António Lobo Antunes

(94)

Lovelybooks Bewertung

  • 131 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 5 Leser
  • 24 Rezensionen
(40)
(30)
(16)
(4)
(4)
António Lobo Antunes

Lebenslauf von António Lobo Antunes

Im Jahre 1942 geboren, studierte Antunes zunächst Medizin, arbeitete dann als Arzt in Angola während des Kolonialkrieges. Seine Erlebnisse beschreibt er in seinem 1979 erschienenen Debutroman "Der Jodaskuss". Er arbeitete als Psychiater in Lissabon und verfasste weitere Romane. António Lobo Antunes zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Schriftstellern Portugals.

Bekannteste Bücher

Ich gehe wie ein Haus in Flammen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Archipel der Schlaflosigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Kommission der Tränen

Bei diesen Partnern bestellen:

Anweisungen an die Krokodile

Bei diesen Partnern bestellen:

Fado Alexandrino

Bei diesen Partnern bestellen:

Elefantengedächtnis: Roman -

Bei diesen Partnern bestellen:

An den Flüssen, die strömen

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Name ist Legion

Bei diesen Partnern bestellen:

Leben, auf Papier beschrieben

Bei diesen Partnern bestellen:

Einblick in die Hölle

Bei diesen Partnern bestellen:

Drittes Buch der Chroniken

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Rückkehr der Karavellen

Bei diesen Partnern bestellen:

Zweites Buch der Chroniken

Bei diesen Partnern bestellen:

Reigen der Verdammten

Bei diesen Partnern bestellen:

Was werd ich tun, wenn alles brennt?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unter dem Schatten der Revolution

    Das Handbuch der Inquisitoren

    Duffy

    23. June 2017 um 17:20 Rezension zu "Das Handbuch der Inquisitoren" von António Lobo Antunes

    "Herr Doktor", rechte Hand des einstigen portugiesischen Diktators Salazar, residierte auf einem großen Landgut. Nach dem Ende des Regimes verfällt der Besitz, wurde geplündert und beschädigt. Der alte Besitzer, seiner Privilegien und Macht beraubt, sitzt in einem Gewächshaus mit einer Flinte und sieht sogar in den Raben Kommunisten, die er einfach erschießen will. Doch nun kommen die von ihm unterdrückten und belogenen Menschen zu Wort, die hier auf diesem Landgut eine gequälte Existenz führten.Wie auf einer Theaterbühne lässt ...

    Mehr
  • ...küssen dein Herz.

    Einen Stein werd ich lieben

    The iron butterfly

    18. June 2017 um 14:48 Rezension zu "Einen Stein werd ich lieben" von António Lobo Antunes

    Eine fünfzig Jahre andauernde Vertuschung, eine wahre Lebenslüge, die eine ganze Familie und andere beteiligte Personen beeinflusst und dennoch geduldet wird. Fünfzig Jahre lang trifft sich das Familienoberhaupt mit seiner Jugendliebe mittwochs in einem Stundenhotel. Fünfzig Jahre lang halten er und seine Geliebte an diesem Versteckspiel fest. Fünfzig Jahre bis zum Tod des Vaters leben seine Frau, seine beiden Töchter und der Sohn mit der Ahnung, dem Wissen oder Desinteresse. Mit dem Tod des Vaters endet zwar die Ausübung des ...

    Mehr
  • Die Faszination eines Miethauses?

    Ich gehe wie ein Haus in Flammen

    BettinaR87

    13. June 2017 um 19:30 Rezension zu "Ich gehe wie ein Haus in Flammen" von António Lobo Antunes

    In Lissabon steht ein ganz gewöhnliches Mietshaus, das acht ganz gewöhnliche Mietparteien bewohnen. Natürlich hat jede ihre ganz eigene Geschichte, doch eines haben alle Personen gemeinsam: Die Unzufriedenheit, das Hadern mit sich selbst, der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft.Mit der Kritik habe ich mir etwas schwer getan und sogar nach anderen Besprechungen gegooglet. Dabei ist mir aufgefallen, dass kaum einer ein echtes Urteil gefällt hat. Alle reden drumherum, das Haus sei das Abbild des Landes, es wird von Andeutungen auf ...

    Mehr
  • Vater, Mutter, Brüder, ich

    Mitternacht zu sein ist nicht jedem gegeben

    leselea

    Rezension zu "Mitternacht zu sein ist nicht jedem gegeben" von António Lobo Antunes

    ich bin gekommen, um mich von diesem Haus zu verabschieden oder mich von meinem ältesten Bruder zu verabschieden oder mich von mir zu verabschieden (S. 39) August 2011: Eine Frau Anfang 50 kehrt für ein Wochenende in das ehemalige Ferienhaus ihrer Eltern zurück. Das Haus ist bereits verkauft und soll in den nächsten Tagen den neuen Besitzern übergeben werden. Die Frau möchte Abschied nehmen – nicht nur vom Haus und der Umgebung, sondern auch von ihren Erinnerungen. In den drei Tagen stellt sie sich all den schmerzlichen ...

    Mehr
    • 3
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    29. December 2016 um 13:40

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1790
  • Die Sicherheit des Alters

    Drittes Buch der Chroniken

    Duffy

    30. November 2016 um 18:25 Rezension zu "Drittes Buch der Chroniken" von António Lobo Antunes

    Antunes, den man zu Recht als einen der bedeutendsten Gegenwartsliteraten Portugals bezeichnet, hat neben seinen zahlreichen Romanen auch immer kleine Chroniken geschrieben und diese veröffentlicht. Diese Chroniken waren nicht nur kleine Wegesrandgeschichten sondern auch immer Reflexionen seines Lebens. Die hat er mit sensiblem Gespür für die Feinheiten verfasst, die ihnen diese Einmaligkeit verleiht. Es sind nicht nur die Belege seiner großen Kunst mit dem Wort umzugehen, sondern teilweise tiefgehende Einsichten und Wahrheiten, ...

    Mehr
  • Die emotionale Macht des Wortes

    Der Judaskuß

    Duffy

    26. October 2016 um 16:55 Rezension zu "Der Judaskuß" von António Lobo Antunes

    Lobo Antunes ist wohl Portugals sprachgewaltigster Schriftsteller, seine Wortkaskaden lassen dem Leser Bilder voller Vielfalt und Emotionen vor dem geistigen Auge erscheinen. Es ist sein Stil, der ihn unverwechselbar macht und der es immer wieder schafft, sein Publikum so nah wie nur möglich an Gefühlsebenen heranzuführen. Gerade wenn es um so sensible Themen geht wie in diesem Buch, das eigentlich nur ein Monolog ist, denn in einer Lissaboner Bar erzählt ein Betrunkener seiner zufällig von ihm zur Begleitung auserkorenen ...

    Mehr
  • Das zutiefst Menschliche

    Zweites Buch der Chroniken

    Duffy

    07. August 2016 um 17:24 Rezension zu "Zweites Buch der Chroniken" von António Lobo Antunes

    António Antunes gehört zu Portugals berühmtesten und wichtigsten Gegenwartsliteraten. Neben seinen zahlreichen Romanen hat er auch drei Bände mit Chroniken herausgebracht, die er ursprünglich für eine portugiesische Tagszeitung geschrieben hat. Und diese Chroniken enthüllen den privaten Antunes, den Menschen mit all seinen Empfindungen und Sensibilitäten, Sehnsüchten und kleinen Kämpfen im Alltag des fleißigen Romanciers. Die einzelnen Chroniken sind eigentlich Kurzgeschichten, zwei bis dreiseitige Tauchgänge in die Tiefen der ...

    Mehr
  • Mythoszersetzung

    Die Rückkehr der Karavellen

    Duffy

    30. May 2016 um 07:44 Rezension zu "Die Rückkehr der Karavellen" von António Lobo Antunes

    Dass der portugiesischen Nation allerhand Legendäres und Mystisches nachgesagt wird, wie die Schwermut, das Eroberergen und das Entdeckertum, schuf auch viele überbewertete Missverständnisse. Antunes lässt in seinem Roman die großen historischen Personen in die Gegenwart zurückkehren, in Lissabon stranden und sich mit dem Wert ihrer Taten in diesem Kontext der Moderne auseinandersetzen. Das Ergebnis ist ein überbordender Roman mit viel versteckter Ironie, so manchem Seitenhieb auf all die Legenden und eine Abrechnung mit den ...

    Mehr
  • Persönliches in Chroniken

    Buch der Chroniken

    Duffy

    22. April 2016 um 11:41 Rezension zu "Buch der Chroniken" von António Lobo Antunes

    Mehr als 25 Bücher gibt es von einem der bedeutendsten protugiesischen Gegenwartsautoren, der auch immer mal wieder für den Nobelpreis im Gespräch ist. Antunes schreibt viel über die Geschichte seiner Heimat, verarbeitet aber auch seine Zeit als Militärarzt in Angola ("Der Judaskuß") und als Psychiater in einer Lissaboner Klinik.In seinen Büchern der Chronik ist er jedoch der private Antunes, der sich erinnert, beschreibt und betrachtet, immer mit ganz subjektiver Sichtweise und mit einer gehörigen Portion Starrsinn und Humor. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks