals umdrehen wollte. Zum Schluss hat mich Lavinia's Enkel aber sehr überrascht, also gebt ihm eine Chance. Beide sind so dermaßen gegensätzlich und doch merkt man den Protagonisten die Schnittmengen an, in denen sie gleich sind oder sich perfekt ergänzen. Authentisch und liebenswert. Die Nebencharaktere sind absolut niedlich. Man merkt mit wieviel Liebe zum Detail die Autorin sie verfasst und zum Leben erweckt hat. Jeder Einzelne ist ganz anders, als die anderen und sie haben mich so zum Lachen gebracht. Ob die Aufreißerin Nina mit den vielen Tattoos, der eher introvertiert wirkende Tom, die etwas schräge Buchhalterin Verity oder eben ihr typischer Teenagerbruder Sam. Sie runden es zu einer tollen Story ab. "Der kleine Laden der einsamen Herzen" ist eine Liebesgeschichte mit einer guten Portion Tiefgang. Tode müssen verarbeitet werden, die Zeit bleibt nicht stehen und das Leben muss weiter gehen. Existenzängste, Verzweiflung und jede Menge Wut - aber das ist nicht alles. Annie Darling hat es geschafft, mir trotz dieser negativen Emotionen, eine zauberhafte und wunderschöne Liebes - bzw. Lebensgeschichte näher zu bringen. Schlagfertige Dialoge und feurige Auseinandersetzungen, witzige Unterhaltungen gespickt mit der Leidenschaft zu Büchern, heißen Männern in Schmonzetten und der "Happy End" - Liebe ist "Der kleine Laden der einsamen Herzen" ein tolles Werk. Mir persönlich stand die Liebesgeschichte manchmal etwas zu sehr in den Hintergrund gerückt. Dafür waren die Auszüge aus "Der Wüstling, der mein Herz stahl" unglaublich kitschig, klischeebehaftet, aber auch witzig und durchaus gekonnt geschrieben.. Die Schreibweise war flüssig, ab und zu aber einfach etwas zu ausschweifend in den Beschreibungen und das machte es zeitweise etwas trocken. Nichtsdestotrotz habe ich viel gelacht und über die frechen Dialoge geschmunzelt. Auch emotional waren tiefgehendere Momente durchaus geboten, grad in den eher traurigen Szenen. Was die Liebesgeschichte betrifft hätte ich mir einfach ein bisschen mehr von allem gewünscht. "Der kleine Laden der einsamen Herzen" konnte mich nicht völlig mitreißen, aber fast und ich kann die Geschichte gut für Zwischendurch empfehlen. Sie ist etwas fürs Herz und locker zu lesen. Vielen Dank für Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Ein Wohlfühlbuch mit viel Herz und Atmosphäre

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    Silkchen2909

    Silkchen2909

    15. May 2017 um 16:16

    Die letzten Jahre waren für Posy nicht einfach: ihre Eltern sind verstorben und mit Mitte 20 zieht sie ihren pubertierenden Bruder groß. Doch dann erbt sie den Buchladen, in dem sie als erklärte Liebesroman-Süchtige arbeitet. Sie plant einen kompletten Neuanfang für den wenig rentablen Laden, doch der Enkel der verstorbenen Besitzerin, Sebastian, macht ihr das Leben nicht gerade leichter. Dabei ist er oberflächlich betrachtet ein toller Mann: erfolgreich, gutaussehend und ein großes Herz hat er auch…   Anne Darling hat ein entzückendes Buch geschrieben, das großen Spaß macht. Sie schafft es, eine entzückende Atmosphäre rund um den kleinen Buchladen zu schaffen. Alle Charaktere sind individuell und sympathisch, jedes Detail ist wunderbar ausgedacht und stimmig.   Nicht nur das Cover und der Titel haben mich angesprochen, auch dass eine Bücherwurm im Mittelpunkt steht, der nicht ein totaler Nerd ist, fand ich ansprechend. Und ich wurde nicht enttäuscht!   Posy und Sebastian schenken sich nichts und sind beide tolle Menschen, auch wenn sie es selbst beim jeweils anderen nicht erkennen. Die Geschichte ist genau das richtige für alle Liebesroman-Liebhaber,  die es gerne voller Gefühl und mit einer Prise Humor mögen!

    Mehr
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen

    Der kleine Laden der einsamen Herzen
    mamenu

    mamenu

    14. May 2017 um 21:53

    KlapptextPosy Marland hatte es immer schwer im Leben.Als sie einen kleinen heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt,scheint sich ihr Glück endlich zu wenden.Sie plant,den Laden neu zu eröffnen und dort Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen.Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug.Doch Sebastian,der Enkel der verstorbenen Besitzerin,hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg wo er nur kann.Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv und der unverschämteste Kerl in ganz London.Findet zumindest Posy.Und rächt sich auf ihre Weise:Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling der mein Herz stahl mit Sebastian als Held zum Verlieben.  Meine MeinungIch bin jetzt noch hin und Weg von diesem Buch! Ich hätte nicht gedacht, das mir das so gut gefallen wird,weil ich ja eigentlich der Krimi/Thriller Leser bin. Zudem ich muss sagen, wenn ich ein Buch in zwei Tagen durchlese, dann hat das Buch mich begeistert.Posy muss nicht nur für ihren Buchladen die Verantwortung übernehmen, nein auch ihr kleiner Bruder und die Angestellten vom Buchladen darf sie jetzt nicht im Stich lassen. Wobei Posy manchmal nicht weiß, wo vorne und hinten ist.Dann ist da auch noch Sebastian, der meint ihr das Leben schwer machen zu müssen und sich überall einmischt, wo er nur kann.Doch sie gibt nicht auf und entschließt sich für eine Neu-Eröffnung, doch bis dahin muss Posy noch viel lernen und auch einiges an Tiefschläge einstecken.Ich muss sagen, die Wortspiele zwischen Posy und Sebastian fand ich richtig Witzig und erfrischend. Es gab stellen im Buch, wo ich echt manchmal Schmunzeln musste. So das ich dachte, ja richtig Posy jetzt hast du es ihn aber wieder gegeben.Die einzelnen Charakteren sind alle gut ausgearbeitet, das ich mich gut ins sie rein versetzten konnte und echt gerne im Buchladen dabei gewesen wäre. Im Gedanken habe ich schon richtig mit Renoviert und gedacht, das könnte ein wirklich schöner Laden werden.Der Schreibstil ist locker und leicht, so das man nur durch die Seiten fliegt Das Buch hat eigentlich alles was man sich wünscht. Es ist Witzig und Humorvoll aber auch manchmal etwas traurig,was eine gute Mischung verbreitet.Es wird nie langweilig beim lesen, da schon alleine die Wortspiele zwischen Posy und Sebastian einmalig sind.Also ich kann nur sagen für dieses Buch gebe ich eine klare Lese-Empfehlung und hoffe das es bald einen zweiten Teil gibt.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4256