Neuer Beitrag

heidi_59

vor 2 Jahren

(164)

Die schwarze Orchidee

Annis Bell
 

      


-= Klappentext =-


Nach einem turbulenten Start in eine unerwartet glückliche Ehe mit Captain Wescott, hat Lady Jane keineswegs vor, sich in die Rolle der braven Ehefrau zu fügen. Nachdem sie ein Hilferuf in Form eines Briefes erreicht, reist Jane kurz entschlossen zu ihrer Freundin Lady Alison. Charlotte, Lady Alisons Cousine, ist mit dem exzentrischen Orchideenzüchter Sir Fredrick Halston verheiratet und lebt abgeschieden in einem düsteren Herrenhaus in Northumbria. Im Hause Winton Park, wie das Gut heißt, fallen merkwürdige Dinge vor, die darin gipfeln, dass eines der Dienstmädchen tot im Moor aufgefunden wird. David Wescott findet heraus, dass Orchideenzüchter alles andere als harmlos sind. Als dann auch noch ein Gärtner in einer der berühmtesten Orchideengärtnereien Londons ermordet wird, hat der Captain alle Hände voll zu tun, seiner Frau bei der Aufklärung der Todesfälle zu helfen. Und es scheint um viel mehr als um eine seltene schwarze Orchidee zu gehen …


-= Leseeindrücke =-


Zum zweiten Mal darf ich Lady Jane und Zofe Hetty , auf ihre abenteuerlichen Reise begleiten . Lady Alison ist schwanger bei ihrer Cousine Charlotte auf Gut Winton Park zu Besuch und muss das Bett hüten um eine Fehlgeburt zu vermeiden.  

Im  düsteren Haus des exzentrischen Orchideenzüchter Sir Frederick Halston , der Gatte von Charlotte,  geht nicht alles mit rechten Dingen zu . Ein Dienstmädchen ist spurlos verschwunden und wird tot im Moor aufgefunden . Als Charlotte  plötzlich auch noch mysteriöse  Schwächeanfälle bekommt , die immer häufiger auftreten , ihr Gatte dies aber  nur mißbiligend zur Kenntnis nimmt , schreibt Lady Alison einen Brief an ihre Freundin Lady Jane . Sie hofft das Jane nach Northumbria kommt , um ihr und Charlotte,  der es jeden Tag schlechter geht , beizustehen.  

Natürlich ist Captain Wescott von der Idee seiner Frau Jane,  überhaupt nicht angetan .  Haben er und Jane sich doch erst vor kurzer Zeit lieben und schätzen gelernt .

Doch Jane wäre nicht Jane , wenn sie jetzt nur noch das machen würde , was ihrem Liebsten so vorschwebt .

Sie reist zusammen mit Hetty und ( mir :D ) nach Northumbria , um den seltsamen Vorkommnissen in Winton Park auf dem Grund zu gehen .

Kaum ist Lady Jane abgereist , werden  der Captain und sein treuer lanjähriger Gefährte Blount , zu einem Mordfall in der Royal  Exotic Nursery  von  Veitch & Sons gerufen . Ein Angestellter des Hauses wurde ermordet zwischen den Orchideen gefunden . Es dauert nicht lange bis  der Captain und Blount herausfinden das Jeremy Korshaw der Tote , noch vor kurzem als Orchideenjäger  für einige  reiche Orchideenzüchter, im Dschungel von Kolumbien unterwegs war .

Im Urwald  hat er sich nicht nur Freunde gemacht .  Nur wer die schönsten und seltensten Orchideen gefunden  hat,   bekommt Geld von den  reichen und gierigen Orchideenzüchtern, denen jedes Mittel recht ist um an die begehrtesten Pflanzen zu kommen. So manches kleine Orchideenpflänzchen wurde mit dem Blut der einheimischen Indianer getränkt , die versucht haben  sich vor den weißen Eindringlingen  zu verteidigen .

Auch Sir Frederick Halston gehörte zu den Kunden von Jeremy Korshaw.  

Zutiefst beunruhigt und in großer Sorge um Lady Jane , vernimmt Captain Wescott diese neue Erkenntnisse .

Die sich überschlagen den Ereignisse in London sowie die sich dramatische Verschlechterung der Gesundheit von Charlotte in Northumbria erfordern ein schnelles und sofortiges Handeln von ihm .Seine  Jane schwebt in großer Gefahr,  sie hat ihr hübsches Näschen wieder einmal zu tief in  fremde Angelegenheiten gesteckt .  


-= Fazit =-


Annis Bell hat mich mitgenommen auf eine wunderbare Reise quer durch den Kolumbianischen Urwald . Zusammen mit  berühmtesten Orchideenjägern des  Jahres  1860 , auf der anstrengenden und rücksichtslosen  Suche nach den  kostbaren Orchideen .

Mit Lady Jane und Hetty auf spannender Spurensuche , in der Moorlandschaft von  Northumbria und den geheimnisvollen , unerklärlichen Vorkommnissen in  Winton Park .

Ganz neu aber nicht weniger aufregend,  die Jagt  nach den Mördern  mit  dem smarten Captain Jack Wescott und seinem Freund Blount.

 

Atmosphärisch dichter und detaillierter Schreibstil lassen die düstere Moorlandschaft von Northumbria und den dichten , urwüchsigen Urwald Kolumbiens vor meinem geistigen  Auge lebendig werden.

 Elegante Beschreibung der Ladys und Lords mit all ihrem Glanz und Reichtum, bringen mir das berühmt berüchtigte viktorianische London , mit  all seinen Facetten in mein Wohnzimmer. 

Dadurch angelockt , auch so manche dunkle Gestalt , der ich selbst im Hellen nicht begegnen möchte .

Wie gut das Jack the Ripper erst 30 Jahre später aktiv war ……

Die Eleganz der Reichen und der Gestank der Armut , im  London  des Jahres 1860 ist beides  reichlich vorhanden . Mord und Totschlag gehören  mit zum Tagesgeschäft  an den Docks .

Annis Bell versteht die Kunst mit Worten eine Atmosphäre  in ihren Romanen zu schaffen ,  der man sich nur schwer entziehen kann .

Der Sog des Verbrechens zieht den Leser mit aller Kraft ins Geschehen . Zwischen den Seiten gluckert der stinkende Morast der Themse , wer nicht aufpasst , droht darin zu versinken .

Das Viktorianische Zeitalter als Hintergrund für die tollen Krimis , authentische  Protagonisten und eine gute Priese Lokalkolorit , runden das Ganze perfekt ab und bieten ein reichhaltiges Lesevergnügen für den anspruchsvollen Krimiliebhaber :)

Sehr gerne vergebe ich für den tollen Krimi

5 Sterne ☆☆☆☆☆

und eine ganz klare Leseempfehlung.


Mir hat der zweite Band der “Lady Jane”  Reihe wieder sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf das nächste gemeinsame Abenteuer in ….Indien *!* *?*



heidi_59



Buchdetails :


Erscheinungsdatum Erstausgabe : 29.03.2016
Aktuelle Ausgabe : 29.03.2016
Verlag : Amazon Publishing
ISBN: 9781503935730
Flexibler Einband
Sprache: Deutsch


Mehr zur Autorin Annis Bell :


http://www.annisbell.com 

Autor: Annis Bell
Buch: Die schwarze Orchidee

Pucki60

vor 2 Jahren

Die Rezi Ist dir wieder gut gelungen

heidi_59

vor 2 Jahren

@Pucki60

Dankeschön Heike , das freut mich sehr ♡

eulenmama

vor 2 Jahren

Tolle Rezension,steht bei mir schon auf den Wunschzettel,mir hat der erste Teil auch gut gefallen. Mag Romane aus dieser Zeit sehr gerne,du hast mich neugierig gemacht.

heidi_59

vor 2 Jahren

@eulenmama

Vielen Dank für das tolle Lob , ♡ ich mag die Lady Jane Krimis , auch sehr gerne .

Raupe

vor 1 Jahr

die Rezi ist toll geschrieben!

heidi_59

vor 1 Jahr

@Raupe

Dankeschön, das freut mich sehr ♡

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks