Anselm Grün , Walter Kohl Was uns wirklich trägt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was uns wirklich trägt“ von Anselm Grün

Zwei Menschen, zwei Lebensläufe, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten: Der eine, Sohn des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl, geprägt von Jahren der persönlichen Ausgrenzung und Stigmatisierung sowie der Terrorismusgefahr, persönlich und beruflich durch Tiefen und Krisen gegangen: Scheidung, familiäre Tragödien, Neuanfang als Unternehmer. Heute erfolgreicher Unternehmer und Berater. Der andere, im Kloster seit nahezu 50 Jahren, ging konsequent den Weg monastischer Gottsuche, mit einer scheinbar geradlinigen 'Karriere' als Mönch, als erfolgreicher Cellerar, der das einfache Leben ins Zentrum stellt und als Autor und geistlicher Begleiter weltweit von vielen gehört wird. Und doch verbindet beide die Suche nach Sinn. Beide sagen: Wir sind nicht am Ziel. Wir sind auf dem Weg. Beide fragen, was Leben ausmacht. Was es gefährdet und was wirklich Sinn stiftet. Was sie auf ihrem Weg hält und was anderen helfen könnte. Spannend. Berührend. Und sehr persönlich.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei Menschen und Freunde zum anfassen ....

    Was uns wirklich trägt

    arunaa

    16. March 2016 um 20:39

    Die beiden Autoren treten mit ihrem Buch nicht als Missionare auf, uns zu bekehren oder zu belehren. Sie diktieren auch kein Muss, sondern stellen uns ein 'kann' in Aussicht durch Ihre ganz persönlichen Einstellungen und gefundenen Antworten auf die Fragen die das Leben mit sich führt. Sie begegnen uns als Mensch unter Menschen, um es mit ihren Worten auszudrücken. Sie sind zum greifen nah und man hat das Gefühl mit guten vertrauten Freunden am Tisch zu sitzen und an ihren Lippen zu kleben, während man ihre Zeilen liest. Das Buch ist sehr flüssig und spannend zu lesen. Sie schildern ihre persönlichen Erlebnisse und was sie daraus gemacht haben. Ein wahrer Fundus an Lebenserfahrung und Impulsen die viel Input geben. Pater Anselm Grün wäre ein wunderbarer Papst davon bin ich überzeugt!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks