Annika Line Trost

 3 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Annika Line Trost

Annika Line Trost, geboren in Berlin, ist die großbusige Hälfte des Electronic-Punk-Duos »Cobra Killer«. Mit ihren Shows begeisterten sie Publikum, Kritiker und internationale Kollegen wie Sonic Youth, Jack White und Marilyn Manson. Unter dem Namen Trost veröffentlichte sie mehrere Solo-Alben und arbeitete u.a. mit The Boss Hoss, Selig und Jasmin Tabatabai. Für eine große Zeitung ging sie mit Udo Lindenberg auf Kreuzfahrt und tauschte mit Twiggy Kuchenrezepte. In der »BZ« erscheint wöchentlich ihre vieldiskutierte Pop-Kolumne ›Plattentrost‹. Annika Line Trost hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie in Spandau.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Annika Line Trost

Cover des Buches 75F - Ein Buch über wahre Größe (ISBN: 9783596030422)

75F - Ein Buch über wahre Größe

 (3)
Erschienen am 21.05.2015
Cover des Buches 75F - Ein Hörbuch über wahre Größe (ISBN: 9783839814000)

75F - Ein Hörbuch über wahre Größe

 (1)
Erschienen am 21.05.2015

Neue Rezensionen zu Annika Line Trost

Neu

Rezension zu "75F - Ein Buch über wahre Größe" von Annika Line Trost

Husch, husch ins Körbchen!
Jarevor 6 Jahren

Jede Frau hat Brüste. Was aber, wenn sie größer werden als der Durchschnitt? Wie lebt es sich mit Körbchengröße 75F? Wie reagieren die Umwelt und das eigene private Umfeld? Welche körperlichen und vielleicht auch seelischen Probleme gibt es?


Annika Line Trost ist gerade in Berlin kein unbeschriebenes Blatt. In Berlin-Spandau aufgewachsen arbeitet sie als Musikerin, Produzentin und freie Autorin. Sie ist Teil des Elektro-Punk-Duos Cobra Killer, schrieb Songs für die Prinzen und arbeitete mit The Boss Hoss zusammen. Für die Tageszeitungen "B.Z." und "Bild am Sonntag" schreibt sie Kolumnen, in denen sie Musik rezensiert. Jetzt also ihr erstes Buch. 


Annika Line Trost, weiß wovon sie schreibt, ist es doch ihre eigene Geschichte, die sie hier erzählt. In "75F - Ein Buch über wahre Größe" zeigt sie sich auch von ihrer verletzlichen Seite und will darstellen, wie ihre beachtliche Oberweite mal als Bedrohung, mal als Einladung oder gar als frauenfeindlich wahrgenommen wird. 


Dies gelingt Annika Line Trost pointiert und mit spitzer Feder. Ob das Buch ein Gewinn für die Menschheit ist, darf jede Leserin und jeder Leser für sich entscheiden. Auf jeden Fall ist es ein kurzweiliger, amüsanter, aber auch nachdenklicher Einblick in das Leben einer jungen Frau, die sich selbst inzwischen als sexpositive Feministin sieht. Sicher werden viele Klischees bedient, aber es gibt genauso viele Stellen, bei denen man herzhaft Lachen kann. Höhepunkt in diesem Sinne ist die Episode, in der Annika als Dolmetscherin einer amerikanischen Domina in Berlin arbeiten will. Ebenfalls sehr amüsant sind die dargestellten Telefonate, in denen die Autorin für Oben-ohne-Fotos angeworben werden soll. Auch das zweiteilige A bis Z Wörterbuch ist ausgesprochen lesenswert. 


Fazit:

Das Buch von Annika Line Trost wird die Welt sicherlich nicht nachhaltig verändern. Aber es ist lesenswert, amüsant und nachdenklich und gibt gerade uns Männern die Gelegenheit, uns wieder einmal klar zu machen, dass eine naturgegebene beachtliche Oberweite auch ihre negativen Seiten hat. 


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks