Der Iceman

von Anthony Bruno 
3,5 Sterne bei4 Bewertungen
Der Iceman
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Iceman"

Richard Kuklinski, 51 Jahre alt, verheiratet, drei Kinder. Oberhaupt einer ganz normalen Familie, eine gutbürgerliche Existenz in den USA. Aber hinter der perfekten Fassade lauert das Grauen: Kuklinski war ein eiskalter Killer. Mehr als 100 Morde gehen auf sein Konto, die Opfer hat er erschossen, erstochen, vergiftet, erschlagen, zerbombt. Sein Spitzname: „Iceman“! Er tötete manchmal einfach nur, um seinen Jähzorn zu befriedigen, später dann wegen Geld oder um seine Verbrechen zu verbergen. Gnadenlos, brutal und rücksichtslos. Die Polizei war Kuklinski schon seit längerem auf der Spur, führte sogar eine Liste seiner Opfer, konnte ihm aber nichts nachweisen. Um ihn vor Gericht zu bringen, bedurfte es eines Fahnders, der ebenso hart, rücksichtslos und brutal vorging wie Kuklinski selbst. Undercover-Agent Dominick Polifrone war dieser Mann. Er gewann das Vertrauen des Iceman, und so begann ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel, bei dem Polifrone selbst fast zum Mordopfer wurde, als Kuklinski die Gefahr schließlich witterte. Am Ende aber schnappte die Falle zu, und der Iceman konnte endlich verhaftet und vor Gericht gestellt werden. Autor Anthony Bruno hat diese Geschehnisse hervorragend recherchiert; er schildert sie auf höchst spannende Weise und mit viel Liebe zum Detail. Und er ergründet, was Kuklinski zu einer eiskalten Killermaschine hatte werden lassen. Bruno besuchte ihn dazu im Gefängnis, führte zahlreiche Interviews und korrespondierte mit ihm über Jahre hinweg. Eine Lektüre mit Gänsehaut-Garantie!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783854454311
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:Hannibal Verlag
Erscheinungsdatum:04.07.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mali133s avatar
    Mali133vor 7 Monaten
    Die Jagd auf Amerikas brutalsten Killer, den Iceman

    "Der Iceman" ist eine Biografie von Anthony Bruno und ist erstmals 2013 im Hannibal Verlag erschienen.

    Inhalt:
    Richard Kuklinski, 51 Jahre alt, verheiratet, drei Kinder. Oberhaupt einer ganz normalen Familie, eine gutbürgerliche Existenz in den USA. Aber hinter der perfekten Fassade lauert das Grauen: Kuklinski war ein eiskalter Killer. Mehr als 100 Morde gehen auf sein Konto, die Opfer hat er erschossen, erstochen, vergiftet, erschlagen, zerbombt. Sein Spitzname: „Iceman“! Er tötete manchmal einfach nur, um seinen Jähzorn zu befriedigen, später dann wegen Geld oder um seine Verbrechen zu verbergen. Gnadenlos, brutal und rücksichtslos. Die Polizei war Kuklinski schon seit längerem auf der Spur, führte sogar eine Liste seiner Opfer, konnte ihm aber nichts nachweisen. Um ihn vor Gericht zu bringen, bedurfte es eines Fahnders, der ebenso hart, rücksichtslos und brutal vorging wie Kuklinski selbst. Undercover-Agent Dominick Polifrone war dieser Mann. Er gewann das Vertrauen des Iceman, und so begann ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel, bei dem Polifrone selbst fast zum Mordopfer wurde, als Kuklinski die Gefahr schließlich witterte. Am Ende aber schnappte die Falle zu, und der Iceman konnte endlich verhaftet und vor Gericht gestellt werden.

    Fazit:
    Biografien über Serienmörder lese ich persönlich immer wieder gern, weil es mich interessiert was in diesen Menschen vorgeht. Vom Iceman hatte ich zwar schon gehört, aber genaueres wusste ich bisher noch nicht. Leider lag der Fokus dieses Buches mehr auf dem Undercover-Agenten Dominick Polifrone, welcher die Verhaftung des Iceman letztendlich erreichen konnte.
    Den Schreibstil des Autors fand ich angenehm zu lesen. Die Personen und Orte werden gut beschrieben. Es hätte stellenweise aber ruhig detaillierter sein dürfen. Dazu muss man allerdings sagen, dass die Quellen des Autors möglicherweise nicht mehr hergegeben haben.
    Die Handlung erzählt einmal aus der Sicht des verdeckten Ermittlers, welcher sich das Vertrauen von Richard Kuklinski erschleicht um diesen am Ende zu überführen und für seine Taten vor Gericht zu stellen. Daneben erfährt man auch die Sicht von Kuklinski, wie dieser die vermeindliche Zusammenarbeit mit Polifrone erlebt hat. Auch gibt es Rückblenden zu einigen Morden, die Kuklinski begangen hat.
    Das Buch war zwar interessant, aber wirklich gefesselt hat es mich nicht. Ich hätte mir eine eingehendere Behandlung des Mörders gewünscht und weniger des Ermittlers. Trotzdem bereue ich es nicht das Buch gelesen zu haben, wobei ich nur wirklich Interessierten eine Leseempfehlung aussprechen würde.

    Von mir gibt es 3 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    RebekkaTs avatar
    RebekkaTvor einem Jahr
    HarryFs avatar
    HarryFvor 4 Jahren
    VivichanSs avatar
    VivichanSvor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks