Annika Martin

 4.1 Sterne bei 294 Bewertungen
Autorin von Dark Mafia Prince, Most Wanted Bastard und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Annika Martin

Award-winning Author: Annika Martin ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie viele Jahre lang als Werbetexterin. Darüber hinaus jobbte sie auch als Kellnerin und in einer Kunststofffabrik. Schließlich veröffentlichte sie dann auch ihren Debüt-Roman und wurde in kürzester Zeit als New York Bestseller-Autorin gefeiert. Sie schreibt auch unter ihrem Pseudonym Carolyn Crane. Für ihre herausragende Arbeit wurde sie bereits mit dem RITA-Award ausgezeichnet. Heute lebt und schreibt die Autorin in Minneapolis.

Neue Bücher

Most Wanted CEO: Most-Wanted-Reihe 3

 (1)
Neu erschienen am 17.06.2020 als Hörbuch bei SAGA Egmont.

Most Wanted Billionaire: Most-Wanted-Reihe 2

 (1)
Neu erschienen am 16.06.2020 als Hörbuch bei SAGA Egmont.

Alle Bücher von Annika Martin

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Dark Mafia Prince (ISBN: 9783736305229)

Dark Mafia Prince

 (102)
Erschienen am 04.04.2017
Cover des Buches Most Wanted Bastard (ISBN: 9783736308923)

Most Wanted Bastard

 (61)
Erschienen am 01.02.2019
Cover des Buches Most Wanted Billionaire (ISBN: 9783736310575)

Most Wanted Billionaire

 (57)
Erschienen am 01.06.2019
Cover des Buches Most Wanted CEO (ISBN: 9783736312654)

Most Wanted CEO

 (43)
Erschienen am 01.01.2020
Cover des Buches Wicked Mafia Prince (ISBN: 9783736305236)

Wicked Mafia Prince

 (19)
Erschienen am 04.05.2017
Cover des Buches Wild Mafia Prince (ISBN: 9783736305243)

Wild Mafia Prince

 (5)
Erschienen am 01.06.2017
Cover des Buches Masked Mafia Prince (ISBN: 9783736306783)

Masked Mafia Prince

 (3)
Erschienen am 02.11.2017

Neue Rezensionen zu Annika Martin

Neu
S

Rezension zu "Most Wanted Bastard" von Annika Martin

Auftakt der Most-Wanted-Reihe
Sasa18vor 2 Monaten

„Most Wanted Bastard“ ist der erste Band der Most-Wanted-Reihe von New-York-Bestseller Autorin Annika Martin.

*Klappentext:*

Liebe ist Chefsache…
Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist – die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen – und damit auch das Unternehmen – ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht – und seiner Dogsitterin!
Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht – schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist…

*Meine Meinung:*

Der Titel passt gut zum Buch. Cover und Schreibstil gefallen mir. Es wird sowohl aus Henrys, als auch aus Vickys Sicht geschrieben. So bekommt man direkt mit, wie die Aktionen, die einer gegen den Anderen ausführt wirken und aufgenommen werden.
Die Charaktere sind interessant gestaltet worden.

Bernadette (Henrys Mutter) hat meiner Meinung nach nicht mehr alle Tassen im Schrank. Die Entscheidungsmacht eines riesigen Unternehmens, einem Hund zu übertragen ist ganz schön gewagt. Ich dachte zuerst, dass macht doch keiner in der realen Welt aber, wenn man sich mal überlegt, dass ein Hund Bürgermeister werden kann, ist es sicher auch möglich, dass Smuckers ein Unternehmen erben kann. 

Vicky ist eine freundliche, liebevolle, ehrliche und charakterstarke Frau, die schon viel in ihrem Leben ertragen und sich mit vielen Dingen auseinandersetzen musste. Es ist ganz schön erschreckend, wie tief manche Menschen in ihrer Sucht sinken. Dass dadurch auch noch das Leben ihrer Verwandten zerstört wird, ist grausam. Wie man nach solch einem Schicksalsschlag wieder auf die Beine kommt und auch noch die Kraft hat, sich um seine Schwester zu kümmern, ist bewundernswert. 

Henry hat Vicky direkt in eine Schublade gesteckt – Betrügerin und Lügnerin. Er ist davon überzeugt, dass sie es nur auf Geld abgesehen hat. Eigentlich sollte er nichts für sie übrighaben und doch fasziniert sie ihn. Zuerst hatte er vielleicht nur das Bedürfnis, ihr näher zu kommen, damit er sie endlich los wird. Doch je länger sie miteinander zu tun haben, desto näher kommen sie sich und desto besser lernt er Vicky kennen. Bis er erkennt, dass er sie komplett falsch eingeschätzt hat, ist es schon fast zu spät. Glücklicherweise gibt es ein Happy End. 

Die Geschichte enthält sowohl lustige, als auch äußerst heiße Szenen. Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen und ich bin schon auf die Fortsetzung der Reihe gespannt.  

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Most Wanted Bastard" von Annika Martin

Hunde an die Macht.....
Snowflakesvor 4 Monaten

Einmal angefangen, kann man nicht wieder aufhören zu lesen. Als Vicky den Hund von Bernadette erbt, ist ihr nicht bewusst, dass dazu auch 51% eines Unternehmen dazu gehören. Bisher führte dieses Henry, der Sohn von Bernadette erfolgreich und nun wird ihm ein Hund mit einer Betreuerin vor die Nase gesetzt. Selbst nach dem Tod verhöhnt seine Mutter ihn noch. Henry und Vicky kommen sich näher und verlieben sich. Aber Vickys Vergangenheit und die Good Cop Geschichte zerstören ihr Vertrauen in Henry. Wie kann Henry ihr beweisen, dass er alles für sie tun würde und wie kommt es bei den Leuten an, ein Hund in der Geschäftsführung?
Eine witzige Geschichte finde ich. Natürlich auch jede Menge Drama und Erotik erwarten euch. Das Buch ist sehr gut geschrieben. Ich kann es nur empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Most Wanted CEO" von Annika Martin

unterhaltsam
Bambi-Ninivor 5 Monaten


3. Band der Reihe. Vorwissen ist nicht notwendig. Die weiblichen Hauptfiguren sind zwar untereinander bekannt, das spielt aber keinerlei Rolle.
Allerdings waren die anderen zwei Bände sehr witzig, daher lohnt sich das Lesen trotzdem.

Wie schon in den anderen Büchern begegnen sich die Hauptfiguren unter ungewöhnlichen Umständen:

Während Mia an ihrer Schauspielkarriere feilt, arbeitet sie nebenbei für einen Sandwich-Lieferservice. Und genau bei diesem Lieferservice bestellt auch das Unternehmen ihres Highschool-Erzfeindes. Mia glaubt, dass Max sie absichtlich demütigen will. Nicht zuletzt, weil er einen Männer-Leitfaden zum Aufreißen von Frauen geschrieben hat, bei dem die Frauen nicht so gut wegkommen. Also beschließt Mia, ihn mit seinen eigenen Waffen zu schlagen…

Grundsätzlich fand ich die Geschichte ganz witzig. Das ungewöhnliche Setting und die zwei Figuren, die sich bis aufs Blut reizen, sorgen für amüsante Szenen. Während Max den Unnahbaren gibt, entwickelt Mia immer neue Strategien, um Max so richtig auf die Palme zu bringen. Einfallsreichtum muss man ihr definitiv lassen. Allerdings haben die beiden eine gemeinsame Geschichte, die zahlreiche alte Gefühle wieder aufwirbelt und beide durcheinander bringt. Viele Emotionen inklusive.
Insgesamt war mir die Geschichte stellenweise aber etwas zu schräg bzw. konstruiert. Gerade die ganze Sache mit dem Buch – dessen Inhalt, aber auch dessen Hintergrund – war schon recht eigenwillig. So gab es auch einige Dialoge, die ich diesbezüglich nicht ganz stimmig fand.

Die meisten Kapitel sind aus der Ich-Perspektive von Mia geschildert, die besonders nachvollziehbar ihr inneres Ringen bei den Treffen mit Max schildert. Es gibt einige wenige Kapitel aus Max’ Sicht, die auch seine Figur greifbarer und sein Handeln nachvollziehbarer machen.
Der Schreibstil ist locker, flüssig und bildhaft, sodass sich das Buch zügig lesen lässt.

Fazit

Wie schon in den Vorgängerbänden ist das Aufeinandertreffen der Figuren schräg. Die Streitereien der zwei Hauptfiguren, die sich schon auf der Highschool gegenseitig Streiche gespielt haben und die Machtspielchen auch Jahre später nicht lassen können, fand ich sehr unterhaltsam. Es gibt auch einige gefühlvolle Passagen. Stellenweise empfand ich die Handlung und die Dialoge aber etwas konstruiert.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 295 Bibliotheken

auf 69 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks