Anselm Grün Von Gipfeln und Tälern des Lebens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von Gipfeln und Tälern des Lebens“ von Anselm Grün

Seit Jahrzehnten verbringt Pater Anselm seine Urlaube meist im Kreis seiner Familie in den Bergen. In diesem Buch spricht er über diese bislang weitgehend unbekannte Seite seines Lebens und eine Leidenschaft, die er mit vielen teilt: das Wandern. Eine längere Wanderung wird für ihn zum Gleichnis für unseren Lebensweg: sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen und daran wachsen, seine Kräfte erproben, neue Ziele in den Blick nehmen, Gemeinschaft finden, Einsamkeit entdecken. An Grenzen kommen und irgendwann merken, dass es nicht mehr weitergeht. Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und wehmütige Abschiede. Was treibt unsere Seele im Laufe des Lebens um? Pater Anselm macht Mut, neu aufzubrechen, um dem Ziel unserer Sehnsucht näherzukommen.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Immer wieder neu aufbrechen

    Von Gipfeln und Tälern des Lebens

    WinfriedStanzick

    14. September 2016 um 14:42

    „Je älter ich werde, desto mehr verstehe ich das Wandern als Bild für meinen Weg als Mensch. Jeder Abschnitt hat dabei einen anderen Charakter. Das Wandern in den Bergen übt eine große Faszination auf mich aus. Hier teste ich immer wieder meine Grenzen. Ich traue mir noch etwas zu. Das hält mich gesund.“Dies schreibt der Benediktinermönch und Autor unzähliger spiritueller Bücher, mit denen er Millionen Menschen erreicht, Anselm Grün, in seinem neuen, sehr persönlichen Buch, in dem es darum geht, immer wieder neu aufzubrechen, Abschied zu nehmen vom Bisherigen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und sich selbst und seine Kräfte zu erproben.Die Erfahrung des Gipfels ebenso wie der Abstieg ins Tal versteht er sinnbildlich für das ganze Leben, das auch aus Höhen und Tiefen besteht.Die Wanderung, beginnend mit dem Aufbruch, dem Aufstieg, den notwendigen Pausen und der Einkehr, dem Erreichen des Ziels und schließlich der Rückkehr ins Tal beschreibt Anselm Grün metaphorisch und sucht im Unterwegssein zu Fuß spirituelle Kraft. Am Ende des Buches benennt er die biblischen Bilder hauptsächlich aus dem großen Schatz der Psalmen, die ihm dabei Kraft geben.Auch dem, der aus unterschiedlichen Gründen keine hohen Berge (mehr) besteigen kann, kann dieses Buch über das Unterwegssein als Sinnbild für das Leben viel Kraft und Anregung geben. Es muss nicht der Berg sein, der solche Erfahrung ermöglicht. Eine Wanderung durch Wald und Flur mit der nötigen inneren Aufmerksamkeit kann sicher ähnliche spirituelle Erfahrungen vermitteln.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks