Annika Dick Lovely Skye: Ein Frühling in Balnodren

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lovely Skye: Ein Frühling in Balnodren“ von Annika Dick

Aus der Reihe KOPFKINO IN SPIELFILMLÄNGE, ideal für unterwegs, zwischendurch oder zum vorlesen: Amy Wilkinson kommt aus New York zurück auf die Isle of Skye. Sie hat es geschafft. Ihr eigenes Mode-Label hat einen guten Namen. Bereits mehrere Hollywood-Stars trugen auf der letzten Oscar-Verleihung ihre Kleider. Im Schlepptau hat sie einen der berühmtesten Football-Stars Amerikas. Die beiden werden heiraten, und seine Agentur befand, dass die Hochzeit wegen der größeren Publicity in Amys Heimat, in Balnodren, stattfinden soll. Dort warten schon die Kamerateams auf das berühmte Brautpaar. Ganz Balnodren ist aufgeregt und freut sich auf die Hochzeit des Jahrhunderts. Ganz Balnodren? Nein. Amys Jugendfreund Luke möchte sich am liebsten davor verstecken ... Teil 3 der Lovely-Skye-Trilogie. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen. Die Kenntnis der anderen Teile ist nicht unbedingt erforderlich, kann aber hilfreich sein zur Identifikation der handelnden Personen. Stimmen zum Buch: "Hervorragendes Gefühlswechselbad zwischen kalt und warm." FantasyBooks "Mit Amy auf die Insel zurückzukehren, fühlt sich ein wenig so an wie nach Hause kommen." Herzensbücher eines Luftmenschen "Ein krönender Abschluss. Die Lovely-Skye-Trilogie ist erwachsen geworden. Ebenso vielschichtig wie durchdacht." Vielleserin.de "Ein wunderbarer Abschluss der Trilogie, der einen daran erinnert, wie wichtig die eigenen Wurzeln sind." Vielleserin.de

Ich finde die Reihe ganz toll .. die Umgebung wird so realistisch beschrieben und die Charaktere muss man einfach mögen!

— Cat_Crawfield
Cat_Crawfield
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abschluß der Sky Trilogie

    Lovely Skye: Ein Frühling in Balnodren
    -Anett-

    -Anett-

    27. December 2016 um 16:59

    Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel verraten, denn der Klappentext verrät im Grunde schon alles, worum es geht, alles andere sollte der Leser selbst erkunden.Und es hat mir wieder Spaß gemacht, die kurze Geschichte der Autorin zu lesen - im Grunde sind mir die Geschichten ja viel zu kurz, aber der Kopfkino Verlag ist ja eben als dieser bekannt.trotzdem fand ich es wieder toll: Eine Rückkehr von Amy nach Sky, dies war schon längst überfällig. Aber was ist aus ihr geworden? Oh nein, da war sie mir so gar nicht mehr sympathisch - aber zum Glück erscheint ja bald wieder die echte Amy, die ich im letzten Band sehr gemocht hatte.Wieder toll geschrieben, in einem Rutsch konnte man das Buch einfach so weglesen. Und es spielte auf Sky, wie auch die beiden vorigen Bände, ich liebe ja auch die Insel, war selbst dort schon im Urlaub.Nur wie gesagt, viel zu kurz. Die Autorin kann so toll schreiben und ich liebe ihre Geschichten, egal welches Genre, da könnten diese ruhig länger sein!

    Mehr
  • Eine Reise nach Balnodren

    Lovely Skye: Ein Frühling in Balnodren
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    16. November 2016 um 14:10

    Inhalt: Amy hat es geschafft. Sie hat ihre Heimat hinter sich gelassen und in New York ihren Traum erfüllt. Sie ist eine berühmte Modedesignerin. Doch sie hat auch einen wunderbaren Mann kennengelernt und in wenigen Tagen würden sie heiraten. Zu ihrem Entsetzen in Balnodren. Sie wollte nicht mehr dahin zurück, sie hatte es geschafft, sie war frei, warum sollte sie noch einmal an diesen einengenden Ort gehen. Doch Maddox – ihr Verlobter – empfand es als gute Publicity. So kam es, dass beide ihre Hochzeit in der kleinen verschlafenen Stadt planen. Neben einer wahnsinnigen Hochzeitsplanerin muss sich Amy auch ihrer Vergangenheit stellen – Familie und Freunde. Nichts war mehr so wie vorher und sie konnte das Gefühl nicht abschütteln, eine Fremde zu sein. Und auf die eine oder andere Art wird es schon bald eine fette Schlagzeile geben. Meine Meinung: Ein Wechselspiel zwischen Kalt und Warm – eine hervorragende Gefühls-Kombination. Amy kennen wir ja bereits aus den Vorbänden. Man konnte schon damals deutlich spüren, dass sie ihre Zukunft nicht in Balnodren sieht. Sie ist ein intelligentes Mädchen, das sich aber zu weit aus dem Fenster wagt. Träume ändern sich und Menschen tun es ebenso. Die Art und Weise wie sie sich gibt, verrät viel über das, was sie durchgemacht hat. Im Vergleich zu den anderen Teilen, übermittelt dieser hier keine warmen Gefühle. Es ist interessant zu sehen, wie sich der Schreibstil auf die Protagonisten einstimmt. Ich finde das hervorragend! Der Schreibstil ist ebenso flüssig wie gewohnt und es hat mich gefreut „Alte Bekannte“ wiederzutreffen. Das perfekte Buch für Zwischendurch! Cover: Ich bin total verliebt in die Cover von Lovely Skye. Sie sind beruhigend und aussagekräftig. Einfach perfekt für die Art von Lovestory.

    Mehr