Annis Bell Die Orlow-Diamanten

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(18)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Orlow-Diamanten“ von Annis Bell

Die unkonventionelle Lady Jane und ihr Mann Captain Wescott freuen sich auf ihre Reise nach Indien. Das Gepäck ist schon an Bord, am nächsten Morgen soll das Schiff in See stechen. Doch dann werden in London die berühmten Orlow-Diamanten gestohlen und ein russischer Attaché fällt einem heimtückischen Mord zum Opfer. Rasch verhaftet man einen ersten Verdächtigen: Es ist ausgerechnet Wescotts Diener Levi, der regelmäßigen Kontakt hatte zu russischen Emigranten-Kreisen. Notgedrungen verschieben Lady Jane und der Captain ihre Reise, um Levi zu entlasten und an der Aufklärung des Falles mitzuwirken. Als der Captain plötzlich selbst unter Verdacht gerät, stellt Lady Jane sich mit dem ihr eigenen Selbstbewusstsein der Aufgabe, ihren Mann aus seiner schwierigen Lage zu befreien. Die Suche nach dem wahren Drahtzieher des Mordes von London führt sie mitten in die revolutionären Kreise von St. Petersburg …

spannende Reise von London nach St.Petersburg mit einer Lady, die sich durch politische Wirren kämpft

— stöberling

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

— Asbeah

3.Teil

— Silberdrachen67

Ein überaus spannender dritter Teil mit Jane und ihrem charismatischen Ehemann David

— pallas

Lady Jane und ihr Captain Wescott , ein tolles Duo ♡ Super spannende Ermittlungen in London und St.Petersburg

— heidi_59

Captain Wescott unter Verdacht

— Wuestentraum

Habe mich schon auf das Wiedersehen mit Lady Jane gefreut...und sie hat mich nicht enttäuscht! Diesesmal war sie voll in Fahrt :-)

— Miamou

sehr spannender historischer Krimi

— Vampir989

hat mich gefesselt und super unterhalten, viktorianisch, bisserl romantisch, guter Krimi

— speedy

Extrem spannend und athmosphärisch. Sehr guter historischer Krimi!

— hasirasi2

Stöbern in Historische Romane

Abschied in Prag

ein ergreifendes Buch über eine Lebens- und LIebesgeschichte in dunkelster Zeit, das lange in mir nachhallen wird

snowbell

Wintersaat

Schwächen: uneinheitlicher Stil, fehlende Buchstaben und Wörter, Zeichensetzung. Stärke: Bezug zur Region Münsterland und Hauptfigur!

wicherla

Tod im Höllental

Heute erst erschienen und innerhalb weniger Stunden „inhaliert“: sehr spannend, kurzweilig und amüsant. Wann kommt die Fortsetzung 😇???

hasirasi2

Das Fundament der Ewigkeit

Interessant, präzise Informationen zu den historischen Begebenheiten. Aber weniger wäre vielleicht mehr gewesen ...

sunlight

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Selbiges Spiel wie in Band I: Hier sitzt jeder einzelne Satz am richtigen Platz, die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet,...

Zwischen.den.Zeilen

Die Zeit der Rose

Kurzweilige, nette Unterhaltung,,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Die Orlow-Diamanten" von Annis Bell

    Die Orlow-Diamanten

    ABell

    Liebe Lovelybooks - LeserInnen,Weihnachten steht vor der Tür und als Dankeschön für Euer tolles Feedback möchte ich fünf signierte Exemplare von "Die Orlow Diamanten" verlosen.Lady Janes drittes und vorerst letztes Abenteuer führt sie und Captain Wescott nach Russland. Sagt mir doch bitte, welcher Fluss durch St. Petersburg fließt:a) der Arnob) die Newac) die DonauBis einschließlich 16. Dezember könnt Ihr Euch hier bewerben.Ich darf Euch an dieser Stelle verraten, dass es im nächsten Jahr eine neue spannende Reihe geben wird - drei Freundinnen und deren Schicksale stehen im Mittelpunkt. Schauplatz ist Südengland und wir begegnen Alice, Rose und Vera um 1911.Einen zauberhaften Nikolaustag und viel Glück bei der Verlosung -wünscht EuchEureAnnis BellPS: eine schöne Nachricht habe ich noch für euch - ab 28.12.2017 gibt es ein HÖRBUCH von Die schwarze Orchidee - wieder eingelesen von der hervorragenden Sabina Godec!

    Mehr
    • 74
    • 16. December 2017 um 23:59

    claire_silver

    16. December 2017 um 12:46
  • Lady Jane kämpft für die Gerechtigkeit

    Die Orlow-Diamanten

    pallas

    12. May 2017 um 10:29

    Dies ist das dritte Buch um Lady Jane und ihren Mann Captain Wescott.Lady Jane und ihr Mann David freuen sich die lang ersehnte Reise nach Indien antreten zu können. Das Gepäck ist schon an Bord und am nächsten Tag wollen sie in See stechen. Doch dann geschieht etwas völlig Unerwartetes.In London werden die berühmten und kostbaren Orlow-Diamanten gestohlen. Der Attaché wird beim Raub ermordet.Bald wird der Diener Levi Atalay aus dem Hause Captain Wescott  festgenommen, weil man ihn einerseits am Tatort sah und andererseits sein Mantel mit Blut befleckt ist. Levi war stets ein treuer und zuverlässiger Diener, unterhielt jedoch auch gerne regelmäßigen Kontakt mit russischen Emigranten.Angesichts dieser Umstände muss Lady Jane leider ihre Reise verschieben, um Levi zu entlasten. Außerdem beginnt der Ruf ihres Mannes immer mehr unter der Festnahme des Dieners zu leiden. Eine Entlastung Levis wäre schon deswegen notwendig. Irgendjemand versucht Captain Wescotts Zukunft zu zerstören. Um den wahren Mörder zu finden müssen die Wescotts eine Reise nach St. Petersburg wagen um dort nach dem Grund für die Vorgänge zu suchen.Annis Bell fesselt ihre Leser im dritten Teil um Lady Jane durch herrlich verschlungene Rätsel und packend-spannende Momente rund um den wahren Mörder des Attachés bis auf's Äußerste. Die Story ist brillant im Ambiente des neunzehnten Jahrunderts eingebunden, das der Leser über die exzellente Recherchearbeit der Autorin hautnah und authentisch miterleben kann. Der spannende Mordfall bringt einen packenden Spannungsbogen in den Roman, der das Buch zum Pageturner werden läßt.Die Charaktere sind bestens gewählt, lebensecht in ihren Facetten und sehr gut aufeinander abgestimmt. Die Autorin läßt ihre Leser viele lieb gewonnene Personen wie Lady Jane, David und Blount wieder treffen, was mich ganz besonders freute. Diese Geschichte überzeugt einerseits durch ihren glaubwürdigen Kriminalfall und andererseits durch ihre historisch korrekt gezeichnetes Umfeld. Durch den leicht verständlichen Schreibstil und die klare Sprache läßt sich der Roman sehr gut lesen und macht neugierig auf die Entwicklung der Geschchte, insbesondere natürlich wie der Mörder denn schließlich überführt werden kann.Auch die Liebesgeschichte von Lady Jane und David kommt bei all der Spannung nicht zu kurz und wirkt dabei auf angenehme Weise sehr gediegen und ansprechend prickelnd was dem Roman noch zusätzliche Würze verleiht. Ich finde es besonders interessant, wie die Autorin immer mehr den Charakter der beiden Hauptfiguren entwickelt:Lady Jane ist ganz offensichtlich eine sehr überzeugende Persönlichkeit, die stets mutig um ihren geliebten Mann David kämpft, während David dagegen eher ein verschlossener und charismatischer Mann ist, der Jane von Herzen lieben gelernt hat.Die Spannung nimmt mit dem Lesen immer mehr zu und die Seiten fliegen schon deswegen nur so dahin. Die Lese-Faszination ist bis zum erlösenden Schluß garantiert.Ich kann den Roman sehr empfehlen. Er hat mir viele schöne und spannende Stunden geschenkt.Ein Dank an Annis Bell für den großartigen Roman. Ich freue mich schon sehr auf den vierten Teil.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Orlow-Diamanten (Lady Jane 3)" von Annis Bell

    Die Orlow-Diamanten

    ABell

    Liebe LeserInnen,nun hat das Warten ein Ende! Der dritte Band um Lady Jane und Captain Wescott ist da - Die Orlow-Diamanten - halten die neugierige Lady und ihren Captain in Atem.Inhalt: Die unkonventionelle Lady Jane und ihr Mann Captain Wescott freuen sich auf ihre Reise nach Indien. Das Gepäck ist schon an Bord, am nächsten Morgen soll das Schiff in See stechen. Doch dann werden in London die berühmten Orlow-Diamanten gestohlen und ein russischer Attaché fällt einem heimtückischen Mord zum Opfer. Rasch verhaftet man einen ersten Verdächtigen: Es ist ausgerechnet Wescotts Diener Levi, der regelmäßigen Kontakt hatte zu russischen Emigranten-Kreisen. Notgedrungen verschieben Lady Jane und der Captain ihre Reise, um Levi zu entlasten und an der Aufklärung des Falles mitzuwirken. Als der Captain plötzlich selbst unter Verdacht gerät, stellt Lady Jane sich mit dem ihr eigenen Selbstbewusstsein der Aufgabe, ihren Mann aus seiner schwierigen Lage zu befreien. Die Suche nach dem wahren Drahtzieher des Mordes von London führt sie mitten in die revolutionären Kreise von St. Petersburg … Möchtet ihr eines eines von 10 Printexemplaren gewinnen? Dann beantwortet einfach diese Frage und hüpft in den Lostopf. Und natürlich freue ich mich über euer feedback in Form einer Rezension! Wohin muss Lady Jane reisen, um ihren Mann vom Verdacht des Hochverrats zu befreien? a) Moskau b) St. Petersburg c) Rom Die Bewerbungsfrist endet am 8.4.2017. Die Gewinner werden am Sonntag den 9.4. bekannt gegeben.  Viel Glück! Good Luck and Cheers! Annis Bell

    Mehr
    • 86
  • Lady Janes persönlichster Fall

    Die Orlow-Diamanten

    heidi_59

    08. May 2017 um 23:24

    Die Orlow Diamanten  Annis Bell     Endlich ist es soweit , Lady Jane ermittelt wieder ! Das lange Warten auf die Fortsetzung hat ein Ende . London , April 1861 Die Koffer sind gepackt und fast alle an Bord des stattlichen Dreimastvollschiff Silver gebracht   ! Lady Jane und ihr Mann Captain Wescott freuen sich auf eine schöne , unterhaltsame Schifffahrt , die sie nach Indien bringen soll  Lady Jane hat einen Großteil ihrer Kindheit zusammen mit ihren Eltern in dem Land verbracht .  Beide freuen sich , dem nasskalten Klima Londons für eine lange Zeit entfliehen zu können .  Zofe Hetty plappert vor lauter Aufregung  , bald in einem fremden und  exotischen Land zu sein , von nichts anderem mehr . Während es im Haushalt von Lady Jane und Captain Wescott ein emsiges Treiben um die Reise der Herrschaft gibt  , gab es  einige dunkle  Viertel weiter , schlimme und  seltsame Vorkommnisse . In den Gassen von Holborn warten  Annie und Lulu auf zahlungsfähige Freier,  die ihnen das Geld für die nächste warme Mahlzeit sichern sollten . Doch statt  Kundschaft  schleichen heute Nacht ,das Böse und sein Handlanger an den bemitleidenswerten Frauen vorbei . Annie konnte es spüren wie der Teufel sich die Finger leckte und nach ihrer Freundin Lulu greifen wollte . So eine teuflische  Fratze , hatte sie noch nie in der Nähe des “Black Angus” gesehen .  Zimperlich oder ängstlich sind beide nicht , aber diese  Nacht schien  nicht dazu gedacht , ein paar Cent in die leeren Geldbeutel der Dirnen zu bringen.   Die traurigen Gesänge der russischen Emigranten , begleiten die Frauen auf der Suche nach Kundschaft und einer warmen Suppe . Bevor die Nacht sich mit dem wabernden  Nebel der stinkenden Themse  zudeckt ,  geschieht ein heimtückisches Verbrechen , dessen Ausmaße sich keiner vorstellen kann . Der russische Attaché Boris Orlow hat Einbrecher in seinem Haus überrascht,  die er am  Diebstahl der berühmten Orlow-Diamanten hindern wollte . Bei dem Versuch  wurde er mit einem Messerstich tödlich verletzt . Schnell fällt der Verdacht auf Levi  , einem Diener des Captain Wescott. Zu allem Unglück wird auch noch die Leiche der Prostituierten Lulu  in der Nähe ihres Stammplatz gefunden . In ihrer Hand  ein Zettel , mit dem Namen von David Wescott . Schnell werden die ersten Anschuldigungen gegen den Captain  laut und erhoben .  Dieser sieht  sich in einer perfiden Verschwörung verstrickt , die ihm seine Ehre und auch sein Leben  kosten kann. Die heimtückischen  Verbrecher  haben allerdings  nicht mit Lady Jane gerechnet , die alles in ihrer Macht stehende tut , um ihren geliebten Mann von den falschen Vorwürfen zu befreien und versucht das Verbrechen mit Hilfe ihrer Freunde aufzuklären . Schon bald führt sie eine  Spur in die revolutionäre Kreise , von St . Petersburg . Doch nicht nur die  die eiskalten Temperaturen lassen Lady Jane das Blut in den Adern gefrieren , denn der Mörder scheint ihr immer einen Schritt voraus zu sein. -= Fazit =- Die Autorin Annis Bell hat sich mit dem 3 .Teil der Lady Jane Serie selbst übertroffen und einen ganz tollen Krimi , der im  Viktorianischen Zeitalter spielt geschrieben . Mit Charme und Esprit kommt Lady Jane seit 3 Jahren den Verbrechen auf die Spur .  Temporeich , mit Hochspannung und ihrer ihr eigenen , erfolgreichen  Ermittlungsmethode ,  läuft Lady Jane zu Hochform auf und lässt die Verbrecher alt aussehen . Kein Fremder  vermutet in der zarten und überaus hübschen Lady , eine  gewitzte und kluge Hobby - Detektivin , die schon so manchen Verbrecher das Fürchten gelernt hat . Ein Wiedersehen mit guten Freunden , die sich im Laufe der letzten Jahre weiterentwickelt und zueinander gefunden haben . Eine atemberaubende ,  atmosphärisch dichte Geschichte , die das Geschehen direkt zu mir  nach Hause bringt .  Der Winter im London von 1861 ist lang , nass und kalt .  Ich kann quasi den Moder riechen , der die ungeheizten Wände der Londoner Stadtwohnung hochkriecht , den Nebel  sehen und spüren,  der durch die engen Gassen wabert und alles zu verschlingen scheint  .  Die herzzerreißenden Lieder, der russischen Emigranten,  die von der  Sehnsucht nach Mütterchen Russland  erzählen …. Von der ersten Seite an packt der neueste Fall von Lady Jane und Captain Wescott .  Es ist wie ein Sog , der mich in die Geschichte zieht und nicht loslässt . Eine tolle bildhafte Sprache bereichert diesen spannenden , viktorianischen Krimi , der mit viel Niveau und Esprit alles das bietet , was sich der anspruchsvolle Leser wünscht .   Ein großartiges  Kopfkino , das den Leser auf eine spannende  Reise ins Viktorianische Zeitalter mit all seinen Facetten  mit nimmt . Ich habe den tollen 3.   “Lady Jane Krimi”   sehr genossen und mich auf 333 Seiten bestens  unterhalten . Dieser Krimi hat alles was ich mir von einer spannenden Lektüre wünsche !   Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und  sehr gute 5 Sterne ☆☆☆☆☆  Den historisch interessierten  Krimiliebhaber erwartet hier ein  hundertprozentiges , niveauvollles Lesevergnügen .  Wer Lady Jane gerne kennenlernen  möchte , kann dies auch als Quereinsteiger tun , da die einzelnen  Bände in sich abgeschlossen sind . Ich persönlich lese am liebsten chronologisch und empfehle daher die spannende Serie wie folgt : Die Tote von RosewoodHall Die schwarze Orchidee Die Orlow Diamanten @heidi_59BuchdetailsErscheinungsdatum Erstausgabe : 28.03.2017 Aktuelle Ausgabe : 28.03.2017Verlag : Tinte & FederISBN: 9781477829264Sprache: Deutsch

    Mehr
    • 5
  • Die Orlow-Diamanten

    Die Orlow-Diamanten

    Wuestentraum

    08. May 2017 um 10:26

    Inhalt:London 1861. Lady Jane und ihr Mann wollen nach Indien reisen, doch daraus wird leider nichts, nachdem der russische Attaché in London ermordet und die wertvollen Orolow-Diamanten gestohlen wurden und ihr Diener Levi festgenommen wird, da er in der Nähe des Tatortes gesehen wurde. Captain Wescott beginnt, vorerst mit Genehmigung der Polizei, die Ermittlungen zu unterstützen, bis er selbst plötzlich als Verdächtiger gilt. Lady Jane versucht alles, um ihren Ehemann zu entlasten und begibt sich dafür sogar in die revolutionären Kreise von St. Petersburg, um dort nach dem wahren Täter zu suchen. In London geschehen weitere Morde, die mit dem Raub der Orlow-Diamanten in Zusammenhang zu stehen scheinen.Offensichtlich will jemand Captain Wescott persönlich schaden und ruinieren. Jane und ihr Mann haben keine Ahnung, wer ihnen so übel mitspielen könnte und vor allem, was das Motiv dafür ist.Meinung:Lady Jane, wie immer charmant, sympathisch, eigenwillig und risikobereit, unterstützt ihren Mann Captain Wescott, als dieser beschuldigt wird, etwas mit dem Mord an dem russischen Attaché sowie dem Raub der wertvollen Orlow-Diamanten zu tun zu haben. Durch ihre Art schließt man Lady Jane sofort ins Herz und möchte mit ihr zusammen losziehen, um all die ungeklärten Dinge zu lösen. Sie reißt einen als Leser förmlich mit.In diesem Band erfährt man etwas mehr über David Wescott, seine russischen Wurzeln, sein Onkel in Russland und auch sein Vater wird hier wieder erwähnt, wenn auch nur am Rande.Auch Hettie und Blount mag ich sehr, Hettie’s offene und herzliche Art, und die Ruhe und Loyalität von Blount erstaunen mich immer wieder.Der Schreibstil von Annis Bell ist wunderschön. Fließend und klar, man fliegt über die Seiten, bildhaft wird das vernebelte London genauso wie St.-Petersburg dargestellt.Auch die politischen Ereignisse der damaligen Zeit werden, ohne überladen zu wirken, perfekt in die Geschichte mit eingebaut und ermöglichen so dem Leser einen guten Blickwinkel, um alle Geschehnisse logisch nachvollziehen zu können.Ich habe mich riesig über diesen dritten Band von Lady Jane und Captain Wescott gefreut, da ich die beiden Vorgänger bereits mit Begeisterung gelesen hatte. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band, indem Lady Jane und Captain Wescott vielleicht doch noch nach Indien reisen und Deveroux suchen oder sie fahren nach Australien, um die verschwundene Fiona endlich zu finden.Fazit:Ein Roman, in dem alles vorhanden ist, Spannung, Atmosphäre des viktorianischen Londons, politische Ereignisse der damaligen Zeit, toller Schreibstil, interessante und sympathische Protagonisten und vor allem ein Schuss Romantik.Mich hat dieser historische Kriminalroman wieder gefesselt und vollends begeistert.Volle Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Band 3 Lady Jane

    Die Orlow-Diamanten

    -Anett-

    03. May 2017 um 14:17

    London im 19. Jahrhundert. Captain Wescott will mit seiner Jane nach Indien, um einen Mörder hinterherzu jagen. Aber daraus wird erst einmal nichts, denn es wurde der russische Attaché Orlow in seinem Haus umgebracht, geraubt dabei die berühmten Orlow-Diamanten.Da David im Geheimdienst arbeitet, wird er gebeten, die Ermittlungen zu führen. Dabei gerät er aber selbst immer mehr unter Verdacht. Irgendjemand scheint eine Intrige um ihn zu spinnen und am Ende führen die Wege von David und Jane nach St. Petersburg. Aber auch da sind sie nicht sicher.Also begibt sich auch die resolute Lady Jane auf Verbrecherjagd. Wie bereits schon im letzten Band ermittelt sie unerschrocken und tut immer ihre Meinung kund. Jane ist da ihren Mitmenschen meist weit voraus, setzt sie sich doch für die Minderheiten, die sozial benachteiligten und anderen Menschen ein, für die sich sonst niemand in den adligen Kreisen zu interessieren scheint. Sie kämpft für die Rechte der Frauen, und gerade hier in Russland trifft sie auf weitere Verfechter.Ich finde das Buch wirklich spannend geschrieben. Neben der eigentlichen Geschichte bekommt der Leser hier Einblicke, ins viktorianische England, seinem Adel und den derzeitigen Gegebenheiten, und eben auch in die Zeit des Zaren in Rußland. Von der Autorin wunderschön geschrieben und wirklich gut recherchiert, kann hier der Leser in eine spannende Geschichte eintauchen und jede Menge Hintergrundwissen mitnehmen.Mein Fazit:Ein spannender, flüssig zu lesender Kriminalroman im viktorianischen England und zaristischen Russland, der ein paar Wendungen hat und auch der Leser sich mitten in der Spurensuche befindet. Auch ein bisschen Familiengeschichte findet sich in dem Buch, von mir eine Leseempfehlung an alle, die das Setting und Krimis mögen.

    Mehr
  • Unter Mordverdacht...

    Die Orlow-Diamanten

    Miamou

    02. May 2017 um 16:44

    Nachdem ich die ersten zwei Bände rund um Lady Jane bereits mit großer Begeisterung gelesen habe, habe ich mich sehr gefreut, dass es nun mit ihr und ihrem charmanten David Wescott weitergeht. Dieses Mal verschlägt es die beiden sogar bis nach Russland. In London geschehen nämlich nicht nur ziemlich grausige Morde, sondern auch die kostbaren Orlow Diamanten werden gestohlen. Zu allem Überfluss wird in diesem Zusammenhang auch noch ein Diener aus dem Haus von Lady Jane festgesetzt und nicht nur das, im Weitesten Sinne wird auch ihr Ehemann David Wescott beschuldigt etwas mit dem Mord zu tun zu haben. Die Spur führt bis zu Davids Onkel nach St. Petersburg. Und Lady Jane wünscht sich nichts mehr, als ihren Mann aus dieser misslichen Lage zu befreien und begibt sich auf ein nicht ganz ungefährliches Pflaster, da es in Russland nach der Befreiung der Bauern von revolutionären Gedanken nur so brodelt und dieses Brodeln hat sich auch bis nach London ausgestreckt. Aber wer hat so einen Hass auf David Wescott, dass er ihn unbedingt hinter Gitter oder sogar auf dem Galgen sehen will?In meinen Rezensionen zu den beiden Vorgängern habe ich immer ein wenig bekrittelt, dass David Wescott so wenig Platz bekommt. Annis Bell hat ihm in diesem Buch nun endlich den langersehnten Platz eingeräumt und trotzdem bleibt er noch der geheimnisvolle Mann an Janes Seite. Da vieles, was ihn betrifft, aber trotzdem noch nicht abgeschlossen wurde, hoffe ich daher noch auf mindestens einen vierten Band. Aber nicht nur die Geheimnisse rund um den Captain sind noch nicht völlig aufgelöst, auch der ewige Widersacher Devereaux ist noch nicht dingfest gemacht…was meine Hoffnungen noch mehr wachsen lassen :-)Ich traue mich auch zu behaupten, dass dieser dritte Band der beste der Reihe ist, was die Handlung an sich betrifft. Sehr ausgeklügelte Ereignisse und viele Überraschungsmomente machen diesen Band zu etwas besonderem, nicht zuletzt auch deshalb, weil sie die Autorin an starke politische Themen der damaligen Zeit heranwagt, ohne die Handlung an sich aber damit zu überladen. Ich finde auch, dass sie in diesem Band Figuren einbringt (die man wahrscheinlich aber nie wieder treffen wird), die ebenfalls dieses gewisse Etwas hineinbringen. So fand ich beispielsweise die beiden Russen Gundorov oder Krylow sehr gelungen. Sie wirkten in ihrem Auftreten unheimlich charmant, stecken aber voller Geheimnisse, die sie aber zum Teil auch zum Vorteil für Lady Jane und David aufblitzen ließen. Im Grunde laufen in der Handlung zwei Ermittlungen nebeneinander her, auch wenn das nicht von Anfang an ganz klar erscheint (man sollte daher jedes Detail im Kopf behalten). Am Schluss haben sie aber nur bedingt etwas miteinander zu tun bzw. weisen sie eher zufällig und unbeabsichtigt von Seiten der beteiligten Personen, einen Zusammenhang auf. Das Ende birgt dann doch eine Überraschung, weil das Motiv einiger Morde ein ganz anderes war, als man es zu Beginn annehmen könnte. Ich hatte nicht mit diesem Ende gerechnet, was natürlich auch sehr für das Buch spricht. Wenn man bereits die beiden Vorgänger gelesen hat, so fühlt man sich sehr schnell zuhause, auch was den Schreibstil der Autorin betrifft. Sie schreibt flüssig und schafft es nach wie vor einfach wunderbar ihre Leser atmosphärisch in das viktorianische London und in diesem Fall auch in das prachtvolle St. Petersburg zu entführen.Mein Fazit: Einfach toll! Leseempfehlung! Eine perfekte Mischung aus Spannung, Geschichte und dem Schuss Romatik…

    Mehr
    • 3
  • Sehr spannender historischer Roman

    Die Orlow-Diamanten

    Vampir989

    28. April 2017 um 07:33

    Klapptext: Die unkonventionelle Lady Jane und ihr Mann Captain Wescott freuen sich auf ihre Reise nach Indien. Das Gepäck ist schon an Bord, am nächsten Morgen soll das Schiff in See stechen. Doch dann werden in London die berühmten Orlow-Diamanten gestohlen und ein russischer Attaché fällt einem heimtückischen Mord zum Opfer.  Rasch verhaftet man einen ersten Verdächtigen: Es ist ausgerechnet Wescotts Diener Levi, der regelmäßigen Kontakt hatte zu russischen Emigranten-Kreisen. Notgedrungen verschieben Lady Jane und der Captain ihre Reise, um Levi zu entlasten und an der Aufklärung des Falles mitzuwirken. Als der Captain plötzlich selbst unter Verdacht gerät, stellt Lady Jane sich mit dem ihr eigenen Selbstbewusstsein der Aufgabe, ihren Mann aus seiner schwierigen Lage zu befreien. Die Suche nach dem wahren Drahtzieher des Mordes von London führt sie mitten in die revolutionären Kreise von St. Petersburg … Dies ist der 3.Teil einer Lady Jane Buchreihe.Er kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden. Das Buch hat mich schon von Beginn an in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr schnell voran.Die Seiten fliegen nur so dahin und einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören. Die Protoganisten wurden uns sehr gut beschrieben und so konnte ich Sie mir bildlich gut vorstellen.Davisd Wescott und Jane fand ich sehr nett und sympatisch.Ich habe Sie gleich in mein Herz geschlossen.Sie sind für ihre Zeit ein "Modernes Paar".Er als eigentlicher Ermittler und sie als Hobbydedektivin harmonieren sehr gut miteinander.Ihre Dialoge sind sehr ansprechend,interessant und auf hohem Niveau.Man merkt das Jane eine selbstbewusste,selbst denkende und kluge Frau ist.Ihr Mann akzeptiert und respektiert sie.Das war eigentlich für diese Zeit nicht normal. Durch die interessante und spannende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Auch werden uns viele Schauplätzte sehr ansprechend und bildhaft dargestellt.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein.Das hat mir sehr gut gefallen. Durch die sehr guten Recherechen der Autorin erhalten wir auch viele historische und geschichtliche Informationen über die damalige Zeit in England und Russland.Da geht es um die Gleichberechtigung,das Mitbestimmungsrecht und Bildungsrecht der Frau ,Auch erfahren wir viel Wissenswertes über den Krimkrieg,die Abschaffung der Leibeigenschaft und die Machenschaften der russischen Geheimagenten.Diese Themen in die Geschichte einzubauen ist der Autorin hervorragend gelungen. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgefiebert,mitgebangt und mitgerätselt. Die Spannung bleibt von Anfang bis Ende erhalten und so kommt nie Langeweile auf. Es hat mich fasziniert wie es der Autorin gelungen ist,kriminelle  und historische Handlung und eine Liebesbeziehung in einer Geschichte zu verknüpfen. Das Cover ist ist wunderschön und traumhaft.Es passt genau zur Geschichte und rundet das brilliante Werk ab. Ich habe es sehr genossen dieses Buch zu lesen und hatte spannende Lesemomente.Für Leseliebhaber von historischen Kriminalroman ist diese Lektüre sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2580
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 23.10.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  13                           22                     79,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                    53,00€ annlu                                       38                         100                   287,00€Nelebooks                            422                        703                      152,30€ulrikeu                                      81                          50                      30,00€Oanniki                                    27                          38                      25,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     126,80€ Kurousagi                             374                        251                     -2,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 278
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1273
  • Die Spur führt nach St. Peterburg...

    Die Orlow-Diamanten

    Dreamworx

    22. April 2017 um 15:24

    1861 London. Captain David Wescott ist mit seiner Frau Jane fast schon auf dem Weg nach Indien, um einen Mörder dingfest zu machen, da wird der russische Attaché Orlow bei einem Diamantenraub ermordet. Wescott, der für den Geheimdienst arbeitet, wird mit der Ermittlung des Falls betraut, obwohl sein eigener Diener Levi am Tatort gesichtet wurde. Doch schon bald gibt es weitere Tote zu beklagen und nicht nur Levi gehört zu den Verdächtigen, sondern auch David Wescott selbst gerät unter Verdacht. So muss nun Lady Jane mal wieder das Ruder übernehmen und reist nach St. Petersburg, dem Ort, wo alles seinen Ursprung genommen hat. Wird es ihr gelingen, die Täter ausfindig zu machen?Annis Bell hat mit ihrem Buch „Die Orlow-Diamanten“ den dritten Band um Lady Jane vorgelegt, der seinen Vorgängern allerdings in Nichts nachsteht. Der Schreibstil ist flüssig, der Leser taucht schnell in das viktorianische London des 19. Jahrhunderts und steht an der Seite von Lady Jane, deren größtes Hobby die Detektivarbeit ist. Der Spannungsbogen wird schnell aufgebaut und steigert sich während der Handlung immer weiter bis zum finalen Schluss. Der geschichtliche Hintergrund wurde sehr schön recherchiert und mit der Handlung verflochten. So erfährt der Leser während der laufenden Geschichte mehr über den Kampf für mehr Bildung für Frauen und auch über die Abschaffung der Leibeigenschaft in Russland. Ebenso sind die englisch-russischen Beziehungen und der Krimkrieg ein Thema. Die Charaktere sind wunderbar skizziert und in Szene gesetzt. Sie haben ihre ganz besonderen Eigenheiten, Ecken und Kanten, so dass man sich gut mit ihnen identifizieren kann. Dabei wirken sie sehr lebensecht und authentisch. David Wescott ist ein sympathischer Mann, der sich seiner Position bewusst ist, jedoch gern mal mit Hilfe von Blount außergewöhnliche Methoden einschlägt, um seine Ermittlungen voran zu treiben. Er ist seiner Ehefrau Jane immer mehr ergeben, obwohl zwischen den beiden zum Glück auch öfters Meinungsverschiedenheiten auftauchen und ihre Dialoge spritzig hin und her gehen. David hat bisher nicht viel von seiner Kriegsvergangenheit erzählt, doch in diesem Band öffnet er sich seiner Ehefrau etwas mehr. Jane ist eine offene, clevere, selbstsichere und sympathische Frau, die einen Sturkopf auf ihren Schultern sitzen hat. Sie liebt ihren Ehemann, obwohl sie öfters nicht derselben Meinung ist wie er. Aber sie setzt immer wieder ihren Kopf durch und auch die Detektivarbeit kann sie nicht lassen. Sie ist wie ein Pitbull, der sich, einmal festgebissen, nicht mehr lösen lässt und oftmals ist ihre Spurensuche gar nicht so verkehrt, wovon auch David profitiert und ihm eine neue Richtung aufzeigt. „Die Orlow-Diamanten“ ist ein sehr spannender und unterhaltsamer historischer Kriminalroman mit einem schönen Setting, den man ab der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legen kann. Das Buch lässt sich zwar allein lesen, doch um die familiären Hintergründe zu verstehen, sollte man die Reihe um Lady Jane von Beginn an mitverfolgen. Absolute Leseempfehlung für ein tolles Buch mit der Hoffnung auf weitere kriminalistische Erlebnisse unter Beteiligung des Ehepaares Wescott!  

    Mehr
  • Tolle Krimireihe aus dem London des 19. Jahrhunderts

    Die Orlow-Diamanten

    katze-kitty

    17. April 2017 um 16:48

    Eigentlich wollten Captain David Wescott und seine Frau Jane nach Indien um den Mörder Devereux zu suchen. Dazu kommt es aber nicht, als ein russischer Attaché ermordet wird und die berühmten Orlow-Diamanten verschwinden. David versucht etwas herauszufinden, als sein Diener Levi plötzlich verdächtigt wird. Die Spuren führen nach St. Petersburg und als Davids russischer Onkel ermordet wird, steht er plötzlich selbst unter Verdacht. Klar, das Jane wieder selbst anfängt zu ermitteln...."Die Orlow-Diamanten" ist das dritte Buch mit David und Jane. Die Geschichte spielt im England des 19ten Jahrhunderts und da David für den Geheimdienst arbeitet und früher auch im Krimkrieg gedient ziehen sich  politische und historische Fakten durch das Buch. Es ist spannend geschrieben und man bekommt einiges an Hintergrundwissen über den Krimkrieg und die englisch-russische Beziehung zu der spielenden Zeit.Der Fall an sich ist abgeschlossen und das Buch lässt sich auch alleine lesen, aber von Vorteil wäre es schon wenn man die anderen Bände kennt. Denn die persönlichen Beziehungen zu Devereux und ein paar anderen Charakteren werden hier nur kurz angeführt. Ich hoffe sehr auf einen weiteren Band , wo die Suche weitergeht. Auch die persönliche Beziehung zwischen David und Jane entwickelt sich weiter. Nach dem David im vorhergehenden Band total verschlossen ist, was seine Zeit auf der Krim , aber auch seine Familie insbesondere seine Eltern angeht, bekommt man in diesem Band leichte Einblicke und er wird Jane gegenüber etwas offener. Für diese Zeit ist es ungewöhnlich das die Ehe auf Liebe, Vertrauen und Gleichtberechtigung beruht, aber die beiden sind für diese Zeit ein "modernes" Paar.David liebt Jane und toleriert in gewissem Maße ihre Alleingänge. Jane ist unkonventionell und sehr selbsbewusst. Sie ist mit ganzer Überzeugung dabei , bei allem was sie tut und sie liebt David. Sie hofft immer noch das er sich ihr mehr anvertraut.Ich mag diese Reihe von Annis Bell sehr und ich bin schon gespannt auf weitere Teile !! 

    Mehr
  • Sehr spannender historischer Krimi vor einer tollen Kulisse

    Die Orlow-Diamanten

    hasirasi2

    16. April 2017 um 20:05

    London 1861: Der russische Attaché Orlow überrascht einen Einbrecher beim Raub der berühmten Diamanten und wird erstochen. Am Tatort wurde ausgerechnet Capitain David Wescotts tscherkessischen Diener Levi gesehen. Zum Glück wird David mit der inoffiziellen Ermittlung des Falls beauftragt. Aber bald werden auch 2 Zeugen erstochen aufgefunden und immer mehr Hinweise deuten auf Wescott selbst. Als David in London mit den Ermittlungen nicht mehr weiterkommt, bleiben ihm und seiner Frau Lady Jane keine Wahl: Sie müssen nach Sankt Petersburg fahren. Dahin, woher Orlow und auch der Anführer der russischen Emigrantengruppe stammen.   „Die Orlow-Diamanten“ ist nach „Die Tote von Rosewood Hall“ und „Die schwarze Orchidee“ der dritte Teil der Reihe um Lady Jane. Man versteht das Buch wahrscheinlich auch ohne die Vorgängerbände gelesen zu haben, aber das wäre m.E. ein echter Verlust. Jane und David hatten das Glück, dass aus ihrer Vernunftehe schon bald eine echte Liebesbeziehung wurde. David wird bei schwierigen Fällen immer wieder als Ermittler herangezogen und auch Jane kann das recherchieren nicht lassen. Während sie dabei auf ihre weiblichen Reize, Intuition und ihren messerscharfen Verstand zurückgreift, wird David von seinem Faktotum Blount und dessen nicht immer legalen Methoden unterstützt.   Dieses Mal sind die Verwicklungen und Verstrickungen aber besonders verzwickt. Sie (und auch ich) kommen einfach nicht dahinter, wer den Verdacht auf David lenken will und warum. Jane tippt auf eine ehemalige Geliebte – ist sie etwa eifersüchtig und trübt dies ihr Urteilsvermögen und ihren Spürsinn? Zudem hat sie zum ersten Mal echte Angst um David, da er immer noch Geheimnisse vor ihr hat und oft für Tage verschwindet ... Den historischen Hintergrund zum Roman bilden die Abschaffung der Leibeigenschaft in Russland und das Recht der Frauen auf Bildung in England. Diese Themen werden in allen Gesellschaftsschichten heiß diskutiert und nicht immer mit lauteren Mitteln durchzusetzen versucht. Auch David ist dem Recht der Frauen auf Bildung eher abgeneigt, liebt aber gleichzeitig die Wortgefechte mit seiner schönen und klugen Frau. Überhaupt sind es die Kontroversen von Jane und David, die der Reihe seine Würze verleihen. Denn egal wie David versucht, Jane zu beeinflussen, letzten Endes setzt sie immer ihren Kopf durch und liefert damit so manches Mal den entscheidenden Hinweis.   Dieser Fall war noch verzwickter als seine Vorgänger. Man musste wirklich dabei bleiben, um den Anschluss nicht zu verlieren – also hab ich das Buch letztlich an nur einem Tag gelesen. Die tolle Kulisse des viktorianischen Englands in all seinen Facetten und der sehr unterhaltsame Schreibstil der Autorin machen es einem aber auch leicht, das Buch nicht aus der Hand zu legen - es sein denn, um sich einen frischen Tee aufzubrühen, wie auch Jane ihn liebt ;-).   PS: Eigentlich wollten Jane und David nach Indien fahren um nach dem flüchtigen Devereaux zu suchen, der ihnen beim letzten Fall entwischt ist und weiter Drohbrief schickt. Man darf also auf noch mindestens einen Folgeband hoffen.

    Mehr
    • 6
  • Buchtrailer Die Orlow-Diamanten

    Die Orlow-Diamanten

    ABell

    Bald ist es soweit und Lady Jane darf wieder ermitteln!Die Orlow-Diamanten erscheinen am 28. März! 

    Mehr
    • 16
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks