Annie Stone She flies with her own Wings

(92)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(55)
(16)
(16)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „She flies with her own Wings“ von Annie Stone

Thea Bennet sucht nach einer neuen WG. Nach 67 besuchten Zimmern findet sie eine Traumwohnung und weiß, hier will sie einziehen. Tom, der ihr die Tür öffnet, ist heiß, heißer als jeder Mann, den sie jemals gesehen hat. Und dann sind da noch Will und Matt, die beiden anderen Mitbewohner. Thea weiß nicht, ob ihr Herz das aushält. von anderen Körperteilen ganz zu schweigen. Drei sexy Männer, die sie alle nicht haben darf, denn schließlich will sie kein Chaos in der WG anrichten. Oder?

Anspruchslose Geschichte, in der sich alles, aber wirklich alles um Sex dreht.

— Ewynn
Ewynn

Nicht so mein Fall. Viel zu wenig Storyline und zu viel Sex, was am Ende nur noch langweilig war. Ich fand es zunehmend unrealistisch...

— linda2271l
linda2271l

Genial geschrieben, aber nicht meine Story

— DreamingYvi
DreamingYvi

Stöbern in Erotische Literatur

The Rough - Harte Rhythmen (Secrets of a Rockstar 3)

Sehr heiss, in richtiger Dosis versaut mit interessanten Spielarten und auch dirty aber trotzdem gefühlvoll,

sabrinchen

Paper Princess

Ein absoluter Pageturner, mitreißende Story und prickelnde Leidenschaft!

Brixia

Royal Forever

Uninteressanter als die Vorgängerbände.

Blubb0butterfly

Royal Kiss

Spannende Fortsetzung!

Blubb0butterfly

Royal Dream

Nun bekommt Claras beste Freundin Belle ihre eigene Reihe! Mehr Stoff von den Royals.

Blubb0butterfly

Black Dagger - Butch & Marissa

Zunächst war ich skeptisch, konnte mich dann aber doch voll überzeugen

weinlachgummi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr empfehlenswert

    She flies with her own Wings
    Chrisi3006

    Chrisi3006

    31. January 2017 um 20:14

    Durch Zufall bin ich auf diese Reihe gestossen und sie hat lange erst nur auf meiner Wunschliste gelegen, bevor ich sie mir zu Weihnachten gegönnt habe. Den Schreibstil fand ich flüssig zum lesen und oft war es so, das ich gar nicht mehr aufhören konnte zulesen, so war ich in meinem Kopfkino gefangen. Die Geschichte rund um Thea und ihre drei Männer ist mitreisend und einfach sehr erregend. Es war einfach himmlich mitzuerleben, wie sie die Welt der Drei Womanizer auf den Kopf stellt und dabei auch selber über sich hinaus wächst. Die Vier geben sich unheimlich viel und es ist wirklich super wie liebvoll, rührend und sehr beschützend Tom, Matt und Will von Anfang ab sind. Wenn ich zwischen den drei Männer wählen müsste, würde ich auf jeden Fall Tom wählen, er war mir von Anfang an sehr sympathisch wobei auch Matt einen Eindruck bei mir hinterlassen hat und mit Will hab ich lange gehadert. Mal mochte ich ihn, dann mal wieder nicht. Doch zum Glück sind ja die Geschmäcker so unterschiedlich wie die drei heißen Bad-Boys. Ich kann diese Geschichte jeden der das mag oder einfach mal Interesse an was anderem hat empfehlen.

    Mehr
  • Genial geschrieben, aber nicht meine Story

    She flies with her own Wings
    DreamingYvi

    DreamingYvi

    30. June 2016 um 15:46

    Puh, wo fange ich an? Wir beginnen mit Thea, die gerade aus ihrer alten WG auszieht und endlich eine neue gefunden hat. Die Wohnung gefällt ihr sehr, und der Typ noch viel mehr. Tja, und die anderen Typen, die ebenfalls dort wohnen, sind natürlich ebensolche Leckerbissen. Nämlich solche, dass es auf den nächsten 200 Seiten pausenlos Sex gibt und das mit jedem einzelnen.Von dem Schreibstil war ich von Beginn an begeistert, gar keine Frage. Eigentlich ist dieser nahezu genial, aber die Story? Ehrlich gesagt war mir das dann wieder too much. Hin und wieder überlegte ich, das Buch abzubrechen, aber meine Neugier siegte und so habe ich zu Ende gelesen. Immerhin steckt auch ein bisschen Story dahinter und ich wollte wissen, wie das Ganze Viererspiel ausgeht, ob man evtl. noch was von Theas Familie erfährt (bei der es scheinbar irgendein größeres Problem gibt) und außerdem interessierte mich nahezu, wie das alles funktionieren kann. Zugegeben, ich habe dann irgendwann die ständigen Bettszenen (oder Tisch, oder Auto, oder Büro, ...) überflogen, da diese das Ganze tatsächlich dominiert haben. Ich brauche nicht in einem Kapitel gefühlte 37x lesen, wie jemand sein Ding in die Frau schiebt und direkt danach noch mal und noch mal und weil es schön war, das ganze noch mal. Das machte die Geschichte dann auch etwas unglaubwürdig. Welcher Mann kann sooft hintereinander? Nehmen die irgendwelche Pillen?Nun ja. Das Ende fand ich dann doch wirklich gelungen, denn da kam direkt etwas Spannung auf, als das Missverständnis auftauchte ... Empfehlen? Vielleicht. Wenn ihr auf richtige Erotik Bücher steht und nicht genug von heißen Momenten bekommen könnt, dann solltet ihr das Buch wirklich lesen. Denn wie gesagt, es ist super geschrieben und daher für dieses Genre echt lesenswert.Nur für mich war es leider nichts.

    Mehr
  • Ein sehr unterhaltsames Buch, das man nicht mehr weg legen kann!

    She flies with her own Wings
    Joschi06

    Joschi06

    06. April 2016 um 11:44

    Eine der besten Erotik-Geschichten mit Suchtfaktor! Vielen Dank an die Autorin!!!

    • 3
  • Schreibstil super, Story aber gewöhnungsbedürftig.

    She flies with her own Wings
    JenEfron

    JenEfron

    25. May 2015 um 09:44

    Zuerst hat mich das Buch sehr begeistert und ich fand es irgendwie süß als Thea etwas mit Matt anfing. Doch je mehr ich gelesen habe, so mehr fragte ich mich ob ich wirklich weiter lesen oder mich lieber ein anderes Buch widmen sollte? Ich musste mich zwischendurch auch sehr motivieren weiter zu lesen. Mal gelang es mir sehr gut, da die Autorin super schreiben kann, doch wenn es dann wieder um das ganze Sexding ging, musste ich mich richtig beherrschen die Seite nicht nur so zu überfliegen. Ich habe schon einige erotische Liebesromane hinter mir und deswegen kann es jetzt nicht daran liegen das ich prüde bin oder solche Bücher nichts für mich sind. Viel mehr fand ich einige stellen sehr unrealistisch. Die Jungs konnten einfach immer, so wie auch Thea. Wie geht das bitte? Ich kann mir es einfach schlecht vorstellen das ein Mann nach 2-3 Sex sofort wieder kann. Auch die Beziehungen untereinander finde ich verrückt. Welcher Typ will sich ein Mädchen schon teilen und dann auch noch mit den besten Freunden? Dabei sind sie auch null eifersüchtig aufeinander - doch wehe Thea wird von jemand fremden berührt, dann werden sie rasend eifersüchtig? Zwischendurch hatte ich wirklich viele Fragen und habe mich selbst gefragt ob ich so etwas überhaupt mitmachen würde. Eins muss ich aber sagen, die Jungs sind toll beschrieben und ich als Frau wüsste zunächst nicht für welchen dieser Kerle ich mich entscheiden würde. Wobei Thea sich ja gar nicht entscheiden muss. Sie liebt einfach alle drei und führt mit ihnen eine Beziehung. Ob so was geht und wirklich gut gehen würde ist auch wieder fraglich. Ich werde sicher auch den zweiten Teil lesen - jedoch nur weil ich es sowieso schon habe. Hätte ich das Buch nämlich nicht auf meinem Ebook, wüsste ich nicht ob ich es mir zulegen würde. Wobei mich ja schon ein wenig interessiert wie es mit dieser Beziehung weiter gehen wird. Vielleicht lese ich auch noch ein anderes Buch der Autorin - da ich ihren Schreibstil sehr angenehm finde und es jetzt auch nur an der Story lag, dass das Buch nur 3 Sterne bekommen hat

    Mehr
  • Schöner Reihenauftakt

    She flies with her own Wings
    raven1711

    raven1711

    09. December 2014 um 11:06

    Inhalt: Thea Bennet sucht nach einer neuen WG. Nach 67 besuchten Zimmern findet sie eine Traumwohnung und weiß, hier will sie einziehen. Tom, der ihr die Tür öffnet, ist heiß, heißer als jeder Mann, den sie jemals gesehen hat. Und dann sind da noch Will und Matt, die beiden anderen Mitbewohner. Thea weiß nicht, ob ihr Herz das aushält... von anderen Körperteilen ganz zu schweigen. Drei sexy Männer, die sie alle nicht haben darf, denn schließlich will sie kein Chaos in der WG anrichten. Oder?   Meinung: Ich mag die Bücher von Annie Stone sehr. Die Autorin hat einfach einen wunderschönen Schreibstil, der mich direkt vom ersten Satz in das Buch zieht und mich nicht mehr loslassen möchte. Auch mit diesem Buch ging es mir so und ich hatte echt Schwierigkeiten, den E-Reader zwischen durch mal aus der Hand zu legen. Die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt: Thea ist auf der Suche nach einer neuen WG und kommt bei den drei "Bad Boy" Tom, Will und Matt unter. Alle drei sehen unverschämt gut aus und alle drei schwärmen von Thea. Auch Thea fühlt sich zu allen hingezogen, was sie anfangs in ein moralisches Dilemma stürzt. Nebenbei erfahren wir hier auch mehr über die einzelnen Personen und bekommen einen ersten Einblick in Theas Vergangenheit. Die Charaktere sind alle durchweg sympathisch und die Jungs echt schnuckelig und heiß. Schade, dass sie nur fiktive Charaktere sind ;-) Alles in allem ist die Charakterentwicklung sehr gut umgesetzt und nachvollziehbar. Ganz gut gefallen hat mir, dass es hier nicht nur um den Sex mit den Jungs geht, sondern sich auch eine interessante Geschichte um diese Verbindung gespannt wird. Geschrieben ist die Geschichte aus Theas Sicht in der Ich-Perspektive. Der einzige Punkt, der mich zum Schluss hin ein wenig gestört hat, war dann doch die Häufigkeit des Beischlafs. Ich weiß, es ist eine fiktive Geschichte und fiktive Figuren haben eindeutig mehr Sex als wir reale Menschen, aber das hier war schon immens... Ich hatte zwischendurch echt Mitleid mit Thea und hab mich gefragt, wie sie das wohl durchhalten soll. Trotzdem freue ich mich schon richtig auf den nächsten Teil "Among the wild flowers", der schon auf meinem E-Reader in den Startlöchern steht.   Fazit: Ein sehr prickelnder und unterhaltsamer Auftakt der Reihe um Thea und ihre Männer, der auf jeden Fall Lust auf mehr macht. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpres.com)

    Mehr
  • Wo soll ich nur anfangen?

    She flies with her own Wings
    KittyCatZombie

    KittyCatZombie

    27. November 2014 um 11:03

    Also vorweg. Drei Sterne sind es noch geworden, weil der Schreibstil sehr angenehm und flüssig zu lesen war und somit das durchlesen dieses "Buches" möglich wird. Nun zum Inhalt(Inhaltsangabe findet man im Klappentext, also gleich meine Meinung): Die Idee eine Frau mit drei Männern war mir bereits aus der Herren der Liebe Reihe bekannt. Ich hab da also genrell nichts dagegen, wenn es nicht zu weit hergeholt wird und auch noch etwas Menschlichkeit und Emotion dabei ist. Dieses Buch würde ich allerdings als Love Fiction/Erotic Fiction oder am besten Trash Fiction bezeichnen. Selten hab ich bei einer Story (sry für die Wortwahl) so gekotzt. Mir ist auch absolut schleierhaft, wo die ganzen Fünf Sterne Bewertungen herkommen, oder was an den drei notgeilen männlichen Protagonisten dieses Buches anziehend sein soll. Da ist also Thea, eine studierte Frau, die in einem Chemie/Biochemie Unternehmen (ich weiß es nicht mal mehr genau, obwohl es keine zwei Wochen her ist, dass ich dieses Buch gelesen habe) arbeitet und eigentlich eine recht resolute, gestandene und clevere junge Frau zu sein scheint...aber wirklich nur scheint(dazu gleich mehr). Ihre beiden Freunde, der Quotenschwule, der klischeehafter nicht sein könnte und die beste Freundin. Alle drei scheinen nicht wirklich andere Gesprächsthemen außer Sex zu haben. Da wird dann darübe lamentiert, wie der richtige Blow Job geht (da Thea ja süchtig danach ist... warum eig, später sagt sie schließlich, dass sie im Grunde bisher nie Spass an Sex hatte) und wie man den Schw*** möglichst tief in den Rachen bekommt. Sex and the City 2.0 also. Ich bin nicht verklemmt und lese eigentlich hauptsächlich diese modernen "Groschenromane mit Gossensprache und Sex Sex Sex", aber das fand ich schon etwas zu stumpfsinnig. Thea findet jedenfalls nach unzähligen Besichtigungen ein WG Zimmer mit drei "hinreißenden und heißen" Kerlen.  Die drei rücken dann auch recht schnell mit der Sprache raus, sie haben eine Frau gesucht, die sie alle drei nach herzenslust besteigen, penetrieren und "erfreuen" können. und das möglichst alle drei, einzeln, zu zweit, zu dritt, oben, unten rechts links, vorne hinten usw. One size fits all bzw eher three holes for everyone. Denn Ruckzuck wird gevögelt was das Zeug hält. Zu jeder Tages und Nachtzeit, in jedem Raum, an jedem Ort, zu jeder Gelegenheit. Und natürlich können die Männer immer und zig Male kommen. Sind dauerhart, nie Müde, haben nie ihr Pulver verschossen. Und diese Truppe von Potenzhengsten "darf" Thea dann befriedigen. Sie ist natürlich im Grunde auch dauerfeucht, selbst wenn sie wund bis zur Halskrause ist. Sie hat immer Lust, kein Alltagsstress, der ihr das nehmen könnte. Und will sie mal nicht, überzeugt sie einer ihrer hoheitsvollen Spermaritter davon, dass sie eigentlich doch Lust hat. Möchten die Dauervögler dann etwas ausprobieren, wovon sie nicht überzeugt ist, wird ihr einfach eingeredet, dass sie das alles doch will, sie weiß es nur noch nicht (kommt mir fast vor wie ein Vergewaltigerspruch-Sie wollte es doch auch). Alles was getan wird, geschieht nur mit ihrem Einverständnis(lassen die drei Männer sie zumindest glauen). Am Ende findet Thea das alles total super. Und wie erhebend das gleich drei Männer heiß auf sie sind. Das beste ist das alle drei sie WIRKLICH (hey echt ganz im Ernst jetzt ^^) lieben und sie alle drei liebt. Da spielt es überhaupt keine Rolle, dass sich alle nur kurz kennen und romantische Liebe erst mit der Zeit wächst und Bedeutung hat. Zusätzlich zu ihren drei Männern darf Thea nicht noch jemanden haben, als wenn da noch Zeit, Lust und Muße für wäre. Da werden ihre drei hormongesteuerten Schwachköpfe doch gleich extrem eifersüchtig. Sie gehört IHNEN und nur untereinander hat man keine Besitzansprüche. Davon ab dominieren sie Theas Leben, das wenige was man davon mitbekommt und um dem ganzen die Krone aufzusetzten, ist Thea natürlich auch noch ein ehemaliges Verwaltigungsopfer. Damit das Drama und die Tragik nicht zu kurz kommen oder warum? Thea ist also für mich eine laufende Bummsmaschiene auf zwei Beinen mit (ja klar) riesen Brüsten, die mißversteht, was Liebe ist und sich von drei verhaltensgestörten Irren im Adoniskostüm schön benutzen lässt. Nur eben mit den Worten "Ich liebe euch/dich" gewürzt, damit nicht auffällt, dass hier nichts romantisch, sondern alles nur hohle Scheiße ist, die uns vermitteln soll, dass so ein Verhalten emanzipiert und über Konventionen hinwegsetztend ist. Dass ich nicht lache... Über Geschmack lässt sich nicht streiten und jedem dem das Buch gefällt, dem sei es gegönnt. Vielleicht habe auch ich nur die Romantik darin nicht verstanden. Wer soetwas lesen möchte, dem kann ich allerdings die o.g. Herren der Liebe Reihe empfehlen. Einige Kritikpunkte dieses Buches, lassen sich auch dort anwenden, aber die Emotion baut sich da in den einzelnen Teilen doch langsam auf. Ich habe, als kleine Randnotiz, mir von diesem Buch hier auch den zweiten Teil angetan. Hoffte ich doch, dass sich doch noch etwas Potenzial oder Steigerung erkennen lässt...leider Fehlanzeige. So jetzt habe ich meinem Ärger ein wenig Luft gemacht, am Ende entscheidet aber jeder selbst, was ihm gefällt und was nicht. So long...

    Mehr
  • ⭐⭐⭐ für mehr reichts leider nicht

    She flies with her own Wings
    SeattleRakete

    SeattleRakete

    26. November 2014 um 15:56

    Als ich zu lesen begann, fand ich es ganz gut.. Mal nicht das typische Mädchen und der aufreißer.. Nein.. Hier sind es gleich 3...

    Ich fand diese konstellation zu krass.. Das man mal über nen 3-er hört/liest.. Aber mit 4... Nein, gar nicht mein fall. Schade


  • Achtung heiß! <3

    She flies with her own Wings
    Rezensionen-isabel0607

    Rezensionen-isabel0607

    28. October 2014 um 11:43

    Buch: She flies with her own wings Autor: Annie Stone (genaueres über sie lest ihr unten) Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe : 27.03.2014 ISBN: B00JAZS9O0 E-Buch Text: 267 Seiten Sprache: Deutsch Genre: Erotische Literatur Buch über Amazon kaufen http://goo.gl/dt9gMN Autor: Noch bevor ich schreiben konnte, habe ich mir schon Geschichten ausgedacht, die meine Mutter für mich abgetippt und dann in ein Büchlein verwandelt hat. Ich habe die Seiten mit Zeichnungen versehen und fertig war mein erstes Buch. Ich glaube nicht, dass ich jemals so stolz war… Bis zu diesem Augenblick, an dem mein erstes Buch im virtuellen Regal steht… Klappentext: Thea Bennet verkracht sich mit ihrer Mitbewohnerin und sucht nach einer neuen WG. Nach 67 besuchten Zimmern findet sie eine Traumwohnung und weiß, hier will sie einziehen. Tom, der ihr die Tür öffnet, ist heiß, heißer als jeder Mann, den sie jemals gesehen hat. Und dann sind da noch Will und Matt die beiden anderen Mitbewohner. Thea weiß nicht, ob ihr Herz das aushält. Drei sexy Männer, die sie alle nicht haben darf, denn schließlich will sie kein Chaos in der WG anrichten. Oder? ****************** Dies ist der erste Teil einer Reihe von vier Bänden. Teil 2: Among the wild flowers (erschienen) Teil 3: Serendipity is life (erschienen) Teil 4: This is us (erschienen) Es handelt sich um einen erotischen Liebesroman. Fazit: Irgendwie ist es ganz andere wie ich es mir vorgestellt habe und doch ist es genau so wie ich dachte (verrückt ich weiß) Annie Stone lässt die Leser ganz langsam an die Geschichte heran und doch ganz schnell. Irgendwie macht sie alles verdreht und doppelt anders. Dadurch hat sie bei mir eine große Wiedererkennung. Ich würde (schätze ich) ihre Bücher lesen und wüsste sie hätte es geschrieben. Was für einen Autor sehr wichtig ist. Sie zeichnet/ spiegelt sich in ihren Büchern wieder. Sie sind einfach so perfekt geschrieben <3 Ich kann euch ihre Bücher nur so ans Herz legen. Sie sind !alle! so toll geschrieben, eben mit Annie Stone's Schreibweise. Und die liebe ich. Wichtig: Was bei ihren Büchern sehr wichtig ist. Bevor ihr das/ die Buch/ Bücher kauft lest die Leseprobe. Dadurch merkt man bei ihr schnell ob das Buch etwas für einen ist oder eher nicht. Denn wie gesagt. Ihre Bücher sind allein schon wegen ihrem Schreibstil einzigartig. (Und auch sehr spezial) Die Geschichte geht mir genauso ans Herzen. Sie ist leicht und mit Lebensfreude geschrieben. Man denkt man ist hinter das 'Rätsel' (in " !!) gekommen und dann passiert eben wieder etwas unerwartetes. Annie Stone hat sehr genau überlegt, als sie die Geschichte schrieb und davor. Die Hauptpersonen sagen was sie denken, daher kommen auch oft Ausdrücke vor. Das sollte man wissen bevor man mit lesen beginnt. Jetzt aber, ganz viel Spaß allen die dieses Buch lesen. Zitat: "Arschloch!" "Solche Worte will ich nicht von dir hören, Babe." Ich muss grinsen, setze meinen Weg aber unbeirrt fort und fahre in Rekordzeit zur Arbeit.

    Mehr
  • der Oberwahnsinn !!!

    She flies with her own Wings
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2014 um 13:42

    Eine Geschichte wie ich sie mag.
    Flüssiger Schreibstil
    Heißer Leidenschaftlicher Sex
    Große Gefühle

    Das perfekte Komplettpaket (Absoluter Lesetipp)

    Ich jedenfalls bin froh, dass ich dieses Buch erst begonnen habe, nachdem alle Teile draußen waren. Warscheinlich würde ich jetzt ansonsten vollkommen durchdrehen. Aber so, kanns direkt weitergehen.

    Danke Annie Stone

  • Super geschriebene außergewöhnliche Lovestory

    She flies with her own Wings
    jutini

    jutini

    02. July 2014 um 11:49

    Buchempfehlung für She flies with her own wings Thea Bennet sucht nach einer neuen WG. Nach 67 besuchten Zimmern findet sie eine Traumwohnung und weiß, hier will sie einziehen. Tom, der ihr die Tür öffnet, ist heiß, heißer als jeder Mann, den sie jemals gesehen hat.  Und dann sind da noch Will und Matt, die beiden anderen Mitbewohner. Thea weiß nicht, ob ihr Herz das aushält... von anderen Körperteilen ganz zu schweigen. Drei sexy Männer, die sie alle nicht haben darf, denn schließlich will sie kein Chaos in der WG anrichten. Oder?  Rezi:Diese Story ist der Beginn einer Super geschriebenen außergewöhnlichen Lovestory zwischen Thea und ihren Mitbewohnern Tom, Will und Matt.Sie ist so toll geschrieben das sie teilweise echt Kopfkino produziert und man auf schlimme Gedanken kommt.Es sind erotische Anteile in dieser Story die aber sehr toll geschrieben sind,so das sie sich in diese Story einfügen ohne schmutzig zu wirken.Mich hat diese tolle Story sehr gefesselt und ich kann sie nur weiter Empfehlen!!!Wenn es noch mehr Sterne geben würde ,Annie Stone hätte von mir volle Punktzahl bekommen,sie schreibt genial.

    Mehr
  • She flies with her own wings

    She flies with her own Wings
    nef

    nef

    08. June 2014 um 12:54

    Inhalt: Thea Bennet muss notgedrungen aus ihrem WG-Zimmer ausziehen und ist auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Eigentlich ist es total dumm, dass sie sich ein neues Heim suchen muss, nur weil der Freund ihrer Mitbewohnerin versucht hat bei ihr zu landen. Thea hat ihn schließlich abgewiesen, aber ihre 'Freundin' glaubt ihr nicht. Also tingelt Thea durch San Francisco und schaut sich Wohnungen an. So landet sie auch vor der Wohnungstür von Tom. Thea ist wie geblendet. Tom ist ein Traum von einem Mann und für einen Moment setzen bei ihr alle Synapsen aus. Tom ist amüsiert. Da steht diese hübsche Kleine vor ihm und starrt ihn an. Natürlich ist er es gewohnt, dass die Damenwelt auf ihn besonders reagiert, aber so schockiert sah noch keine Frau aus. Nach einigen Wimpernschlägen erinnert sich Thea wieder an ihre Manieren und lässt sich von Tom in die Wohnung führen. Die Wohnung ist der Hammer. Große helle Räume, eine offene Küche und ein Traum von einem Bad. An dem zu vermietenden Zimmer ist ein eigenes Bad angegliedert - ein Traum. Sie müsste also nicht mehr nackt aus dem Bad in ihr Zimmer tapsen und würde somit den lüsternen Blicken sämtlicher Männer entgehen. Tom scheint es zu gefallen, was er sieht, denn er zieht Thea beinahe mit den Augen aus. Kurzerhand bietet er ihr das Zimmer an und sie kann nicht anders als zusagen. Erst danach erfährt sie, dass sie hier mit drei Männern zusammen wohnen wird. Ob das gut geht?Meinung: Das ist eine Zusammenfassung der Geschichte, bevor es sexuell wird. Also nicht viel ;o) Man muss es schon so sagen, es heißt zwar 'Erotischer Liebesroman', aber hier wird eindeutig gemogelt. Es handelt sich schlichtweg um einen Porno - nur in geschriebener Form. Ein 'erotischer' Film hat auch nicht mehr Handlung. Warum habe ich das Buch gelesen? Nun, ich habe einen 'Erotischen Liebesroman' erwartet und hatte da auch Bock drauf. Als es sich dann als etwas anderes herausgestellt hat, war ich irgendwie neugierig. Also habe ich weitergelesen ... und schwupps war das Buch zu Ende. Machen wir uns nichts vor, dieses Buch ist definitiv den feuchten Träumen einer Autorin entsprungen. Und irgendwie ist es gar nicht mal so schlecht. Es gibt ein paar Sachen die mich gestört haben. Das war zum Einen das ewige darauf pochen, dass Thea 'eine starke, unabhängige Frau ist' - außer im Bett und zum Zweiten das wirklich unmögliche Pensum was die vier da fabrizieren. Es hat mich dann aber doch soweit weiter interessiert, dass ich mit dem zweiten Teil gleich weiter gemacht habe und da auch schon wieder durch bin ^^ Falls ihr also mal Bock habt auf einen mehr als erotischen Roman, seid ihr bei Annie Stone richtig. Der Schreibstil ist ganz gut, die Wiederholungen beziehen sich auf das bereits genannte und natürlich die immer gleichen Sätze mit dem bösen 'F'-Wort ^^

    Mehr