Annika Dick Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren“ von Annika Dick

Aus der Reihe "KOPFKINO IN SPIELFILMLÄNGE", ideal für all die mittellangen zeitlichen Zwischenräume, die das Leben bereithält: Bahn-, Bus-, Flug- und Autoreisen, die Zeit in Wartezimmern, am Strand oder im Freibad, als Gute-Nacht-Geschichte, einfach so für Zwischendurch oder auch zum gegenseitigen Vorlesen statt Fernsehen. Lesezeit: ca. 120 Minuten Innes Graeme ist die ständigen Absagen auf ihre Bewerbungen leid. Sie beschließt, ihrer Heimatstadt Edinburgh für drei Monate den Rücken zu kehren. Sie gönnt sich eine Auszeit bei ihrer Freundin Fenella, die im Norden der Isle of Skye, in Balnodren, eine Pension betreibt. Aber schon bei ihrer Ankunft in dem gottverlassenen Landstrich bereut sie ihren Entschluss. Balnodren erscheint ihr die Natur gewordene Trostlosigkeit zu sein. Erst der attraktive Tierarzt Jack MacBryde kann ihr Herz für die einzigartige Schönheit öffnen, die die sogenannte Nebelinsel zu bieten hat. Gerade als Innes beginnt, sich in Land, Leute und in Jack zu verlieben, rückt das Ende ihres Aufenthaltes immer näher. "Lovely Skye - Ein Sommer in Balnodren" ist der erste Teil der Lovely-Skye-Trilogie. Teil 2 "Ein Herbst in Balnodren" erscheint im Januar 2016 und Teil 3 "Ein Frühling in Balnodren" erscheint im März 2016. Stimmen zum Buch: "Lovely Skye glänzt mit einer zauberhaften Kulisse. Wie ein Kurztrip in den Urlaub." Buchtempel.net "Lovely Skye hat mir gezeigt, wie wundervoll doch Kurzromane sein können. Ich liebe es." Phinchens Fantasybooks "Eine fantastische Novelle mit allem, was das Herz begehrt. Definitiv eine Leseempfehlung!" Fantasybooks Shadowtouch (Österreich) "Ideal für Zwischendurch. Eine kleine buchige Praline!" Chellushs Bookworld "Manchmal reicht einfach jemand, der einem die Magie des Sonnenuntergangs zeigt, um glücklich zu sein." Book Wonderland

Gute Unterhaltung für knapp 2 Stunden

— littleturtle

dringt schnell in das Leserherz

— Binchen84
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilige schöne Liebesgeschichte

    Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren

    -Anett-

    17. March 2016 um 17:52

    Darum geht es:Innes Graeme ist die ständigen Absagen auf ihre Bewerbungen leid. Sie beschließt, ihrer Heimatstadt Edinburgh für drei Monate den Rücken zu kehren. Sie gönnt sich eine Auszeit bei ihrer Freundin Fenella, die im Norden der Isle of Skye, in Balnodren, eine Pension betreibt. Aber schon bei ihrer Ankunft in dem gottverlassenen Landstrich bereut sie ihren Entschluss. Balnodren erscheint ihr die Natur gewordene Trostlosigkeit zu sein. Erst der attraktive Tierarzt Jack MacBryde kann ihr Herz für die einzigartige Schönheit öffnen, die die sogenannte Nebelinsel zu bieten hat. Gerade als Innes beginnt, sich in Land, Leute und in Jack zu verlieben, rückt das Ende ihres Aufenthaltes immer näher. Meine Meinung:Innes rettet sich nach Skye um ihren Kopf frei zu bekommen und zu überlegen, wie es weiter gehen soll. Als sie ankommt, ist sie noch enttäuscht von dem Ort: weit und breit nichts und nur Landschaft und Schafe. Aber bald schon verfällt sie dem Zauber des Ortes und der Insel Skye.Alles ist so schön beschrieben und als Leser wähnt man sich selbst auf der Insel. Da ich selbst schon da gewesen bin, kann ich einiges gut nachvollziehen. Und ich hatte während des lesens immer wieder das Gefühl, ich müsste jetzt gleich einen Flug buchen und mir  Skye noch einmal mit anderen Augen ansehen.Die Geschichte selbst ist doch recht kurz, bringt aber alles auf den Punkt und am Ende bleibt nichts offen.Fazit:Eine wundervolle Liebesgeschichte auf der tollen Insel.

    Mehr
  • Gute Unterhaltung für knapp 2 Stunden

    Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren

    littleturtle

    17. February 2016 um 18:10

    Kurz zum Cover des Buches: Das Cover ist sehr ansprechend. Es ist in Herbsttönen gehalten und zeigt eine Frau, die uns den Rücken zugewendet da steht. Der Wind streicht ihr durch die blonden langen Haare, der Rock bewegt sich leicht im Wind und sie hat die Arme um ihren Oberkörper geschlungen. Kurz zum Inhalt des Buches: Fenella lebt mit ihrer Tochter Lucy in Balnodren. Eines Tages erfährt sie, dass ihr Lieblingsautor Fergus Macintosh für eine Weile in ihrer Pension bleiben wird, um dort in Ruhe seinen neuen Roman fertig zu schreiben. Was beide nicht ahnen: Bei Fergus Macintosh handelt es sich um Shaw Douglas, den Vater von Lucy. Fenella hat nie mit ihrer Tochter über ihn gesprochen. SindFenella un d Shaw bereit ihr Happy End zu finden? Meine Meinung zu dem Buch: Ehrlich gesagt konnte ich mir anfangs nicht so richtig vorstellen, was ich mir unter „100 Leseminuten als pdf-Datei“ vorzustellen habe. Gleich zu Beginn erfahre ich von dem „KopfKino-Verlag“. Es handelt sich um kleine Geschichten in Spielfilmlänge und diese sind wunderbar geeignet für eine Busfahrt, eine Zugfahrt oder einen Aufenthalt im Wartezimmer beim Arzt. Das hat mich wieder richtig neugierig gemacht. Wir lernen Fenella kennen und nach wenigen Seiten wird klar, dass hinter dem Schriftsteller Macintosh ihr Ex-Lover Shaw Douglas steckt. Was er nicht weiß, ist, dass Lucy seine Tochter ist. Lucy ist ein sehr aufgewecktes kleines Mädchen. Sie hat keine Angst vor fremden Menschen und setzt sich zum Frühstück zu ihnen um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Im Laufe der Geschichte erfahren wir, welche Gründe Fenella dazu veranlasst haben, Lucy vor Shaw geheim zu halten und Lucy, der kleine Wirbelwind, lernt langsam ihren Vater kennen. Zu guter Letzt wird es auch noch etwas spannend und man darf etwas mitfiebern. Diese Geschichte bietet gute Unterhaltung für knapp zwei Stunden Fazit: Den Umfang der Geschichte sollte man in jedem Fall beachten. Es war alles drin um auch in 100 Minuten gut unterhalten zu werden. Ich hätte mir zum Schluss noch einen Schuss mehr Romantik und Gefühl gewünscht. Leider ging alles relativ schnell. Ich vergebe dennoch verdiente 4 von 5 Sternen :)

    Mehr
  • dringt schnell in das Leserherz

    Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren

    Binchen84

    21. January 2016 um 10:15

    Meine Meinung: Und wieder eine sehr schöne Erzählung aus dem Kopfkino Verlag die einem auf eine wunderschöne Reise auf die grüne Insel mitnimmt.  Annika Dick hat einen tollen Schreib- und Erzählstil der die Fantasie anregt und die Bilder schnell vor dem inneren Auge entstehen lässt. Während des Lesens bekommt man gar nicht mit, wie die Seiten dahinfliegen und die Kurzgeschichte ist viel zu schnell zu Ende. Nun heißt es auf den nächsten Teil warten, der im Januar erscheinen soll. Innes wirkt wie aus dem Leben gegriffen. Sie kassiert Absage um Absage und mit dieser Situation konnte ich mich sehr gut identifizieren und so hatte sie schnell mein Herz erobert. Ihre nette und liebe Art, ihr Tatendrang der sie in Balnodren packt und ihre erwachende Liebe für den kleinen verträumten Ort greifen nach den Leser und ziehen in unweigerlich mit. Jack MacBryde hat ein gutes Händchen - nicht nur bei Tieren, auch bei den Bewohnern von Balnodren ist er immer gerne gesehen. Er kommt gut rüber und hilft Innes bei ihrer selbst ernannten "Mission".  Die Handlung ist mit allem ausgestattet was das Leserherz begehrt. Liebe, Romantik, Abschiede und eine angenehme Spannung runden die Novelle ab. Balnodren, seine Häuser und Bewohner sind liebevoll und detailgenau beschrieben, dass das Lesen einem kleinen Urlaub auf dieser Insel ähnelt. Fazit: Eine wunderschöne Erzählung über die Liebe auf einer Insel die schnell den Leser für sich einnimmt und ihn entführt. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung der Geschichte. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Die stolze Braut des Highlanders" von Annika Dick

    Die stolze Braut des Highlanders

    AnnikaDick

    Gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read laden ich Euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans "Die stolze Braut des Highlanders" ein. Bitte bewerbt Euch bis zum 15. Januar 2016 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Books: EPUB oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Über den Inhalt: Drei Dinge weiß Ramsay MacKay über die Lowlander: Erstens, sie sind verwöhnt. Zweitens, sie sind schwerfällig. Drittens, sie überleben keine Woche in den Highlands. Doch als er seine zukünftige Braut dabei ertappt, wie sie wagemutig in einen eiskalten Waldsee steigt, muss der der Krieger seine Ansichten überdenken. Denn Caitriona Sinclair ist so schön wie stolz – und von einem "ungehobelten Barbaren", wie sie ihn nennt, lässt sie sich erst recht nicht bezwingen. Dabei könnte sein Bett sie nicht nur vor den Unannehmlichkeiten des rauen Nordens, sondern auch vor den mächtigen Feinden seines Clans bewahren … Der Roman spielt 1425. Leseprobe Du möchtest diesen historischen Liebesroman lesen? Dann bewerbe Dich um eines der zwanzig Leseexemplare im E-Book-Format, indem du mir diese kleine Frage beantwortest: Hast du schon historische Liebesromane gelesen, die in Schottland – genauer: in den Highlands – spielen? Wenn ja, gibt es einen Lieblings“Highlander“Roman? Was macht für dich einen tollen „Highlander“Roman aus? Bewerbungsfrist ist am 15. Januar 2016, 23:59 Uhr, die Gewinner werden am 16. Januar 2015 ausgelost. Ich bin gespannt auf Dich, Deine Fragen und Leseeindrücke und würde mich freuen, wenn Du deine Rezension dann auch auf Amazon und auf books2read teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht Annika Dick und dein books2read-Team

    Mehr
    • 273
  • Zum Träumen schön

    Lovely Skye: Ein Sommer in Balnodren

    Kitty411

    13. December 2015 um 17:31

    Zum Buch: „Lovely Skye“ von Annika Dick ist ein Kurzroman, der am 15.11.2015 im Kopfkino Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Lovely-Skye-Ein-Sommer-Balnodren-ebook/dp/B0182T3L7Y/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1447783015&sr=8-1&keywords=lovely+skye  Klappentext: Innes Graeme ist die ständigen Absagen auf ihre Bewerbungen leid. Sie beschließt, ihrer Heimatstadt Edinburgh für drei Monate den Rücken zu kehren. Sie gönnt sich eine Auszeit bei ihrer Freundin Fenella, die im Norden der Isle of Skye, in Balnodren, eine Pension betreibt. Aber schon bei ihrer Ankunft in dem gottverlassenen Landstrich bereut sie ihren Entschluss. Balnodren erscheint ihr die Natur gewordene Trostlosigkeit zu sein. Erst der attraktive Tierarzt Jack MacBryde kann ihr Herz für die einzigartige Schönheit öffnen, die die sogenannte Nebelinsel zu bieten hat. Gerade als Innes beginnt, sich in Land, Leute und in Jack zu verlieben, rückt das Ende ihres Aufenthaltes immer näher.  Die Story: Innes ist frustriert, da sie nur Absagen auf ihre zahlreichen Bewerbungen bekommt. Also nimmt sie sich eine Auszeit und besucht ihre Freundin Fenella, die auf der Isle of Skye lebt, im hintersten Winkel. Anfangs kommt ihr alles dort eintönig und verlassen vor, doch bald beginnt sie, die Schönheiten des Landes zu bemerken - und dies nicht zuletzt durch den sympathischen Tierarzt Jack, mit dem sie viel Zeit verbringt. Doch der Zeitpunkt ihrer Rückkehr in die Großstadt rückt immer näher, und Innes steht vor einer schwierigen Entscheidung. Zum Autor: Annika Dick wurde 1984 im Nordpfälzer Bergland geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und arbeitet heute in der IP-Abteilung einer Wirtschaftskanzlei. Das Erzählen und Niederschreiben von Geschichten hat sie schon in ihrer Kindheit fasziniert und seitdem nicht losgelassen. Sie schreibt Liebesgeschichten für verschiedene Verlage. (Quelle: http://www.meinkopfkino.de/index.php/der-autor.html ) Meine Meinung: Zu diesem Kurzroman fällt mir erstmal nur eins ein: wow! Ich bin absolut begeistert und es zeigt sich mal wieder, manchmal sind Sportankäufe einfach die Besten. Denn als ich vorhin die Beschreibung dieses Buches gesehen habe wusste ich, das muss ich lesen, und kaum begonnen, konnte ich das Buch auch schon nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin hat hier ein tolles Werk kreiert, zum einen lässt es sich sehr schön lesen, da der Schreibstil ansprechend und flüssig ist und ein Hineinversetzen in das Geschehen sehr leicht macht. Zum anderen beinhaltet dieses Buch nicht nur Romantik, sondern auch sehr schöne Beschreibungen der Isle of Skye, durch die man sich fühlt, als sähe man es selbst vor sich. Und diese Mischung ist einfach unbeschreiblich toll. Berührend, mitreissend und zum Träumen einladend, und mit einer Wendung, die sowohl überrascht, als auch erfreut, und die einfach total super in die gesamte Story passt. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks