Annika Harper Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 24 Rezensionen
(20)
(20)
(5)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?“ von Annika Harper

Das Nobelinternat Cornwall College in England. Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige Prinzen und Glitzergirls, echte Stars und Dramaqueens. Und Cara. Gerade erst ist sie aus Deutschland gekommen. Fast könnte man das unauffällige Mädchen übersehen. Aber Cara hat ein Geheimnis.

Cool und interessant geschrieben und nicht zu vorhesehbar. Ich habe es so geliebt, dass iich es an einem Abend durchgelesen habe.

— Sassycaty

Super tolle Internatsgeschichte, die im wunderschönen Cornwall spielt.

— Penelope_Dreams03

Echt coole Geschichte ich freue mich schon Band 2 zu lesen

— Tatjana_Clockwork1999

3,5 Sterne

— Shaushka

WOW. Mir fehlen die Worte. Ich liebe es,

— mii94

Ein wirklich tolles Buch, es fesselt einen! Man möchte am liebsten gleich den 2. Teil lesen! Zum Ende hin total spannend!

— Lesezirkel

Ich fands super es war spannend und dann hat man erst am Ende gemerkt was Cara oder besser gesagt Anna-Louise verbirgt. :-)

— livele_sch

Ich wusste das ganze Buch über nicht, wer die Hauptperson ist! Cool gemacht!

— Kady

Für zwischendurch ok

— Katzyja

Eine super College Geschichte.

— BehindAlice

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Wenn man Bücher mit Essen vergleichen würde, wäre das "Wolkenschloss" die Praline!

Auria

Die Spur der Bücher

Sehr geniale Verwebung von Stil, Atmosphäre, Charakteren und Handlung! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna

Spannend, wunderschön ... zauberhaft (nicht nur für junge Mädchen)!

kobajagi7

Illuminae

Wow! So ein tolles Buch! Ich will weiter lesen!!!

bekkxx

Turtles All the Way Down

Ein bedrückender, aber hoffnungsspendender Roman über Zwangsstörungen. Bin kein großer Green-Fan, aber dies ist eines seiner besten Bücher.

VanaVanille

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Es ist ein wunderschönes Buch, für das eigene Selbstbewusstsein, gegen das Mobbing. Ich liebe es.

ReadingCow

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Internatsgeschichte

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Steffi_the_bookworm

    25. June 2017 um 13:58

    3.5Das Buch habe ich spontan in der Bücherei mitgenommen, da mich der Klappentext und das Cover direkt angesprochen haben.Der Einstieg war absolut gelungen und ich war neugierig auf das Cornwall College und was Cara dort erwartet. Internatsgeschichten haben mich schon immer interessiert, so dass ich das Schulleben so Beginn zwar sehr interessant fand, aber an mancher Stelle hatte es doch ein paar Längen für mich. In der zweiten Hälfte des Buches kommt dann aber jede Menge Spannung dazu und ich habe das Buch quasi in einem Rutsch gelesen.Es bleiben noch einige Fragen offen, daher bin ich sehr gespannt auf den zweiten Teil der Reihe.Annika Harper hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der auch gut zu der Zielgruppe des Buches passt. 

    Mehr
  • Wahnsinns Buch!

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    mii94

    26. March 2017 um 18:37

    InhaltDas Nobelinternat „Cornwall College“ in England. Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige Prinzen und Glitzergirls, echte Stars und Dramaqueens. Und Cara. Gerade erst ist sie aus Deutschland gekommen. Fast könnte man das unauffällige Mädchen übersehen. Aber Cara hat ein Geheimnis …CharaktereCara ist ein sehr liebes, aber auch etwas naives Mädchen. Sie ist sehr weltfremd und genau deswegen sehr neugierig. Cara ist sehr lebensfroh und auch freundlich. Des Weiteren ist das Mädchen auch sehr mutig und offen für neues. Nana ist eine sehr beschützende ältere Dame. Sie ist sehr besorgt und fürsorglich. Des Weiteren ist sie sehr stark und immer tapfer. Außerdem ist sie auch sehr taff und würdevoll. Pippa ist ein sehr fröhliches Mädchen. Sie ist sehr lustig und wahnsinnig neugierig. Außerdem ist sie auch sehr hilfsbereit und aufgeweckt.Judy ist das typische verwöhnte Mädchen. Sie denkt, sie ist die tollste, weil ihr Vater in Amerika Geld hat und ist deswegen sehr arrogant. Des Weiteren denkt sie, sie ist die Königin. Sie ist sehr hochnäsig und eine Schlange. Moritz ist ein sehr freundlicher Junge. Jedoch kann er ein ziemlicher Angeber sein, aber er ist ja noch junge ;). Er ist auch wahnsinnig mutig und sehr lustig. Meine MeinungDer Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und auch sehr locker. Des Weiteren gefällt mir der Spannungsaufbau sehr gut und dieser ist durchaus gelungen! Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich und auch angenehm zu lesen. Der Inhalt hat mir auch richtig gut gefallen. Ich meine, hallo? Cara kommt auf ein Internat - ich liebe Bücher, in denen es ein Internat gibt. Und mir gefällt es auch sehr gut, dass es Zickenterror gibt und davon eben auch nicht zu wenig. Es ist einfach eine super Geschichte mit einem super Schreibstil!Zur AutorinAnnika Harper studierte Anglistik in Hamburg und London und arbeitet als Übersetzerin und in einem Chocolate Shop. „Cornwall College“ ist ihr erster Roman. Sie lebt mit ihrem englischen Mann, zwei Kindern und drei Hunden in einem Cottage in Cornwall.EmpfehlungInhalt + Schreibstil = wundervoll! Das Buch ist definitiv eine Leseempfehlung von mir, da es einfach wundervoll ist!

    Mehr
  • Spannend und einfach super cool!

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Buechertraeume

    22. March 2017 um 07:21

    Meine Meinung zum Buch: Zu aller erst möchte ich sagen, dass ich dieses Buch durch Michelle kennengelernt habe, sie zeigte mir das Cover und ich war sofort Feuer und Flamme dafür. Es ist verspielt, mädchenhaft und Klischeehaft, wenn man an Teenies und ihre Art denkt. Aber dieses klischeehafte macht das Cover zu einem Blickfing und es gefällt mir einfach sehr, nein stop! ICH LIEBE ES. Ich finde es sehr schön, dieses mädchenhafte nocheinmal mit dem Spiegel hervorzuheben und was ich ganz toll finde ist, dass man das Pinke mit silbernen Rand um den Spiegel und silberne Herzchen unterzeichnet hat. Was mich ebenfalls am Buch fasziniert hat, waren die Kapitelüberschriften, siehe Bild unten, denn diese sind einfach super cool gemacht und vor allem auf typisch Cara, wenn man sie kennengelernt hat, und das verleiht dem ganzen einen ganz eigenen Charm der einfach super ist und mich sehr fasziniert. Auch die Kapitellänge war in einem angemessenen Umfang, so dass es sich ziemlich schnell lesen lässt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll. Wenn ich nun sagen würde er sei flüssig und spannend, dann trifft es dies nicht einmal annähernd. Der Schreibstil ist einfach richtig fesselnd und ich kann es kaum erwarten bis ich Band 2 in den Händen halte. Die Autorin schrieb nicht nur mit Stil sondern setzte dem ganzen eine lustige Form auf wo ich öfters schmunzelt musste. Es war einfach das reinste Lesevergnügen für mich und ich bin jetzt schon Fan dieser Reihe.In diesem ersten Band lernen wir Cara Winter und viele Cornwall College Schüler sowie Schülerinnen kennen. Cara ist ein lebenslustiges Mädchen, welche mir sofort sympathisch war. Sie hat ein Talent dafür, sich immer in brenzliche Situationen zu bringen und liefert den anderen Schülern immer eine Vorlage um sie zu ärgern. Pippa, Hettie, Bonnie und Raine waren echt die einzigen die Cara nicht geärgert haben sondern zu ihr gehalten haben und das fand ich echt richtig toll, da man hier merkte das sie wahre Freundinnen für Cara sind. Moritz hingegen war erstmal sehr großkotzig und ich konnte ihn nicht leiden, bis er Cara rettet. Insgesamt sind die Charaktere einfach richtig gut gelungen und machen die Geschichte rund.Der Handlungsstrang und die Geschichte rund um Cara Winter und ihre Freunde ist der Autorin einfach richtig gut und toll gelungen. Durch einen flüssigen und fließenden Handlungsstrang, wurde die Geschichte zum Leben erweckt und brachte mir sehr viel Freude. Ich habe die Geschichte richtig inhaliert, da sie spannend beginnt und zum Ende hin richtig fahrt aufgenommen hat und sich die Ereignisse nur so überschlagen. Der Autorin ist es gelungen, die richtigen Elemente zur richtigen Zeit einzusetzen und konnte mich so fesseln. Mein Fazit zum Buch: Ich weiß gar nicht was ich zusammenfassend sagen soll, denn dieses Buch ist der reinste Wahnsinn und ich liebe es. Dennoch brauche ich ein Fazit und dies zu schreiben fällt mir bei diesem Buch schwer, da ich immer noch in der Geschichte bin. - Die Autorin schaffte es, mich mit diesem ersten Band zu überzeugen. Das Gesamtpaket aus Schreibstil, Charaktere, Handlung, Cover, Kapitellänge etc. stimmt einfach wie die Faus aufs Auge und machten dieses Buch zum Highlight. Deshalb vergebe ich die goldene Krone mit einer Leseempfehlung!

    Mehr
  • Was verbirgt Cara Winter? Einiges und es lohnt sich, dies herauszufinden!

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Lesezirkel

    05. January 2017 um 19:14

    Ich habe dieses Buch mit meiner 12 jährigen Tochter gelesen. Uns hat das Buch überzeugt, es hat uns dann total in seinen Bann gezogen. Das Buch hat 272 Seiten und ist im Carlsen Verlag erschienen. Altersempfehlung: 10 - 14 Jahre! Autorin: Annika Harper studierte Anglistik in Hamburg und London und arbeitet als Übersetzerin und in einem Chocolate Shop. „Cornwall College“ ist ihr erster Roman. Sie lebt mit ihrem englischen Mann, zwei Kindern und drei Hunden in einem Cottage in Cornwall. Inhaltsangabe: Das Nobelinternat „Cornwall College“ in England. Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige Prinzen und Glitzergirls, echte Stars und Dramaqueens. Und Cara. Gerade erst ist sie aus Deutschland gekommen. Fast könnte man das unauffällige Mädchen übersehen. Aber Cara hat ein Geheimnis … Fazit: Wir fanden den Anfang des Buches bis ungefähr Mitte, etwas langatmig. Es war in Ordnung, aber es wurde nicht spannend. Schön war es, die Ankunft zu lesen, wie sich Cara eingewöhnt. Aber dann, nach der Hälfte, schlägt das Buch gleich doppelt zurück. Es wurde von Seite zu Seite noch spannender. Wir konnten dann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Mit dieser tollen und spannenden Wendung hätten wir nicht gerechnet. Erst dachten wir, ja das ist wieder so eine normale College-Schul-Geschichte. Aber wie gesagt, dann hat uns das Buch sowas von verzaubert. Daher fanden wir es schade, das es nicht schon früher, so spannend wurde. Es wurden dann viele tolle Ideen eingebaut, mit denen wir überhaupt nicht gerechnet haben. Am Anfang war auch nicht klar, das Cara was zu verbergen hat. Nur manchmal dachten wir, wieso hat sie sich jetzt so benommen. Zum Ende hin erfährt man einiges, einiges wo der Leser nur noch staunen kann. Die Autorin hat hier wirklich mit dem Leser gespielt, das fanden wir so toll. Immer mehr erfährt man, immer mehr passiert. Man kann sich alles vorstellen, wie in einem spannenden Krimi, wie in einem Kinofilm. Wir wollten eigentlich 5 Sterne geben, das Buch war wirklich klasse, aber erst nach der Hälfte. Hätte die Spannung schon früher stattgefunden, hätte das Buch von uns 5 Sterne bekommen. Wir werden aufjedenfall den 2. Teil lesen. Wir wollen ja wissen wie es mit Cara weitergeht. Es lohnt sich aufjedenfall das Buch zu lesen. Der Schreibstil ist locker und leicht. Die Charaktere sind ihrem Alter entsprechend gut beschrieben, jeder auf seiner Art besonders. Cara konnten wir ganz schnell in unser Herz schliessen. Das Cover fanden wir echt Klasse! Das Pinke mit dem Silber und dem Schwarz kommt so gut zur Geltung. Wir lieben diese Farbkombinationen. Alles in einem sehr gut kombiniert!

    Mehr
  • Genial!

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Kady

    20. December 2016 um 19:41

    Zum Inhalt sage ich nichts, denn den Klappentext kann man sich selbst durchlesen und ich habe Angst, etwas zu verraten. Denn in dem Buch über Cara Winter weiß man erst ganz zum Schluss, wer sie wirklich ist! Das Buch wird aus Caras Perspektive erzählt und spielt im Cornwall College, wie der Titel schon sagt. Man erfährt immer nur Stückchen über sie, aber währenddessen geschehen merkwürdige Dinge... Alleine dass man wissen will, wer sie wirklich ist, ist Grund, bis zum Ende zu lesen.Die Spannung wurde wunderbar gehalten, man erfuhr nur häppchenweise etwas von der Hauptperson und nur dass, was sie selbst preisgab. Fazit: lest dieses Buch!! Es ist absolut genial!

    Mehr
  • Cornwall College

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Katzyja

    18. March 2016 um 21:04

    Nachdem Caras Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind, wohnt sie mit ihrer Oma zusammen. Diese kommt eigentlich aus England und deshalb spricht Cara auch super Englisch. Cara wird seit dem verlust ihrer Eltern sehr behüddelt und betüddelt, was ihr ziemlich auf die nerven geht. Sie möchte einfach nur normal sein, und vorallem mal eine Schule besuchen, denn nicht mal das hat ihr die Oma erlaubt....bis jetzt! Cara ist es gelungen sie zu überreden, aber es soll das Cornwell College in England sein. Für Cara beginnt ein aufregendes neues Leben. Ohne dauernde Beobachtung und Unterricht zu Hause. Sie muss neue Leute kennenlernen und versuchen ohne Begleitung zurecht zu kommen. Das ist nicht immer leicht und schnell merkt Cara das eine Gefahr auf sie lauert.Das Cover ist super anziehend und hat mich quasi dazu überredet das Buch mitzunehmen. Dieses Buch ist Band 1 der Cornwall College Reihe. Die Geschichte ist anfangs etwas zäh und dadurch das viel "haha", "hihihi" und sowas geschrieben wird merkt man schnell das das Buch eher für 11-15 Jährige ist würde ich sagen. Trotzdem ist die Geschichte ganz unterhaltsam und man fühlt mit Cara und ihrer Situation sich an einer neuen Schule einzufinden mit. Es ist das typische Tussigehabe, was wohl jeder kennt und Cara steht natürlich als neue schön auf der "Dissliste" der "Glamour Girls". Aber sie findet auch Freunde, die ihr zur Seite stehen. Und schnell merkt man das Cara etwas verbirgt, und nicht alles kann sie von ihren Mitschülern verbergen...

    Mehr
  • Super Jugend College Geschichte

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    BehindAlice

    03. January 2016 um 11:19

    Inhalt: Cara würde gerne endlich mal ihr Leben ein bisschen selber in die Hand nehmen, daher überredet sie ihre Nana, das sie auf das Nobelinternat Cornwall College in England gehen darf. Im College angekommen trifft Cara nicht auf normale Schüler, sondern befindet sich in der Gesellschaft der High-Society. Während Cara von einer unangenehmen Situation zur nächsten stolpert, taucht immer häufiger ein schwarzer Van auf. Und nebenbei muss Cara noch ihr Geheimnis über ihre Identität vor ihren Mitschülern bewahren. Meinung: Darauf, mal wieder ein Buch mit einem College zu lesen, habe ich mich richtig gefreut. Mit Cara habe ich mich direkt angefreundet, von Anfang an war sie mir mega sympathisch. Vor allem weil sie nicht einer der Schüler ist die voll im Mittelpunkt stehen will. Der Schreibstil ist sehr realistisch. Die Sätze sind nicht sonderlich lang und manchmal wird auch mal mit "hihihi" gekichert. Die Freude darauf wie die Geschichte von Cara weiter geht ist sehr hoch und ich freue mich schon jetzt drauf es zu lesen.

    Mehr
  • Toll!

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    SofiaMa

    01. January 2016 um 20:19

    Das Buch ist wirklich hübsch gestaltet mit dem ganzen Pink und so. Ist zwar sicher nicht jedermanns Sache (meine schon! :D), aber ich finde, das Cover ist doch ganz gut auf die Zielgruppe angepasst. Aber wie das so oft ist, wird die Abbildung dem realen Cover natürlich nicht gerecht, denn in echt glänzen die auf dem Foto grauen Bildchen, manches davon sogar in so einer Spiegelfolie. Mir gefällt das Cover also gut. Der Titel ist auch recht gut gewählt; macht neugierig und verrät nicht zu viel. Die Kapitel sind alle kurz bis mittellang. Also, ich habe einiges Schlechtes über das Buch gehört und es sieht ja auch eigentlich eher nach einem Kinderbuch als nach einem Jugendbuch aus, aber ich habe mich trotzdem rangewagt und bin positiv überrascht! Vorweg sollte ich vielleicht einmal sagen, dass ich das so in etwa um Mitternacht angefangen habe und so ungefähr gegen halb drei fertig war, und das, obwohl ich nachts eigentlich langsamer lese als am Tag. Hauptverantwortlich dafür, dass ich das in dieser Nacht in einem Rutsch durchgelesen habe, ist wohl der wahnsinnig tolle, frische Schreibstil der Autorin, der in seiner Jugendlichkeit etwas an Kerstin Gier erinnert, was ja grundsätzlich schon einmal ein dickes Plus ist! :D Aufgrund dieses tollen Schreibstils habe ich nicht selten gelacht, was meine Mutter etwas verwundert hat, als sie in der Nähe war (so nach dem Motto: Wieso um alles in der Welt fängt das Kind mitten in der Nacht an zu lachen?). Na ja, aber wer das Buch gelesen hat, weiß was ich meine. Trotz allen Witzes blieb allerdings auch nicht die Spannung auf der Strecke, was mich besonders überrascht hat, da es sich hierbei ja eigentlich um ein Kinderbuch handelt und ich eher weniger erwartet habe, dass es mich packt, weil ich ja eben schon älter bin. Trotzdem konnte mich der erste Teil der Cornwall College -Reihe mitreißen und auch nicht selten überraschen. Die Autorin versteht es, den Leser im Dunkeln zu lassen! Die Protagonistin ist zwar nicht unbedingt die neueste "Erfindung" auf dem Büchermarkt, allerdings wächst sie einem trotzdem recht schnell ans Herz, da man sich aufgrund ihrer Normalität und Bodenständigkeit gut mit ihr identifizieren kann. Cara ist wirklich liebenswert, allerdings weiß man als Leser, dass sie ein Geheimnis hat, jedoch nicht, um welches Geheimnis es sich dabei handelt. Das steigert natürlich die Spannung, unter anderem auch, weil man weiß, dass Cara wirklich viel daran liegt, das Geheimnis zu bewahren, es aber doch immer kurz davor ist, dass jemand davon erfährt. Dabei weiß man, wie gesagt, nicht was das für ein Geheimnis ist, geschweige denn, welche Auswirkungen die Lüftung dessen auf Cara und die Personen in ihrem Umfeld hat. Moritz ist dem Leser im Gegensatz zu Cara nicht von Anfang an sympathisch, allerdings schließt man auch ihn immer mehr ins Herz. Er und auch die anderen Figuren sind alle sehr authentisch dargestellt. Bei anderen Bloggern habe ich schon des Öfteren gelesen, dass die Alkoholexzesse der Schüler auf dem College sehr unrealistisch seien, weil sie ja alle erst um die 14 Jahre alt sind. Dem kann ich allerdings nicht zustimmen, da ich selber genügend 14-jährige kenne, die schon recht viel Erfahrungen mit Alkohol hatten, so traurig das auch ist. Da muss ich die Autorin also loben, da sie nicht so eine naive bzw. "verkindlichte" Sichtweise auf junge Jugendliche hat, wie so viele anderen Autoren. Das hat mir gut gefallen. Man darf sich von dem "kindlichen" Aussehen des Buches nicht täuschen lassen, denn Cornwall College  ist definitiv auch was für ältere Leser. Es punktet auf jeden Fall mit dem tollen Schreibstil, der ein wenig an Giers erinnert, und mit überraschend viel Spannung. Ich habe es mit Leichtigkeit in wenigen Stunden durchgelesen und ich freue mich schon auf die Folgebände. ^^ 5/5 Lesehasen.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Geheimnisse

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Buchgespenst

    31. December 2015 um 18:20

    Cornwall College ist das Ziel von Caras Träumen. Endlich weg von ihrer Großmutter, dem überbehüteten Leben – Freunde, Spaß und Freiheit, so stellt sie sich das Leben vor. Etwas ernüchtert stellt sie fest, dass ihre Zimmergenossin eine eingebildete Zicke ist und der Schnösel, der ihr am Flughafen schon über den Weg lief auch hier auftaucht. Trotzdem stürzt sie sich begeistert in das neue Leben. Doch dann verschwindet ihre Zimmerkameradin – jetzt wird es brenzlig, denn Cara hat ein Geheimnis, das auf keinen Fall ans Licht kommen darf. Ein spannendes Mädchenbuch, das die Themen Internat, Krimi und Glitzerwelt neu kombiniert und rasant erzählt. Ohne es zu merken, habe ich es in einem Rutsch gelesen und bin begeistert. Ganz klare Leseempfehlung! Eine Romanze wird erstmal nur angedeutet und es gibt viel Potential für Folgebände. Ich freu mich jetzt schon drauf!

    Mehr
  • Cara Winter

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Letizia

    31. October 2015 um 07:42

    Cara wurde bis jetzt immer zu Hause unterrichtet, doch nun möchte sie an das Nobelinternat Cornwall College in England gehen. Weg von ihrer Familie muss sich Cara alleine unter den Reichen und Schönen zurecht finden. Ihr wichtigstes Ziel ist es, endlich eine beste Freundin zu finden, mit der sie alles teilen kann. Bis auf eins. Ihr Geheimnis, das sie unter allen Umständen bewahren muss. Das Buch hat mich sofort angesprochen, da ich Internatsgeschichten immer gerne lese und es auch nicht schlimm finde, wenn es mal klischeehaft und stereotypisch wird. ‚Cornwall College‘ hat sich anfangs auch so entwickelt wie ich es mir gedacht und gehofft hatte, auch wenn ich mit Cara noch nicht so viel anfangen konnte. Der Schreibstil ist eher einfach gehalten, wie es für ein Jugendbuch, das für eine jüngere Altersgruppe gedacht ist, zu erwarten war. An einigen Stellen ist es sehr umgangssprachlich gehalten, natürlich vor allem während der Gespräche. Hier komme ich auch zum ersten Kritikpunkt. Die Gespräche sind oft profan gehalten und tragen überhaupt nichts zur Story bei. Außerdem wirken sie manchmal sehr erzwungen und dadurch abgehakt und sind für den Lesefluss störend. Die Charaktere sind einfach gehalten mit einem Charakterzug versehen, den sie dann während der Geschichte verkörpern. Cara als Hauptcharakter lernt man etwas besser kennen. Am Anfang konnte ich mir noch nicht recht ein Bild von ihr machen, aber im Laufe des Buches wurde sie sehr anstrengend. Ich verstehe zwar, dass sie den Großteil ihres Lebens zuhause verbracht hat, aber trotzdem geht sie einem mit ihrer Naivität und manchmal gar Beschränktheit schon sehr auf die Nerven. Die Geschichte an sich konnte dann leider auch nicht mehr viel retten. Die erste Hälfte des Buches war viel Vorgeplänkel ohne wirkliche Spannung oder Inhalt. Danach wurde langsam die Spannung und das Geheimnis, das Cara verbirgt, aufgebaut. Doch so wirklich wollte das nicht funktionieren und daher waren der Showdown und die Auflösung auch mehr schlecht als recht. Vielleicht gehöre ich wirklich einfach nicht mehr in die Zielgruppe, aber dem Buch fehlt es einfach an den wichtigsten Sachen. Ein richtiger Spannungsbogen, sympathische und authentische Charaktere und eine gute wie glaubwürdige Auflösung am Ende.

    Mehr
  • ein soweit guter Auftakt der Jugendbuchreihe

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Manja82

    29. October 2015 um 14:28

    Kurzbeschreibung Das Nobelinternat „Cornwall College“ in England. Hier sind sie alle, die Kinder der Reichen und Schönen: protzige Prinzen und Glitzergirls, echte Stars und Dramaqueens. Und Cara. Gerade erst ist sie aus Deutschland gekommen. Fast könnte man das unauffällige Mädchen übersehen. Aber Cara hat ein Geheimnis … (Quelle: Carlsen) Meine Meinung Cara Winter möchte eigentlich ein ganz normales Leben führen, ein ganz normaler Teenager sein und eine normale Schule besuchen. Vor allem aber möchte sie endlich mal richtige Freunde haben. Doch alle läuft ganz anders. Nach dem Tod ihrer Eltern lebt Cara bei ihrer strengen Großmutter und dort erhält sie alles was dazugehört, von Privatunterricht, einem Bodyguard und ein Tagesplan der strikt durchgeplant ist. Dann aber endlich willigt ihre Grandma ein und Cara darf auch das Cornwall College gehen. Sie freut sich auf ihr neues Leben, ist sehr aufgeregt. Doch Cara erwartet etwas komplett anderes und es lauert eine große Gefahr auf sie, ohne dass sie es wirklich ahnt … Der Jugendroman „Cornwall College, Band 1: Was verbirgt Cara Winter?“ stammt von der Autorin Annika Harper. Es ist der Auftakt einer Reihe und ich wurde hier angesprochen vom tollen Cover und dem interessant klingenden Klappentext. Cara Winter ist an sich ein sympathische junges Mädchen. Allerdings es gab ein paar Mal Situationen wo ich sie extrem nervig fand. Sie wurde bisher immer streng bewacht, daher hat sie ein etwas merkwürdiges Weltbild. Sie wirkt etwas übertrieben von den Empfindungen her. Irgendwie aber hat sie auch eine interessante Seite an sich. Als sie am Cornwall College ankommt und sie letztlich einlebt lernt sie Dinge, die ihr bisher selbstverständlich waren. Sie bekommt ein komplett anderen Blickwinkel vermittelt, der Cara letztlich reifen lässt. Auch die weiteren Figuren sind gut dargestellt. Da sind beispielsweise ihre neuen Freundinnen oder auch die Mädchen, die Cara nicht unbedingt besonders leiden können. Es gibt hier interessante und weniger interessante Mädchen. Der Schreibstil der Autorin ist soweit wirklich gut. Man kann das Buch flüssig lesen. Es gibt aber immer wieder Wortwiederholungen, die nach einer gewissen Zeit doch ziemlich nervig waren. Die Handlung ist recht spannend. Leider wird Caras Geheimnis in meinen Augen leider viel zu früh immer wieder angedeutet. Man kann es als Leser recht schnell erahnen, die Überraschung geht hier leider komplett verloren. Ansonsten gibt es einige wirklich spannende Szenen, die zum weiterlesen animieren. Und auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Es ist eine Mädchengeschichte, die besonders in der angesprochenen Zielgruppe bestimmt viele Fans finden wird. Das Ende war spannend gehalten. Die Geschichte nimmt kurz vorher richtig Fahrt auf, so dass der Schluss hier einiges rausreißen kann. Einige offene Fragen werden geklärt, es gibt aber auch Dinge, die noch offen sind. Fazit Kurz gesagt ist „Cornwall College, Band 1: Was verbirgt Cara Winter?“ von Annika Harper ein soweit guter Auftakt der Jugendbuchreihe. Die gut gestalteten Charaktere, der leicht lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die recht spannend und der Zielgruppe entsprechend verständlich ist, haben mich hier gut unterhalten. Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Schöne Internatsgeschichte, nur der Schreibstil ist ein wenig gewöhnungsbedürftig

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    BlackTeaBooks

    21. October 2015 um 23:23

    Originalrezension bei BlackTeaBooks Zum Buch: Das Buch habe ich bei den Buchbotschaftern auf hierschreibenwir gesehen, und da es in Großbritannien spielt, war mein Interesse sofort geweckt. Überzeugt hat mich dann die Beschreibung der Autorin. Sie hat ebenfalls Anglistik studiert (teilweise in London - was mir ja bald bevorsteht), dann als Übersetzerin und in einem Chocolate Shop gearbeitet (muss ich dazu noch etwas sagen?) und hat schließlich in Cornwall eine Familie gegründet. Schon weil ich mich hier selbst etwas wiedererkannt habe, wollte ich ihr ein wenig Unterstützung leisten, wenn man das so nennen kann. Und Internatsgeschichten sind meistens ohnehin interessant, also habe ich mich für das Buch beworben und wurde schließlich dafür ausgewählt. Meine Meinung: Obwohl das Cover schon einiges über die Wahl der Zielgruppe aussagt, hat es mir trotzdem gefallen. Es fühlt sich angenehm an und die kleinen Illustrationen (die alle etwas mit der Geschichte zu tun haben) sind aus einem glänzenden Material, so dass sie sich ein wenig abheben. Da hat sich jemand beim Design viel Mühe gemacht! Innen wird das quirlige Thema von Herzchen und Sternchen weitergeführt, was ich persönlich nicht unbedingt brauche aber trotzdem in Ordnung war. Dafür hat mich der Schreibstil teilweise sehr irritiert. Cara ist von deutsch-englischer Abstammung und ihre Großmutter ist Britin, was aber den konstanten Einwurf englischer Satzteile und Redewendungen für mich trotzdem nicht rechtfertigt. Und auch wenn das Buch eher für Teenies geschrieben wurde, mehrfache Ausrufezeichen hintereinander, Worte wie 'Checkung' oder 'swusch! - Hihi! - Aaaaah! - Umpff! - Waaaaa!' müssen einfach nicht sein. Auch in diesem Alter kann man mit gutem Ausdruck umgehen. Das Ganze erinnert schon etwas an das Tagebuch eines naiven, gut behüteten und planlosen Mädchens. Anfangs war ich nicht begeistert und habe einige Male die Augenbrauen hochgezogen. Ist der ganze über-enthusiastische Teil aber vorbei, wird es langsam besser. Die Beschreibung des College ist sehr schön und man merkt, dass die Autorin Ahnung von ihrer Sache hat. Plötzlich kommen schlagartig gute Abschnitte, die Protagonistin entwickelt sich weiter und wird viel authentischer. So konnte ich ihre Welt endlich kennen und lieben lernen.  Der Sinn des chaotischen Anfangs wird deutlicher, je mehr man von Cara erfährt. Auch die anderen Charaktere sind interessant und gut ausgearbeitet. An den spannenden Stellen hat sich dann der Ausdruck deutlich verbessert und ich habe mich sogar beim Mitfiebern entdeckt. Aufhören wollte ich dann doch nicht mehr. Fazit:Vor zehn Jahren hätte das Buch bei mir wahrscheinlich die volle Punktzahl bekommen. Einen muss ich aber abziehen, da das meiner Meinung nach unnötige 'Denglisch' und der extrem kindische Schreibstil an einigen Stellen gerade am Anfang doch gestört hat. Trotzdem werde ich diese Reihe weiterverfolgen, denn die Details der Welt haben mir gut gefallen, man erfährt nicht alles und es bleiben noch einige Fragen unbeantwortet. Jetzt möchte ich schon wissen, wie es weitergeht. Also gibt es4 / 5 Black Tea Cups  ☕☕☕☕

    Mehr
  • Eine glasklare Leseempfehlung voller Spannung und Humor

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Samy86

    Ein ganz normales Leben, wie ein ganz normaler Teenie führen, eine ganz normale Schule besuchen und vor allem richtige Freunde finden – genau das ist Cara Winter´s größter Wunsch! Nach dem Tod ihrer Eltern wächst sie unter der strengen Obhut ihrer Grandma auf mit allem was dazugehört – privat Unterricht, kein Ausgang ohne Bodyguard, Einsamkeit und nach strikten Regeln ablaufender Tagesplan! Umso größer ist dann die Überraschung als Nana endlich einknickt und Cara erlaubt, dass Cornwall College in England zu besuchen! Voller Erwartungen und völlig aufgeregt beginnt ihr neues Leben und freut sich auf das Abenteuer, welches ihr bevorsteht. Doch was Cara wirklich erwartet  sprengt jegliche Erwartung und ohne das sie es ahnt lauert eine riesen Gefahr auf sie, fernab der Heimat und dem Schutz ihrer übervorsichtigen Grandma Nana!   Meine Meinung: Das Cover ist ein absoluter Hingucker und als ich auf der Verlagseite auf dieses Schmuckstück aufmerksam wurde, wusste ich nach dem Lesen der Leseprobe – Das muss ich einfach lesen! Ich wurde absolut nicht enttäuscht! Annika Harper hat einen Schreibstil, der den Leser genau dort abholt wo es angebracht ist – direkt zu Beginn des Buches – und ihn dann erst wieder aus den Fesseln entlässt, wenn das Buch am Ende angelangt ist. Spannend, humorvoll und spielerisch entführt die Autorin den Leser in die Welt von Cara Winter und begibt sich mit ihr auf eine Reise voller Geheimnisse, einen Herzenswunsch und den ersten Schritt in die Selbstständigkeit. Toll empfand ich den Aufbau der Handlung. Man bekommt immer mehr über Cara Winter als kleine Häppchen vorgelegt und ahnt umso mehr man vordringt in die Handlung, dass da etwas Arges im Gange ist. Umso größer ist die Überraschung, die dann das Geheimnis lüftet. Welches es ist und wie es dazu kommt? Das müsst ihr selbst herausfinden! Cara Winter ist eine spitzen Hauptprotagonistin. Sie wickelt durch ihre tollpatschige, unerfahrene und doch sehr selbstsicher Art den Leser in Null-Komma-Nichts um den kleinen Finger und lässt ihn so zu einem Teil ihrer Geschichte heranwachsen. Doch von Beginn an schwebt das Gefühl mit, dass irgendetwas an der Geschichte faul ist. Auch kleine Auffälligkeiten bestärken den Gedanken und so kommt man nicht drum herum an der Seite von Cara ihr großes Geheimnis allmählich aufzuspüren! Das Cornwall College wird von der Autorin, aber auch der Hauptprotagonistin, so bildhaft und voller Details ausgeschmückt, dass ich selbst davon geträumt habe an diesem Ort zu sein und die gleichen Erfahrungen und Erinnerungen wie Cara zu sammeln. Aber nicht nur Cara ist mir sehr ans Herz gewachsen, sondern auch ihre Freundinnen, aber auch ihr Konkurrent und Lebensretter Moritz mochte ich von der ersten Sekunde an.   Fazit: Ein toller Auftakt für Jung und Junggebliebene, der mit Humor, wundervollen Charakteren, bildhaft und detailliert gestalteten Schauorten und einer spannenden geheimnisvollen Story, alles an Bord hat was ein gelungener Jugendroman braucht! Sehr empfehlenswert!

    Mehr
    • 2

    hi-speedsoul

    04. October 2015 um 18:54
  • Eine neue viel versprechende süße Reihe

    Cornwall College - Was verbirgt Cara Winter?

    Leserin123

    20. September 2015 um 21:49

    Cara Winter ist eine neue Schülerin an dem elitären Cornwall Internat. Eine Schule wo nur die Elite der Elite zur Schule geht. Es ist überhaupt die erste Schule, die Cara besucht, da sie früher immer nur Privatunterricht bekommen hat. Sie findet aber glücklicher Weise schnell Anschluss, in vVer wirklich bezaubernden Freundinnen. Cara Winter ist eine fantastische Mischung aus Deutscher und Britin, eine absolut süße und bezaubernden Kombination. Besonders wenn sie die Erziehung ihrer Großmutter "raushengen" lässt.  "Eine Lady lässt sich niemals aus der Ruhe bringen." Ich habe den ersten Band regelrecht verschlungen. Die Beschreibungen der ländlichen Umgebungen und des Internats ist wundervoll. Jeder einzelne Charakter wurde liebevoll beschrieben und ich musste sie ins Herz schließen (sogar die Glamour Girls mochte ich irgendwie auf eine sehr kuriose Art und Weise). Und da War da natürlich noch die ganze Zeit diese Frage in meinem hinter Kopf: wer ist Cara Winter? Tja, wer ist sie nun? Es wurden Andeutungen gemacht und wer genau aufpasst wird es sich bereits irgendwie denken können, aber trotzdem hofft man natürlich auf die Bestätigung.  Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den zweiten Band, denn mit dem Cornwall College habe ich ein süßes, mal einfach zum abschalten, Buch entdeckt. Spannung ist da, aber jetzt nicht so EXTREM, wie zum Beispiel bei anderen Büchern, bei den du immer weiter fiebern musst.  Es erinnert mich ein bisschen an Rosen und Seifenblasen~ verliebt in eine Serie.  Zauberhaft oder wie die Engländer sagen würden: Entzückend.  My Best wishes  Leserin123

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks