Annie Sanders

 3.8 Sterne bei 175 Bewertungen
Autorin von Gucci und Gummistiefel, Jetzt kann ich's dir ja sagen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Annie Sanders

Annie Ashworth und Meg Sanders sind ein britisches Autorenduo. Annie Ashworth ist Journalistin und Werbetexterin, Meg Sanders ist Verlegerin. Sie lernten sich bei der Geburtenkurs kennen und erstellten eine Website, in der sie Korrekturarbeiten anboten, was jedoch erfolglos blieb. Schließlich kamen sie auf die Idee, einen Roman zu verfassen. Heute sind die beiden in England mit Sachbüchern und Romanen erfolgreich.

Alle Bücher von Annie Sanders

Sortieren:
Buchformat:
Annie SandersGucci und Gummistiefel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gucci und Gummistiefel
Gucci und Gummistiefel
 (42)
Erschienen am 01.12.2006
Annie SandersJetzt kann ich's dir ja sagen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jetzt kann ich's dir ja sagen
Jetzt kann ich's dir ja sagen
 (35)
Erschienen am 01.03.2012
Annie SandersMister Mädchen für alles
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mister Mädchen für alles
Mister Mädchen für alles
 (27)
Erschienen am 01.03.2009
Annie SandersDie Rache-Agentur
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rache-Agentur
Die Rache-Agentur
 (18)
Erschienen am 01.02.2011
Annie SandersFamilienpause
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Familienpause
Familienpause
 (9)
Erschienen am 19.05.2009
Annie SandersPack die Regenjacke ein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pack die Regenjacke ein
Pack die Regenjacke ein
 (7)
Erschienen am 02.07.2007
Annie SandersWeihnachten für Anfänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachten für Anfänger
Weihnachten für Anfänger
 (35)
Erschienen am 01.01.2011
Annie SandersBusy Woman Seeks Wife
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Busy Woman Seeks Wife
Busy Woman Seeks Wife
 (1)
Erschienen am 21.08.2008

Neue Rezensionen zu Annie Sanders

Neu
NicolePs avatar

Rezension zu "Gucci und Gummistiefel" von Annie Sanders

Gucci und Gummistiefel
NicolePvor einem Jahr

Izzie und Maddy sind zwei komplett unterschiedliche Frauen, doch das Schicksal lässt sie zu besten Freundinnen werden. Beide sind gemeinsam mit ihren Ehemännern und Kindern zu unterschiedlichen Zeiten aufs Land gezogen. Izzie ist nie mit den dort lebenden Frauen warm geworden. Eine kurze Zufallsbegegnung mit Maddy sorgt dafür, dass sich ihr Leben für immer ändert.

Ein schlimmes Unglück geschieht, und Maddy hat alles verloren. Izzie steht ihr in dieser Zeit bei. Eines Tages entdecken sie ein altes Rezeptbuch für Kosmetik. In der Küche probieren sie die Rezepte aus – die Geburtsstunde ihrer kleinen, aber stetig wachsenden Kosmetikfirma.

Hinter Annie Sanders verbergen sich die beiden Autorinnen Annie Ashworth und Meg Sanders, welche in England bereits mit einigen Sachbüchern erfolgreich sind. Mit „Gucci und Gummistiefel“ haben die beiden Journalistinnen ihren ersten Roman geschrieben.

Die Charaktere und die Geschichte bilden eine gute Grundlage für ein Buch. Leider bleiben die Autorinnen fast immer nur an der Oberfläche und es gelingt leider nicht, eine emotionale Bindung zu Izzie und Maddy aufzubauen. Auch die schlimmen Geschehnisse werden nur angerissen, ohne dass Gefühle die Möglichkeit haben, den Leser zu erreichen.

Die sich langsam entwickelnde Freundschaft zwischen den beiden Frauen ist dagegen gut dargestellt. Ebenso wie ihr Engagement, Familie und Firma unter einen Hut zu bekommen. Probleme rauben Izzi und Maddy zwar Kraft, machen sie aber auch stärker. Sie helfen sich gegenseitig wieder auf die Füße und sind immer füreinander da.

Das Buch ist eine nette Lektüre für zwischendurch. Etwas mehr Tiefgang hätte den Charakteren sicher gut getan. So jedoch bleibt es ein Buch ohne große Ansprüche an den Leser. Das Beste an der Geschichte ist die Freundschaft zwischen Izzie und Maddy, auch wenn diese manchmal zu einfach dargestellt wird.

Mehr Rezensionen gibt es auf www.nicole-plath.de

Kommentieren0
0
Teilen
Pachi10s avatar

Rezension zu "Mister Mädchen für alles" von Annie Sanders

Witzig und äußerst charmant
Pachi10vor 2 Jahren

Der Roman wurde mir von meiner Freundin empfohlen mit den Worten "Science Fiction pur - ein Mann, der ein perfekter Hausmann ist" 
Alex, ist die absolute Karrierefrau aber spießig. Die Mutter eine alternde Diva, die beste Freundin ein Paradebeispiel für "Schöner Wohnen" und der Teilzeit Lover ein unsensibler Muskelprotz. Alexs Leben läuft irgendwie nicht so perfekt wie sie es gerne hätte, beruflich als auch privat geht es drunter und drüber. Sie benötigt also eine Haushaltshilfe, ein sogenanntes Mädchen für alles. Nur dass das Mädchen gar kein Mädchen ist, sondern der junge und attraktive Frankie, und schon beginnt eine witzige Verwechslungskomödie. Ich fand die Geschichte sehr nett und witzig und charmant geschrieben. Hat mir sehr gut gefallen - auch die "Science Fiction" vom perfekten Hausmann. Einziger Minuspunkt war für mich, dass die Hauptfigur Alex teilweise extrem spießig ist und auch viel zu übertrieben reagiert, als sie das Versteckspiel um Frankie bemerkt. Sonst absolutes Lesevergnügen

Kommentieren0
5
Teilen
fraeulein_lovingbookss avatar

Rezension zu "Weihnachten für Anfänger" von Annie Sanders

Weihnachten für Anfänger
fraeulein_lovingbooksvor 3 Jahren

Inhalt

Nach einer Liebeshochzeit mit dem älteren Jacob findet sich die selbstbewusste Akademikerin Beth als Heimchen am Herd auf dem Lande wieder. Im Dorffrauenverein lässt sie sich leichtsinnigerweise überreden, die Weihnachtsparty zu organisieren, wie es Jacobs erste Frau all die Jahre zuvor getan hatte. Beth ahnt nicht, dass ihre Vorgängerin Standards gesetzt hat, die mit ein paar Schnittchen und Punsch kaum zu erreichen sind …

(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Beth fühlt sich nicht willkommen in dem neuen Heim, den altem Haus, in dem ihr Mann mit seiner verstorbenen Frau gelebt hat. Alles erinnert an die Vorgängerin und wirkt wie ein Museum, in dem nichts verändert werden darf. Als ihr dann auch noch die Organisation des Mistelzweigsfest angeboten wird, ist die Becca-Kopie perfekt.
Beth wächst alles über den Kopf und nebenbei kümmert sie sich um die Hunde, die Hunde von Becca, die Hunde die Jacob eigentlich nie haben wollte.
Carol verlor ihren Job bei einem vorzeige Magazine – nun ist die Chefin eines kleinen, altersschwachen Abzweigers des vorzeige Heftchens. Es steht kurz vorm Aus, doch Carol schafft durch einen Popstar den Durchbruch des Heftes. Sie ist alleinerziehend und kümmert sich nur unregelmäßig um ihren Sohn, Tim – die Großmutter hat ihre Stelle eingenommen.
Holly ist die Tochter von Jacob und eine Mitarbeiterin von Carol. Sie ist faul und nie bei der Sache. Außerdem kann sie Beth nicht leiden und versucht die Beziehung zwischen ihr und dem Vater zu sabotieren.
Nick ist ein Musiker, der durch gemeinsame Bekannte, die wunderschöne Carol kennenlernt.
Sally, ist die beste Freundin von Beth – sie macht sich stets über Beth lustig.

Der Einstieg ins Buch ist etwas schwerfällig und es gibt bei jedem Kapitel einen anderen Erzähler (Beth, Holly, Carol, Tim, Nick…). Nur leider konnte man sich manchmal erst nach einer Seite denken, wer gerade erzählt. Das hätte man mit Namen über den Kapiteln besser lösen können. Schade das hier darauf verzichtet wurde.
Leider hat mir die Geschichte nicht besonders gut gefallen, es war zwar durchweg amüsant zu lesen, doch mir hat etwas gefehlt. Vielleicht lag es an der überperfekten Beth, die alle in den Schatten gestellt hat. Oder an Holly, der ich am liebsten nur mit dem Nudelholz eins übergebraten hätte. Sie ist gefühlskalt und merkt nicht wie sehr sie die Menschen in ihrem Umfeld (besonders Beth) weh tut. Vielleicht störte mich auch der zu weiche Jacob, der mehr zur Tochter als zur neuen Frau steht. Nie hat er einen Zweifel, das sein “Engelchen” Holly Intrigen gegen Beth spinnt.
Insgesamt ist es eine lustige Vorweihnachtsgeschichte, die aus drei Sichten erzählt wird. Man kann sich in fast jeden Charakter hineinversetzen und bemerkt wie unterschiedlich die einzelnen Personen zu Weihnachten stehen. Leider ist geht es an vielen Stellen zu klischeehaft zu und man kann schon erahnen, wie es weitergehen wird.

Gut gefallen haben mir die Anekdoten am Beginn jedes Kapitels – ein Countdown zum Fest mit Bastelideen und Hinweisen für´s Fest.
Insgesamt ist es ein schönes Buch, das man gut mit einer heißen Schoki oder einem Tee an einem Adventssonntag lesen kann.
Leseempfehlung ja – Kaufempfehlung leider nicht :(

Schönstes Zitat

“Und dann hat mir ein, tja also, ein guter Freund einmal geraten, dass man nie bereuen soll, was man getan hat, sondern nur das, was msn versäumt hat.”
(Anya, S. 351)

 Sterne

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Kiaras avatar
Hallo,

ich möchte euch hier mein Exemplar von "Jetzt kann ich's dir ja sagen" als Wanderbuch zur Verfügung stellen.
 
Wie das Wanderbuch funktioniert:
1. Ich verschicke das Buch an den ersten Teilnehmer aus der Liste.
2. Jeder hat 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen. Bitte versucht das einzuhalten und meldet euch, wenn es doch ein paar Tage länger dauert.
3. Danach wird es an den Nachfolger weiterverschickt. Die Adresse erfragt ihr bitte selbst.
4. Meldet euch bitte kurz im Thread, wenn ihr das Buch verschickt bzw. es erhalten habt.
5. Behandelt das Buch bitte so, als wäre es euer eigenes!
6. Sollte das Buch verloren gehen, dann teilen sich Sender und Empfänger die Anschaffungskosten für ein neues Exemplar.
7. Ich behalte mir vor, Leute wieder von der Liste zu streichen, wenn ich mit ihnen bereits, in welcher Form auch immer, schlechte Erfahrungen gemacht habe.
8. Wenn alle Teilnehmer das Buch gelesen haben, geht es zurück an mich.

Zum Inhalt:
Ihr letzter Tag. Und was danach geschah. Lucy kann nicht glauben, was ihr der Wahrsager prophezeit: Sie hat nur noch kurze Zeit zu leben? So ein Quatsch! Doch dann kommt sie ins Grübeln. Was, wenn es morgen tatsächlich vorbei wäre? Ist sie wirklich mit sich im Reinen? Lucy beschließt, in ihrem Leben aufzuräumen und fortan jedermann ganz offen die Meinung zu sagen. Und sie will all die verrückten Dinge tun, für die sie bisher zu brav war. Oder zu schüchtern: Dem attraktiven Richard wird sie nach all den Jahren endlich reinen Wein einschenken! Doch der vermeintliche Todestag verstreicht. Und Lucy hat plötzlich jede Menge Probleme. Die Liebeserklärung auf Richards Anrufbeantworter ist nur eins davon … «Die Bücher von Annie Sanders bieten perfekte Sofalektüre – Eifersucht, Liebeskummer und viel Humor. Alles drin!» (Sun)

Teilnehmerliste (max. 10)

Kiara schickt los am 12.05.2012

01. Lizzy1984w (gelesen) verschickt am 22.05.
02. Tru1307 (gelesen) --> verschickt am 06.06.
03. Honigmond (gelesen) --> verschickt am 14.07.
04. Cuchilla_Pitimini (gelesen) --> verschickt am 30.07.
05. michaela_sanders (gelesen) --> verschickt am 11.08.
06. Murkelchen (gelesen) --> verschickt am 22.08.
07. Marakkaram (gelesen) --> verschickt am 11.09.
08. Fake_Illusion (gelesen) --> verschickt am 24.09.
09. Linny (gelesen) --> verschickt am 15.10.
10. Pennelo (gelesen) --> verschickt am 02.11.
11. Salzstaengel --> Buch ist hier seit 09.11. // Weitergeschickt am 7.12.
12. fallacy  --> Buch ist hier seit 23.12.

13. chatty68
--> zurück zu Kiara

KEINE WARTELISTE MEHR!
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Annie Sanders im Netz:

Community-Statistik

in 236 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks