Neuer Beitrag

MASOU_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Leser und Leserinen,
wir laden euch herzlich ein zu einer Leserunde zum Buch „Schreib Dein eigenes Leben“ von Annika Berghaus.


„Schreib Dein eigenes Leben“ zeigt Dir, wie Du mit kreativen und entspannenden Methoden kinderleicht Dein Leben bereichern, nach Deinen eigenen Wünschen gestalten und Dich auch aus nahezu aussichtslosen Situationen befreien kannst.
Durch eigene Schicksalsschläge entwickelte Annika Berghaus diese Methoden, mit denen sie sich selbst aus schwierigen Situationen und drohendem finanziellen Ruin ziehen konnte.
Diese möchte sie nun mit Dir teilen, damit jeder die Chance bekommt, sein Leben nach seinen kühnsten Träumen zu gestalten.
Forder Dein Geburtsrecht ein und fülle Dein Leben mit Liebe, Glück, Geld und Harmonie!
Denn jeder von uns hat es verdient glücklich zu sein und in Fülle zu Leben!
Greif nur zu, denn jetzt bist auch Du an der Reihe!


Annika Berghaus wird an der Leserunde teilnehmen, mit euch diskutieren und eure Fragen beantworten.
Annika Berghaus wurde am 15.04.1981 als eines von vier Kindern geboren. Sie wuchs in ländlicher Gegend nahe der Nordseeküste auf und genießt noch immer das Leben in dörflicher Gemeinschaft.
Bereits im Grundschulalter entdeckte sie die Liebe zum Schreiben und dachte sich die kühnsten Geschichten aus. Zum Leidwesen ihrer Lehrer, denn ihre Schulaufsätze nahmen immer verheerende Ausmaße an. Doch davon ließ sie sich nie beirren.
Da die Arbeit im Büro sie nicht erfüllte, strebte sie nach mehr. Vor einigen Jahren entschied sie sich also, angetrieben durch einige tiefe Rückschläge in ihrem Leben, ihre Geschichten, die ihr Leben schreiben, zu veröffentlichen, mit der Absicht anderen Menschen, die sich in ähnlichen Situationen befinden Hilfestellung zu geben.
Doch ihr Schreiben ist breit gefächert. Inspiriert von ihren Kindern entstand die spirituelle Fantasy Reihe „Die Chroniken der Kinder des Lichts“ , die ebenso im Masou- Verlag erscheinen wird.
Annika Berghaus ist glücklich verheiratet und hat zwei wundervolle Kinder. Mit der Veröffentlichung ihrer Bücher macht es ihren Lebenstraum perfekt.

Weitere Informationen findet ihr hier:
https://www.facebook.com/pages/Schreib-Dein-eigenes-Leben/1441823059386718?fref=ts
http://annika-berghaus.de/

Wir stellen für die Leserunde 4 Bücher zur Verfügung. Wer sich für ein Freiexemplar interessiert, sollte sich bis zum 10. Juni melden und darf gern folgende Frage beantworten:
Was möchtest du gerne in deinem Leben ändern?



Autor: Annika Berghaus
Buch: Schreib Dein eigenes Leben

Leseprinzessin1991

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@MASOU_Verlag

Da ich es mit Tagebuchschreiben schon sehr oft probiert habe und es meistens nicht konsequent klappte, hat mich der Titel dass Buches direkt angesprochen. Ich liebe das Schreiben und ich glaube durchaus, dass es eine Therapieform sein kann. Was ich in meinem Leben verändern möchte ist eine gute Frage. Mehr Zeit zum Schreiben ist eine Sache. Aber auch die Einflüsse der Umwelt würde ich gerne eindämmen und naturbewusster und unabhängiger von den Medien leben. Ein Leben jenseits des Mainstreams stelle ich mir glücklicher und erfüllter vor. Durch den Stress im Alltag merkt man nämlich oft gar nicht wie schön manche Momente sind.

Muffifluffi

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde gerne mitlesen! Ich hätte gerne mehr Geld :)

Beiträge danach
38 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cupcakes2

vor 3 Jahren

RUnde 5: Seite 143- Ende
Beitrag einblenden

In einer schwierigen Situation fing ich an zu Joggen, wobei ich dies noch nie mochte. Erstaunlicherweise ging das sehr gut und ich konnte meine Gedanken ordnen. Als es mir wieder besser ging, hörte ich wieder auf.

buchfeemelanie

vor 3 Jahren

Runde 2: Seite 58 - Seite 86
Beitrag einblenden

so.
Auch hier kann ich dir Annika oft zustimmen, aber auch wieder erstaunt den Kopf schütteln.

Total recht gebe ich dir, das im Moment negativ erscheinende Situationen auch als Chance (also nicht negativ) an sehen kann.


Unsere Seele bestimmt also, was sie lernen und welche Erfahrungen sie machen möchte?
Für mich steht das ein bisschen im wiederspruch zu der Aussage, dass ich selbst entscheiden kann welchen Weg ich einschlage.
Sonst hätten wir ja in nichts eine Wahl, weil alles vorherbestimmt ist.

Die Seele entscheidet, ob sie Behindert zur Welt kommen will?
Wenn also während der Geburt eines Kindes die Nabelschnur die Luftzufuhr verringert und das Kind aufgrunddessen geistig behindert bleibt, war das dann so geplant ? Dann kann also auch ein Arzt nichts für einen Behandlungsfehler?

Die Aussage, dass wir unser genetisches Material und Krankheiten bestimmen halte ich auch für sehr gewagt.

Verstanden habe ich nicht, warum nach 2012 - der Beginn eines neuen Zeitalters - jetzt die Chance haben, das Karma schnell zu lösen.
Was war der Wendepunkt? Warum geht es jetzt so schnell?

Das es sinnvoll sein kann, sich von seinen Eltern zu lösen, da gebe ich dir völlig recht.

Der Gedanke, mein Beziehungsband mit der Kettensäge zu durchtrennen hat mich dann doch zum lachen gebracht.
Warum alle Bänder durchtrennt werden sollen ist mir ein Rätsel.

Sehr treffend finde ich, das Verzeihen muss um zu vergeben und vergessen. Und das man Verantwortung übernehmen muss.

Bei der Behauptung, dass alles, was du ( oder ein anderer dir ) angetan hat, nicht böswillig war musste ich wieder den Kopf schütteln. Also Mobbing, Misshandlungen oder Mord ist gar nicht böswillig .... nein ... das ist das KARMA !!! *entschuldige bitte meine Ironie*

Mit dem über andere Menschen urteilen gebe ich dir recht. Aber sein wir doch mal ehrlich: Das tut doch JEDER. Wir sind genervt, wenn die Kassiererin zu langsam ist, wenn so ein Vollpfosten 2 Parkplätze auf einmal braucht oder uns eine junge Mutter mit Kind begegnet, oder jemand dreckige Kleidung trägt oder ein bisschen riecht.
Es fragt keiner, ob die Kassiererin vielleicht krank oder alt ist und deshalb so langsam arbeitet, der Autofahrer die Parklücke schon so vorgefunden hat, ob das Kind vielleicht aus einer Vergewaltigung hervorgegangen ist oder das jemand der ein bisschen " heruntergekommen" scheint große Probleme hat.

Gut gefällt mir deine Einstellung, dass kein Mensch angstlos ist.

Ob der Ursprung von Krankheiten das innere Kind ist? Ich weiß es nicht. Ich kann mich ja auch durch Unvorsichtigkeit mit Krankheiten infizieren.

Die Meditation gefällt mir hingegen wirklich gut!

buchfeemelanie

vor 3 Jahren

Runde 3: Seite 87 - Seite 111
Beitrag einblenden

Cupcakes2 schreibt:
Es gibt auch Schicksalsschläge wo keine negativen Gedanken eine Rolle spielen. Ein Mensch erkrankt bereits im mittleren Alter an Alzheimer. Die Person versteht nicht was mit ihr passiert, die Ärzte finden im Anfangsstadium keine Diagnose dafür.

Da gebe ich dir völlig recht!


Das ständiges Gejammere antörnend ist, da gebe ich dir völlig recht. Keiner möchte einen ständigen Jammerlappen als Freund haben.
Und das die Psyche bei der Genesung eine große Rolle spielt, das stimmt.
Und auch wie wichtig es ist, seinen Körper zu pflegen!

Ich finde, man muss sich nichts Manifestieren oder auf göttliche Hilfe hoffen, wenn man Hilfe in finanzieller Not braucht.
Das man sich auf Freunde verlassen kann sollte eigentlich jeder wissen, auch sind die vielfältigen Hilfsangebote von z.b. Vereinen oder Schuldnerberatungen bekannt.

Was ich jetzt heute noch mache ist, welche Eigenschaften ich mir bei einem Partner wünsche. Eigentlich denkt man, mein weiß so etwas. Man hat ja ein Bild oder Eigenschaften im Kopf.
Aber ich glaube, es ist interessant, wie viel dabei herauskommt wenn man sich wirklich mal lange Gedanken über so etwas macht.
Und toll der Vermerk, dass dies bitte ohne Gesicht sein soll !!!

Bei der Erwartungshaltung gebe ich dir völlig recht!
Ob Einversucht nötig oder unnötig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Cupcakes2

vor 3 Jahren

RUnde 5: Seite 143- Ende
Beitrag einblenden

Meine Rezension. Danke das ich mitlesen durfte.
http://www.lovelybooks.de/autor/Annika-Berghaus/Schreib-Dein-eigenes-Leben-1094388798-w/rezension/1099172838/

buchfeemelanie

vor 3 Jahren

Runde 4: Seite 112- Seite 142
Beitrag einblenden

Die Übung zur Dankbarkeit finde ich sehr gut!
Die Menschen nehmen heutzutage alles gegebene als normal hin und haben verlernt, sich dies bewusst zu machen.
Generell gefallen mir hier auch die anderen Übungen.
Auch schön, dass die positive Grundhaltung nochmals betont wird.
Das finden manche Menschen schwer, kann ich mir vorstellen.
Die Übung, aufzuschreiben, was ich nicht mehr möchte werde ich sicherlich gleich heute noch umsetzen.
Bei den Methoden ist es gut, dass du dazuschreibst, dass sie keinem Schaden dürfen.
Den Tipp, bei der Affirmation nicht mit " ich wünsche" oder " ich möchte" zu beginnen ist hilfreich - ich glaube, die meisten (auch ich) hätte so begonnen.

buchfeemelanie

vor 3 Jahren

RUnde 5: Seite 143- Ende
Beitrag einblenden

Die kreativen Methoden bilden einen guten Abschluss.
Interessant fand ich das Basteln einer Kollage - das hätte ich jetzt nicht erwartet.
Die anderen Dinge wie Musizieren, Schreiben, Zeichnen sind mir dahingegen spontan eingefallen.

buchfeemelanie

vor 3 Jahren

RUnde 5: Seite 143- Ende
Beitrag einblenden

Lieber Masou Verlag,
liebe Annika,

anbei meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Annika-Berghaus/Schreib-Dein-eigenes-Leben-1094388798-w/rezension/1099629853/

http://www.amazon.de/review/R1EO99SIX8AJ3R/ref=cm_cr_dp_cmt?ie=UTF8&ASIN=3944648080&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books#wasThisHelpful

Annika, du hast viele Dinge angesprochen, die genauso empfinde. Anderes warrr für mich nicht ganz nachvollziehbar.
Bitte sei nicht traurig, aber ich sage zu jedem Buch meine ehrliche Meinung. Unabhängig davon, ob ich das Buch bezahlt habe oder ein Leseexemplar erhalten habe.
Ich möchte dir weiterhin alles gute Wünschen und dem Masou Verlag danken, dass dieser hier Leseexemplare zur Verfügung stellt.
.

Neuer Beitrag