Anno Saul Wo ist Fred?, 1 DVD

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wo ist Fred?, 1 DVD“ von Anno Saul

§Bildformat: 1.85:1 (16:9 anamorph)§Sprache / Tonformate: Deutsch (Dolby Digital 5.1)§Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte§Extras: Audiokommentar Regisseur Anno Saul; Making of; Interviews Cast & Crew; B-Roll; Feature Premiere 'Wo ist Fred?'; Trailer

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wo ist Fred?, 1 DVD" von Anno Saul

    Wo ist Fred?, 1 DVD
    vormi

    vormi

    19. November 2011 um 00:08

    Ein wirklich lustiger Film mit Niveau. Hier gefällt mir mal wirklich alles, na gut, der Schluß ist vielleicht ein wenig zu viel des Guten. Ein deutscher Film, mit super Besetzung, tolle, lustige Umsetzung des Themas Behinderung und es ist nicht in's alberne umgeschlagen. Ich habe den Film gerade vor ein paar Tagen nochmal gesehen, um ihn meinem Bruder zu zeigen. Ich dachte vorher noch: Na gut, schaue ich den Film halt zum 6. oder 7. Mal. Viel Lachen werde ich wohl nicht, ich kenne ja alle guten Szenen schon auswendig und kann sie bald mitsprechen... Ich habe mich wieder einmal totgelacht. Wie beim ersten angucken! Herrlich! Das ist doch mal ein gelungener Film. Toll besetzt mit Till Schweiger, Jürgen Vogel, Christoph Maria Herbst und noch einigen anderen bekannten deutschen Stars. Und apropos Tabuthema Behinderung: ich bin selbst Rollifahrer und kann nur noch einige wenige Schritte gehen. Ich habe selber einen selbstironischen, schwarzen Humor und ohne Lachen würde einem doch nun wirklich was fehlen. Ich finde diesen Film in keinster Weise diskriminierend, sondern einfach nur komisch.

    Mehr