Annie J. Dean Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 0 Leser
  • 35 Rezensionen
(34)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love & Revenge - Zirkel der Verbannung“ von Annie J. Dean

Band 1 der romantisch-rauen Serie »Love & Revenge« **Romeo & Julia in space** Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…​ //Alle Bände des romantisch-rauen Zweiteilers: -- Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung -- Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals//

Eine unglaublich spannende Geschichte, die von Anfang bis Ende überzeugen kann

— Victoria_Townsend

Romeo und Julia in Space. Annie J. Dean hat ein wundervolles Buch geschrieben. Ich war von der Geschichte gefesselt.

— Ilona67

Ein Klassiker gespielt in der Zukunft

— jessica_nguy

Total genial und mega spannend

— DreamingYvi

Ein absolut gelungener Einstieg in die Geschichte die Lust auf mehr macht! 💖

— Solara300

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

— Claire20

Ein tolles Buch, dass mir unglaublich gut gefallen. Die Welt ist ziemlich dystopisch, aber die Charaktere sind einfach brilliant!!!

— Leseratte2007

Sehr spannend

— Bjjordison

Sehr Spannend und gefühlvoll.

— Sakle88

Ein wirklich tolles Buch. Annie J. Dean kann Gefühle wundervoll in Worte zu fassen. Ich freue mich auf Band 2

— Sandra251

Stöbern in Fantasy

Palace of Glass - Die Wächterin

..spannender & starker Auftakt dieser Reihe. Wundervolle Charaktere. Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Freue mich auf Band 2.

JuleBebieh

Blood Destiny – Bloodfire

Interessanter Auftakt mit Luft nach nach oben

Buffy2108

Nevernight - Das Spiel

Sogar noch besser als der erste Teil! Absolut spannend und ziemlich blutig.

Sandkuchen

Animant Crumbs Staubchronik

Die Welt von 1890 <3 Ein Traum dank Lin Rina

AnnisBuecherparadies

Coldworth City

Mal eine etwas andere Geschichte von Mona Kasten, aber dennoch sehr gelungen.

connys_buechererlebnisse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Love & Revenge

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Victoria_Townsend

    07. March 2018 um 15:42

    Schon lange bin ich um dieses Buch herum geschlichen und jetzt bin ich nun auch endlich dazu gekommen, es zu lesen. Mich hat schon "Seelenhauch" von der Autorin total begeistern können und dementsprechend hoch waren auch meine Ansprüche an dieses Buch. Und ich kann schon vorab sagen, es ist diesen hohen Ansprüchen auch absolut gerecht geworden.Schon der Weltenaufbau hat mich total fasziniert. Viele Menschen leben auf der Isis, welche im Gegensatz zur Erde hochtechnologisiert ist. So sind dort zum Beispiel selbstfahrende Fahrzeuge, bei denen man sich nur mit einem Fingerabdruck registrieren muss, sowie holografische Hausassistenten, die den Strom und alles in deinem Haushalt steuern, vollkommen normal. Diese modernen Elemente wurden so gut beschrieben und in die Geschichte eingebaut, dass ich mir so vorkam, als wäre ich selbst mitten in dieser Welt. Doch wie wir das heute ja auch schon im Ansatz kennen, folgt so viel moderner Technik auch viel Verlust der Privatsphäre und Kontrolle durch den Staat. Dies findet man auch hier, wo der "Circle" als Organisation die Überwachung der Personen übernimmt, sowie die Planung ihres Lebens. So versuchen sich auch die "Wilds", die Opposition des Circles, gegen diese Kontrolle zu wehren. Der Schreibstil der Autorin war wieder unglaublich flüssig und einfach zu lesen, wie ich ihn schon in "Seelenhauch" kennengelernt habe. Einmal mit dem Lesen begonnen, kann man sich dem Sog dieser Geschichte nicht mehr entziehen, sondern muss dieses Buch praktisch bis zum Ende inhalieren. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, gerade weil oft immer wieder neue Fragen auftauchen, auf die man die Antwort sucht, es kommt zu Überfällen, Intrigen, ...Als Leser schafft man hier kaum zu Atem zu kommen, vor allem zum Ende des Buches hin, was wieder mit einem sehr gemeinen Cliffhanger aufwartet. Trotzdem gibt es natürlich zwischendurch auch einige ruhigere Stellen, bei denen der Fokus mehr auf den Gefühlen und zwischenmenschlichen Beziehungen der Charaktere liegt. Der Autorin gelingt eine schöne und angenehme Mischung aus den actionreichen Segmenten und den gefühlvolleren, wodurch das Lesen noch besser ist und man praktisch durch die Seiten fliegt.Auch die Charaktere, allen voran natürlich die beiden Protagonisten, konnten mich auf ganzer Linie überzeugen. Danina, als Anhängerin des Circles und wohlbehütet aufgewachsenes Mädchen, bildet einen sehr schönen Kontrast zum taffen und vom Schicksal gezeichneten "Wild"-Frontman Rave. Beide Charaktere haben ihre ganz persönlichen Geschichten zu erzählen. Während Dan am liebsten aus den Kontrollzwängen des Circles ausbrechen würde, das aufgrund der Stellung ihres Bruders sich jedoch nicht so einfach erlauben kann, wird Rave von Rachegelüsten gegen den Circle, den er verdächtigt seine Familie ermordet zu haben, geleitet, versteckt dabei aber auch noch das ein oder andere dunkle Geheimnis hinter seiner Fassade. Die Momente zwischen den beiden sind einfach wahnsinnig faszinierend und als Leser kann man gar nicht anders als mit den beiden mitzufühlen.FazitInsgesamt lässt sich sagen, dass "Love & Revenge" mich auf ganzer Linie überzeugt hat und meinen sehr hohen Erwartungen vollkommen gerecht werden konnte. Die Geschichte wartet mit einem interessanten Weltaufbau, einer spannenden Handlung und einer gefühlvollen aber auch komplizierten Liebe auf. Man ist gefesselt von Anfang bis Ende und kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich freue mich sehr auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Zweiter und finaler Band voller Aktion, Liebe und Intrigen in einer hochautomatisierten Zukunft

    Love & Revenge - Pakt des Schicksals

    Sandra251

    04. March 2018 um 21:23

    Zweiter und finaler Band der romantisch-rauen Serie voller Aktion, Liebe und Intrigen in einer hochautomatisierten Zukunft"Love & Revenge" oder "Romeo & Julia in space" "Der hochautomatisierte Planet Isis ist immer noch fest in seiner elitären Ordnung verankert: Der »Circle« behauptet sich in seiner Machtposition und die »Wilds« sind geschwächter denn je. Doch auch wenn Danina und Rave nun nicht mehr auf verschiedenen Seiten stehen, spricht alles gegen ihre Liebe. Denn Rave hat seinem Vater ein Versprechen gegeben und jeglichen Kontakt zu Danina abgebrochen. Die 21-Jährige ist fassungslos und verzweifelt zugleich. Aber dann führt sie ein Zufall auf die Spur von Raves mysteriöser Vergangenheit und damit zu einer Wahrheit, die nicht einmal der ehemalige Frontman der »Wilds« kennt..."Ich bin wieder restlos begeistert. "Pakt des Schicksals" schließt nahtlos an "Zirkel der Verbannung" an und trotz einiger Zeit die zwischen den beiden Büchern vergangen ist, hatte ich kein Problem, wieder in die Geschichte hineinzufinden. Anni J. Dean übermittelt das Gefühl, dass Dan und Rave selbst ihre Kapitel geschrieben haben. Abwechselnd erzählen die beiden aus ihrer Perspektive was sie sehen, fühlen und was sie beschäftigt. Dabei sind die Übergänge einfach großartig gelungen.Bei Dan und Rave vermittelte Annie den unbestreitbaren Eindruck, dass die beiden zusammengehören und das ihre Begegnung einfach Schicksal war. Dabei verliert aber keiner der beiden an seinen Fähigkeiten."Was möchtest du denn hören?Dass du keine Angst vor mir hast, zum Beispiel.Hab ich nicht, Rave. Und es spielt keine Rolle für mich, ob du der Wild Rave Hawkins, der Auftragskiller Crow oder Scarfs Sohn bist"Rave scheint unerschütterlich zu sein und wenn es darauf ankommt auf Knopfdruck ein perfekter Soldat. Danina ergänzt ihn dabei perfekt mit ihrer Menschlichkeit, ihrer Überzeugung und ihrem Einfluss auf die Menschen in ihrer Umgebung.In "Pakt des Schicksals" geht es aber nicht nur um die Liebe und den Hass zwischen den Wilds und dem Circle. Es geht auch darum ein bestmögliches Leben zu führen, in einem System, dass nur zwei Lebenswege zulässt. Totale Überwachung und Hochautomatisierung wo auch immer man sich aufhält oder das komplette Gegenteil bei den Wilds. Unabhängigkeit aber auch keine Regeln.Dan kostet das, bei einem ihrer Ausflüge in eine Bar der Wilds, fast das Leben, indem sie brutal verprügelt und fast vergewaltigt wird. Auch an dieser Szene merkt man, dass dieses Buch bei Dark Diamonds richtig aufgehoben ist. Einem Label für erwachsenere Leser. Das Cover ist ein Blickfang. Durch den Rahmen scheint es förmlich zu leichten und es ist eine wunderschöne Ergänzung zu "Zirkel der Verbannung"Annie schafft es die perfekte Waage zwischen Aktion, brutalen Szenen, Spannung und Liebe zu halten. Die "Aliens" sind dazu absolut glaubwürdig und veranlassen sicherlich den ein oder anderen Leser dazu, sich die Menschen in seiner Umgebung etwas genauer anzuschauen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und es wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Auf jeden Fall kann ich "Love & Revenge" allen empfehlen, die es mögen sich auf einem anderen Planeten in einer technisch Fortschrittlichen Zukunft zu bewegen. Wer Romeo & Julia liebt, ist hier sowieso richtig und für diejenigen die Aktion und etwas brutalere Szenen brauchen, ist diese zweiteilige Reihe einfach perfekt.Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.Alle Bände des Zweiteilers: - Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung - Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

    Mehr
  • Romeo und Julia in Space

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Ilona67

    15. February 2018 um 17:59

    Ich war von Anfang an von der Geschichte gefesselt und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Wundervolle Charaktere. Dan und Rave stehen am Anfang auf unterschiedlichen Seiten. Eine schöne Liebesgeschichte. Musste mir direkt im Anschluß Band 2 besorgen. Wieder mal ein tolles Buch aus der Dark Diamonds Reihe vom Carlsen Verlag.

  • Romeo und Julia in der Zukunft

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    jessica_nguy

    28. January 2018 um 17:58

    InhaltErster Band der romantisch-rauen Serie »Love & Revenge«**Romeo & Julia in space**Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…​Meine Meinung:Wow, das für eine wunderschöne Geschichte. Zuerst hatte ich gedacht, das es diese typische Geschichte ist, reiches Mädchen verliebt in ein Bad Boy. Kaum fängt man die Geschichte an zu lesen, dann kann man die Geschichte einfach nicht aus der Hand legen und will einfach wissen, wie es weiter geht zwischen Dan und Rave. Wow besonders die Geschichte und die erdachte Welt, die ist sehr gut gelungen. Man denkt, dass man auf der normalen Welt ist aber man ist es ja nicht.Aber das Knistern zwischen beiden, merkt man förmlich und beide Charaktere, Dan als auch Rave sind sehr gut gelungen. Denn zu einen Dan, ist eine junge Frau, die nicht weiß was sie will bzw wie sie es will zum anderen auch, dass sie es sich nicht anbrennen lässt bzw gleich merkt, wenn ihr etwas peinlich ist. Rave entwickelt in Laufe, dass auch er nur ein normaler Mensch mit Gefühlen ist. Die Vergangenheit, kann er nicht ändern, dafür die Zukunft und das merkt er.Die Nebencharakter sind ebenfalls gut gelungen wobei ich Aiden zum Anfang gemocht hatte. Aber dann zum Ende hin, nicht ganz so gut war, der hat sich eher zu einen Feind für mich entwickelt.Mein Fazit:Eine klare Kauf- und Leseempfehlung, die eine gute Geschichte mit Spannung, Action und Dramatik mögen.

    Mehr
  • Total genial und mega spannend

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    DreamingYvi

    25. December 2017 um 09:25

    Diese Dystopie ist wirklich richtig genial. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Dan und Rave geschrieben, wodurch man beide Protagonisten super kennen lernen kann. Dan ist kurz vor ihrem 21. Geburtstag und will noch einmal tanzen. Im Club der Wilds trifft sie auf Rave und ist sofort an ihn interessiert. Um ihre Neugier nach ihm zu stillen, recherchiert sie über ihn. An dem Computer ihres Bruders - der Staatsanwalt. Und damit beginnt das Abenteuer, denn sie ist ab sofort in höchster Gefahr. Ich war von Anfang an gefesselt und fasziniert von diesem tollen Buch. Immer wieder fragte ich mich, was da nun passiert und wie Dan aus dem Schlamassel wieder rauskommt. Vor allem, was mit ihr und Rave ist, denn dort knistert es ebenfalls ganz gewaltig. Das Ende hat mich sehr überrascht und natürlich muss ich jetzt dringend den zweiten Teil lesen. Love & Revenge ist wirklich ein tolles Buch. Mit dem tollen Schreibstil kam ich gut durch die Geschichte und wurde außerdem zu jeder Zeit gut unterhalten. Das Cover finde ich einfach toll. Es ist sehr gut gelungen und passt zur Geschichte.

    Mehr
  • Wenn es nur einen Weg gibt ...

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Solara300

    04. November 2017 um 16:18

    Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit denn zwei Protagonisten die für mich Danina und Rave darstellen.  Man sieht um die zwei, Licht und Dunkelheit und Tempo das sich verändert. Für mich passend zum Titel und zum Inhalt. Schreibstil Die Autorin Annie J. Dean hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil, der mich hier in die Welt des Planeten Isis entführt hat. Dazu die Protagonisten und ihr Kampf gegen das System gefällt mir und wurde hier sehr gut umgesetzt. Und auch die widerstreitenden Gefühle und die Ängste sind hier absolut nachvollziehbar. Man hat hier zwei Perspektiven der Hauptptotagonisten und merkt abwechselnd was der andere denkt und in welcher Situation die beiden sich befinden, dazu kommt das sie sich im Laufe der Geschichte auch von der Charakteristika weiter entwickeln was ich persönlich sehr wichtig finde. Meinung Wenn es nur einen Weg gibt ... Dann führt der, die gerade 20- Jährige Danina und ihre Schulkollegin Cara in die übelste Gegend. Aber erst einmal von vorne. Denn Danina auch kurz mit Spitznamen Dan genannt, wohnt in Fortress Island und lebt behütet bei ihrem noch Vormund und Bruder Miles, der als Staatsanwalt arbeitet. Der wiederum weiß nichts von den geplanten Ausflug und das seine Schwester Angst hat in weniger Wochen zu dem "Circle" zu gehören. Denn ab dann übernimmt der die Vormundschaft beim Eintrittsalter mit 21 Jahren. Und Dan würde gesagt werden wer Beruflich und privat für sie passend wäre. Denn nichts entgeht dem "Circle," alles wird Automatisch überwacht. Die einzigen die dagegen sind und sich der Opposition angeschlossen haben mit dem Namen "Wilds" sind ausgestoßene wo in D-Town wohnen und leben. Und genau dorthin wollen Cara und Dan um zu feiern, solange sie noch nicht dem "Circle" sind. Ein Ausbruch um dann sittsam sich den Regeln der Gemeinschaft anzuschließen. Was keiner der beiden Mädchen ahnt ist, dass dies ein entscheidender Punkt sein wird für Dan, denn sie lernt dort den Chef der Wilds kennen mit Namen Rave Hawkins, der ausgerechnet der neue Fall ihres Bruders zu sein scheint. Sie hatte bevor sie ging ein Gespräch belauscht, das dieser Rave mehr als gefährlich wäre und dann steht sie mitten im "Barracuda," der Bar des Wilds Lager ausgerechnet ihm gegenüber. Beide können die Augen nicht voneinander lassen und doch überwiegt das Vorurteil beider, sich nicht näher zu wagen. Aber wie es das Schicksal so will, kommt der Zufall zu Hilfe und beide sehen sich wieder. Ich sag nur: "Bitte mehr". Ich liebe die Geschichte und der Einstig und es ist einfach nur sehr spannend geschrieben mit viel Gefühl zum Detail. Fazit Ein absolut gelungener Einstieg in die Geschichte die Lust auf mehr macht! Ein Zufall, eine Begegnung und ein Schicksal das deinen Weg bestimmt ... Die Reihe - Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung - Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Eine abenteuerliche Zukunftsgeschichte mit einer packenden Lovestory.

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    BookW0nderland

    03. November 2017 um 17:58

    Ich habe bereits zwei Bücher der Autorin gelesen und habe mich auch sehr auf ihre futuristische Dilogie gefreut. Schon das Cover hatte etwas futuristisches und passt damit auch perfekt zur Geschichte.Seit fünf Generationen leben die Menschen auf dem Planeten Isis, da die Bedingungen auf der Erde das Leben dort zu sehr erschweren. Das Leben auf Isis ist durch Maschinen und künstliche Intelligenzen sehr viel einfacher geworden, aber alles wird kontrolliert. Der 'Circle' ist die höchste Instanz der Gemeinschaft und ab dem 21. Geburtstag entscheidet dieser, was man tut. Danina steht kurz davor 21 zu werden und entschließt sich mit einer Freundin noch ein letztes Mal tanzen zu gehen. Sie will noch einmal die Kontrolle haben und geht ins Barracuda, einem Club der Wilds. Die Wilds sind eine Gegengruppe zum Circle und dem Frontmann Rave Hawkins gehört der Club. Er und Danina treffen aufeinander und aus diesem kleinen rebellischen Akt wird etwas größeres, etwas womit Dan nie gerechnet hätte.Dan lebt mit ihrem Bruder, einem Staatsanwalt des Circles zusammen, der auch ihr Vormund ist. Sie ist rebellischer und abenteuerlustiger als die anderen und genau damit erregt sie die Aufmerksamkeit von Rave. Ich fand sie von Anfang an einfach unglaublich sympathisch und man konnte sich auch sehr gut mit ihr identifizieren. Sie war am Anfang etwas naiv, aber sie hat sich toll entwickelt und ist insgesamt ein sehr starker Charakter. Sie mag es nicht, wenn ihr vorgeschrieben wird, was sie zu tun hat und dachte nicht immer über ihre Handlungen nach, wodurch sie natürlich auch Fehler machte. Aber durch diese Stärken und Schwächen wirkte sie authentisch und echt.Rave ist das Oberhaupt der Wilds und scheint ein gefährlicher Mann zu sein. Er hat seine Frau und sein Kind verloren und ist sehr undurchsichtig. Obwohl ein Teil der Geschichte aus seiner Sicht geschildert wurde, blieb er sehr geheimnisvoll. Dadurch war er einfach sehr interessant und man hat sich die ganze Zeit gefragt, wer er wirklich ist. Man hat auf jeder Seite immer etwas neues entdeckt und dadurch bekam der Charakter auch sehr viel Tiefe.Der Handlungsort ist der Planet Isis, der sehr viel Ähnlichkeit mit der Erde hat. Abgesehen von ein paar futuristischen Elementen, wie die fortgeschrittene Technik, hätte das ganze auch auf der Erde spielen können, nur zu einer anderen Zeit. Wirklich gestört hat es mich nicht, denn ich war von der ganzen Geschichte einfach nur begeistert, auch wenn ich gerne mehr Informationen über den Planeten selbst bekommen hätte. Es wäre interessant gewesen, wenn man auch etwas über die Entdeckung und die Übersiedlung erfahren hätte.Ich wurde schon auf der ersten Seite in die Geschichte reingezogen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es war unglaublich spannend und man hat sich sofort zurechtgefunden. Der Schreibstil war detailliert und fesselnd, da man einfach wissen wollte, wie es weitergeht. Es war toll immer mehr über die Welt, den Circle, die Wilds und die Charaktere zu erfahren. Ich bin schon ganz gespannt auf den zweiten Teil und kann es kaum erwarten damit anzufangen. Ich muss zugeben, dass der erste Teil der Love & Revenge Dilogie mein neues Lieblingsbuch der Autorin ist. Es ist eine abenteuerliche Zukunftsgeschichte mit einer packenden Lovestory.

    Mehr
  • Leserunde zu "Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung" von Annie J. Dean

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    AnnieJDean

    Ihr Lieben!Bevor Ende August der zweite Band erscheint, freue ich mich, Euch zu meiner nächsten Leserunde einladen zu dürfen. Ich suche Leser/Blogger, die Lust haben, den ersten Band meines romantisch-rauen Zweiteilers „Love & Revenge – Zirkel der Verbannung“ in einer gemeinsamen Runde zu lesen. **Romeo und Julia in space** Planet Isis ist das Tor zu einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend haben seine Bewohner ihr Leben zum Luxus automatisiert. Aber ihr kontrolliertes Leben hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der „Circle“ weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der "Wilds", der Opposition des "Circles". Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, erhält plötzlich ganz andere Ausmaße. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der "Wilds" …Hier geht es zur Leseprobe (über Blick ins Buch)Und das bin ich:Annie J. Dean wurde 1972 in Dortmund geboren und dachte sich schon als Kind eigene Fantasygeschichten aus. Nach ihrem Schulabschluss erlernte sie einen Beruf im Bürowesen, ehe sie 2013 begann, ihren ersten Roman zu schreiben. Mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt sie heute am Rand des Ruhrgebietes und hat neben dem Schreiben eine große Vorliebe für Tiere. Daher hat sich bei ihr zu Hause mittlerweile ein halber Zoo angesammelt.Habt ihr Lust?Dann bewerbt euch um eins von acht Leseexemplaren. Eure Rezension sollte anschließend auch auf Amazon gepostet werden.Bewerbungsaufgabe:Schildert mir euren Eindruck zur Leseprobe.Selbstverständlich ist jeder, der das Buch besitzt, herzlich willkommen, an der Leserunde teilzunehmen.Wichtig:Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlich.Ich freue mich schon auf euch und werde natürlich bei der Leserunde dabei sein :).EureAnnie

    Mehr
    • 150

    Claire20

    23. September 2017 um 17:02
    Beitrag einblenden
    AnnieJDean schreibt Höchstwahrscheinlich wird es zum zweiten Band auch eine Leserunde geben. Allerdings weiß ich noch nicht wann, da im Moment so viele neue Projekte bei mir anstehen.

    Das freut mich sehr :))) - beides. Ich bin schon auf andere Roman von dir gespannt

  • Geheimnisse

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Claire20

    23. September 2017 um 16:48

    Das Cover finde ich von seiner Gestalung und Farbwahl sehr schön. Der Titel kommt gut zur Geltung.Der Klappentext hatte mich auf dieses Buch neugierig gemacht. Ebenso wie der Verlag, da ich schon viel gutes über dessen Bücher gelesen habe.Mit Romeo und Julia hat dieser Roman aber nur entfernt und in seinen gröbsten Grundstrukturen zu tun. Anfang hatte ich etwas Angst, dass es doch zu nah dran sein könnte, aber meine Bedenken waren vollkommen unbegründet. Ein super toller Roman!Die Handlung wird fast abwechselnd durch die Sicht der beiden Protagonisten geschildert, was sie mir als Leser besonders nahe gebracht hat und ich mich super in beide hineinversetzen konnte.Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Der Spannungsbogen ist gut durchdacht, ebenso wie die erschaffene Welt und das innere System. Die einzelnen Charakter werden gelungen ausgestaltet und die Handlung bleibt immer spannend von kleinen Ruhepausen durchzogen, die aber immer von einer inneren Anspannung begleitet werden.Immer wieder kommt es zu Wendungen und besonders die zum Ende hin sind auch für erfahrene Leser nicht alle vorhersehbar noch erahnbar. Sehr gelungen!Ich kann es kaum abwarten den nächsten Band zu lesen. Das Ende war ein enormer Chliffhanger vom feinsten. Kurzfazit:Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen und immer SPANNUNG!Ich konnte den Roman kaum aus der Hand legen und habe ihn in zwei Tagen verschlungen.Absolut verdiente 5 von 5 Sternen!!Ich kann diesen Reihenauftakt nur empfehlen!Ein Roman für alle Fans von romantischen und action-spannungsreichen Romanen!

    Mehr
    • 2
  • **Romeo & Julia in space** - Genialer Schreibstil trifft auf eine dystopische Welt...

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Leseratte2007

    10. September 2017 um 16:33

    Darum geht es (Klappentext):Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…​Meine Meinung:Das Buch und die Geschichte haben mir sehr gut gefallen.Ich mochte die dystopisch angehauchte Welt und das System hat mich zutiefst getroffen und ich kann sehr gut verstehen, warum Danina so rebellisch und widerstrebend ist. Ihr Charakter gefällt mir sehr gut und sie wirkt sehr authentisch. Sie ist nicht perfekt und hat genauso ihre Fehler, Träume und Ängste. Auch Rave gefällt mir sehr gut. Er ist traumhaft, obwohl er ziemlich gefährlich wirkt und sehr loyal ist. Er hat keinen skrupel mit seinen Feinden und macht das was getan werden muss, obwohl mich das Ende ein wenig aus der Bahn geworfen hat.Die Handlung war sehr abwechslungsreich und spannend. Ich war von der Geschichte gefesselt und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.Das Ende war ein gemeiner Cliffhänger und ich kann es kaum erwarten bis der nächste Teil erscheint. Ich kann dieses tolle Buch nur empfehlen und der Schreibstil ist einfach nur brilliant und ist sehr flüssig zu lesen.

    Mehr
  • Toller Auftakt

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Bjjordison

    07. September 2017 um 16:15

    Auf das Buch bin ich eher zufällig aufmerksam geworden und als ich dann den interessanten Klappentext gelesen habe, musste ich das Buch unbedingt lesen. Von der Autorin wird man mitten ins Geschehen geworfen und hat keine Zeit lange zu grübeln, wo wir denn als Leser gelandet sind, denn wir sind auf Isis. Dies ist ein anderer Planet und er wirkte auf mich recht normal. Allerdings gibt es hier einiges an Technologie, welche uns die Autorin im Lauf der Handlung beschreibt. Ich fand dieses Setting auf einem anderen Planeten wirklich gelungen, denn es war sehr interessant beschrieben und ich konnte mir diesen auch sehr gut bildlich vorstellen.Die Geschichte, wie Dan und Rave sich kennen lernen, fand ich absolut faszinierend, denn die beiden haben sehr unterschiedliche Hintergründe und es werden diese erst mit der Zeit offenbart, was der ganzen Sache noch mehr an Spannung verpasst. Persönlich hatte ich schon das Empfinden, dass es zwischen den beiden geknistert hat, denn man hat gerade bei Rave auch gemerkt, wie er noch gegrübelt hatte, als sie schon weg war. Die Hauptcharaktere haben mir beide sehr gut gefallen. Ich fand sowohl Dan als auch Rave sehr authentisch und ich konnte ihr handeln sehr gut verstehen. Allerdings muss ich sagen, dass ich Rave etwas sympathischer gefunden habe. Auch die Nebencharaktere fand ich sehr interessant beschrieben und ich fand es toll, wie unterschiedlich diese von der Autorin präsentiert wurden. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch macht schon auf den ersten Seiten süchtig und ich konnte es gar nicht aus der Hand legen. Die Geschichte wird uns von der Autorin aus wechselnder Ich – Perspektive erzählt. Außerdem fand ich das Buch sehr gut verständlich. Das Cover gefällt mir gut und ich finde es passt gut zu der Thematik im Weltraum. Fazit: 5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung

    Mehr
  • Rave und Dan ♥

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    brits

    05. September 2017 um 09:41

    Inhalt Erster Band der romantisch-rauen Serie »Love & Revenge« **Romeo & Julia in space** Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…​ (Quelle Amazon) Meine Meinung Was für eine tolle Geschichte... Kaum angefangen zu lesen, ist man direkt gefesselt von der Story. Das Buch an die Seite zu legen ist (fast) unmöglich. Schuld daran sind die sympathischen Charaktere und natürlich der leicht verständliche und flüssig zu lesende Schreibstil. Man merkt beim Lesen bereits wieviel Leidenschaft und Liebe zum Detail in dieser Story steckt. Speziell die Welt - die sich in einigen Sachen schon sehr von unserer unterscheidet - ist so super beschrieben, dass man sich sehr schnell in ihr zurecht findet. Emotional ist auch alles vorhanden, was sich ein Leserherz wünscht. Von Drama über Liebe, bis hin zur Spannung; all diese Gefühle lassen den Puls steigen. Allerdings ist das Ende etwas gemein gewählt und hinterlässt den Leser mit viel Neugierde auf den 2. Teil 😉... Mein Fazit Wer böse Jungs mag, die für ein fremdes Mädchen alles tun würden, ist hier so was von richtig. Eine absolute Leseempfehlung und volle 5 Sterne ☆☆☆☆☆

    Mehr
  • Eine hammer Geschichte

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Athene1989

    02. September 2017 um 20:12

    Ich muss sagen,dass ich absolut begeistert von dieser Geschichte bin. Die Handlung ist etwas erfrischend neues,auch wenn es doch etwas altes (indirekt sowas wie Romeo und Julia) miteinander vermischt. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und hätte am liebsten direkt mit dem zweiten Band weitergemacht,der gerade frisch erschienen ist und den ich mir auf jedenfall noch besorgen werde.Über den Inhalt will ich nicht viel sagen,immerhin verrät der Klapptext genug,nur soviel,dass der Inhalt unglaublich gut beschrieben ist,sodass man die Welt rund um den Circle und den Wilds gut versteht. Man lernt beide Seiten der "Clans" kennen und am Ende weiß man nicht mehr,wer eigentlich Freund und wer Feind ist.Die zwei Hauptprotagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein. Dan ist ein unschuldiges Mädchen,was sich nur schwer dem Circle unterordnen kann und daher als ein wenig rebellisch gilt,obwohl ihr Bruder ein angesehenes Mitglied des Circles ist und ein wichtiges Amt kleidet. Rave hingegen gillt als Killermaschine und ist Anführer der Wilds. Unterschiede,die sich anziehen und auf einmal kommt Rave gar nicht mehr so gefährlich rüber,sondern zeigt auch seine fürsorgliche Seite. Aber er ist nun einmal wer er ist und stößt Dan damit auch öfters von sich.Ich liebe diese Geschichte,denn Rave zeigt so viele unterschiedliche Facetten. Er kann sowohl abgebrüht sein und ohne mit der Wimper zu zucken Leute umbringen und andererseits zeigt er eben gerade Dan auch seine sanfte Seite. Und Dan macht eine sehr schöne Entwicklung mit,immerhin lernt sie durch Rave das Leben besser kennen und damit eben auch die Schattenseiten,die sie durch ihr Leben bei dem Circle nicht kannte,doch ob ihr das gefällt ist eine andere Geschichte,denn sie muss oft über sich hinauswachsen und wird auf die Probe gestellt,wem sie glauben und vertrauen kann.Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen und ich bin sicher,dass der zweite Teil diesem in nichts nachhängt.

    Mehr
  • Love & Revenge Teil 1 - oder: wie aus einem Mauerblümchen auf einmal eine Staatsfeindin wird

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. August 2017 um 15:11

    Ich beginne nun wie immer mit dem Schreibstil: Er passte zur Geschichte. Er war einfach und schnell zu lesen, ohne besondere Umschweife. Man konnte sich das, was dort beschrieben wurde, sehr gut vorstellen und man hatte das Gefühl, in der Geschichte drin zu sein. Der Stil hat dafür gesorgt, dass die richtigen Emotionen zum richtigen Zeitpunkt rübergebracht wurden und man nicht da saß und nichts von der Geschichte mitnehmen konnte. Eine wirklich gelungene Sache. Mein größtes Lob muss ich aber für die Ausarbeitung der Welt aussprechen, die ich wirklich überaus gelungen finde. Man wird zwar nicht von Details überhäuft, aber man bekommt von Anfang an ein klares Bild, wie es auf Planet Isis abgeht. Ich mochte die Ausarbeitung der einzelnen Schauplätze ziemlich gern und konnte mich dort von Anfang an auch einleben. Vor allem der Unterschied zwischen Fortress Island und den Städten, in denen die Wilds zuhause sind, fand ich ziemlich gut dargestellt. Das System, das man auf dem Planeten Isis vorfindet, ist wirklich erbarmungslos. Das ist Dystopie vom Feinsten. Ich mochte die Idee von dieser totalen Überwachung sehr gern und fand es immer wieder erschreckend, wie das alles miteinander in Verbindung stand. An manchen Stellen hätte ich damit nicht gerechnet, wie transparent diese ganze Sache doch ist; auch wenn man nichts befürchtet, muss man davon ausgehen, dass man die totale Überwachung um einen herum hat. Das System funktioniert jedenfalls, so schnell wie dann vom einen Augenblick auf den anderen gehandelt wird. Ich wollte in einer solchen Welt nicht leben. Dan war für mich die Sympathieträgerin der Geschichte. Ich mochte ihren aufgeweckten Geist und ihre rebellische Art sehr. Sie ist nicht das typische Dummchen, das zu allem Ja und Amen sagt, sondern hinterfragt auch die Dinge und zweifelt an dem System an sich; auch wenn sie an vielen Stellen dann doch ins Fettnäpfchen tritt. Man merkt ihr dann, dass sie dringend mal eine Abwechslung braucht und die bekommt sie mit Rave ja auch geboten. Dass Miles so ein systemtreuer Bruder ist, macht es ihr nicht gerade einfacher, sich frei zu bewegen. Aber wie ich Miles einschätze, ist er eher so ein bisschen das Naivchen, das mit einer Brille durch die Gegend rennt und die Zusammenhänge doch nicht erkennt. Rave ist ein sehr undurchsichtiger Charakter, dessen Laune sehr schnell schwankt. Man erfährt immer nur Bruchstücke über ihn und seine Vergangenheit, die aber dennoch dafür sorgen, dass man ihn irgendwie nachvollziehen kann. Das, was seine Vergangenheit mit ihm gemacht hat, ist wirklich an manchen Stellen erschreckend. Mit vielen Sachen, die ich nebenbei über ihn erfahren habe, hatte ich im Vorfeld nicht gerechnet. An der Stelle muss ich anmerken, dass es wirklich sehr gut gepasst hat, die Geschichte aus beiden Perspektiven zu erzählen, die das Bild des jeweiligen Charakters sehr gut rübergebracht hat. Die Beziehung, die die beiden zueinander pflegen, ist von Anfang an recht interessant. Den Konflikt, den das Verhältnis immer wieder hervorruft, kann ich sehr gut verstehen. Die Gefahr, in die sich die beiden da begeben, ist wirklich groß und sollte nicht unterschätzt werden. Es war von Anfang an keine leichte Sache und ich konnte die Zweifel, die die beiden von Anfang an hatten, sehr gut nachvollziehen; genauso wie die Zuneigung, die sie füreinander empfinden. Die Geschichte ist eine wahre Achterbahnfahrt. Manchmal hatte ich so ein wenig das Gefühl, dass das alles nur an mir vorbeirauscht, um dann von einer neuen Wendung in eine vollkommen andere Richtung geschoben zu werden. Die spannenden Phasen haben mir genauso gut gefallen wie die ruhigen, die auch vorkamen. Wenn diese nicht gewesen wären, dann hätte ich das Erzähltempo als viel zu hastig empfunden. Die Autorin versteht es, an den richtigen Stellen die richtigen Akzente zu setzen. Wie nicht anders zu erwarten war, endet dieses Buch mit einem fiesen Cliffhanger, für den ich die Autorin so ein bisschen hasse. Was aber andererseits wiederum gut ist: das erhöht die Chance, dass ich Band 2 auf jeden Fall lesen werde, was ich auch unbedingt vorhabe. Jetzt warten da noch so viele Fragen, die beantwortet werden müssen… Das kann ich nicht so auf mir sitzen lassen! Als Abschluss möchte ich nur sagen, dass diese Geschichte fünf Sterne redlich verdient hat. Ein rundum gelungenes Werk, das sehr wenige Stolpersteine hat und für eine kurze, aber nachwirkende Unterhaltung sorgt, die man so schnell nicht vergisst. Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Love & Revenge Teil 1 - oder: wie aus einem Mauerblümchen auf einmal eine Staatsfeindin wird

    Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. August 2017 um 15:11

    Ich beginne nun wie immer mit dem Schreibstil: Er passte zur Geschichte. Er war einfach und schnell zu lesen, ohne besondere Umschweife. Man konnte sich das, was dort beschrieben wurde, sehr gut vorstellen und man hatte das Gefühl, in der Geschichte drin zu sein. Der Stil hat dafür gesorgt, dass die richtigen Emotionen zum richtigen Zeitpunkt rübergebracht wurden und man nicht da saß und nichts von der Geschichte mitnehmen konnte. Eine wirklich gelungene Sache. Mein größtes Lob muss ich aber für die Ausarbeitung der Welt aussprechen, die ich wirklich überaus gelungen finde. Man wird zwar nicht von Details überhäuft, aber man bekommt von Anfang an ein klares Bild, wie es auf Planet Isis abgeht. Ich mochte die Ausarbeitung der einzelnen Schauplätze ziemlich gern und konnte mich dort von Anfang an auch einleben. Vor allem der Unterschied zwischen Fortress Island und den Städten, in denen die Wilds zuhause sind, fand ich ziemlich gut dargestellt. Das System, das man auf dem Planeten Isis vorfindet, ist wirklich erbarmungslos. Das ist Dystopie vom Feinsten. Ich mochte die Idee von dieser totalen Überwachung sehr gern und fand es immer wieder erschreckend, wie das alles miteinander in Verbindung stand. An manchen Stellen hätte ich damit nicht gerechnet, wie transparent diese ganze Sache doch ist; auch wenn man nichts befürchtet, muss man davon ausgehen, dass man die totale Überwachung um einen herum hat. Das System funktioniert jedenfalls, so schnell wie dann vom einen Augenblick auf den anderen gehandelt wird. Ich wollte in einer solchen Welt nicht leben. Dan war für mich die Sympathieträgerin der Geschichte. Ich mochte ihren aufgeweckten Geist und ihre rebellische Art sehr. Sie ist nicht das typische Dummchen, das zu allem Ja und Amen sagt, sondern hinterfragt auch die Dinge und zweifelt an dem System an sich; auch wenn sie an vielen Stellen dann doch ins Fettnäpfchen tritt. Man merkt ihr dann, dass sie dringend mal eine Abwechslung braucht und die bekommt sie mit Rave ja auch geboten. Dass Miles so ein systemtreuer Bruder ist, macht es ihr nicht gerade einfacher, sich frei zu bewegen. Aber wie ich Miles einschätze, ist er eher so ein bisschen das Naivchen, das mit einer Brille durch die Gegend rennt und die Zusammenhänge doch nicht erkennt. Rave ist ein sehr undurchsichtiger Charakter, dessen Laune sehr schnell schwankt. Man erfährt immer nur Bruchstücke über ihn und seine Vergangenheit, die aber dennoch dafür sorgen, dass man ihn irgendwie nachvollziehen kann. Das, was seine Vergangenheit mit ihm gemacht hat, ist wirklich an manchen Stellen erschreckend. Mit vielen Sachen, die ich nebenbei über ihn erfahren habe, hatte ich im Vorfeld nicht gerechnet. An der Stelle muss ich anmerken, dass es wirklich sehr gut gepasst hat, die Geschichte aus beiden Perspektiven zu erzählen, die das Bild des jeweiligen Charakters sehr gut rübergebracht hat. Die Beziehung, die die beiden zueinander pflegen, ist von Anfang an recht interessant. Den Konflikt, den das Verhältnis immer wieder hervorruft, kann ich sehr gut verstehen. Die Gefahr, in die sich die beiden da begeben, ist wirklich groß und sollte nicht unterschätzt werden. Es war von Anfang an keine leichte Sache und ich konnte die Zweifel, die die beiden von Anfang an hatten, sehr gut nachvollziehen; genauso wie die Zuneigung, die sie füreinander empfinden. Die Geschichte ist eine wahre Achterbahnfahrt. Manchmal hatte ich so ein wenig das Gefühl, dass das alles nur an mir vorbeirauscht, um dann von einer neuen Wendung in eine vollkommen andere Richtung geschoben zu werden. Die spannenden Phasen haben mir genauso gut gefallen wie die ruhigen, die auch vorkamen. Wenn diese nicht gewesen wären, dann hätte ich das Erzähltempo als viel zu hastig empfunden. Die Autorin versteht es, an den richtigen Stellen die richtigen Akzente zu setzen. Wie nicht anders zu erwarten war, endet dieses Buch mit einem fiesen Cliffhanger, für den ich die Autorin so ein bisschen hasse. Was aber andererseits wiederum gut ist: das erhöht die Chance, dass ich Band 2 auf jeden Fall lesen werde, was ich auch unbedingt vorhabe. Jetzt warten da noch so viele Fragen, die beantwortet werden müssen… Das kann ich nicht so auf mir sitzen lassen! Als Abschluss möchte ich nur sagen, dass diese Geschichte fünf Sterne redlich verdient hat. Ein rundum gelungenes Werk, das sehr wenige Stolpersteine hat und für eine kurze, aber nachwirkende Unterhaltung sorgt, die man so schnell nicht vergisst. Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks