Die Zeit der Ketzer

von Anselm Audley 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Zeit der Ketzer
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Zeit der Ketzer"

Der junge Grafensohn Cathan wächst in einer Welt auf, die von der Gewalt der fanatischen Ranthaspriester überschattet wird. Als er während einer Reise auf eine Gruppe verfolgter Häretiker stößt, schließt er sich ihrer Untergrundbewegung an und wird auf einer versteckten Insel zum Rebellen ausgebildet. Die Kräfte der Magie wollen den Aufstand gegen die unerbittliche Schreckensherrschaft im Namen des Feuergottes wagen ...§

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442241507
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:606 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:01.01.2002

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Trinkt-aus-Piratens avatar
    Trinkt-aus-Piratenvor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Zeit der Ketzer" von Anselm Audley

    Das erste Buch der Sturmwelt-Saga. Man kann nur sagen: schlecht.
    1. liest man sich sehr schlecht ein, es gibt viele Begriffe, die irgendwie alle gleich klingen, man blickt absolut nicht durch. Ungefähr ab der Mitte des Buches geht es.
    2. beschreibt der Autor alles bis ins kleinste Detail, auch wenn es völlig unwichtig ist. Auch das wird Richtung Ende besser.
    3. hat man das Gefühl, er macht entweder Gedankensprünge oder ist wirr im Kopf. Manche Haupt- und Nebensätze passen überhaupt nicht zusammen, die Konjunktionen stimmen nicht etc.
    4. sind im Buch viele der üblichen leeren Floskeln oder Schlagworte vorhanden; es wirkt wie ein Mix, zusammen gesucht aus anderen Büchern.
    5. kommt viel zu viel Politik vor. Erst im zweiten Band hat man es richtig verstanden.
    6. werden die Stellen in einem Nebensatz erwähnt, die vielleicht interessant gewesen wären, wie z.B. Cathans Liebe zu Ravenna.
    7. ist es einfach langweilig.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks