Anselm Grün Stille im Rhythmus des Lebens: Von der Kunst, allein zu sein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stille im Rhythmus des Lebens: Von der Kunst, allein zu sein“ von Anselm Grün

Das Alleinsein kultivieren, denn: Wer allein sein kann, ist nie mehr einsam! Viele Menschen haben heute Angst vor dem Alleinsein. Sie brauchen ständig andere Menschen um sich, damit sie sich überhaupt lebendig fühlen. Aber das Alleinsein kann auch ein Segen sein. Ohne Alleinsein gibt es keine wirkliche Gottesbeziehung und keine ehrliche Selbsterkenntnis. Viele verwechseln Alleinsein mit Vereinsamung und Isolierung. Doch Alleinsein gehört wesentlich zu jedem spirituellen Weg. In seinem neuen Buch entfaltet Anselm Grün die Kunst, allein zu sein, mit ihren vielfältigen Aspekten: Die innere Mitte finden. Stille im Rhythmus des Lebens. Leib und Seele Gutes tun. Von Erwartungen anderer und äußeren Zwängen frei werden. Vom inneren Zusammenhang von Selbsterkenntnis und Gottesbeziehung.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen