Annie Leonard The Story of Stuff

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(4)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „The Story of Stuff“ von Annie Leonard

Kaffeebecher, Kekspackungen, Schuhe, Handys, DVDs – unser Alltag besteht aus einer Menge solcher Dinge. Wie entsteht dieses Zeug, wo kommt es her und was machen wir damit, wenn wir es nicht mehr brauchen? Die engagierte Umweltaktivistin Annie Leonard geht diesen Fragen auf anschauliche Weise nach und zeigt die Folgen unserer Wegwerfgesellschaft. Im Laufe ihrer zwanzigjährigen Arbeit für Greenpeace und andere NGOs hat sie viele Fabriken, Bergwerke und Müllkippen besucht. Bei ihrer Arbeit als »toxic travel ler« kam sie in 40 Länder. Sie berichtet von Familien in Bangladesch, die auf riesigen Müllhalden leben, oder von Näherinnen in Haiti, die seit Jahren vergeblich um menschenwürdigere Arbeitsbedingungen kämpfen. Ihr Buch zeigt, wie wir diese Verhältnisse ändern können. Es ist das Glaubensbekenntnis einer neuen ökologischen Bewegung.

Stöbern in Sachbuch

Die 21

Ein unbedingter Lesetipp.

Nomadenseele

Adele Spitzeder

Unglaubliche historische Story über stadtbekannte Münchner Betrügerin

Tine13

Die Entdeckung des Glücks

Selten habe ich mich beim Lesen eines Buchs so ertappt gefühlt. Mal sehen, ob ich einige der Tipps auch umsetzen kann.

Marina_Nordbreze

Für immer zuckerfrei

Toll geschrieben aber leider zu wenig praktische Ansätze wie man denn jetzt was ändern kann!

mabree

Lass uns über Style reden

Interessant, aber kein Style-Ratgeber

buchernarr

Aber nicht in diesem Ton, Freundchen!

Sehr kritisierend aber auch zum nachdenken! Mit frechen Bildern und immer wieder Sprüchen, die zum grübeln appellieren.

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Story of Stuff" von Annie Leonard

    The Story of Stuff

    Dubhe

    04. March 2013 um 13:58

    In diesem Buch veranschaulicht die Autorin, wie wir langsam unsere Welt zerstören mit unserem Konsumrausch und dem Wegwerfen von eigentlich noch brauchbaren Gegenständen. Denn wenn wir ein Produkt anschauen, sehen wir nur das Endprodukt, aber nicht, was alles für die Herstellung von Nöten war. Zum Beispiel hat Sony mit seiner PlayStation 2 eine weltweite Bewegung ausgelöst. Jeder wollte eine. Doch höhere Nachfrage erfordert auch höhreren Ressourcenverbrauch. In diesem Fall brauchte man mehr Coltan und das Fazit: Es mussten Kinder sterben, damit Kinder in Asien, Europa und Amerika mit einer PS2 spielen konnten. Und das ist nicht nur der Fall bei der PS2, sondern bei jedem Gerät oder Gegenstand den wir kaufen! . Ja ich weiß, wir leben in einer schrecklichen Gesellschaft. Und wenn uns jemand darauf Aufmerksam macht, dann weisen wir jede Anklage von uns, denn wir haben ja eigentlich nichts damit zu tun. Falsch! Denn wenn wir solche Sachen kaufen, dann geben wir der Firma das Feedback, dass es okay ist, so zu produzieren. Jeder von uns selbst hat die Verantwortung, so zu leben, dass wir keine Zweifel haben, doch bevor wir das können, sollten wir zuerst einmal wissen, worum es geht. Denn kein Wissen ist auch keine Entschuldigen.

    Mehr
  • Rezension zu "The Story of Stuff" von Annie Leonard

    The Story of Stuff

    Zebrafink

    29. October 2010 um 08:46

    Dieses Buch müsste eigentlich Pflichtstoff für die Schule sein. Annie Leonard beschreibt, wie wir unsere Erde zumüllen. Sie beschäftigt sich mit dem kompletten Lebenszyklus einiger Produkte über die Rohstoffgewinnung, die Produktion, die Distribution, dem Konsum und der Entsorgung und zeigt auf, wie wir in jedem dieser Schritte die Umwelt belasten. Und wie menschenunwürdig die Arbeiter dafür arbeiten müssen. Ein sehr beeindruckendes Buch. Ich konnte es nicht am Stück lesen um nicht zu depremiert zu werden. Bitte alle lesen, nicht nur die Umweltinteressierten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks