Herzenslieder

von Annie Proulx 
3,3 Sterne bei4 Bewertungen
Herzenslieder
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herzenslieder"

Eine der ganz großen Autorinnen in der amerikanischen Gegenwartsliteratur In elf Erzählungen erkundet Annie Proulx das fiktive Chopping County, eine abgelegene Gegend in Neuengland. Hier gehen die Bauern fischen und jagen, weil sie von ihrem Land nicht mehr leben können, oder sie geben das anekdotensprühende Original für Wochenendausflügler und Sommerfrischler aus der Stadt. Rache, Bosheit, Gier, Leidenschaft – was die Menschen hier antreibt, ist so elementar wie die Landschaft. Die große Chronistin des amerikanischen Provinzlebens zeigt sich schon in ihrem Debüt, Jahre vor den großen Publikumserfolgen „Schiffsmeldungen“ und „Postkarten“, auf der Höhe ihrer Meisterschaft.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442736164
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:252 Seiten
Verlag:btb Verlag (TB)
Erscheinungsdatum:06.03.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Anja_Levs avatar
    Anja_Levvor 9 Jahren
    Rezension zu "Herzenslieder" von Annie Proulx

    Proulx schreibt wunderschön, intensiv in ihren Landschaftsbeschreibungen und doch praktisch und gut lesbar.
    Ihren Kurzgeschichten hat aber meiner Meinung nach etwas gefehlt, zu wenig passierte, die Figuren blieben eher undeutlich und Beziehungen zueinander oft unklar. Vielleicht lag es auch daran, dass mir die meisten Personen eher unsympathisch waren, das machte es schwierig, sich in ihre Lage zu versetzen.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Kathchens avatar
    Kathchenvor 10 Jahren
    Rezension zu "Herzenslieder" von Annie Proulx

    Der Innentext verspricht viel - und leider zuviel.
    Proulx ist eine gute Beobachterin und beschreibt genau, die Handlungen verschiedener Menschen. Auch die Landschaftsbeschreibungen finde ich sehr gelungen und man fühlt sich direkt dort hineinversetzt. Wie ich fand, waren es aber für Kurzgeschichten, die ca. 17 Seiten lang waren, zu viel Landschaft und zu wenig Menschen.
    Die Personen blieben mir immer fremd. Ich konnte mich nicht in sie hineinversetzen und auch ihr Ergehen war mir sehr egal. Der Großteil der Geschichten hat mich daher auch nicht richtig angesprochen. Insgesamt hat mich das Buch nicht überzeugt.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Rheinzwitters avatar
    Rheinzwittervor 10 Jahren
    Rezension zu "Herzenslieder" von Annie Proulx

    9 Kurzgeschichten beinhaltetet dieser Band, der einige Jahre vor Proulx' erstem großem Erfolg "Postkarten" erschienen ist.

    Wie in ihren späteren Werken erzählt sie von Eigenbrötlern und vermeintlichen Verlieren, die in ihrem Kampf ums Dasein stoisch ihren Weg gehen.

    Stilistisch knapp und schnörkellos, hier sitzt jedes Wort. Wenn großer Stil sich dadurch auszeichnet, alles Überflüssige wegzulassen, ist Proulx eine Meisterin darin.

    Freilich weniger etwas für Leute, deren Lieblingsgenre die Mörderjagd ist. Ich werd bei solchen Geschichten ohne Tempo immer etwas ungeduldig, deswegen kann ich für mich nicht mehr als 3 Sterne vergeben.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    D
    diehexevor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks