A Clockwork Orange

von Anthony Burgess 
4,4 Sterne bei89 Bewertungen
A Clockwork Orange
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

nscho-tschis avatar

Verstörend, aber äußerst brillant....

M

Schonungslose Gewaltstudie, mit einer ebenso konsequenten und polarisierenden Kernaussage dazu!

Alle 89 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "A Clockwork Orange"

Fifteen-year-old Alex is jailed for his teenage delinquency and the State tries to reform him - but at what cost? Social prophecy? Black comedy? Study of freewill?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9780241951446
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:144 Seiten
Verlag:Penguin Books Ltd
Erscheinungsdatum:16.06.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.06.2007 bei Harperaudio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne53
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    seitenweisers avatar
    seitenweiservor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Werk mit einer philosophischen Fragestellung, mit welcher sich jeder einmal befassen sollte!
    Uhrwerk-Mensch

    Die ausführliche Rezension gibt es hier: https://seitenweiser.wordpress.com/2015/05/17/uhrwerk-mensch/

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Boddahvor 5 Jahren
    A Clockwork Orange

    Dieser Roman ist schlichtweg ein Meisterwerk. Nicht nur, dass die philosophischen Fragen über Gut und Böse, freien Willen, die Erbsünde, Selbstwahrnehmung etc. sowie die Kritik an der Gesellschaft einen noch über das Lesen hinaus beschäftigen, sondern auch die Erzählweise selbst ist phänomenal.

    Auch wenn es anfänglich etwas anstrengend sein mag, sich an Alex’ Ausdrucksweise zu gewöhnen - sowohl was das Nadsat angeht, als auch allgemein seine etwas spezielle Redeweise - so macht es doch extrem viel Spaß, sich auf das Vokabular einzulassen, das einen beachtlichen Teil zur Gesamtatmosphäre beiträgt.

    Auch wie Burgess mit der Kunst als solcher umgeht fand ich extrem interessant - insbesondere mit der Musik und der Gewalt, die für Alex eher eine Art Kunstform darzustellen scheint als einen kriminellen Akt. Man fühlt die Liebe zur Musik regelrecht mit und verliert sich dadurch so leicht in diese Welt. Dies trägt auch stark dazu bei, das Verständnis und die Sympathien gegenüber Alex aufzubauen, die insbesondere für den zweiten und dritten Part von großer Bedeutung sind. Trotz seiner skrupellosen Gewalttaten, die im ersten Teil so detailreich beschrieben werden, fühlt man dennoch im Laufe des zweiten und insbesondere des dritten Parts sehr stark mit dem Charakter mit.

    Ich weiß nicht, welcher Roman, ja welche Geschichte überhaupt mich zum letzten Mal so sehr fesseln konnte wie die von Alex - als Täter und als Opfer -, die so großartig erzählt wird und gleichzeitig so tiefsinnige Fragen aufbringt. Auf jeden Fall eine ganz klare Leseempfehlung - so großartig die Verfilmung auch ist, steht die Romanvorlage ihr keinesfalls in etwas nach.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Carsons avatar
    Carsonvor 10 Jahren
    Rezension zu "A Clockwork Orange" von Anthony Burgess

    Ein zeitloses Meisterwerk, das einem den Einstieg nicht leicht macht, denn die Sprache des Protagonisten ist erst mal schwer zugänglich.
    Wenn man aber mal die "Vokabeln" gelernt hat, packt einen das Buch und läst einen nicht mehr los.

    Kleiner Tipp: Erst den Film kucken, dann versteht mal alles und es liest sich super flüssig!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    T
    thepatientvor 11 Jahren
    Rezension zu "A Clockwork Orange" von Anthony Burgess

    Eine beängstigende Zukunftsvision über Kontrolle, Gewalt und den sozialisierenden Staat...sollte eigentlich jeder kennen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    aquacats avatar
    aquacatvor 11 Jahren
    Rezension zu "A Clockwork Orange" von Anthony Burgess

    Ein sehr lesenswertes Buch, das insbesondere durch die künstliche Teenagersprache "Nadsat" beeindruckt. Obwohl die Handlung sehr bedrückend ist und es viele blutige und sehr brutale Szenen gibt, hat das Buch auch seine komischen Seiten. Die Frage, wie man mit gewaltbereiten Jugendlichen umgehen sollte, ist heutzutage vielleicht noch relevanter, als sie es den sechzigern war, als das Buch entstanden ist.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    nscho-tschis avatar
    nscho-tschivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Verstörend, aber äußerst brillant....
    Kommentieren0
    M
    MartinChvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Schonungslose Gewaltstudie, mit einer ebenso konsequenten und polarisierenden Kernaussage dazu!
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine meiner absoluten Lieblings-Dystopien.
    Kommentieren0
    ichundelaines avatar
    ichundelainevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: habe es auf Englisch gelesen und fand die neuen Wortschöpfungen des Autors extremst anstrengend.
    Kommentieren0
    Kareenas avatar
    Kareenavor 8 Jahren
    Kurzmeinung: Während ich den Film furchtbar finde, hat mir das Buch echt gut gefallen. Ich mag vor allem das Nadsat!

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks