António Lobo Antunes Buch der Chroniken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Buch der Chroniken“ von António Lobo Antunes

Sehr zugänglich, sehr vergnüglich, sehr persönlich.
In diesen kurzen, ursprünglich für eine portugiesische Tageszeitung geschriebenen Geschichten zeigt sich Lobo Antunes, der in seinen Romanen die Abgründe der menschlichen Seele erforscht, von seiner sonnigen Seite. Heitere Episoden aus der Kindheit, Spaziergänge durch Lissabon, Anekdoten aus seiner Zeit als Psychiater, Geschichten über Fußball, Tarzan, Gott, die Buchmesse, die Ehe, Erziehung, Strandleben, Karneval, alte und junge Frauen – Lichtblicke des Lebens, festgehalten mit einem Augenzwinkern.

Stöbern in Romane

Lichter auf dem Meer

Ein Buch für die Seele. Nicht der Spannungsbringer, daber doch sehr berührend.

AdelheidS

Wiesenstein

Literarisch anspruchsvoll, erfordert der Roman viel Lesegeduld, aber es lohnt sich.

Bibliomarie

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Schade, dass es nun zu Ende ist.

ulrikerabe

Wie die Stille unter Wasser

Emotional und Tiefsinnig. Ein Roman der mich von Anfang bis Ende fasziniert hat.

L-Jay

All die Jahre

Eindringliche Familiengeschichte, die trotz vieler Spannungen leider sehr unexplosiv bleibt und am Ende vieles in der Schwebe lässt.

Betsy

Frau Einstein

Hinter gesellschaftlichen und kulturellen, geschichtlichen Ansprüchen versteckt lebte die erste Frau von Albert Einstein

Dani_B

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Persönliches in Chroniken

    Buch der Chroniken

    Duffy

    22. April 2016 um 11:41

    Mehr als 25 Bücher gibt es von einem der bedeutendsten protugiesischen Gegenwartsautoren, der auch immer mal wieder für den Nobelpreis im Gespräch ist. Antunes schreibt viel über die Geschichte seiner Heimat, verarbeitet aber auch seine Zeit als Militärarzt in Angola ("Der Judaskuß") und als Psychiater in einer Lissaboner Klinik.In seinen Büchern der Chronik ist er jedoch der private Antunes, der sich erinnert, beschreibt und betrachtet, immer mit ganz subjektiver Sichtweise und mit einer gehörigen Portion Starrsinn und Humor. Die in diesem ersten Buch der Chroniken versammelten Beiträge verfasste er für eine Zeitung und sie zeigen ihn als sensiblen Beobachter, der aber trotz aller persönlichen Aufzeichnungen seinem Stil als spannender und energiegeladener Schreiber treu bleibt. Für alle, die Antunes noch nicht kennen, ist das vielleicht der beste Einstieg, weil er viel von sich und seiner Motivation preisgibt. Schön und gut zu lesen und eine angenehme Art, dem Autor näher zu kommen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks