Antal Szerb

(167)

Lovelybooks Bewertung

  • 234 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 21 Rezensionen
(53)
(69)
(37)
(8)
(0)

Bekannteste Bücher

Geschichte der Weltliteratur

Bei diesen Partnern bestellen:

Reise im Mondlicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Gedanken in der Bibliothek

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Pendragon-Legende

Bei diesen Partnern bestellen:

Reise im Mondlicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Oliver VII.

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Bibliothek

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Halsband der Königin

Bei diesen Partnern bestellen:

The Third Tower

Bei diesen Partnern bestellen:

Kings in Exile

Bei diesen Partnern bestellen:

Love in a Bottle

Bei diesen Partnern bestellen:

Love in a Bottle

Bei diesen Partnern bestellen:

The Queen's Necklace

Bei diesen Partnern bestellen:

Oliver VII

Bei diesen Partnern bestellen:

The Pendragon Legend

Bei diesen Partnern bestellen:

Journey by Moonlight

Bei diesen Partnern bestellen:

The Traveler

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Die Pendragon-Legende

    Die Pendragon-Legende
    Daphne1962

    Daphne1962

    08. November 2014 um 17:25 Rezension zu "Die Pendragon-Legende" von Antal Szerb

    Über den Autor: Antal Szerb ist am 01. Mai 1909 in Budapest geboren und am 27. Januar 1945 in Balf in einem Lager für Juden erschlagen worden von Aufsehern. Er schrieb auch unter dem Pseudonym A. H. Redcliff. In seiner Heimat Ungarn ist er einer der meist gelesenen Autoren des 20. Jahrhunderts. Die Pendragon-Legende ist ein Hörspiel mit Matthias Habicht, Andreas Pietschmann, Helene Grass etc. Es handelt sich um dieses Hörspiel um einen Mix aus verschiedenen Genren, wie Kriminalroman mit einer Prise Grusel, geheimnisvoller ...

    Mehr
  • Die Geschichte des wohl berühmtesten Hofskandals des Ancien Régime: die Halsbandaffäre

    Das Halsband der Königin
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. August 2013 um 17:47 Rezension zu "Das Halsband der Königin" von Antal Szerb

    Inhalt: [Klappentext] Beim Regierungsantritt Ludwigs XVI. im Jahr 1774 wähnt ganz Frankreich sich an der Schwelle eines neuen Zeitalters. Die Bourgeoisie des Ancien Régime entfaltet eine rege kaufmännische Tätigkeit. Enorme Beträge fließen durch die Hände der Unternehmer und Spekulanten, die Bedürfnisse und Hoffnungen der Menschen wachsen. Ein optimistisches Lebensgefühl bereitet den Boden für Wunder, für mystische Begegnungen und alchimistische Zauberkunststücke, für einen überfeinerten Lebensstil und für einen der wohl ...

    Mehr
  • Kolumne: Belletristik ist tot, es lebe die Belletristik

    Caroline_Piper

    Caroline_Piper

    Roman-Kolumne August 2013 von Mareike: Genreliteratur, das sind die Hamburger unter den Büchern Liebe Leser, Was ist eigentlich Belletristik Le belle et le triste – das Schöne und das Traurige – hierin liegt der französische Ursprung des Wortes Belletristik, das heute nicht viel mehr als ein Mysterium zu sein scheint. Dabei umfasst es so viele Aspekte, ohne die Literatur gar nicht zu denken wäre. Werte, Emotionen und die Ästhetik der Sprache sind für mich die wichtigsten Parameter dessen. Natürlich kann man auch etwas ...

    Mehr
    • 37
  • Rezension zu "Reise im Mondlicht" von Antal Szerb

    Reise im Mondlicht
    sabatayn76

    sabatayn76

    07. December 2012 um 09:04 Rezension zu "Reise im Mondlicht" von Antal Szerb

    'Und solange man lebt, weiß man nicht, was noch geschehen kann.' Inhalt: Mihály und Erzsi befinden sich auf ihrer Hochzeitsreise in Italien. In Ravenna trifft Mihály auf einen alten Bekannten, János Szepetniki, der ihn in Italien gesucht hat, um ihm von einem gemeinsamen Freund zu berichten, der sich gerade in Italien aufhält. Diese Begegnung ändert den Verlauf der Reise: Mihály erzählt Erzsi von seiner Vergangenheit, von der Freundschaft mit Tamás Ulpius und seiner Schwester Éva, unter deren Einfluss er sich sehr verändert hat. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pendragon-Legende" von Antal Szerb

    Die Pendragon-Legende
    Stefan83

    Stefan83

    02. May 2012 um 15:25 Rezension zu "Die Pendragon-Legende" von Antal Szerb

    „Es war überall gut, doch am Besten war es in der Bibliothek. Vielleicht weil ich meistens nicht zum Arbeiten oder Studieren hinging, sondern um Urlaub zu machen ..." O-Ton Antal Szerb. Es bedarf nur weniger gelesener Seiten, bis man begreift, dass es sich beim Hauptprotagonisten von "Die Pendragon-Legende", dem eigenwilligen Büchernarr János Bátky, wohl um des Autors Alter ego handelt. Und auch sonst findet sich viel vom Künstler im Künstlichen wieder: Szerb, bis zu seiner Ermordung im Jahre 1945 einer der angesehensten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Reise im Mondlicht" von Antal Szerb

    Reise im Mondlicht
    Gilfaen

    Gilfaen

    21. February 2011 um 20:00 Rezension zu "Reise im Mondlicht" von Antal Szerb

    "Reise im Mondlicht" ist eine Rosine. Was ich damit meine? Diese Erzählung des ungarischen Autorin Antal Szerb ist so wunderschön melodiös, stilvoll, nachdenklich-machend, dass ich mich gar nicht traue dieses Werk allen zu empfehlen. Dieses Werk ist eine Reise. Nicht nur durch Italien, nicht nur durch Frankreich, es ist auch eine Reise in die eigene Gedankenwelt, in die eigenen Empfindungen und Todeswünsche. Der Protagonist wünscht sich den Tod, zuerst nur unterschwellig, dann symbolisch, dann verkörpert durch seinen Jugendfreund ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pendragon-Legende" von Antal Szerb

    Die Pendragon-Legende
    bogi

    bogi

    06. September 2010 um 00:03 Rezension zu "Die Pendragon-Legende" von Antal Szerb

    Atmosphärisch ein absolutes Meisterwerk. Ich kann mich an kein Buch erinnern das einen in ähnlicher Weise gefühlt direkt ins Geschehen oder vielmehr die Orte des Geschehens versetzt. Hier zeigt sich ein sehr eindrucksvoller Baustein des Könnens von Szerb. Die Handlung empfand ich als gut, jedoch nicht völlig einen in den Bann ziehend (Aberglaube, Geschichte, Schlossgeister, Mord, Erbfolge). Aber gerade in Kombination mit der atmosphärischen Dichte durchaus lesenswert.

  • Rezension zu "Das Halsband der Königin" von Antal Szerb

    Das Halsband der Königin
    tedesca

    tedesca

    07. June 2010 um 15:02 Rezension zu "Das Halsband der Königin" von Antal Szerb

    Antal Szerb beschreibt anhand des berühmten Kriminalfalles, der als "Die Halsbandaffäre" bekannt wurde, die Geschichte einer Epoche, die letztendlich im Sturm auf die Bastille enden wird. Minutiös geht er auf das Leben der unterschiedlichen Protagonisten ein, allen voran natürlich der großen Betrügerin Jeanne de lat Motte und deren Opfer, Kardinal de Rohan. Und natürlich steht auch Marie Antoinette im Mittelpunkt dieser dubiosen Geschichte um eines der wertvollsten Schmuckstücke, die Frankreich je gesehen hat. Wer sich hier einen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Reise im Mondlicht" von Antal Szerb

    Reise im Mondlicht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. May 2010 um 09:57 Rezension zu "Reise im Mondlicht" von Antal Szerb

    Ein Ehepaar auf Hochzeitsreise im Italien der 30er Jahre (des 20. Jahrhunderts). Politik spielt keine Rolle bis auf den kurzen Auftritt eines "kleinen Faschisten"; Politik findet statt, während die Italiener "ruhig ihre Pasta aßen, von der Liebe sangen und ihre unzähligen Kinder zeugten" (schade eigentlich, dass sie letzteres heute nicht mehr tun). Ein Jugendfreund aus Budapest taucht auf, der Ehemann verpasst einen Zug und beginnt, durch Italien zu irren, krank, verwirrt, auf der Suche nach ... so vielem. "Denn da ist keine ...

    Mehr
  • weitere