Vater!

von Anselm Maria Sellen 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Vater!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ElizabethHorns avatar

Originell, beunruhigend und wahnsinnig witzig. Absolut lesenswert.

Dreikleins avatar

Bestsellerwürdiges Lesekino!

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vater!"

"Früher dachte ich, dass Kinder aus Fleisch und Blut gemacht sind. Heute weiß ich sicher: Kinder bestehen aus unterschiedlichen Klebstoffen. Die meisten Kinder haben keine Finger, sondern kleine, aufgeschraubte Prittstifte. Doppelseitiges Klebeband statt Zungen. Leim statt Spucke. Und schnüffelt man an ihnen, dann kann es passieren, dass man betäubt zu Boden sinkt. Bei hohen Temperaturen verklumpen Kinder zu einer klebrigen Masse ohne echte Form. Sie sind dann wie eine Rolle Kreppband. Nach dem Streichen. Zusammengeknüllt. Feucht. Und klebrig."

In seinem Erstlingswerk „Vater!“ beschreibt der Kölner Autor Anselm Maria Sellen, selbst Vater von vier Kindern, in unterhaltsamen und kurzweiligen Episoden die Fallstricke und alltäglichen Herausforderungen familiären Zusammenlebens.

Ob Elternabend, die Bundesjugendspiele, warum ein Sousaphon vielleicht doch nicht das geeignete Musikinstrument ist und was geschieht, wenn man in einem unbedachten Moment „Ja“ sagt - Sellen bringt den alltäglichen häuslichen Wahnsinn in seinen bissigen Kurzgeschichten und Betrachtungen zielsicher und scharfzüngig auf den Punkt.

„Vater!“ ist nicht nur ein ironisches und pointiertes, mit schwarzem Humor gespicktes Buch – es verspricht auch einen hohen Wiedererkennungswert, ganz gleich, ob man selbst Kinder hat oder nicht…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981728187
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:232 Seiten
Verlag:Edition Dreiklein
Erscheinungsdatum:03.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ElizabethHorns avatar
    ElizabethHornvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Originell, beunruhigend und wahnsinnig witzig. Absolut lesenswert.
    Habe ich auch sicher die Pille genommen?

    Der erste Eindruck ist, dass dieses Buch helfen könnte, die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen. Der Autor beschreibt sein überbordendes Familienleben auf  absolut  originelle, packende Art. Nach wenigen Zeilen hat einem die Erzählung gepackt. Weniger die alltäglichen Episoden ziehen einen in ihren Bann als der geistreiche, sehr kurzweilige  Erzählstil. Vater sein ist offenbar ein Zustand, der keinen Raum für Anderes lässt. Trotzdem ist man am Ende gar nicht mehr so sicher, ob das etwas Negatives ist. Jedenfalls möchte man Anderem keinen Raum einräumen, bis man "Vater" ausgelesen hat.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Dreikleins avatar
    Dreikleinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Bestsellerwürdiges Lesekino!
    Lesermeinungen zu "Vater! von Anselm Maria Sellen

    „Vater!“ von Anselm Maria Sellen

    Lesermeinungen:

    Man fühlt sich an die Kolumnen von Axel Hacke erinnert – nur eine Spur bissiger, flapsiger, moderner. Ein Lesevergnügen und das nicht nur für Eltern, weil „Vater!“ durchaus auch auf allgemeingültig Abwegiges unserer Lebensführung hinweist.

    Sellen ist der Dunkle Ritter im häuslichen Gotham – stetig um Recht, Ordnung und Tischmanieren bemüht. Und gleichzeitig ist er Donald Duck und Don Quichote in Personalunion – öfter scheiternd als siegreich im Kampf mit den Windmühlen des väterlichen Erziehungsauftrages.

    Er schafft dem Leser ein Kopfkino par excellence und sorgt nahezu durchgängig für ein Schmunzeln beim Lesen, wenn es nicht von unkontrollierten Lachsalven unterbrochen wird.

    Anselm Maria Sellen schafft es in jeder einzelnen Story, ungeschnörkelt und ohne jemals albern zu wirken, auf den Punkt zu kommen.

    Dieses Buch erheitert und berührt zugleich und ist ein Hochgenuss für alle, die Freude an Sprache haben! Sehr empfehlenswert.

    Vater! ist ein Buch, das Freude macht. Ein Macbeth unter den Werken, auf das die geplagte Elternschaft schon lange gewartet hat. Ein literarisches Sahnetörtchen – erstaunlicherweise aus der Feder eines Mannes."

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Anleservor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ebenso zwerchfellerschütternde wie intelligente Unterhaltung auf Bestsellerniveau...
    Vater! von Anselm Maria Sellen - das pure Lesevergnügen

    Anselm Maria Sellen ist Vater. Er ist DER Vater! Doch er ist noch mehr. Sellen ist der Dunkle Ritter im häuslichen Gotham - stetig um Recht, Ordnung und Tischmanieren bemüht. Und gleichzeitig ist er Donald Duck und Don Quichote in Personalunion - öfter scheiternd als siegend im Kampf mit den Windmühlen des väterlichen Erziehungsauftrages.

    In seinen ebenso ironischen, wie schwarzhumorigen Episoden aus dem familiären Alltag einer Familie mit vier Kindern nimmt er den Leser nicht nur gefangen, sondern reißt ihn auch mit auf einen wilden Parforceritt durch Elternabende, Großraumabteile und rheinisch-karnevalistische Frohsinnsausbrüche in Kindergärten. Während rund um ihn herum, munter helikopternd, Kindergeburtstage zu pink-plüschigen Horrorshows ausarten, örtliche Bauunternehmer garagengroße Kaninchenställe in seinen Garten verklappen oder das jüngst verstorbene St. Martins-Pony, um deslieben Familienfriedens Willen, angeblich von einem Rudel Leoparden samt einiger Gorillas gerissen wurde, der Erzähler bleibt in jeder Situation, selbst in der Niederlage stoisch.

    "Vater!" ist ein lustiges Buch. Sehr lustig sogar, doch mehr als einmal bleibt dem Leser das Lachen im Halse stecken - spätestens, wenn er sich in vielen der Geschichten selbst findet und bemerkt, wie viel Wahrheit sogar in der überzogensten Story steckt. "Vater!" von Anselm Maria Sellen ist mehr als ein Geheimtipp - "Vater!" ist ein Buch (gepackt in ein irrwitziges, dem Inhalt mehr als gerecht werdendes Cover, gemischt aus Monty Python, Pop Art und Never Mind The Bollocks), das es absolut verdient hat, von einer breiteren Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Definitiv ein Lesetipp!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    H
    Howihansenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Für mich ein absolutes Highlight des Jahres
    feinsinnige Stand Up-Comedy in Schriftform

    In über 40 kurzen Episoden erzählt der Autor von seinen alltäglichen Erfahrungen mit seinen vier Kindern – Lotte, Marie, Ida und Emil.

    Wunderbar treffend und humorvoll stellt er dabei den Spagat zwischen seinen Erziehungsmaßstäben und dem real existierenden Familienchaos dar. Und wie ein Spagat bei nicht übermäßig sportlichen Männern endet, muss man wohl niemandem erzählen. 

    Besonders sein knapper, bissiger und prägnanter Erzählstil hat es mir angetan. Damit schafft er dem Leser ein Kopfkino par excellence und sorgt nahezu durchgängig für ein Schmunzeln beim Lesen, wenn es nicht von unkontrollierten Lachsalven unterbrochen wird. Zwar gibt es auch ein paar nachdenklichere Stellen, aber diese gehören zum wahren Leben einfach dazu und runden dieses Buch meiner Meinung nach noch zusätzlich ab.

    Wie ich feststellen durfte, eignet sich das Buch nicht nur zum Selberlesen, sondern bietet sich auch wunderbar zum Vorlesen an. Als ebenfalls leidgeprüfter Vater ist es ein Leichtes, auch direkt die richtige Intonation zu treffen, wie ich mehrfach merken konnte. Damit wird das Ganze sogar noch ein zusätzliches Erlebnis. Vielleicht sollte der Autor hier noch zusätzlich über ein Hörbuch nachdenken.

    Und irgendwann schaffe ich es auch einmal, die Story „Evolution“ (mein persönliches Highlight des Buches) ohne Zwerchfellattacke, die meinen Redefluß unterbricht, vorzutragen. 

    Dieses Buch ist nicht nur Vätern wegen des hohen Wiedererkennungswertes zu empfehlen. Es wird auch denen gefallen, die kurzweiligen und ironisch-witzigen Lesestoff mögen, denn es ist in meinen Augen feinsinnige Stand-Up-Comedy in Schriftform.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks