Anny Mae Das geheime Tagebuch einer Außenseiterin: Anatomie des Herzens

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das geheime Tagebuch einer Außenseiterin: Anatomie des Herzens“ von Anny Mae

Eine neue Stelle als Neurochirurgin, bringt Nayer zurück nach Deutschland. Schicksal oder Zufall? Was immer es ist, es führt sie geradewegs in eine Gruppe aus neuen und alten Freunden und sie stolpert in eine komplizierte Beziehung mit dem jungen Soldaten und Halbgriechen Ioannis. Die Beiden hangeln sich von Streit zu Streit, ohne dabei die Finger voneinander lassen zu können. Liebe oder Spaß?! Ein schweres Unglück, bei dem Ioannis nur knapp dem Tod entkommt, verursacht ein totales Gefühlschaos bei Nayer und sie weiß nicht mehr, wohin die Reise für sie geht. Auch der selbstbewusste Soldat, ist sich seines Spiels nicht mehr sicher. Er lädt Nayer zu einem gemeinsamen Griechenlandwochenende ein, nachdem eigentlich alles perfekt sein sollte. Aber was machst du, wenn deine Vergangenheit dich einholt?!

Sehr fesselnd!

— Nicolerubi

Schönes Erstlingswerk, mit einem grandiosen Schreibstil

— AureliaLNight
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Ich bin hin und weg."❤

    Das geheime Tagebuch einer Außenseiterin: Anatomie des Herzens

    Nicolerubi

    27. June 2017 um 00:11

    Eine fantastische Geschichte über eine außergewöhnliche junge Frau.Nayer, ihre Intelligenz ist Fluch und Segen zugleich.Sie liebt ihre Arbeit, doch ihre Vergangenheit hat sie geprägt.Sie ist unsicher, hat Angst nicht genug zu sein, ist sehr selbstkritisch.Als sie Ioannis sieht, ist sie hin und weg.Ein funkensprühendes Gefühlschaos, sie ziehen sich gegenseitig auf, ziehen sich an, wie die Motte das Licht.Wird aus Spaß mehr, oder werden die Dämonen gewinnen?"Seine Finger brennen wie Feuer auf mir. Das habe ich noch nie erlebt.""Diese Zeilen sprechen mir aus der Seele. Ich hätte gerne Flügel, um davon zufliegen."Sehr fesselnd geschrieben und die Auszüge habe mich berührt und erschüttert.Freundschaft, Leidenschaft und vielleicht Liebe?Die Charaktere sind sehr facettenreich, authentisch und sympathisch.Einmal in der Geschichte drin und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen.Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.Ein purer Lesegenuß und sehr empfehlenswert!❤

    Mehr
  • Tolles buch

    Das geheime Tagebuch einer Außenseiterin: Anatomie des Herzens

    AureliaLNight

    14. May 2016 um 19:16

    Nayer ist ein Genie. Im wahrsten Sinne des Wortes, mit einem abnormal hohen IQ und einem fotografischen Gedächtnis, kann sie alles lernen. Doch trotz ihrem Wissen, fühlt sie sich, als wäre sie nichts für andere Wert. Aber dann trifft sie den deutschen Soldaten Ióannis. Vom ertsen Moment an knistert es zwischen ihnen und sie können nicht voneinander ablassen. Doch für beide ist klar, dass dies nur eine kurze Dauer hat und nur zum Spaß ist, zumindest denken sie das. Nayer ist eine außergewöhnliche Person, nicht nur weil sie die weibliche Version eines Dr.Sheldon Coopers ist, sondern auch, weil sie soviel Leid erfahren hat und trotz allem noch erhobenen Hauptes laufen kann. Nach außen hin tut sie immer auf die Schlaue unnahbare Ärztin, doch in ihrem Inneren sieht es anders aus. Sie wünscht sich, dass sie jemand wirklich lieben kann. Obwohl sie ein wandelndes Wikipedia ist. Doch dann trifft sie Ióannis, und obwohl beide sagen, dass das nicht mehr als nur Zeitvertreib ist, bahnt sich auf beiden Seiten mehr an. Nayer ist zerrissen, eigentlich will sie eine solide Beziehung, doch ihre Vergangenheit macht den Versuchen zu dieser immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Sie fühlt sich, als würde sie Ióannis nicht reichen. Daher schiebt sie ihn immer wieder fort. Ihre Freunde geben jedoch nicht auf. Kann Nayer es schaffen ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen um endlich glücklich zu werden? Der Schreibstil von der Autorin ist unglaublich flüssig, sodass man direkt in die Geschichte eintaucht, und nicht mehr auftauchen will. Die Story über Nayer und Iónnis ist spannend, man will die Beiden zwar ab und an gegen die Wand schlagen, weil sie nicht zueinander finden. Aber dennoch is es ein unglaublich tolles Buch, und tolles Erstlingswerk.

    Mehr
  • Tolles Debüt

    Das geheime Tagebuch einer Außenseiterin: Anatomie des Herzens

    MissBille

    14. April 2016 um 11:18

    Ich hab mit Nay und Jan gelitten, wollte entweder ihr (aber meistens ihm) am liebsten packen und kräftig durchschütteln oder auch mal eine runter hauen (hat er doch ab und zu mal wirklich verdient) und im nächsten Augenblick beide in den Arm nehmen und trösten oder mit der Clique dann die Zeit verbringen. Um es kurz zu fassen: ich habe gelacht, geheult, gezittert und gehofft! Aber warum, das müsst ihr selbst herausfinden.Finde das ist ein toller Auftakt der Reihe und auch als Debütroman der Autorin. Auch die Handlung der Story ist nicht wie manch andere Romane.Ihr lockerer, einfacher Schreibstil mit dem gewissen Maß an Romantik, Erotik, Humor, Gefühl und viel Spannung sorgen dafür unbedingt weiterlesen zu wollen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks