Annika Dick Hexengrippe (Hex Hex)

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexengrippe (Hex Hex)“ von Annika Dick

Morgana weiß, dass ihr Traum von einem ruhigen Leben in weite Ferne gerückt ist. Auch wenn ihre Wohnung nun nicht mehr einer Auffangstation für obdachlose übernatürliche Wesen gleicht, so geht es doch noch immer turbulent zu. Dass sich ihre Schwester Desdemona weiterhin von ihrer schlechtesten Seite zeigt, ist für Morgana wenig überraschend. Doch eine neue Nachbarin und das überaus merkwürdige Verhalten ihrer Mutter stellen die junge Hexe vor neue Probleme. Und das ausgerechnet jetzt, wo es schon in ihrem Liebesleben drunter und drüber geht.

Sehr lustig aber der Titel passt nicht

— Ilargizuri

Gelungene Fortsetzung zum ersten Teil, allerdings mit fiesem Cliffhanger am Ende!

— TZNycra

eine sehr gelungene Fotsetzung der Hex Hex Reihe, die mir beim Lesen viel Freude und Spannung beschert hat

— Kerstin_Lohde

Magie, Liebe, Familienband :-)

— anke3006

Geschichte für Kids

— thora01

Tolle Geschichte(n) mit heimtückischem Ende ;)

— susanna_montua
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension Hexengrippe – Hex Hex Bd. 2

    Hexengrippe (Hex Hex)

    NatisWelt

    15. April 2017 um 21:29

    Seit dem ich den 1. Teil beendet hatte, fieberte ich schon der Veröffentlichung von Hexengrippe entgegen, denn schließlich musste ich wissen wie es in Morganas chaotischen Leben weiter ging. Als es denn endlich erschienen ist habe ich es mir auch direkt zugelegt und verschlungen. Morganas Leben ist aber keinesfalss ruhiger geworden. Ich bin der Meinung es ist noch turbulenter als es im Band 1 schon war. Zu Beginn von Hexengrippe wird man direkt wieder in die Geschichte hinein geschmissen und das erste was ich mich gefragt habe war, was in der Zeit passiert ist als ich nicht bei Morgana war. Desdemona hat sich kein bisschen geändert und ist immer noch so fies wie wir sie kennenlernen durften, wenn nicht sogar noch fieser. Und als wenn die nicht reichen würde, hat gegenüber von Morganas Geschäft ein weiterer aufgemacht. Die Nachbarin und ihr Geschäft sind starke Konkurrenz, aber niemand möchte über sie ein Wort verlieren und alle aus der Familie verhalten sich sehr merkwürdig, wenn das Thema zur Sprache kommt. Da es sich aber um einen zweiten Band handelt möchte ich nicht mehr viel zum Inhalt sagen, auch wenn theoretisch die zwei Bände von der Story an sich nicht viel gemeinsam haben abgesehen von den bekannten Charakteren. Annika Dick hat auch im zweiten Band ihren Humor nicht verloren und ist ihrem Schreibstil treu geblieben. Das gibt ihren Büchern das gewisse Etwas und macht einen das lesen einfach.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Hexereien ...

    Hexengrippe (Hex Hex)

    -Anett-

    22. October 2014 um 19:50

     Oh ja, ich habe den zweiten Band der etwas chaotischen, aber liebenswerten Hexe Morgana herbei gesehnt und konnte mich nun freuen, ihn endlich in meinen Händen zu halten. Gleich am Anfang ging es wie gewohnt chaotisch zu. Morgana wurde von ihrer Schwester Desdemona in die Zeit ihres Wikingers Erik gehext. Morgana freut sich zwar, ihn wieder zu sehen, aber diese Zeit hat auch so ihre Schattenseiten: Wie beispielsweise kein Badezimmer. >>"Keine Angst, ich will nur ein wenig hexen..." Ich spürte selbst, wie die Magie durch meine Adern floss, und war mir sicher, dass meine Augen gerade einen sehr starken goldenen Ton annahmen. Kein Badezimmer? Das war nun wirklich ein Notfall und im Notfall war Hexen immer erlaubt.<< Ausserdem wird sie in Eriks Dorf als Gesandte der Göttin Freya gesehen, also soll sie doch bitte etwas gegen die Unfruchtbarkeit der Felder und Bäume unternehmen. Morgana hexte also und wie es immer mal bei ihr ist, so ging der doch glatt schief....also die Felder waren sehr fruchtbar - die Frauen des Dorfes allerdings auch! Zum Glück kommt Morgana und Erik wieder zurück, aber statt es ruhiger wird, wird es immer chaotischer: da zieht in die Nachbarschaft eine neue Hexe, die Morgana aus irgendeinem Grund den Kampf ansagt, ihre Mutter dreht langsam total durch und dann ist da neben Erik auch noch Caleb, der hexende Werwolf, der immer noch um Morgana kämpft. Kein Wunder, dass sie bald nicht mehr weiss, wo ihr der Kopf steht. Also geht so mancher Zauber von ihr wieder schief, herzlich lachen kann man deswegen immer.  Und dann kommt auch noch Juniper wieder - Morgana hoffte eigentlich, das die kleine nervende Fee nicht wieder erscheint. Mit von der Partie sind natürlich auch diesmal ihre beiden Freundinnen Caitlin und Leila. Ach ja, was haben die beiden mir wieder gefallen, was Caitlin einfach zu sanftmütig ist, gleicht die Vampirin Leila locker wieder aus. So verschieden, aber so gute Freunde. Nicht zu vergessen Morganas nervende Schwester Desdemona. Aber ohne ihr würde doch etwas fehlen. Ausserdem haben mir auch wieder die tollen Grafiken von Peter Wall gefallen. Die passen immer wieder so gut zu dem jeweiligen Kapitel, und Grafiken auch in E-Books - einfach perfekt! Wie in Band eins gefällt mir auch hier besonders Annika Dicks Humor. In diesem zweiten Band ist die Liebe sehr in den Vordergrund getreten, ebenso eine gewisse Spannung, die dafür sorgte, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Ich habe das Gefühl, es ist etwas gereifter. Mir hat es so gut gefallen! Einzig das Ende war ein kleiner Wermutstropfen - es war eben zu Ende, ohne gewisse Dinge aufzuklären!!!!! Oh Mann, wie kann man den armen Leser so zu Ende lassen??? Nun sollte Annika Dick ganz schnell den nächsten Band schreiben, denn das will ich nun wirklich genau wissen ;-)

    Mehr
  • Leserunde zu "Hexengrippe (Hex Hex)" von Annika Dick

    Hexengrippe (Hex Hex)

    AnnikaDick

    Ein herzliches Hallo an alle Hexenfreunde! Seit dem 20. Mai gibt es den zweiten Band meiner HEX HEX-Episodenroman-Serie „Hexengrippe“ zu kaufen und ich würde diesen Band gerne mit euch hier auf Lovelybooks lesen. Darum geht es in dem Buch: Morgana weiß, dass ihr Traum von einem ruhigen Leben in weite Ferne gerückt ist. Auch wenn ihre Wohnung nun nicht mehr einer Auffangstation für obdachlose übernatürliche Wesen gleicht, so geht es doch noch immer turbulent zu. Dass sich ihre Schwester Desdemona weiterhin von ihrer schlechtesten Seite zeigt, ist für Morgana wenig überraschend. Doch eine neue Nachbarin und das überaus merkwürdige Verhalten ihrer Mutter stellen die junge Hexe vor neue Probleme. Und das ausgerechnet jetzt, wo es schon in ihrem Liebesleben drunter und drüber geht. Leseprobe   Wie der Vorgänger ist auch dieses eBook wieder farbig illustriert und wird für die Leserunde im PDF-Format verlost. Um in den Lostopf zu wandern, müsst ihr nur eine kleine Frage beantworten: Wer Morgana und ihre Freunde kennt, weiß, wie chaotisch es in einem Hexenleben zugehen kann, aber auch im Leben der anderen magischen Wesen geht es gern drunter und drüber. Wenn ihr die Wahl hättet, für einen Tag ein magisches Wesen zu sein, welches würdet ihr wählen und wieso? Ich freue mich auf euch! Eure Annika

    Mehr
    • 78
  • Eine gelungene Fortsetzung mit einem guten Spannungsende

    Hexengrippe (Hex Hex)

    Kerstin_Lohde

    06. July 2014 um 12:34

    Also ich bin froh an dieser Leserunde teilgenommen zu haben, denn ich durfte damals auch schon den ersten Band lesen und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Nun habe ich den Band auch durch und lechze schon nach dem dritten Band den es geht spannend zu Ende und man darf rätseln wer denn nun gewonnen hat. Das Buch lässt sich flüssig lesen und enthält neben einer Prise Humor auch eine Prise Spannung. Beides aber so gut eingesetzt bzw dosiert das es nicht so schnell langweilig werden lässt und ich habe es sogar in einem Rutsch durch gelesen.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung mit einem guten Spannungsende

    Hexengrippe (Hex Hex)

    Kerstin_Lohde

    06. July 2014 um 12:34

    Also ich bin froh an dieser Leserunde teilgenommen zu haben, denn ich durfte damals auch schon den ersten Band lesen und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Nun habe ich den Band auch durch und lechze schon nach dem dritten Band den es geht spannend zu Ende und man darf rätseln wer denn nun gewonnen hat. Das Buch lässt sich flüssig lesen und enthält neben einer Prise Humor auch eine Prise Spannung. Beides aber so gut eingesetzt bzw dosiert das es nicht so schnell langweilig werden lässt und ich habe es sogar in einem Rutsch durch gelesen.

    Mehr
  • Entscheidung in Sachen Liebe

    Hexengrippe (Hex Hex)

    anke3006

    02. July 2014 um 21:50

    Mo und ihre liebenswerten Chaos-Freunde sind wieder da. Annika Dick hat in dem zweiten Teil des Episoden-Roman ganz viel zu erzählen. Es geht um Liebe, Freunde, Vertrauen und ein paar kleine, chaotische Intrigen. Ich hatte viel Spass beim Lesen und lasse mich gerne von Mo's Chaos-Zauber begeistern :-)

  • Turbulente Hexereien

    Hexengrippe (Hex Hex)

    thora01

    27. June 2014 um 22:26

    Mo ist eine junge Hexe. Sie muss sich den Weg in das Erwachsensein erst erarbeiten. Auf diesem Weg bekommt sie mit einer Nachbarin die erst hergezogen ist Probleme. Auch in Sachen Liebe geht es bei ihr rund. Alles in allem lebt Mo in einer Welt aus Chaos. Für mich ist das Buch ein gutes Kinderbuch. Die Geschichten sind in sich geschlossen und hängen dennoch miteinander zusammen. Es werden Themen von Jugendlichen beschrieben. Das Ende ist leider ziemlich abrupt. Die Gestaltung mit den Bildern macht das Buch interessant. Ich finde auch den Mangastyle sehr gut gewählt. Wobei mir das Cover etwas zu unruhig ist. Ich kann mir sehr gut vorstellen es als Print meinen Kindern als Lesestoff zu kaufen.

    Mehr
  • Tolle Geschichte mit heimtückischem Ende

    Hexengrippe (Hex Hex)

    susanna_montua

    10. June 2014 um 08:49

    Meine Meinung: Als ich erfuhr, dass das zweite eBook der Hex Hex - Reihe von Annika Dick erschienen ist, habe ich nicht lange gefackelt und es mir gekauft. Denn einmal in den Bann gezogen, muss es einfach immer weiter gehen. Auch dieses Mal ist mir das tolle Cover von Peter Wall ins Auge gefallen. Zu anfangs musste ich etwas kichern, da es aussieht, als würde Morgana Herzchen spucken, dabei niest und hustet sie diese - umso klarer war mir, jetzt wirds wieder sehr turbulent. Begleitet und verschönert werden die Kapitel mit ganz tollen Illustrationen - wahnsinnig gerne würde ich die mal so richtig gedruckt auf Papier sehen, am besten in einem Buch zum Anfassen, aber das ist ein anderes Thema - auch hier wurde alles richtig gemacht und ich würde fast behaupten, der Illustrator hat noch mal eine Schippe drauf gelegt. Wie im letzten Band mit von der Partie sind Mo (Morgana), denn schließlich geht es um ihr Leben. Daneben darf Shadow, ihr Hexenkater, nicht fehlen. Ihre Freundinnen Laila und Caitlin sind ebenfalls wieder dabei und nervtötender denn je. Obwohl, nervtötend trifft es nicht, sie sind herzlich hilfsbereit, nur manchmal etwas zu sehr davon. Juniper, die zuckersüße Fee ist ebenfalls da, wobei sie wirklich an Facetten dazugewonnen hat. Was jetzt nicht als schlecht zu deuten ist. Corbin bleibt, bis auf Ausnahmen, dieses Mal etwas im Hintergrund, genauso wie Desdemona. Von nun an an der Seite Mos ist Erik, aber auch Caleb treffen wir wieder. Es ist also bunt und schillernd, ganz zu schweigen von dieser Melissa Ludlow, die wie aus dem Nichts auftaucht und das Leben von Mo noch schwieriger macht, aber das wäre es auch ohne Melissa schon, wie die Autorin eindrucksvoll schildert. Die Sprache ist gewohnt locker. Wenngleich ich anmerken muss, dass ich beim Lesen das Gefühl hatte, dass sich die ganze Story etwas verschoben hat. Wo in Fauler Zauber noch viel Hexenalltag war, gewinnt Hexengrippe nun einen Hauch mehr Liebe und Spannung dazu. Dazwischen darf aber der Humor nicht fehlen, und das hat Annika Dick gut umgesetzt. Fazit: Auch den zweiten Teil habe ich nicht bereut und sehr genossen. Die Aufmachung des eBooks lädt zum Verweilen und zum Durchlesen an. Die Autorin hat einen tollen Spagat zwischen Spannung und Humor gezaubert und dabei auch ein Ende geschaffen, das mich fluchen ließ. Alles in allem lässt sich Hexengrippe nur vage mit Fauler Zauber vergleichen, denn beide Bücher stehen sich in nichts nach, obwohl sie vom Ton her schon ziemlich unterschiedlich sind. Die Kapitel sind gewohnt kurz und so voller Leben, dass das Lesen wie von selbst geht und ehe man sich versieht, ist es auch schon durch. Was bleibt ist ein hilfloser Blick auf den Epilog und die Frage "Wirklich? Ende? Ernsthaft jetzt? So?!". Eine Kätzische Leseempfehlung daher von mir.

    Mehr
  • Tolle Geschichte mit heimtückischem Ende

    Hexengrippe (Hex Hex)

    susanna_montua

    10. June 2014 um 08:48

    Meine Meinung: Als ich erfuhr, dass das zweite eBook der Hex Hex - Reihe von Annika Dick erschienen ist, habe ich nicht lange gefackelt und es mir gekauft. Denn einmal in den Bann gezogen, muss es einfach immer weiter gehen. Auch dieses Mal ist mir das tolle Cover von Peter Wall ins Auge gefallen. Zu anfangs musste ich etwas kichern, da es aussieht, als würde Morgana Herzchen spucken, dabei niest und hustet sie diese - umso klarer war mir, jetzt wirds wieder sehr turbulent. Begleitet und verschönert werden die Kapitel mit ganz tollen Illustrationen - wahnsinnig gerne würde ich die mal so richtig gedruckt auf Papier sehen, am besten in einem Buch zum Anfassen, aber das ist ein anderes Thema - auch hier wurde alles richtig gemacht und ich würde fast behaupten, der Illustrator hat noch mal eine Schippe drauf gelegt. Wie im letzten Band mit von der Partie sind Mo (Morgana), denn schließlich geht es um ihr Leben. Daneben darf Shadow, ihr Hexenkater, nicht fehlen. Ihre Freundinnen Laila und Caitlin sind ebenfalls wieder dabei und nervtötender denn je. Obwohl, nervtötend trifft es nicht, sie sind herzlich hilfsbereit, nur manchmal etwas zu sehr davon. Juniper, die zuckersüße Fee ist ebenfalls da, wobei sie wirklich an Facetten dazugewonnen hat. Was jetzt nicht als schlecht zu deuten ist. Corbin bleibt, bis auf Ausnahmen, dieses Mal etwas im Hintergrund, genauso wie Desdemona. Von nun an an der Seite Mos ist Erik, aber auch Caleb treffen wir wieder. Es ist also bunt und schillernd, ganz zu schweigen von dieser Melissa Ludlow, die wie aus dem Nichts auftaucht und das Leben von Mo noch schwieriger macht, aber das wäre es auch ohne Melissa schon, wie die Autorin eindrucksvoll schildert. Die Sprache ist gewohnt locker. Wenngleich ich anmerken muss, dass ich beim Lesen das Gefühl hatte, dass sich die ganze Story etwas verschoben hat. Wo in Fauler Zauber noch viel Hexenalltag war, gewinnt Hexengrippe nun einen Hauch mehr Liebe und Spannung dazu. Dazwischen darf aber der Humor nicht fehlen, und das hat Annika Dick gut umgesetzt. Fazit: Auch den zweiten Teil habe ich nicht bereut und sehr genossen. Die Aufmachung des eBooks lädt zum Verweilen und zum Durchlesen an. Die Autorin hat einen tollen Spagat zwischen Spannung und Humor gezaubert und dabei auch ein Ende geschaffen, das mich fluchen ließ. Alles in allem lässt sich Hexengrippe nur vage mit Fauler Zauber vergleichen, denn beide Bücher stehen sich in nichts nach, obwohl sie vom Ton her schon ziemlich unterschiedlich sind. Die Kapitel sind gewohnt kurz und so voller Leben, dass das Lesen wie von selbst geht und ehe man sich versieht, ist es auch schon durch. Was bleibt ist ein hilfloser Blick auf den Epilog und die Frage "Wirklich? Ende? Ernsthaft jetzt? So?!". Eine Kätzische Leseempfehlung daher von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks