Annie Stone Pete - Sturmwolken

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pete - Sturmwolken“ von Annie Stone

Rose Sawyer war immer nur in einen Jungen verliebt. Pete Calhoun war der Bassist der heißesten Schulband, der Schwarm eines jeden Mädchens. Die gemeinsame Liebe zur Musik bringt sie einander näher, lässt sie erkennen, was wirklich wichtig ist. Fünfzehn Jahre später verlässt Rose ihre große Liebe, und Pete versteht die Welt nicht mehr. Er hat doch alles für sie getan, hat sein ganzes Leben geändert, um ihr gerecht zu werden. Pete stürzt sich in die Arbeit, aber vergessen kann er nicht, ebenso wenig wie Rose. Als sie sich nach Monaten wieder treffen, ist es wieder wie früher. Und doch auch alles anders. *** Dies ist Teil 4 der Wild Boys-Serie. Teil 1: JACE - Einspruch abgelehnt! Teil 2: MIKE - Farbexplosion Teil 3: BEN - Bruchstücke Teil 4: PETE - Sturmwolken Die einzelnen Teile können unabhängig von einander gelesen werden. Um Spoiler zu vermeiden, empfiehlt sich die angegebene Reihenfolge. Die Reihe wird fortgesetzt. *** 90.000 Worte, ca. 400 Taschenbuchseiten (Quelle:'E-Buch Text/27.12.2016')

Eine wirklich tolle Story. Sehr emotional und doch so schön. Man leidet richtig mit Rose mit.

— Anna_Vo_Mirle
Anna_Vo_Mirle

mega !

— Nicolerubi
Nicolerubi

Stöbern in Liebesromane

So klingt dein Herz

Leider konnte mich dieser Titel der Autorin nicht wirklich überzeugen.

Solara300

No Return 1: Geheime Gefühle

Geheime Gefühle

Tynes

Eversea - Mit dir kam der Sommer

Durchwachsen

papaschluff

Liebe findet uns

Ich bin immer noch verzaubert

Judiko

Wildblumensommer

gefällt mir bedeutend besser als die daringham-hall-reihe, dieses buch ist tiefgründiger, nicht so kitschig, sehr gute sommerlektüre

LeseSprotte

Wie die Luft zum Atmen

Emotionales Buch!

zeki35

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Taschentuch-Alarm

    Pete - Sturmwolken
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    15. May 2017 um 16:27

    Pete und Rose -  der 4. Teil der Wild Boys. Die Büche sind in sich selbst abgeschlossen. Aber Figuren aus den ersten Büchern, sowie aus der "She flies" Reihe kommen darin vor.  Man muss die vorherigen Bücher nicht kennen, aber man fühlt noch viel mehr mit, wenn man die anderen "Personen" besser kennt.Zur Story: Rose ist die Jüngste der Familie und hat es nicht immer leicht. Ihre Brüder machen es sich gerne zur Aufgabe sie zu ärgern. Und dann gibt es da noch Pete: er ist der beste Freund von einem ihrer Brüder und Bandmitglied. Rose "Pumpkin" ist tierisch in ihn verschossen. Doch davon merkt er nichts. Denn für ihn ist sie nur die kleine Schwester - der Kürbis, wie sie von allen genannt wird. Wird er ihre Liebe erwiedern? Wie geht es mit ihren Brüdern weiter?

    Mehr
  • Können Träume wahr werden?

    Pete - Sturmwolken
    dia78

    dia78

    30. April 2017 um 20:51

    Das Buch "PETE - Sturmwolken" wurde von Annie Stone verfasst und ist der vierte Teil der Wild Boys Reihe. Es erschien 2016.Rose Sawyer schwärmt von Pete Calhoun, den Bassisten der Band ihres Bruders Jensen. Jeder in ihrer Familie ist musikalisch, doch irgendwie vertraut Rose ihren Talenten nicht wirklich. Als jedoch der Gitarrist der Band raus geworfen wird, sieht sie ihre Chance. Sie meldet sich verkleidet als Ersatz, doch damit fangen ihre Probleme an, denn ihr Bruder will sie nicht in seiner Band. Ein harter Kampf beginnt.Der Autorin gelingt es eine zauberhafte Geschichte zu verfassen, welche uns Träume zeigt und diese auch durch ihre Hauptprotagonisten verfolgen zu lassen. Dass die Szenen nicht immer leichte Kost sind, sei einmal verraten, denn so mancher Stolperstein legt sich ihr in den Weg.Rose Sawyer, oder in ihrer Familie auch Pumpkin genannt kommt zu Beginn des Buches als sehr ruhig und gelassen rüber. Sie unterstützt ihre Familienmitglieder, wo sie nur kann und verkriecht sich einfach oft in ihrem Zimmer, um nicht mit anderen in Kontakt treten zu müssen. Dass sie sich allerdings das Gitarre spielen selber beibringt und dies scheinbar wirklich ausgezeichnet macht, zeugt von einer immensen Durchsetzungskraft und einem starken Willen. Dies zeigt sich im Laufe des Buches auch in so mancher Entscheidung die sie für sich und ihre Familie fällt. Pete Calhoun, der Bassist in der Rockgruppe ihres Bruders, ist zu Beginn fast nicht greifbar, jedoch, je weiter man in das Buch eintaucht, merkt man die Feinfühligkeit und das große Herz, welches er besitzt. Man kann sagen, wenn er einmal an einer Sache seinen Narren gefressen hat, dann bleibt er auch dabei und kämpft bis zum Schluss um sein Recht und seinen Willen.Der Sprachstil und die Wortwahl sind für dieses Buch ausgezeichnet gewählt, da man sich von der ersten Zeile weg in die Situationen der Hauptprotagonisten hineinversetzen kann. Man durchlebt so manche Situation mit ihnen, manchmal möchte man in das Buch hineinklettern und sie einmal kräftig durch schütteln um sie wieder auf Kurs zu bringen, aber Gott sei Dank schafft es die Autorin es immer irgendwie, diesen zwei den Kopf wieder gerade zu rücken. Auch die innere Zerrissenheit von Rose, bei einem sehr einsamen Kampf ist sehr mitfühlend und gut beschrieben worden.Kurz gesagt, lesen Sie das Buch, erleben sie das Leben von Pete und Rose mit. Erleben Sie Hass, Leidenschaft, Eifersucht und bedingungslose Liebe. Genießen Sie das Buch, es ist ein sehr kurzweiliges, spannendes Leseerlebnis.

    Mehr
  • Eine emotionale Achterbahn

    Pete - Sturmwolken
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    05. February 2017 um 12:45

    Klappentext: Rose Sawyer war immer nur in einen Jungen verliebt. Pete Calhoun war der Bassist der heißesten Schulband, der Schwarm eines jeden Mädchens. Die gemeinsame Liebe zur Musik bringt sie einander näher, lässt sie erkennen, was wirklich wichtig ist. Fünfzehn Jahre später verlässt Rose ihre große Liebe, und Pete versteht die Welt nicht mehr. Er hat doch alles für sie getan, hat sein ganzes Leben geändert, um ihr gerecht zu werden. Pete stürzt sich in die Arbeit, aber vergessen kann er nicht, ebenso wenig wie Rose. Als sie sich nach Monaten wieder treffen, ist es wieder wie früher. Und doch auch alles anders. Meine Meinung: Eine Achterbahn an Gefühlen. Man muss sich schon teilweise eine Packung Taschentücher bereit halten. Man leidet und fiebert mit. Eine wirklich emotionale Geschichte über Pete und Rose.  Sehr lesenswert

    Mehr
  • Immer nur sie. ❤

    Pete - Sturmwolken
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    09. January 2017 um 17:16

    Eine zauberhafte Geschichte, die mich so gefesselt hat, dass ich sie in einem Rutsch durchgelesen habe!Rose, so ein starkes Mädchen, gerade der Konflikt mit Jensen, hat mich oft den Tränen nahe gebracht.Ihre Liebe zu Pete, ihre gemeinsame Leidenschaft zur Musik und die tiefe, wachsende Liebe ihrer Herzen zueinander.Doch nach 15.Jahren trifft Rose eine Entscheidung, die niemand versteht.Werden Rose und Pete auch diese Hürde bewältigen ?Wunderbare Charaktere, die ich ins Herz geschlossen habe !"Als würden wir durch die Musik verbunden.""Irgendwas hat sie an sich, das ihn in den Bann zieht.""Du bist wunderschön. Immer. Weil du so ein gutes Herz hast, ....""Und sehr viel mehr als Cupcakes. " ;-)Ein super Schreibstil! Und wie immer ein purer Lesegenuß! Ich freue mich auf weitere Werke der Autorin!Sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Sturmwolken

    Pete - Sturmwolken
    iris_knuth

    iris_knuth

    02. January 2017 um 22:29

    Nachdem ich Ben beendet habe,musste ich gleich Pete im Anschluss lesen. Die Story von Pete war einfach klasse. Bei mir sind die Augen nicht trocken geblieben.Das Thema hat mich sehr bewegt, den diese Situationkam mir ein wenig bekannt vor. Deswegen hat es sie mich persönlich besonders berührt. Das Cover ist einfach klasse und passt perfekt. Auch der Zusatz von Sturmwolken passt sehr gut dazu. Den die Beziehung zwischen Pete und Rose ist sehr stürmisch. Die beiden erleben eine Aufregende Zeit mit vielen Höhen und Tiefen. Der Schreibstil ist einfach super und einfach perfekt. Man mag die Charakter, genau wie die Nebencharakter.Und die Wild-Boys waren auch wieder dabei.Was ich sehr gut fand,das man erst "Damals" gelesen hat und so mit erlebt wie sich das zwischen Pete und Rose entwickelt. Und dann kam "Heute". Ab da hatte ich nur noch Pipi in den Augen gehabt.Ich freue mich schon mehr von den Jungs zu lesen.

    Mehr