Ansgar Walk Wie Sonne und Mond an den Himmel kamen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie Sonne und Mond an den Himmel kamen“ von Ansgar Walk

Die Inuit haben sich seit Jahrhunderten an Sommerabenden im Zelt, vor allem aber während der langen Winternächte in Iglu und Qarmaq (Erdsodenhaus) Mythen und Legenden erzählt. Das Vortragen solcher Geschichten gab den Familien das Gefühl des Zusammengehörens und der Gemeinsamkeit. Es verknüpfte die Vergangenheit mit der Gegenwart und brachte den Kindern die Vorfahren näher. Vor allem diente es der Erziehung und nicht zuletzt der Unterhaltung. Im hier vorgelegten Buch stellt Ansgar Walk Mythen und Legenden vor, die im neuen Inuit-Territorium Nunavut noch geläufig sind. Dabei beschränkt er sich auf charakteristische Geschichten mit dem Ziel, tiefere Einblicke in eine während vieler Jahrhunderte gewachsene Jagdkultur zu vermitteln, die gegenwärtig einem ungewöhnlich starken Wandel unterliegt. Die zur Illustration abgebildeten zeitgenössischen Skulpturen und Grafiken von Künstlern aus Cape Dorset und die Skulptur auf dem Umschlag aus Iglulik stellen teils realistische Themen dar, teils spiegeln sie die imaginäre, spirituelle Welt der Inuit wider und sollen neben Fotos von alten Steinzeichen (Inuksuit) die Atmosphäre spüren lassen, in der die vorgestellten Mythen und Legenden heimisch sind.§
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen