Annika Bühnemann Auf die Freundschaft!

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(15)
(8)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Auf die Freundschaft!“ von Annika Bühnemann

Alles auf Anfang! Das wünscht sich Claudia, als sie ihre Ehe mit Ken für gescheitert erklärt und aus den USA zurück in ihre alte Heimat nach Deutschland zieht. Zum Glück warten dort ihre alten Schulfreundinnen, und die vier Frauen meistern Schulter an Schulter die Herausforderungen des Lebens: Familie, Kinder, Job und Liebe. Claudia gibt die Hoffnung nicht auf, den “Mann fürs Leben” noch zu finden. Vielleicht ist es Lutz, ihr charmanter Chef? Dann taucht Ken auf und bittet sie um eine zweite Chance. Doch kann ihr Ex-Mann sich wirklich ändern?

Eine leichte Geschichte über 4 Frauen, die mich in der Lesezeit gut unterhalten hat. Leider etwas oberflächlich und zu viele Klischees...

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Stöbern in Liebesromane

Auf den Wellen des Glücks

Liebesgeschichte, die ich unglaubwürdig, oberflächlich empfand, ohne Tiefe, dafür det

liberty52

Das Glück ist einen Flügelschlag entfernt: Ein Irland-Roman

Spannender Irland-Liebes-Roman

Letizia00

Rock my Heart

Heiß, heiß und nochmal heiß!

Buchgeschnipsel

Dies ist keine Liebesgeschichte

Für alle geeignet, die dem genreklassischen Kitsch so gar nichts abgewinnen können - hat mir gut gefallen!

Miamou

Heute fängt der Himmel an

Gutes Buch über die große Liebe und die Bedeutung der Familie, ein Geheimnis und die schwierigen Zeiten, die vieles verhindern.

UlliAnna

Lebkuchenmänner und andere Versuchungen

Romantische Weihnachtsliebesgeschichte

ELN

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vier Freundinnen sind wir

    Auf die Freundschaft!
    walli007

    walli007

    16. June 2015 um 21:38

    In Flagranti ertappt Claudia ihren Ehemann. Wutentbrannt erklärt sie ihre langjährige Ehe für beendet und kehrt zurück in ihre deutsche Heimat. Dort werden sie und ihr 15jähriger Sohn Mike mit offenen Armen empfangen. Beinahe scheint es als wäre sie nie fort gewesen. Die vier Mädels Hannah, Karin, Maria und Claudia sind ein Herz und eine Seele. Claudia wähnt sich sehr glücklich, eine schöne kleine Wohnung ist schnell gefunden, ein toller Job und der Chef ist auch nicht von schlechten Eltern. Doch weshalb will er die neue Liebe nicht öffentlich machen? In diesem turbulenten Roman über eine sympathische Clique von vier Freundinnen passiert so einiges. Claudia, die Hauptperson muss einige Schicksalsschläge überwinden und auch im Leben ihrer Freundinnen gibt es einige Aufs und Abs. So hat Karin mit ihren fünf lebhaften Kindern gut zu tun, während es Marie manchmal sehr traurig stimmt, dass sie noch keine Kinder hat. Hannah, dagegen, ist die toughe im Bunde, die lieber eine Affäre genießt als sich fest zu binden.  Diese quirligen jungen Damen, die bald ein mittleres Alter erreichen, machen ihren Lesern viel Freude. Wenn auch eher ein Buch des leichteres Genres, überzeugen die Freundinnen mit ihrer Warmherzigkeit und Lebendigkeit. Man sagt sich manchmal: Gute Entscheidung, dann wieder fragt man sich: Was macht sie denn nun? um schließlich zu kichern und zu grinsen. Nur am Schluss geht alles ein wenig schnell, so dass man sich herausgerissen fühlt aus dieser heimeligen Atmosphäre.  In ihrer Danksagung schließlich lässt die Autorin ihre Leser teilhaben am Vorgang der Schöpfung, den sie gemeinsam mit ihrem Roman durchlebt hat und man gewinnt einiges an Verständnis dafür welch intensive Zeit und harte Arbeit zu dem Ergebnis eines fluffig amüsanten Werkes führt. 

    Mehr
  • Auf die Freundschaft

    Auf die Freundschaft!
    Nik75

    Nik75

    20. October 2014 um 19:50

    Heute stelle ich euch „Auf die Freundschaft“ von Annika Bühnemann vor. Claudia lebt mit Mann und Sohn in den USA und ist glücklich verheiratet, bis sie ihren Mann Ken beim Seitensprung erwischt. Sie packt ihre Sachen und kehrt mit ihrem Sohn in ihre Heimat Deutschland zurück. Dort hat sie gute Freundinnen, die ihr helfen über die Trennung hinwegzukommen. Außerdem lernt sie bald einen neuen Mann kennen. Meine Meinung: Ich würde bei einem Seitensprung meines Mannes genauso wie Claudia reagieren und ihn in den Wind schießen. Wenn jemand einmal einen Seitensprung gemacht hat wird er es immer wieder tun. Claudia war eine sehr sympathische Protagonistin, die ich gerne mochte und die es nicht verdient so von ihrem Mann behandelt zu werden. Zum Glück ist sie eine Frau, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt und die sich nicht zu sehr von ihren Enttäuschungen nach unten ziehen lässt. Ihre Freundinnen Hannah, Maria und Karin fand ich auch sehr nett. Sie waren Claudias Rettungsanker bei der Rückkehr nach Deutschland. Sie hatten ganz unterschiedliche Charaktere und man konnte jede einzelne von ihnen im Verlauf des Buches gut kennen lernen. Sie hielten wie Pech und Schwefel zusammen. Mir hat der Roman von Frau Bühnemann sehr gut gefallen, denn er war spritzig geschrieben und flüssig zu lesen. Ich hatte entspannte Lesestunden und fand es sehr anregend und amüsant über die vier Frauen zu lesen. Jede Einzelne hatte so mit ihren Problemen zu kämpfen, aber es hat sich gezeigt, dass man zusammen alles meistern und schaffen kann. Freundinnen sind wirklich das wichtigste im Leben, denn auch nach Enttäuschungen sind die noch für einen da. Es gab einige amüsante Szenen im Buch, besonders das Ende fand ich sehr gelungen. Da ist Kens wahrer Charakter erst so richtig heraus gekommen Natürlich will ich nicht verraten was da genau passiert ist, aber es war genial. Ja ich hatte vergnügliche und emotionale Lesestunden und vergebe 5 Sterne für das Buch.

    Mehr
  • Ein Hoch auf die Freundschaft

    Auf die Freundschaft!
    sabine_creutz

    sabine_creutz

    01. April 2014 um 09:57

    Auf die Freundschaft - ein Debütroman mit viel HerzEin Buch über Freundschaft, die Bedingungslos und Ehrlich ist.Ich möchte euch nicht noch mehr über den Inhalt verraten, den der Klappentext ist wirklich mehr als ausführlich ;-)  Mit Hauptfigur Claudia konnte ich sofort mit fühlen. Sie beginnt ein neues Leben – wieder alles ganz von vorne – und das wichtigste in dieser Zeit sind Freunde. Jemand der da ist und zuhört und auch eine Meinung hat. Genauso sind Claudias Freundinnen, immer für sie da, auch wenn jede der Frauen ihre eigene *Krise* hat. Zusammen halten und sich gegenseitig helfen ist einfach der beste Anker, den man in dieser Situation haben kann.Autorin Annika Bühnemann ´s Schreibstil ist leicht und unkompliziert. Man findet schnell ins Buch, in die Geschichte und schließt jede der Protagonistinnen ins Herz. Sehr real und ohne Schnick Schnack, lernen wir alle Figuren und deren Persönlichkeit kennen. Claudia ist eine starke Frau, in den besten Jahren, deshalb ist es für mich auch ein Buch für erwachsene Frauen und nicht für ganz junge Leser. So manches Problem und dessen Lösung ;-)  kann man dann einfach besser nachvollziehen. Claudia weiß was im Leben wichtig ist und will doch eigentlich nur eins : LIEBE – heiße, verschlingende, prickelnde und Gänsehaut erzeugende LIEBE. Aber kann sie diese mit jemanden finden der sie betrogen hat, wie Ehemann Ken oder mit einem *verheimlicher* wie Lutz……. Für diese Antwort müsst ihr leider das Buch lesen. Freundinnen sind nach einer Trennung wichtig und so kann auch die Hauptfigur sich auf ihre verlassen und bekommt Halt und Hilfe. Mir gefiel sehr, das jede der Damen ein Eigenleben hatten, jede eigentlich ein eigenes Buch verdient hätte. Ich glaube, gerade da die Freundinnen so unterschiedlich sind, findet jeder Leser einen Typ Frau in der Gruppe, mit der er sich schnell identifizieren kann.Ich bin vor allem vom grandios geplanten Ende begeistert. Mit vielen Varianten hatte ich gerechnet – und das sage ich jetzt nicht um euch neugierig zu machen, ABER mit diesem Schluss hatte ich nicht gerechnet.Wem ich Auf die Freundschaft von Annika Bühnemann empfehle ?Allen die Lust auf ein lustiges, aber auch spannendes Frauenabenteuer haben, das mit Herz erzählt wird und mehr als einmal sehr berührt.Ein Buch über Freundschaft und Betrug, aber auch über die Liebe und die Suche danach

    Mehr
  • Echte Frauenfreundschaft!

    Auf die Freundschaft!
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    20. February 2014 um 10:37

    Inhalt: Claudia lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in den USA. Als sie Ken zum zweiten Mal beim Fremdgehen erwischt, verlässt sie ihn und zieht zurück nach Deutschland. In ihre alte Heimat. Und obwohl sie so viele Jahre in USA war, sind ihre Freundinnen sofort wieder für sie da. Sie organisieren ihr und ihrem Sohn eine Wohnung und auch sonst halten die vier Frauen in jeder Lebenssituation zusammen. Claudia sucht weiter nach der großen Liebe. Und jede der Freundinnen hat die eine oder andere Krisensituation zu meistern. Und immer können sie auf die anderen zählen. Meine Meinung: In diesem Buch geht es hauptsächlich um die Freundschaft der vier Frauen. Auch wenn es eigentlich Claudias Geschichte und ihre Suche nach dem Mann fürs Leben geht. Ich muss zugeben, Claudia konnte mich nicht wirklich von sich überzeugen. Sie fing stark an. Ihre Reaktion, als sie Ken in flagranti erwischt hat mir gut gefallen. Auch wie sie ihn Bezug auf ihren auf ihren Sohn reagiert, fand ich richtig toll. Aber schon bei dem Bewerbungsgespräch mit dem Schuldirektor konnte ich sie nicht mehr verstehen. Auch mit Ken konnte ich mich nicht wirklich anfreunden, und dann heißt er auch noch wie eine Barbiepuppe  . Und Lutz? Dem hätte ich wahrscheinlich schon bei der Frage „Du“ oder „Sie“ die rote Karte gezeigt. Wahrscheinlich ist es mir auch deshalb so schwer gefallen Claudia so richtig zu mögen, ich konnte einfach nicht verstehen, was sie an Lutz oder auch an Ken findet. Wobei Ken zunächst tatsächlich noch besser abgeschnitten hat, als Lutz. Gut gefallen hat mir aber die unerschütterliche Freundschaft der vier Frauen untereinander, wie sie sich gegenseitig in allen Lebenssituationen geholfen haben und auch wie sie miteinander umgegangen sind. Ich denke, dass es solche Freundschaften nicht sehr oft gibt. Dennoch konnte mich das Buch nicht so ganz überzeugen. Da ich schon mit den drei Hauptprotagonisten nicht wirklich warm werden konnte. Außerdem hat es mir ein wenig an Spannung gefehlt. Das konnte auch die Rache der Frauen nicht ändern, denn auch dieses Verhalten konnte ich absolut nicht nachvollziehen. Der Schreibstil war gut und locker zu lesen, und ich habe auch kein ganz tiefgründiges Buch erwartet. Die Hauptaussage – also die Freundschaft der Frauen – ist dabei gut rübergekommen, trotzdem hätte ich mich gerne das eine oder andere Mal auch überraschen lassen. Mein Fazit: Mich konnte es nicht 100% überzeugen, aber ich bin mir sicher, dass es Leserinnen gibt, denen genau dieses Buch gefällt.

    Mehr
  • Freundschaft ist sooooo wichtig!!!

    Auf die Freundschaft!
    janaka

    janaka

    02. February 2014 um 12:52

    Claudia lebt mit ihrem Mann Ken und den gemeinsamen Sohn Mike in den USA. Als sie zum wiederholten Mal ihren Mann beim Fremdgehen erwischt, zieht Claudia endlich Konsequenzen, sie geht zurück nach Deutschland. Mike entschließt sich mitzugehen. In Deutschland werden die beiden von Claudias alten Schulfreunden Karin, Hannah und Maria erwartet. Durch ihre Freundinnen fasst Claudia schnell Fuß, hat eine kleine schnuckelige Wohnung und findet auch einen Job als Sekretärin an einem Gymnasium. Sie ist aber immer noch auf der Suche nach ‚Mr. Right“. Findet sie ihn in Lutz, ihrem Chef oder hat Ken noch eine Chance verdient, als dieser plötzlich in Deutschland auftaucht. Turbulente Zeiten kommen auf Claudia und ihre Freundinnen zu… Der lockere, humorvolle und flüssige Schreibstil hat mir den Einstieg ins Buch sehr leicht gemacht. Die vier Freundinnen sind zwar sehr unterschiedlich, mir aber schnell ans Herz gewachsen. Liegt vielleicht auch daran, dass alle so in meinem Alter sind. Die Sorgen und Nöte kommen mir bekannt vor. Gut gefallen hat mir auch, dass dieses Buch nicht nur von Freude und Glück erzählt, sondern auch die Rückschritte, die auch im wirklichen Leben vorkommen. Die Autorin hat die Gradwanderung zwischen absolut schnulzig und totalem Ernst gut gemeistert. Ich freue mich drauf, mehr von ihr zu lesen.

    Mehr
  • Debütautoren 2013 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Das Jahr 2012 stand bei LovelyBooks ganz im Zeichen der deutschsprachigen Debütautoren. Mehr als 200 Leser haben bei unserer Debütautoren-Aktion die Bücher von über 140 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2013 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestseller-Autoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestseller-Autoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: 01. November: Leserunde zu "Der Loser - Lothar Serkowzki" von Florian Gerlach 04. November: Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes 5. November: Leserunde zu "Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von Fabian Sixtus Körner 5. November: Leserunde zu "Die Wahrheit ist ein Schlund" von Maria Zaffarana 06. November: Leserunde zu "... und was kann man damit mal später machen?" von Alex Burkhard 06. November: Leserunde zu "Mondscheinküsse halten länger" von Carolin Wahl 07.November: Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best 09. November: Leserunde zu "Desert Heaven" von Oliver Haindl 10. November: Leserunde zu "Weltenreise: Durch die Flut 1" von Julia Beylouny 10. November: Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf 11. November: Leserunde zu "Die blutroten Schuhe" von Alana Falk 14. November: Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A. 17. November: Leserunde zu "Nicht menschlich Inc." von Stephanie Linnhe 18. November: Leserunde zu "Hundherum glücklich" von Mara Andeck 20. November: Leserunde zu "Café der Nacht" von Susann Julieva 21. November: Leserunde zu "Die Prüfung" von Kristian Schlüter 28. November: Leserunde zu "High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann Laufende und beendete Aktionen: 11. Januar: Fragefreitag mit Mara Andeck zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" 21. Januar: Leserunde zu "Paradiessucher" von Rena Dumont 08. Februar: Leserunde zu "Mädchenauge" von Christian David 08. Februar: Leserunde zu "Harte Jungs" von Florentine Joop 14. Februar: Buchverlosung zu "Glaube, Liebe, Mafia" von Mark Zak 15. Februar: Leserunde zu "Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz 15. Februar: Leserunde zu "Die Gräfin der Wölfe" von Isabela Falk 18. Februar: Leserunde zu " Strawberry Fields Berlin" von Julian Heun 21. Februar: Leserunde zu "Nachtaktiv" von Sophie Senoner 21. Februar: Leserunde zu "Pandämonium - Die letzte Gefahr" von Alexander Odin 26. Februar: Leserunde zu "Ferien mit Traumpferd" von Sonja Kaiblinger 01. März: Fragefreitag mit Florian Kessler zu "Mut Bürger: Die Kunst des neuen Demonstrierens" 02. März: Leserunde zu "Männerwirtschaft" von Florian Herb 02. März: Buchverlosung zu "Schneckenkönig" von Rainer Wittkamp 04. März: Leserunde zu "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto 06. März: Leserunde zu ""Die dunkle Seite des Weiss - Paranormal Berlin 1" von Yalda Lewin" 07. März: Leserunde zu "Im Land der weiten Fjorde" von Christine Kabus 05. März: Leserunde zu "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" von Matthias Jösch 11. März: Leserunde zu "Die Rose von Darjeeling" von Sylvia Lott 14. März: Leserunde zu "Ich glaub, mich tritt ein Kind" von Lisa Harmann & Caroline Rosales 17. März: Leserunde zu "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner 18. März: Leserunde zu "Schattenfreundin" von Christine Drews 18. März: Leserunde zu "Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný 19. März: Leserunde zu "Die Nacht der Geparden" von Marina Boos 21. März: Leserunde zu "Südbalkon" von Isabella Straub 28. März: Leserunde zu "Himbeersommer" von Anja Saskia Beyer 28. März: Leserunde zu "Die Winterchroniken von Heratia - Die Verfluchte" von Cairiel Ari 08. April: Leserunde zu "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider 12. April: Fragefreitag mit Lola Renn zu "Drei Songs später" 12. April: Leserunde zu "Rashen - Einmal Hölle und zurück" von Michaela B. Wahl 15. April: Leserunde zu "Das Rad der Ewigkeit" von Tibor Rode 21. April: Leserunde zu "Flügel aus Asche" von Kaja Evert 23. April: Leserunde zu "Giftgrün" von Bettina Plecher 25. April: Leserunde zu "Hoffentlich schenkt er mir was Schönes!" von Camilla Bohlander 25. April: Leserunde zu "Katerstimmung" von Philipp Reinartz 07. Mai: Leserunde zu "Muscheln für Mutti" von Christoph Dörr 10. Mai: Leserunde zur Anthologie "Stadt, Land, Lust" u.a. von Kathrin Brückmann  15. Mai: Leserunde zu "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer 16. Mai: Leserunde zu "Familie, Liebe und andere Sorgen" von Claudi Feldhaus 28. Mai: Leserunde zu "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger 31. Mai: Leserunde zu "Die Wanifen" von René Anour 02. Juni: Leserunde zu "Ebers Ende" von Jürgen Flenker 04. Juni: Leserunde zu "Krokofantenküsse" von Sven Ulrich 04. Juni: Leserunde zu "Kirschsommer" von Anneke Mohn 06. Juni: Leserunde zu "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" von Daniela Nagel 10. Juni: Leserunde zu "Nachrichten an Paul" von Annegret Heinold 14. Juni: Fragefreitag zu "Hunger, Pipi, Durst!" von Anke Schipp 20. Juni: Leserunde zu "Wie ich Brad Pitt entführte" von Michaela Grünig 21. Juni: Leserunde zu "Hasenpfeffer" von Ralf Waiblinger 24. Juni: Leserunde zu "Nageln will gelernt sein" vin Ina Glückauf 26. Juni: Leserunde zu "Speisende soll man nicht aufhalten" von Patrik Stäbler 29. Juni: Leserunde zu "Das Puppenzimmer" von Maja Ilisch 03. Juli: Leserunde "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder 05.Juli: Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm 06.Juli: Leserunde zu "7 Männer für Emma" von Jo Berger 08. Juli: Leserunde zu "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" von Julia Bähr & Christian Böhm 08. Juli: Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde 11. Juli: Leserunde zu "Schlecht aufgelegt" von Sven Stricker 15. Juli: Leserunde zu "Ich glaub, mich knutscht ein Troll" von Charly von Feyerabend 18. Juli: Leserunde zu "Nacht ohne Angst" von Angélique Mundt 18. Juli: Leserunde zu "Fucking Moskau" von Chris Helmbrecht 18. Juli: Leserunde zu "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit 20. Juli: Leserunde zu "Auch die Liebe hat drei Seiten" von Susann Rehlein 29. Juli: Buchverlosung zu "Das letzte Sandkorn" von Bernhard Giersche 30. Juli: Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch 01. August: Buchverlosung zu "Ein Klick zu viel" von Ulrike Sosnitza 07. August: Leserunde zu "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood 10. August: Leserunde zu "Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reß 12. August: Leserunde zu "Violett ist erst der Anfang" von Judith Hüller 09. August: Leserunde zu "Verliebt, verlobt, verflucht" von Melanie Neupauer 10. August: Leserunde zu "Easy going - Sydney" von Sonja Bullen 10. August: Leserunde zu "Guten Morgen, Revolution" von Kirsten Ellerbrake 16. August: Leserunde zu "Schachzug" von Rolf von Siebenthal 19. August: Leserunde zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer 20. August: Leserunde zu "Strom" von Hannah Dübgen 21. August: Leserunde zu "immeer" von Henriette Vásárhelyi 21. August: Leserunde zu "Die Kunstjägerin" von Elis Fischer 21. August: Leserunde zu "Gott ist kein Zigarettenautomat" von Matthias Gerhards 23. August: Leserunde zu "Tief im Hochwald" von Moni Reinsch 23. August: Leserunde zu "Boston Police - Flirt mit de Tod" von Jane Luc 26. August: Leserunde zu "Almuth spielt auswärts" von Tanja Kokoska 26. August: Leserunde zu "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold 27. August: Leserunde zu "Beutelschema" von Sebastian Lehmann 30. August: Fragefreitag zu "Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter" von Ramona Ambs 02. September: Leserunde zu "Und konnten es einfach nicht fassen" von Sabine Thomas 06. September: Leserunde zu "Wut im Quadrat" von Alexander Emmerich 12. September: Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck 15. September: Leserunde zu "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" von Sarah König 16. September: Leserunde zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut 18. September: Leserunde zu "Sokrates Lieyes Band 1" von Matthias Meyer Lutterloh 19. September: Leserunde zu "Der Tod des Landeshauptmanns" von Eugen Freund 22. September: Leserunde zu "Burnout - für immer auskuriert" von Alice Spogis 23. September: Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber 23. September: Leserunde zu "Mama muss die Welt retten" von Ina Grütering und Caroline Rosales 23. September: "Leerer Kühlschrank, volle Windeln: Vom Single zum Papa" von Mario D. Richardt 25. September: Leserunde zu "Blow Out" von Uwe Laub 25. September: Leserunde zu "Der letzte Krieger" von David Falk 26. September: Leserunde zu "Papa" von Sven I. Hüsken 26. September: Leserunde zu "Fuck the Möhrchen" von Barbara Ruscher 08. Oktober: Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König 11. Oktober: Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir" von J. H. Praßl 14. Oktober: Leserunde zu "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz 15. Oktober: Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik 24. Oktober: Leserunde zu "Schwanengrab" von Petra Schwarz 24. Oktober: Leserunde zu "Kotzt du noch oder lebst du schon?" von Diana Fey Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2013 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig im Jahr 2013 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2014 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2013 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2013 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Außerdem könnt ihr hier für eure liebsten deutschsprachigen Debütautoren nominieren und für sie abstimmen. Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet und ich nehme euch in die Teilnehmerliste auf. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Wenn ihr ein passendes Buch gelesen und rezensiert habt, postet ihr hier den Link zur Rezension und ich passe immer euren aktuellen Lesestand an. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautoren Aktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Logos zum Einbau auf Blogs oder Webseiten findet ihr hier: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_blogs.png http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_allgemein.png Teilnehmer- und Statusliste: Die Liste der Teilnehmer und der Anzahl ihrer gelesenen Bücher (Stand: 17.01.2014) kannst du dir hier herunterladen! -- PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Es zählen alle Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind, für die Aktion:

    Mehr
    • 1618
  • Wahre Freundinnen

    Auf die Freundschaft!
    Donauland

    Donauland

    11. January 2014 um 20:22

    Das Debüt von Annika Bühnemann »Auf die Freundschaft« ist ein richtiger Gute-Laune-Roman, in dem die Freundschaft zwischen Mädels im Mittelpunkt steht. Claudia reicht es, sie hat ihre Nase voll, denn bereits zum zweiten Mal betrügt sie ihr Mann Ken. Schnell packt sie und verlässt ihren Mann in den USA und flüchtet mit ihrem 15-jährigen Sohn Mike in ihre Heimat nach Deutschland. Dort erwarten sie ihre Freundinnen Hannah, Maria und Karin, unterstützen sie bei ihrem Neustart. Sehr schnell findet sie eine neue Stelle als Sekretärin am Gymnasium. Von Anfang an flirtet ihr Chef Lutz mit ihr, sie lässt sich darauf ein. Lutz scheint etwas verbergen zu wollen, denn warum mag er die Beziehung so lange verheimlichen? Ihr Mann kommt nach Deutschland, er mag seine Traumfrau und ihren Sohn zurück erobern. Welche Tipps geben ihr ihre Freundinnen? Wie wird sich Claudia entscheiden? In dem unterhaltsamen Buch wird eine turbulente Geschichte über Liebe und Freundschaft mit viel Gefühl und Humor erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht. Sofort ist man mitten im Geschehen, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Hauptprotagonistin Claudia war mir von Beginn an sympathisch und konnte mich in sie gut hineinversetzten. Auch mit ihren drei Freundinnen konnte ich mich identifizieren, keine war perfekt, jede hat ihre Probleme, über die sich wöchentlich in ihrer Mädelsrunde austauschen. Die Freundinnen halten zusammen, helfen und unterstützen sich gegenseitig. Wer hätte nicht gerne solch ehrliche Freundinnen? Ich würde gerne noch mehr über die vier Freundinnen lesen, denn sie sind alle einfach zauberhaft. Der unterhaltsame Debütroman „Auf die Freundschaft“ garantiert gute Laune und ist ein wahrer Lesegenuss!

    Mehr
  • Für alle Frauen, die Hugo mögen

    Auf die Freundschaft!
    esposa1969

    esposa1969

    24. December 2013 um 14:13

    Hallo meine liebe Leser, Freunde und Bewerter, ich hatte bei lovelybooks abermals das große Vergnügen bei einem Gewinnspiel durch die Autorin dieses Buches zu gewinnen, über welches ich hier nun berichte: == Auf die Freundschaft! [Taschenbuch] == Annika Bühnemann (Autor) . == Über die Autorin: == Annika Bühnemann (Jahrgang 1987) hat bereits im Grundschulalter ihre ersten Geschichten geschrieben und wollte später Autorin werden. Doch erst hat sie in England einen Abschluss in International Business Administration gemacht. Im August 2013 kam dann ihr Debütroman "Auf die Freundschaft!" heraus. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Pudel in Deutschland in der Wesermarsch.(quelle: amazon.de) . == Buhrückentext: == Alles auf Anfang! Das wünscht sich Claudia, als sie ihre Ehe mit Ken für gescheitert erklärt und aus den USA zurück in ihre alte Heimat nach Deutschland zieht. Zum Glück warten dort ihre alten Schulfreundinnen, und die vier Frauen meistern Schulter an Schulter die Herausforderungen des Lebens: Familie, Kinder, Job und Liebe. Claudia gibt die Hoffnung nicht auf, den “Mann fürs Leben” noch zu finden. Vielleicht ist es Lutz, ihr charmanter Chef? Dann taucht Ken auf und bittet sie um eine zweite Chance. Doch kann ihr Ex-Mann sich wirklich ändern? . == Produktinformation: == * Taschenbuch: 214 Seiten * Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (26. Juli 2013) * Sprache: Deutsch * ISBN-10: 149042511X * ISBN-13: 978-1490425115 * Größe: 1,2 x 12,5 x 20 cm . == Preis: == Das Taschenbuch kostet 7,99 Euro und ist in den meisten On- und Off-Line Buchhandlungen erhältlich. . == Leseeindrücke: == Dieses Buch, welches über Frauenfreundschaft und Männerschufte handelt, ist genau solch ein Buch, das man - einmal angefangen - nicht mehr aus den Händen legen möchte. Ein Buch, bei dem man direkt beim Lesen der ersten Seite weiss: "Das muss ich zu Ende lesen!", was nicht immer bei jedem Buch so ist.  Die Geschichte beginnt in Amerika, wo Claudia mit ihrem amerikanischen Ehemann Ken (warum musste ich beim Lesen immer nur an Barbie´s Ken denken...) und deren gemeinsamer Sohn Mike lebt. Direkt im ersten Kapitel lesen wir, wie Claudia ihren gut aussehenden Ehemann in flagranti  ertappt. Da dies nicht sein erster Seitensprung ist, zieht sie die Konsequenzen und zurück nach Deutschland zusammen mi ihrem Sohn Mike. Ihre besten Freundinnen Hannah, Karin und Maria bereiten ihr ein gemütliches zuhause (nach dem Motto klein aber mein) und Claudia beginnt sich einen Job zu suchen: Als Schulsekretätin.  Ihr nicht unattraktiver Chef Lutz scheint mehr als nur ihre schulsekretärischen Leistungen zu schätzen und so kommt, was kommen musste, sie bändeln miteinander an. Irgendwann taucht dann auch Ken wieder auf und versucht Claudias Herz zurückzuerobern. Aber wen liebt Claudia nun eigentlich?? Lutz oder doch wieder Ken?? Wer von beiden meint es ernst mit seinen Liebesbeteuerungen? Kann Kenn ihr treu bleiben? Für wen wird sie sich entscheiden?? Ich verraten euch das hier natürlich nicht, aber es wird sehr sehr spannend!! was mich an diesem Buch so fasziniert hat, dass ich mich um Jahre zurück versetzt in meinem eigenen Leben befand. Auch ich war verheiratet, bin aus dieser Ehe geflüchtet mit meinem Sohn, der im etwa selben Alter war wie Mike. Auch ich hatte seinerzeit mit meinem damaligen Chef mehr als nur eine unverbindliche Verabredung und auch er war weitaus älter als ich und auch mein Mann wollte mich seinerzeit wieder zurück ... Da dieses Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, kann sich jeder irgendwie mehr oder weniger mit Claudia identifizieren. Das Buch ist witzig verfasst, ein typisches Frauen Buch, vier Damen, die selbstbewusst und dennoch verletzlich sind. Dank des tollen Buch Covers hatte man beim Lesen jede einzelne der Protagonistinnen vor Augen. Von mir ein Must-Read für die Unterhaltung an trübsinnigen Tagen! Vielen Dank für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren! by esposa1969 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Auf die Freundschaft!" von Annika Bühnemann

    Auf die Freundschaft!
    Annika_Buehnemann

    Annika_Buehnemann

    Erste Blogtour zu "Auf die Freundschaft!" Ein halbes Jahr nach Erscheinen des Chick Lit-Romans aus der Feder von Annika Bühnemann steht die erste Blogtour an. Vier Blogs sind daran beteiligt und bei jedem habt ihr die Chance auf ein signiertes Exemplar vom Überraschungserfolg "Auf die Freundschaft!" ! Wäre das nicht ein super Geschenk für Weihnachten? Die Signatur lässt sich natürlich beliebig nach euren Wünschen formulieren. Alles, was ihr tun müsst, ist, in einem der beteiligten Blogs einen Kommentar zu hinterlassen und euch die Daumen zu drücken! Seid dabei: 01.12. - Kerstins Reich 02.12. - Nina Hasse 03.12. - Immer mit Buch 04.12. - Creativity First   Viel Spaß beim Lesen von Interview und Co. und viel Glück bei der Verlosung!

    Mehr
    • 4
  • Es lebe die Freundschaft!

    Auf die Freundschaft!
    Pharo72

    Pharo72

    20. October 2013 um 13:35

    Als Claudia wiederholt von ihrem Ehemann Ken betrogen wird, packt sie die Koffer und zieht mit ihrem 15jährigen Sohn Mike zurück nach Deutschland. Hier wird sie von ihren alten Freundinnen wärmstens empfangen, findet schnell einen Job und auch Mike kommt gut zurecht. Claudia stürzt sich in eine Affäre mit ihrem Chef Lutz, der aber nicht so recht zu ihr stehen will. Das Chaos wird perfekt, als Ken ihr nach Deutschland folgt und um eine zweite Chance bittet. Meine Meinung: Mit ihrem Debütroman legt Annika Bühnemann eine unterhaltsame Geschichte vor, die sich rund um das Thema Frauenfreundschaft und natürlich die Liebe dreht. Vom Stil her angenehm leicht zu lesen, fesselt die Story, weil sie sehr aus dem Leben gegriffen ist. Ich habe den Roman streckenweise auf einem Ausflug mit meiner Mutter gelesen und ihr zwischendurch humorvolle Textzeilen vorgetragen. Sie war dann so gebannt, dass ich schließlich zum Vorleser mutierte, denn sie wollte einfach wissen, wie es weitergeht. Ich fand besonders schön, dass das Leben der einzelnen Frauen nicht nur rosarot ist und jede ihre Probleme hat. Ob das ein unerfüllter Kinderwunsch ist, eine ungeplante Schwangerschaft, nachdem man bereits das Haus voller Kinder hat, oder der Ehemann, der einfach nicht treu sein kann. Die Figuren bieten hohes Identifikationspotenzial, denn mit der einen oder anderen Situation war sicher jede Frau schon mal konfrontiert. Der enge Zusammenhalt der Freundinnen und das man stets ohne zu Zögern füreinander da ist, ist dabei die wichtigste Botschaft. Wer wünscht sich so etwas nicht? Ein kleines bisschen hätte ich mir ja etwas mehr Liebesglück für Claudia erhofft, aber vielleicht gibt es eine Fortsetzung, denn auch das Leben der anderen Frauen würde ich gern weiter begleiten. „Auf die Freundschaft!“ ist ein gelungenes Debüt, das mit feinem Humor unterhält, in dem aber auch ernste Töne mitschwingen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Auf die Freundschaft!" von Annika Bühnemann

    Auf die Freundschaft!
    Annika_Buehnemann

    Annika_Buehnemann

    Sei dabei und lies den Überraschungs-Bestseller in der Gruppe! Die offizielle Leserunde zu "Auf die Freundschaft!" - mit der Autorin persönlich! Hier kannst du alle Fragen loswerden, Ideen liefern oder Kritik üben und mit etwas Glück erhältst du eines von zehn Taschenbüchern geschenkt. Bewerbungen werden bis zum 7. September angenommen. Da dies meine erste Leserunde auf Lovelybooks ist, bitte ich um Nachsicht, falls ich mal etwas falsch mache. Spaß und Austausch sollen im Vordergrund stehen und ich hoffe, wir haben gemeinsam eine schöne Zeit!

    Mehr
    • 199
  • Auf die Freundschaft (Annika Bühnemann)

    Auf die Freundschaft!
    LieLu

    LieLu

    14. October 2013 um 18:00

    Die Autorin Annika Bühnemann wurde 1987 geboren und hat in Oldenburg und Durham International Business studiert und arbeitet in einem internationalen Unternehmen als Marketeer. Bereits in der Grundschule nahm sie sich fest vor, später Autorin zu werden und erfüllte diesen Wunsch 2013 mit ihrem Frauenroman "Auf die Freundschaft!". Freundschaft Claudia will nach einer gescheiterten Ehe, in welcher ihr Ehemann Ken sie zweimal betrogen hat, neu anzufangen. Zurück in Deutschland hat sie mit ihrem Sohn Mikey eine neue Wohnung, einen neuen Job und ihre alten Schulfreundinnen zurück. Alles könnte perfekt sein, denn sie lernt sogar einen neuen Liebhaber, ihren Chef Lutz, kennen. Dieser ist liebenswert, aber ist er wirklich Claudias Traummann? Ihre Freundinnen Katrin, Maria und Hannah sind sich da nicht so sicher. Und auch Claudia selbst weiß nicht recht… Dann taucht auch noch Ken aus den USA wieder auf und bittet um eine dritte Chance. Doch ist Claudia wirklich bereit sie ihm zu geben? Fazit Ein unterhaltsames Buch, welches mich von der ersten Seite an begeisterte. Die Figuren, wie auch Schreib- und Erzählstil sind wunderbar flüssig und vielseitig gestaltet. Man hat als Leser das Gefühl, dass die Situationen aus dem Leben eines jeden Einzelnen gegriffen sein könnten. Claudia muss viele Schicksalsschläge hinnehmen und kann einem an vielen Stellen wirklich leid tun und auch ich musste mir oft das ein oder andere Tränchen verdrücken. Auch die Freundschaft der vier Freundinnen ist bewundernswert und schön zu sehen. Toll, wenn man auf solche Freundinnen zurück greifen kann.  

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch über die Freundschaft!

    Auf die Freundschaft!
    Deirdre

    Deirdre

    10. October 2013 um 16:37

    Das Buch „Auf die Freundschaft“ handelt von einer wunderschönen Mädels-Freundschaft. Vorrangig geht es in der Geschichte um Claudia, die mit ihrem amerikanischen Ehemann Ken und ihrem Sohn Mike in den USA lebt. Nachdem sie ihren Ehemann in flagranti bei einem Seitensprung erwischt, packt sie kurzerhand ihre Koffer und zieht mit ihrem Sohn Mike nach Deutschland zurück. Hier findet sie mit Hilfe ihrer drei Freundinnen Wohnung und einen Job als Schulsekretärin. Ihr neuer Chef ist keine Frauenverächter und macht sich an Claudia ran, die einer Beziehung aber nicht abgeneigt ist. Leider entwickelt sich diese Beziehung aber nicht ganz nach ihren Vorstellungen. Außerdem kommt ihr Ex Ken reumütig zurück und will seine Familie zurück. Keine leichten Entscheidungen, die Claudia da treffen muss, aber zum Glück gibt es ja die Freundinnen, die ihr immer hilfreich und tatkräftig zur Seite stehen. Die Geschichte ist einfach zauberhaft! Der flüssige Schreibstil ist sehr angenehm, die Handlung ist voller Gefühl und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Ich habe mit Claudia, Maria, Karin und Hannah gelacht, geweint, war sauer und auch traurig. Einzig einen Hugo hab ich nicht mit ihnen trinken können ;) Ich könnte mir gut eine Fortsetzung der Geschichte vorstellen, da mir die Mädels richtig ans Herz gewachsen sind. Und die Moral von der Geschichte: Männer kommen und gehen, aber gute Freundinnen bleiben einem ein Leben lang erhalten! Der Autorin ein liebes Dankeschön für die schönen Lesestunden, die sie mir mit diesem Buch bereitet hat.

    Mehr
  • Auf die Freundschaft

    Auf die Freundschaft!
    Solengelen

    Solengelen

    06. October 2013 um 17:32

    Claudia erwischt ihren Mann nicht zum ersten Mal beim Seitensprung. Sie verlässt ihn und geht zurück nach Deutschland. Obwohl ihr Sohn in den USA geboren wurde, geht er ohne wenn und aber mit ihr mit. Sie hat wunderbare Freundinnen, die ihr beim Neustart helfen. Sie beginnt eine "verhängnisvolle" Affaire. Ihr Mann will sie zurück. Es passieren ganz viele große und kleine "Katastrophen", aber die Freundinnen sind eine eingeschworene Gemeinschaft, die auch nach allen zeitlichen und räumlichen Pausen nicht an Intensität, Loyalität und Herzlichkeit verloren haben. Die Geschichte ist in einem wundervoll leichten Schreibstil verfasst. Es fällt einem leicht sofort von Anfang an dabei zu sein. Es ist eine Geschichte für eine kurzweilige Lesezeit, bei diesem Wetter mit einem heißen Tee. Aber sie enthält auch eine wundervolle Botschaft über echte Freundschaft. Die wunderbaren Mädels und ihre uneingeschränkte, bedingungslose Freundschaft haben das Buch zu etwas ganz besonderen gemacht. Leider endete das Buch zu früh, gerne hätte ich mehr über die Freundinnen erfahren. Ich hoffe auf einen zweiten Teil.

    Mehr
  • ein wunderbarer Frauenroman!

    Auf die Freundschaft!
    hoonili

    hoonili

    04. October 2013 um 09:40

    Claudia erwischt Ihren Ehemann Ken in flagranti mit seiner Kollegin. Daraufhin zieht sie die Konsequenzen und trennt sich von ihm. Denn es ist nicht das erste Mal, dass er sie betrogen hat. Sie geht mit ihrem Sohn zurück nach Deutschland, wo sie auch herstammt. Mit Ken lebte sie in den Staaten. Da sie immer noch guten Kontakt zu ihren Freundinnen in Deutschland hat, helfen sie ihr bei der Wohnungssuche und sie ist auch nicht allein. Die Freundinnen treffen sich jede Woche und sind immer füreinander da, jeder hat ja so seine Problemchen. Claudia findet recht schnell einen Job als Sekretärin in einer Schule und ihr Chef flirtet von Anfang an mit ihr. Sie lässt sich tatsächlich auf mehr ein und scheint wieder glücklich zu sein... aber wird dies anhalten? Und ist es wirklich Liebe? Auch Ken scheint sie zu vermissen, denn er will sie zurück haben... aber kann sie ihm wieder vertrauen? Auch die Probleme der anderen Freundinnen sind nicht ohne... Ich möchte gar nicht mehr verraten, denn in diesem Buch passieren so viele Dinge, dass die Geschichte sehr turbulent ist. Hier kommt keine Langeweile auf...bis zum Schluss! Der Schreibstil ist von Anfang an sehr flüssig und man kann sich sehr gut in Claudia hineinversetzen. Das Cover ist auffallend gestaltet und gefällt mir sehr!

    Mehr
  • weitere