Annie Jones Die Rückkehr der Schneevögel

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rückkehr der Schneevögel“ von Annie Jones

Nicolette Dorsey hatte es nie leicht. Viele ihrer Entscheidungen haben sich im Rückblick als falsch herausgestellt und ihr Leben in eine Richtung gelenkt, die sie nie einschlagen wollte. Dennoch gibt es etwas, wofür sie uneingeschränkt dankbar ist: ihre Tochter Willa. Manchmal erstreckt sich diese Dankbarkeit auch auf ihre beiden Schwestern Collier und Pete. Nun muss Nic eine Entscheidung treffen … eine, von der sie weiß, dass ihre Schwestern sie nicht gutheißen werden. Aber als Nic und ihre Schwestern zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier nach Persuasion, Alabama, heimkehren, ist Nics Entschluss nicht die einzige Überraschung, die sie dort erwartet. Ihre exzentrischen Tanten haben ein Zimmer in dem Haus der Familie an Sam Moss, den sprichwörtlichen verlorenen Sohn der Stadt vermietet. Sam, einst der typische Bad Boy, ist nicht nur wieder zurück, sondern auch der neue Pastor der Gemeinde. Und genau der Mann, den Nic nie wiedersehen wollte. Bevor die Feiertage vorbei sind, werden Geheimnisse aufgedeckt, Beweggründe enthüllt, und der Glaube gefestigt.

ich bin begeistert von dieser wunderschönen geschichte!

— haTikva
haTikva
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschön

    Die Rückkehr der Schneevögel
    -Anett-

    -Anett-

    03. February 2016 um 10:10

    Darum geht es: Nicolette Dorsey hatte es nie leicht. Viele ihrer Entscheidungen haben sich im Rückblick als falsch herausgestellt und ihr Leben in eine Richtung gelenkt, die sie nie einschlagen wollte. Dennoch gibt es etwas, wofür sie uneingeschränkt dankbar ist: ihre Tochter Willa. Manchmal erstreckt sich diese Dankbarkeit auch auf ihre beiden Schwestern Collier und Pete. Nun muss Nic eine Entscheidung treffen … eine, von der sie weiß, dass ihre Schwestern sie nicht gutheißen werden. Aber als Nic und ihre Schwestern zu ihrer jährlichen Weihnachtsfeier nach Persuasion, Alabama, heimkehren, ist Nics Entschluss nicht die einzige Überraschung, die sie dort erwartet. Ihre exzentrischen Tanten haben ein Zimmer in dem Haus der Familie an Sam Moss, den sprichwörtlichen verlorenen Sohn der Stadt vermietet. Sam, einst der typische Bad Boy, ist nicht nur wieder zurück, sondern auch der neue Pastor der Gemeinde. Und genau der Mann, den Nic nie wiedersehen wollte. Bevor die Feiertage vorbei sind, werden Geheimnisse aufgedeckt, Beweggründe enthüllt, und der Glaube gefestigt. Meine Meinung: Diesen Roman habe ich um die Weihnachtszeit gelesen und muss sagen, das mir nichts besseres passieren konnte! Bei wem hier keine Weihnachtsstimmung aufkommt - das könnte ich nicht nachvollziehen. Geschrieben ist das Buch einfach toll und auch die Story ist so wunderbar: herzerwärmend, romantisch, liebevoll... Gerade die kleine Willa mochte ich sehr und hat der Geschichte mehr als gut getan. Die Geschichte von Nicolette und Sam ist so einfühlsam geschrieben, die beiden mochte ich wirklich sehr. Natürlich war es auch etwas kitschig, aber ich finde, in so einem Weihnachts-Liebesroman darf es ruhig auch mal kitschig zugehen. Ich für meinen Teil fand es toll. Fazit: Eine Geschichte mit ganz viel Gefühl und das, was wirklich im Leben zählt: Familie und Liebe. Ich kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • Herzerwärmend

    Die Rückkehr der Schneevögel
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    07. December 2014 um 16:05

    Nicolette Dorsey hat kein leichtes Leben. Sie hat eine Reihe falscher Entscheidungen getroffen, und sie hat eine ganz besondere Tochter, die sie allein aufzieht. Nun möchte sie ihre Tochter Willa in einem speziellen Internat unterbringen, aber dafür ist eine größere Geldsumme nötig. Auf dem Familientreffen zu Thanksgiving teilt sie ihren Schwestern daher mit, was sie vorhat, um diese Summe aufzutreiben. Und das gefällt ihrer Familie überhaupt nicht. Beim jährlichen Weihnachtsbesuch in ihrem Elternhaus in Persuasion, Alabama, wartet eine weiteres unerwartetes Problem auf die Schwestern: Ihre Tanten haben ohne Rücksprache einfach einen Teil des Hauses vermietet, an den neuen Pastor der Stadt. Und das ist ausgerechnet Sam, der sich als Jugendlicher dort so unbeliebt gemacht hatte, dass er die Stadt verlassen musste. Auch Nicolette hat nicht nur gute Erinnerungen an Sam. Ausgerechnet mit dem soll sie nun das Haus teilen und das Weihnachtsfest verbringen? Dieses Buch ist herzerwärmend und einfach schön. Willa ist mit ihren Besonderheiten so liebenswert, dass man sie augenblicklich ins Herz schließt, und auch die anderen Charaktere sind liebevoll gestaltet. Das Buch hat einen warmen Humor und passt wegen der starken Rolle, die der Glaube in dieser Geschichte spielt, gut in die Weihnachtszeit.

    Mehr