Kämpfen und Lieben

von Anselm Grün 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Kämpfen und Lieben
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kämpfen und Lieben"

Mit den 68ern hat der Patriarch als männliches Leitbild abgedankt. Mehr und mehr wurde der Softie zum Mann der Stunde. Doch auch der kann den Anforderungen der heutigen Zeit nicht mehr genügen. Mit diesem Buch begegnet Anselm Grün der weit verbreiteten Orientierungslosigkeit unter Männern.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783878682851
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:188 Seiten
Verlag:Vier Türme
Erscheinungsdatum:12.10.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Kämpfen und Lieben" von Anselm Grün

    Das Buch ist eine Betrachtung über 18 biblische Männergestalten, von A wie Adam über M wie Mose bis zu S wie Simson. Sie ordnet der Autor 18 Archetypen zu.

    Die Ausgangslage fand ich erst mal spannend und verheissungsvoll. Wie Herr Grün bin auch ich davon überzeugt, dass die Männer der Bibel - ob sie nun historische Personen sind oder nicht - auch heutigen Männern einiges zu sagen haben. Zumal es sich zumeist um kantige, keineswegs eindimensionale Charaktere handelt. Positiv hervorzuheben ist, dass Anselm Grün durch seine Erklärungen auch für jene Leser den Zugang öffnet, die keine grossen Vorkenntnisse der Bibel haben. Auch seine einfache, aber dennoch präzise Sprache (sehr kurze Sätze) habe ich nach einer Eingewöhnungszeit schätzen gelernt.

    Insgesamt war ich aber doch eher enttäuscht. Viel ist bei mir nicht "hängengeblieben". Nach meinem Empfinden ist die Quintessenz, das, was wir von diesen Männern lernen können, hier zu flach, manchmal auch zu verwässert. Und zu oft kommt Anselm Grün in seinen Betrachtungen nicht über die tiefenpsychologischen Gemeinplätze hinaus, mann müsse seine weiblichen, dunklen, tierischen etc. Seiten integrieren, um "ganz" zu werden.

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks