Anonymous Go Ask Alice

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(6)
(8)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Go Ask Alice“ von Anonymous

Die anonym bleibende jugendliche Verfasserin beschreibt in ihrem Tagebuch den hoffnungslosen Kampf gegen die Drogenabhängigkeit. Die verständnisvollen Eltern und gute Freunde helfen ihr immer wieder, können das tragische Ende aber nicht verhindern.

Schöne Story - hat mich leider nicht so berührt, wie erwartet.

— LinasLeseundLaberecke
LinasLeseundLaberecke

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Es fühlt sich etwas gestreckt an

TheVanniK

Hundert Lügen

Richtig spannend und trifft tief ins Herz. Einfach ein richtiger Spannungsjugendroman =) ich will mehr

EnysBooks

Verlorene Welt

Sehr schönstens Ende von der Reihe BItter&Sweet.

lucnavi

Schwebezustand

Ich bin begeistert!

leseratte83

Goldener Käfig

Eine solide Fortsetzung, welche besonders dem Ende hin an Tempo zulegt und Spannung auf den Abschluss der Reihe hinterlässt.

Tintenkinder

Feuer und Feder

Gutes Buch für zwischendurch.

Schnuggile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Go Ask Alice" von Anonymous

    Go Ask Alice
    Dubhe

    Dubhe

    21. October 2011 um 19:39

    In diesem Buch geht es um ein Mädchen, das aus einem bestimmten Grund beginnt, Tagebuch zu schreiben.
    Es ist ziemlich wirr am Anfang, doch nach der ersten Hälfte habe ich mich schon besser ausgekannt.
    Ziemlich oberflächlich, was dieses Mädchen da schreibt.
    Also typisch für Amerikaner.
    Und definitiv nicht mein Geschmack!

  • Rezension zu "Go Ask Alice" von Anonymous

    Go Ask Alice
    Primrose

    Primrose

    04. July 2011 um 19:34

    Das Buch ist doch eine recht anspruchsvole Lektüre. Alice nimmt Drogen und führt ein Tagebuch. Ein Tagebuch voller Fakten zu ihrem Kampf. Ich musste das Buch erstmal verdauen, nachdem ich es gelesen habe. Alice hat dieses Tagebuch einmal echt geschrieben und deshalb will ich jetzt auch nicht sagen, dass die Geschichte langweilig ist oder so, denn sie war ja urspr. gar nicht für andere Leser gedacht. Ich kann nur sagen, dass ich von dem Inhalt sehr geschockt bin.

    Mehr