Anselm Grün

 4.1 Sterne bei 231 Bewertungen

Neue Bücher

Was uns wirklich trägt

 (1)
Erscheint am 03.01.2019 als Taschenbuch bei Verlag Herder.

Alles Gute zum Geburtstag

Erscheint am 15.01.2019 als Buch bei Vier Türme.

Die spirituelle Notfallapotheke

Erscheint am 15.01.2019 als Sonstige Buchform bei Vier Türme.

Versäume nicht dein Leben zum

Erscheint am 15.01.2019 als Hardcover bei Vier Türme.

Alle Bücher von Anselm Grün

Sortieren:
Buchformat:
Das kleine Buch vom wahren Glück

Das kleine Buch vom wahren Glück

 (16)
Erschienen am 01.09.2007
50 Engel für das Jahr

50 Engel für das Jahr

 (12)
Erschienen am 12.01.2000
Das kleine Buch der Engel

Das kleine Buch der Engel

 (9)
Erschienen am 16.08.2016
Jeder Mensch hat einen Engel

Jeder Mensch hat einen Engel

 (8)
Erschienen am 16.02.2000
Herzensruhe

Herzensruhe

 (7)
Erschienen am 10.05.2016
Jeder Tag ein Weg zum Glück

Jeder Tag ein Weg zum Glück

 (7)
Erschienen am 28.12.2004
Menschen führen - Leben wecken

Menschen führen - Leben wecken

 (5)
Erschienen am 01.06.2011
Das Buch der Lebenskunst

Das Buch der Lebenskunst

 (6)
Erschienen am 10.03.2006

Neue Rezensionen zu Anselm Grün

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Die Legende vom heiligen Nikolaus" von Anselm Grün

Die Legende von heiligen Nikolaus wunderbar erzählt und illustriert
Kinderbuchkistevor 23 Tagen

Den Nikolaus kennen viele Kinder. Das er Bischoff von Myra wahr wissen schon weniger.
Im Zeitalter von Santa Claus, Weihnachtsmann & Co leider kein Wunder.
Wenn ich Kin einer Gruppe von 15 Kindern frage wer die Geschichte von Heiligen Nikolaus kennt zeigen ganz schnell alle auf, doch fragt man nach hört man von 1-2 Kindern ansatzweise das was wirklich überliefert ist. Der Rest erzählt von Inhalten aus fiktiven Filmen, die überhaupt nichts mit dem Nikolaus zu tun haben.
Traurig!
"Der Nikolaus bringt Geschenke". Schon seit Jahren beobachte ich mit Unverständnis die Materialschlachten, die an diesem Tag statt finden.
Meine Kinder kennen dies nicht. Bei uns bringt der Nikolaus Äpfel, Nüsse, Datteln, Feigen, Marzipan und Plätzchen. Dazu eine Kleinigkeit wie neue Malstifte, besondere Strümpfe oder Drogerie Artikel. Wir essen gemütlich Bratäpfel, Strudel und Plätzchen, singen und erzählen etwas bevor die Stiefel auf die Treppe gestellt werden und alle zu Bett gehen.
Meine Kinder kennen die Geschichte vom Heiligen Nikolaus und ernten immer ungläubige Blicke, ja werden sogar ausgelacht wenn sie anderen Kindern die Legende erzählen.
Angesichts der Filmindustrie vielleicht kein Wunder, doch ist es an uns die eigentliche Geschichte weiter zu tragen, damit sie nicht irgendwann völlig vergessen wird.
Der Benediktiner Mönch Anselm Grün hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht die Legende auf einfache, leicht verständliche Weise, kindgerecht zu erzählen. Sie wird von stimmungsvollen Illustrationen, aus der Feder  von Guiliano Ferri begleitet.
Liest man den Kindern Anselm Grüns Geschichte vor sind sie gleich gefesselt von einer besonderen Stimmung, in die er sie durch seinen ersten Satz :" Vor vielen hundert Jahren...." versetzt.
Was viele Hundert Jahre her ist fasziniert.
Einfach und klar, mit nicht all zu langen Sätzen erzählt er von Nikolaus Geburt, seinen Eltern, dem Tod der Eltern, dem Erbe das Nikolaus antritt, vom Menschen der gutes tut, Priester und später Bischoff wird, von den guten Taten, von der Hilfe und den Wundern, die Geschehen. Von den Seeleuten, die in einen Sturm geraten, von der Hungersnot und dem Edelmann der keine Kinder bekam bis hin zu dem Brauch am 6. Dezember.
Eindrucksvoll, spannend und durch die wundervollen Zeichnungen in warmen Farben, sehr lebendig und emotional.
Die Illustrationen visualisieren das Geschehen. Begebenheiten, die man sich als Erwachsener oder älteres Kind zwar in seiner Fantasie vorstellen kann, doch für die Kleinen gibt es hier wenig Anknüpfungspunkte zu bereits Erlebten. Sie brauchen die Bilder um zu verstehen, um ein Gefühl für die Zeit zu bekommen. Um zu erleben wie man sich damals kleidete, wie man lebte. Vielfach fragen die Kinder bzw. stellen fest, das die Häuser zwar Fensteröffnungen aber kein Glas haben. Oder das es keine Küche gibt, kein Besteck. Das alles karg und einfach ist.
So ist die Geschichte vom Heiligen Nikolaus auch eine Reise in eine längst vergangene Zeit, die es zu entdecken gilt.
Je nach Ausgabe ( es gibt die kleine Mini , eine mittlere und eine große Ausgabe sowie eine Bildkartei für das Kamishibai) wirken die Illustrationen unterschiedlich auf die Kinder.
Möchte man die Geschichte mit mehreren Kindern erleben bietet sich die Kamishibai Bildkartei an. Ebenso bei Kindern, die sehr visuell aufnehmen. Für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren rate ich eigentlich gern zu dieser Kartei da die Bilder einfach besser wirken.
Für etwas ältere Kinder kann man dann die große oder mittlere  Bilderbuchausgabe wählen, wobei die Erfahrungen gezeigt haben, das unsere Lesekinder zumindest immer das größere Buch bevorzugen.
Der Text ist, wie bereits erwähnt einfach gehalten. Keine sehr langen Sätze wenig schwierige Wörter, daher eignet sich die mittlere Ausgabe auch wunderbar für Selberleser. Sie fühlen sich oftmals zu groß für ein Bilderbuch. Die etwas kleinere Ausgabe ist in etwas so groß wie die anderen Bücher für diese Altersgruppe. Auch wenn die Seiten voll illustriert sind und der Text in die Illustration gebettet ist wirkt es in der handlicheren Version nicht wie ein Bilderbuch. Der Text ist klein Gedruckt der Zeilenabstand jedoch groß gewählt. Der Bildanteil dominiert. Etwa 10-15 Zeilen teilweise mit nur 4-6 Wörtern machen deutlich, das etwas geübte Leser ab 2. Schuljahr sich gut an der Geschichte versuchen können.


Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Willkommen auf der Erde" von Anselm Grün

Willkommen auf der Erde
Lesemaus1989vor 3 Monaten

Autor: Aselm Grün
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Vier Türme
Preis: 2,90€

Inhaltsangabe

Ein Kind ist angekommen: geliebt, sehnsüchtig erwartet, freudig begrüßt. Und Gottes Kind von Anfang an. Dieses Geschenkheft soll den Eltern sagen: Viele Menschen freuen sich mit euch. Und euer Kind ist Teil einer großen Gemeinschaft.


Leseeindruck

Wir haben zur Geburt unserer Tochter viele schöne Geschenke bekommen und zwischen den vielen Großen hat sich dieses super süße Buch versteckt gehabt.
Es sind verschiedene Schriftstücke gesammelt, welche sich alle auf das neue Leben und das damit verbundene Glück beziehen. Auch sind die Worte, welche der Autor dafür findet, sehr schön gewählt. Ich würde es wohl eher nicht verschenken, weil der Beschenkte auch schon den Gottesbezug verstehen muss, aber es war eine nette Abwechslung zu den ganzen anderen Geschenken.
Der Preis ist absolut fair.

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Staunen" von Anselm Grün

Sehr gut eingelesen
WinfriedStanzickvor 4 Monaten


 

Alle Menschen träumen schon im jungen Alter von einen glücklichen und erfüllten Leben. Im Laufe ihres Lebens mögen sich die Vorstellungen davon verändern. Sind es bei jungen Menschen wie etwa meinem 15- jährigen Sohn Träume von einem Studium und einem bestimmten Beruf, sind es bei mir persönlich im Augenblick Wünsche nach dem Gelingen einer bevorstehenden schwierigen Operation. Wird es mir in meinem letzten Lebensviertel gelingen, jede Stunde und jeden Tag als Geschenk anzunehmen und mit den mir nahen Menschen zu leben, als wäre es mein letzter?

 

Schon immer waren die Träume von einem glücklichen und erfüllten Leben mehr oder weniger stark beeinflusst von materiellen Wünschen. Eine schöne, größere Wohnung haben, sich einen Urlaub leisten können, im Beruf aufsteigen und mehr Geld verdienen, davon träumten meine Eltern schon in den fünfziger Jahren.

 

Dass auch ohne viel Geld und ohne das medial vermittelte Bedürfnis nach Erfolg, jugendlicher Schönheit und Anerkennung, der Sinn des Lebens, das Gefühl von Glück und Sinnhaftigkeit dessen, was ich bin und tue, meistens mitten in unserem Alltag verborgen legt und entdeckt werden will, dieser Wahrheit geht der Benediktinerpater Anselm Grün in einem neune bei Herder erschienen Buch nach.

 

Er hat seinen auch aus seinen früheren Büchern schon bekannten Gedanken den Titel „Staunen“ gegeben.

„Staunen ist eine Voraussetzung dafür, dass jeden Tag etwas Neues in uns beginnen kann, dass wir herauskommen uns den alten, festgefahrenen Wahrnehmungs- und Lebensmustern. Staunen heißt offen sein für da Neue und das Wunder im Alltäglichen erkennen. Kinder können das noch: sich mit offenem Herzen einlassen, ganz im Augenblick sein, ohne Erwartungen, ohne Nebenabsichten, ohne Vorurteile.“

Es ist wie eine „Offenbarung, die keinen Glaubensakt, sondern bloße Aufmerksamkeit fordert.“ (Peter Schellenbaum)

 

Lassen Sie sich von diesem wunderbaren Buch inspirieren und versuchen Sie, nur einmal am Tag für eine kurze Zeit sich in einen solchen Zustand des Staunens zu versetzen und fangen Sie dabei mit sich selbst an, denn Sie sind ein Wunder.

 

Der erfahrene Rundfunk- und Fernsehsprecher Axel Wostry hält bei der vorliegenden Einspielung als ungekürzte Lesung eine wohltuende Distanz zum Thema. Das ermöglicht es Menschen, die sich vielleicht mit der spirituellen Haltung und Übung zunächst schwer tun, sich ihren eigenen Widerständen und Blockaden langsam zu nähern und Stück für sich von Anselms Grüns wunderbarem Angebot etwa in ihren eigenen Alltag zu integrieren.

 

Der erfahrene Rundfunk- und Fernsehsprecher Axel Wostry hat die hier vorliegende ungekürzte Hörbuchfassung von Grün Buch von Grüns Buch in einer klug distanzierten Weise eingelesen, mit so viel Abstand zu den Themen, dass es auch Hörern ohne viel spirituelle Erfahrung möglich ist, seine tiefen Weisheiten für die Bedeutung der kleinen Dinge für den Alltag Stück für Stück anzunehmen.

 

 

 

 

 

 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Anselm Grün wurde am 14. Januar 1945 geboren.

Community-Statistik

in 254 Bibliotheken

auf 53 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks