Annina Boger Weihnachtskavalier gesucht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachtskavalier gesucht“ von Annina Boger

Weihnachtskavalier Gesucht

Weihnachtsedition von „Tanzkavalier Gesucht"

Marina D'Amato möchte das kommende Weihnachtsfest mit dem Mann ihres Herzens verbringen. Eine knifflige Aufgabe, denn sie hat keine Ahnung, wer dieser Mann sein könnte. Seit ihrer Scheidung führt sie ein ereignisloses Single-Leben. Beherzt begibt sie sich auf die Tanzfläche, wodurch sich ihr Bekanntenkreis um einige Kavaliere erweitert.
Marinas Einliegerwohnung grenzt an das Badezimmer ihres Nachbarn Archibald. Dieser Mann singt und trällert ohne Rücksicht auf die Tageszeit, wobei mehr als seine verführerische Stimme ihr den Schlaf raubt. Wie soll frau sich da auf ihren Job in der Touristikbranche konzentrieren? Ausgerechnet, als sie ohnehin mit Herausforderungen eingedeckt ist, erhält Marina eine bestürzende Nachricht von ihrem Ex-Mann Jochen. Dies beschwört alte Erinnerungen herauf, die sie lieber aus dem Gedächtnis gestrichen hätte. Die Ereignisse fordern sie bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Die Partnersuche scheint im Sand zu verlaufen. Doch kurz vor dem ersten Advent lässt Marina sich von der vorweihnachtlichen Stimmung inspirieren.

Stöbern in Romane

Der kleine Teeladen zum Glück

Vor Kitsch triefende Story mit einigen Fremdschäm-Momenten

Frau_J_von_T

Kleine Stadt der großen Träume

Backman benutzt wunderbare Worte und erschafft einfühlsame Sätze die unter die Haut gehen und das kleine Björnstadt zum Leben erwecken.

Laurie8

Vom Ende an

Schreibstil gewöhnungsbedürftig. Geschichte selbst = imho leider ziemliches Larifari.

bugfishly

Kleine große Schritte

Pflichtlektüre

buchstabensammlerin

Winterengel

Ein stilles und ruhiges Weihnachtsmärchen, dass aber gerade deshalb einfach nur wunderschön ist. <3 <3 <3

YumikoChan28

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Schon nach kurzer Zeit ist man in dieses tiefsinnige und poetische Werk eingetaucht und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Weihnachtskavalier gesucht" von Annina Boger

    Weihnachtskavalier gesucht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. January 2013 um 18:38

    Spannend, amüsant und gleichzeitig tiefgründig Spannend, amüsant und gleichzeitig tiefgründig Dieses Buch bekam ich zum Geburtstag geschenkt. Obwohl ich zuerst etwas erstaunt darüber war (nachdem Weihnachten ja vorbei ist), stellte ich bald fest, dass "Weihnachtskavalier Gesucht" von Annina Boger nicht nur in der festlichen Zeit gelesen werden muss! Deshalb steht wohl die Angabe auf der Umschlagrückseite: "Weihnachtsedition von Tanzkavalier Gesucht". Die Autorin zeigt mit ihrer Gabe zum Detail, mit Humor und Einfühlungsvermögen rund zweieinhalb Jahre aus dem Leben ihrer Romanfigur Marina D'Amato auf. Es handelt sich um eine geschiedene Frau, die kinderlos geblieben ist und sich in ihren Nachbarn Archibald verliebt, obwohl sie eigentlich noch gar nicht bereit ist für eine neue Liebe. Ist es nur sein Summen, das sie durch die dünnen Wände hört, oder der ganze Mann, der sie so anzieht? Auch sein Alter ist für sie nicht leicht einzuschätzen. Marina stellt fest, dass ihr ein liebevoller Partner mehr fehlt, als sie sich selbst eingestehen wollte. Mit ihrem Nachbarn kommt sie nicht richtig voran, und so geht sie einige Male tanzen, weil dies sowieso ihre bevorzugte Freizeitbeschäftigung ist. Nun fehlt es ihr nicht mehr an charmanten Kavalieren. Neben der kurzweiligen und spannenden Partnersuche kommen auf Marina noch einige Herausforderungen im Job und im Zusammenhang mit ihrem Ex-Mann zu, die sie zu bewältigen hat. Zwar beginnt die Handlung im Frühling, doch im Advent und den Winter hindurch geschehen einige aufregende und berührende Dinge, so dass dieser Roman sowohl zur Weihnachtszeit als auch das ganze Jahr über gelesen werden kann. Die Sprache ist klar, gepflegt und flüssig, und es ist lange nicht absehbar, wie die Geschichte ausgehen wird. Wer auf der Suche nach einer romantischen, amüsanten und gleichzeitig tiefgründigen Lektüre ist, wird mit dem "Weihnachtskavalier Gesucht" nicht enttäuscht sein.

    Mehr
  • Rezension zu "Weihnachtskavalier Gesucht" von Annina Boger

    Weihnachtskavalier gesucht

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Marina, geschieden, arbeitet halbtags in der Touristikbranche. Sie wohnt in einer Einzimmerwohnung, die an die Wohnung von Archibald anschließt. Durch die äußerst dünnen Wände nimmt sie mehr an seinem Leben teil, als ihr anfangs recht ist. Sie hört ihn duschen, husten, singen. Marina ist nicht der Mensch, der allein bleiben will, also ist sie auf der Suche nach einem Mann. Bald schon macht sie sich mit Archibald bekannt, der sie aber auf Distanz hält. Ihre große Leidenschaft ist das Tanzen und sie geht, wenn möglich, gern und oft tanzen. Dort lernt sie andere Männer kennen, aber es ist den Männern schlicht unmöglich, den Vergleich mit ihrem Nachbarn zu gewinnen. Marina ist auf Archibald fixiert, wird es ihr gelingen, sein Herz zu erobern? ... Das Buch läuft normalerweise unter dem Titel "Tanzkavalier gesucht" und nach dem Lesen des Buches kann ich nur sagen, man hätte den Titel nicht ändern sollen. Sicher gibt es auch in diesem Buch Weihnachten, aber das ist der Tatsache geschuldet, dass Weihnachten ein Teil des Jahres ist und da die Geschichte über etwas mehr als 1 Jahr geht, kommt es eben auch vor. Die Geschichte spielte nicht einmal direkt darauf an, dass Marina einen Weihnachtskavalier suchen würde oder sich irgendwie weihnachtliche Stimmung verbreiten ließ. Schade eigentlich, denn ich hatte mich wirklich auf eine Weihnachtsgeschichte eingeschossen, als ich mit dem Lesen anfing. Die Protagonistin Marina hat es nicht geschafft, mich von ihr zu überzeugen. In meinen Augen grenzte es schon an das Gehabe eines Stalkers, was sie mit ihrem Nachbarn abgezogen hat. Wie man ein NEIN nicht akzeptieren kann und immer wieder versucht, sich alles schönzureden, konnte ich nicht wirklich nachvollziehen. Marina war so auf ihren Nachbarn fixiert, da hatte kein anderer Mann eine Chance. Auch die anderen Protagonisten waren oberflächlich gezeichnet und konnten bei mir nicht punkten. Was mich irritierte waren Szenen in der Geschichte, die in meinen Augen absolut überflüssig waren. Nur als Beispiel zu nenenn die Hochzeit am Beginn. Sie hatte für mich keinen Bezug zum Buch, zumal ich dort mit Namen bombardiert wurde, die nie wieder auftauchten. Die Idee zum Buch an sich fand ich recht gut, nur war der Autorin die Umsetzung nicht wirklich gelungen. Leider war das interessanteste an dem ganzen Buch der Klappentext, so dass ich doch recht enttäuscht das Buch zu Ende gelesen habe.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Weihnachtskavalier Gesucht" von Annina Boger

    Weihnachtskavalier gesucht

    Margaritha12

    22. October 2012 um 00:32

    Dies ist die stimmungsvolle gedruckte Weihnachtsedition des Romans "Tanzkavalier Gesucht" von Annina Boger. Nachdem ich die Jahresedition als E-Book gelesen habe, war ich gespannt auf die neueste Romanversion, vor allem in der TASCHENBUCHAUSGABE. Und bin angenehm überrascht! Die Autorin hat einige neue Szenen eingefügt, und die Handlung endet mit einem romantischen Schlusskapitel "Prolog - Ein Jahr danach". Während in der Vorversion von "Tanzkavalier Gesucht" am Ende noch alles offen geblieben ist, so weiß Marina D'Amato nun ziemlich genau, WEM sie ihr Herz schenkt - und WESSEN Herz für sie schlägt ... Eine kurzweilige, berührende und wohltuende Geschichte, deren Handlung sich zur Advents- und Weihnachtszeit verdichtet. Marina D'Amato ist eine geschiedene Single-Frau und hat kürzlich einen neuen Job angetreten als Sekretärin in einer Fachschule für Touristik. Nebenbei unternimmt sie einiges, um einen liebevollen Partner kennenzulernen. Vor allem geht sie tanzen, und lernt nacheinander zwei markante Kavaliere kennen, beide im Sternzeichen Zwillinge geboren. Sie beginnt, sich für dieses Sternzeichen zu interessieren, liest und erfährt Dinge, die sie zunehmend verwirren. Auch ihr Nachbar Archibald Hadebrecht setzt ihr zu, denn er summt ihr täglich durch die dünne Wand etwas vor, während sie ihm auf die gleiche Weise ihre schönsten Lieder singt und dazu in ihrer Wohnung tanzt. Die Dinge spitzen sich zu, als Marinas Ex-Mann Jochen sich wieder in Erinnerung bringt. Bis zum Schluss bleibt offen, ob ihr sehnlichster Wunsch, Weihnachten zu zweit zu feiern, sich erfüllen wird oder nicht. Annina Boger vermittelt Marinas Gefühle und Wünsche, ihre Hoffnungen und Ängste hautnah und sehr lebendig. Ihre gepflegte und flüssige, teils humorvolle Schreibweise, sowie die Höhen und Tiefen der Protagonistin, lassen den Leser nicht unberührt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks