Annika Dick

 4,2 Sterne bei 222 Bewertungen
Autorin von Codename Nike, Der Ritter und die Bastardtochter und weiteren Büchern.
Autorenbild von Annika Dick (©)

Lebenslauf von Annika Dick

Annika Dick wurde am 23. Februar 1984 geboren und nennt noch heute das Nordpfälzer Bergland ihre Heimat. Nach dem bestandenen Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und arbeitet heute in der IP-Abteilung einer Wirtschaftskanzlei. Das Erzählen und Niederschreiben von Geschichten hat sie seit ihrer Kindheit nicht losgelassen. Seit 2011 präsentiert sie ihre Prosa in einigen Anthologien von Kleinverlagen während sie ihren Debütroman beendete.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Geheimnis von Fynan Hall (ISBN: 9783948592417)

Das Geheimnis von Fynan Hall

 (2)
Neu erschienen am 27.06.2021 als Taschenbuch bei Ashera Verlag.

Alle Bücher von Annika Dick

Cover des Buches Codename Nike (ISBN: 9783958695726)

Codename Nike

 (43)
Erschienen am 01.06.2017
Cover des Buches Der Ritter und die Bastardtochter (ISBN: 9783733781200)

Der Ritter und die Bastardtochter

 (35)
Erschienen am 15.12.2014
Cover des Buches 5 Jahre, 5 Geschichten (ISBN: 9783802588822)

5 Jahre, 5 Geschichten

 (29)
Erschienen am 09.11.2012
Cover des Buches Die stolze Braut des Highlanders (ISBN: 9783733785369)

Die stolze Braut des Highlanders

 (20)
Erschienen am 15.12.2015
Cover des Buches Fauler Zauber (Hex Hex) (ISBN: B00DD0IMQS)

Fauler Zauber (Hex Hex)

 (16)
Erschienen am 11.06.2013
Cover des Buches Distelmond (ISBN: 9783958100015)

Distelmond

 (13)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Hexengrippe (Hex Hex) (ISBN: B00KGXN2XS)

Hexengrippe (Hex Hex)

 (8)
Erschienen am 20.05.2014
Cover des Buches Lovely Skye (ISBN: 9783981698732)

Lovely Skye

 (7)
Erschienen am 04.01.2016

Neue Rezensionen zu Annika Dick

Cover des Buches Das Geheimnis von Fynan Hall (ISBN: 9783948592417)Frank1s avatar

Rezension zu "Das Geheimnis von Fynan Hall" von Annika Dick

Eine Tür mit vielen Schlüsseln
Frank1vor 11 Tagen

Klappentext:

In jedem Haus gibt es eine Tür, die ein besonderes Geheimnis hütet. In den An­wesen der drei „Grauen Schwes­tern“ ver­birgt eine Tür ein­hun­dert Geheim­nisse. Als Mattie 1837 mit ihrer klei­nen Schwes­ter Violet zu ihrer Tante Eliza nach Fynan Hall reist, glaubt sie noch, dass ihre größte Heraus­forder­ung darin bestehen wird, den Tod ihrer Eltern zu ver­winden. Doch bald muss sie lernen, dass es in Fynan Hall Geheim­nisse gibt, die sie sich in ihren wil­des­ten Träu­men nicht hätte vor­stellen können. Doch Geheim­nisse kön­nen gefähr­lich sein. Und als Mattie dem Ver­schwin­den ihrer jungen Tante Fanny vor acht­zehn Jahren nach­geht, droht sich die Ver­gangen­heit zu wieder­holen.


Rezension:

Nach dem Tod ihrer Eltern werden die Schwestern Mattie und Violet von ihrer Tante auf dem alten Familien­sitz auf­genom­men. Sie ist ihre einzige lebende Ver­wandte. Die Mutter wurde einst des Familien­sitzes ver­wiesen, weil sie einen Bürger­lichen hei­ratete, die andere Tante ver­schwand vor 18 Jahren spur­los. Tante Eliza ist sehr streng zu den Schwes­tern und maß­regelt diese ständig. Vor allem ist es ihnen ver­boten, die Biblio­thek zu betre­ten und speziell sich der Tür an deren Ende auch nur zu nähern.

Annika Dick führt ihre Leser ins adelige England der Jahres 1837. Vor diesem Hinter­grund rela­tiviert sich die im Buch dar­ge­stellte strenge Erzie­hung der Mäd­chen natür­lich. Die Haupt­prota­gonis­tin Mattie gilt mit ihren 16 Jahren als prak­tisch erwach­sen und heirats­fähig, wäh­rend ihre kleine Schwester Violet mit ihren 10 Jahren noch Bil­dung durch einen Haus­lehrer bedarf. Zu Beginn erscheint das Buch vorder­gründig als his­tori­scher Roman mit starken roman­tischen Ele­men­ten und einer zuneh­men­den Portion Mystery. Erst später rückt der (am Anfang prak­tisch nicht erkenn­bare) Fantasy-Aspekt ins Zent­rum der Hand­lung. Liebe spielt aller­dings auch dann noch eine große Rolle.

Die Autorin folgt in der Handlung überwiegend Mattie, doch rücken in einzel­nen Kapi­teln auch andere Charak­tere in den Fokus der Geschichte. Der Schreib­stil kann über­zeugen, wobei der Anteil an roman­tischen Gedan­ken nach meinem Geschmack ruhig etwas geringer aus­fallen dürfte. Trotz­dem dürfte es interes­sant sein, das Gesche­hen um die 3 Grauen Schwes­tern weiter­zu­ver­folgen. Ob­wohl dieser Band eine abge­schlos­sene Hand­lung auf­weist, wird im Epi­log näm­lich bereits die Tür für weitere Aben­teuer geöf­fnet. Anzu­mer­ken bleibt übri­gens, dass sich der Begriff ‚Graue Schwes­tern‘ nicht auf die Mutter und die beiden Tanten der Prota­gonis­tin bezieht.


Fazit:

Die 16-jährige Protagonistin erlebt mysteriöse (und amouröse) Aben­teuer auf einem eng­lischen Adels­sitz der Mitte des 19. Jahr­hun­derts.


Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis von Fynan Hall (ISBN: 9783948592417)A

Rezension zu "Das Geheimnis von Fynan Hall" von Annika Dick

Teil 1 🙂
Anjamausvor 13 Tagen

Matti und Violet werden nach dem Tod ihrer Eltern auf dem Familienanwesen Fynan Hall bei ihrer Tante leben. Tanze Eliza ist seid dem verschwinden von Tante Fanny kalt geworden, sie sucht seid 18 Jahren hinter 100 magischen Türen nach ihr doch erfolglos. Matti findet die Tagebücher von ihrer Tante Fanny und findet immer mehr Geheimnisse heraus, ein unbeliebter Verehrer, eine heimliche Liebe mit Folgen... Doch Geheimnisse können auch gefährlich sein. Wird sie ihre Tante finden und alle Geheimnisse lüften ohne sich selber in Gefahr zu bringen?


Fazit: Eine tolle Geschichte die ich in einem Zug durch gelesen habe. Der Schreibstil ist flüssig daher ist die Geschichte leicht zu lesen. Es ist spannend, mystisch und liebevoll geschrieben. Für mich verdiente 5 Sterne. Ich kann es nur jedem empfehlen es zu lesen. 🙂

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Ritter und die Bastardtochter (ISBN: 9783733781200)A

Rezension zu "Der Ritter und die Bastardtochter" von Annika Dick

Super !
Anjamausvor 13 Tagen

Rayne wurde ausgepeitscht und ist jetzt auf einen Scheiterhaufen und warte dass man es anzündet, womit sie das verdient hat? Es wird ihr hexerei vorgeworfen. Sie ist Heilerin aber ein Dorn im Auge ihres Halbbruders, er will sie brennen sehen. Sie wird gerettet von neuem Earl of Ravenglass, er braucht sie als Heilerin da sein Vater an einer Krankheit gestorben ist und sein jüngerer Bruder die gleichen Symptome aufweist. Er nimmt sie auf die Burg mit die sie geschworen hat niemals wieder zu betreten. Rayne kommt eine Intrige auf die Spur und auch dem Earl kommt sie näher doch kann sie sich das erlauben?

Fazit: Eine tolle Geschichte, ich liebe es ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig daher ist das Buch einfach zu lesen. Rayne ist eine starke junge Frau die vieles in ihrem kurzen Leben schon durch machen musste und Nicholas ist vom Krieg gezeichnet und trotzdem so mitfühlend. Es ist spannend, erotisch und liebevoll geschrieben. Für mich verdiente 5 Sterne. Ich kann es nur jedem empfehlen es zu lesen. 🙂

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read laden ich Euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans "Die stolze Braut des Highlanders" ein.

Bitte bewerbt Euch bis zum 15. Januar 2016 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Books: EPUB oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Drei Dinge weiß Ramsay MacKay über die Lowlander: Erstens, sie sind verwöhnt. Zweitens, sie sind schwerfällig. Drittens, sie überleben keine Woche in den Highlands. Doch als er seine zukünftige Braut dabei ertappt, wie sie wagemutig in einen eiskalten Waldsee steigt, muss der der Krieger seine Ansichten überdenken. Denn Caitriona Sinclair ist so schön wie stolz – und von einem "ungehobelten Barbaren", wie sie ihn nennt, lässt sie sich erst recht nicht bezwingen. Dabei könnte sein Bett sie nicht nur vor den Unannehmlichkeiten des rauen Nordens, sondern auch vor den mächtigen Feinden seines Clans bewahren …

Der Roman spielt 1425.

Leseprobe

Du möchtest diesen historischen Liebesroman lesen? Dann bewerbe Dich um eines der zwanzig Leseexemplare im E-Book-Format, indem du mir diese kleine Frage beantwortest:


Hast du schon historische Liebesromane gelesen, die in Schottland – genauer: in den Highlands – spielen? Wenn ja, gibt es einen Lieblings“Highlander“Roman? Was macht für dich einen tollen „Highlander“Roman aus?


Bewerbungsfrist ist am 15. Januar 2016, 23:59 Uhr, die Gewinner werden am 16. Januar 2015 ausgelost.

Ich bin gespannt auf Dich, Deine Fragen und Leseeindrücke und würde mich freuen, wenn Du deine Rezension dann auch auf Amazon und auf books2read teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis

wünscht Annika Dick
und dein books2read-Team

272 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo ihr Lieben =D

Ein drittel vom ganzen Spaß ist schon wieder rum aber zwei drittel bleiben uns ja noch =D Also kein Trübsal blasen und frisch gestartet in die 9. Runde =3

Annika Dick. Farina de Waard & Kimberly Cat - Diese drei wundervolle Autorinnen und ihre Bücher sind heute auf meinem Blog vertreten =)

Jeder der mitmachen möchte ist ♥-lich eingeladen. Weihnachten ist die Zeit der Liebe in der es heißt Freude zu schenken. Hinterlasst zur Teilnahme einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/9-adventskalenderturchen-annika-dick.html

Ich wünsche euch einen schönen Tag =)

<3-liche Grüße

Blonderschatten
0 BeiträgeVerlosung beendet
Gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read laden ich Euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans "Der Ritter und die Bastardtochter" ein.

Bitte bewerbt Euch bis zum 15. Januar 2015 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Books: EPUB oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

„Brenne, du Hexe!“ Mit Todesverachtung steht Rayne auf dem glimmenden Holzhaufen, der ihr Schicksal bedeutet. Die Menge schreit nach ihrer Hinrichtung. Gleich lodern die Flammen hoch, fressen sich in ihre zarte Haut – da kämpft sich ein fremder Krieger vor, zerschlägt ihre Fesseln und reitet mit ihr davon. Nur zu welchem Preis? Rayne spürt seinen finsteren Blick auf ihrer Haut. Nicholas Kendall, der Earl of Ravenglass, weiß genau, wie sie ihm die Freiheit vergelten kann. Er zwingt sie, seinen Bruder zu heilen! Wütend folgt sie ihm auf seine Burg – doch eines schwört sie sich: dem Ritter zu zeigen, wie widerspenstig Hexen wirklich sind ...

Leseprobe

Du möchtest diesen historischen Liebesroman lesen? Dann bewerbe Dich um eines der zwanzig Leseexemplare im E-Book-Format, indem du mir diese kleine Frage beantwortest:

Rayne – und in gewissem Maße auch Nicholas – sehen sich im frühen 17. Jahrhundert einiger abergläubischer Vorurteile gegenüber. Seid ihr auch abergläubisch? Meidet ihr schwarze Katzen oder Leitern unter denen ihr durchgehen müsstet? Lest ihr regelmäßig euer Horoskop? Sucht ihr nach vierblättrigen Kleeblättern oder hängt Hufeisen über eure Tür?

Bewerbungsfrist ist am 15. Januar 2015, 23:59 Uhr, die Gewinner werden am 16. Januar 2015 ausgelost.

Ich bin gespannt auf Dich, Deine Fragen und Leseeindrücke und würde mich freuen, wenn Du deine Rezension dann auch auf Amazon und auf books2read teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis

wünscht Annika Dick
und dein books2read-Team

502 BeiträgeVerlosung beendet
AnnikaDicks avatar
Letzter Beitrag von  AnnikaDickvor 6 Jahren
Dann hat das Glücksrad ja perfekt ausgelost. :D

Zusätzliche Informationen

Annika Dick wurde am 23. Februar 1984 in Meisenheim (Deutschland) geboren.

Annika Dick im Netz:

Community-Statistik

in 256 Bibliotheken

von 85 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks