Anthony Doerr

 4.4 Sterne bei 499 Bewertungen
Autor von Alles Licht, das wir nicht sehen, Memory Wall und weiteren Büchern.
Anthony Doerr

Lebenslauf von Anthony Doerr

Anthony Doerr, geboren 1973 in Cleveland, startete seine schriftstellerische Laufbahn, als er mit acht Jahren begann, die abenteuerlichen Erlebnisse seiner Lego- und Playmobil-Piraten in Geschichten umzuformen und in die Schreibmaschine seiner Mutter zu tippen. Er studierte Geschichte und nahm anschließend die kuriosesten Jobs an, beispielsweise als Koch in Colorado oder als Arbeiter auf einer Schaffarm in Neuseeland, um seinen Traum vom Autorendasein zu finanzieren. Mit dem Erscheinen von "Alles Licht, das wir nicht sehen", änderte sich das radikal. Zuerst noch ein Geheimtipp der Indie-Buchhändler, avancierte das Buch in Kürze zum Megabesteller in den Vereinigten Staaten. Anthony Doerr lebt mit seiner Frau und den gemeinsamen Zwillingssöhnen in Boise, Idaho.

Alle Bücher von Anthony Doerr

Sortieren:
Buchformat:
Alles Licht, das wir nicht sehen

Alles Licht, das wir nicht sehen

 (316)
Erschienen am 11.07.2016
Memory Wall

Memory Wall

 (73)
Erschienen am 12.02.2018
Winklers Traum vom Wasser

Winklers Traum vom Wasser

 (41)
Erschienen am 03.11.2016
Die Tiefe

Die Tiefe

 (11)
Erschienen am 21.07.2017
Der Muschelsammler

Der Muschelsammler

 (7)
Erschienen am 13.03.2017
Alles Licht, das wir nicht sehen

Alles Licht, das wir nicht sehen

 (10)
Erschienen am 25.12.2014
Memory Wall

Memory Wall

 (1)
Erschienen am 04.10.2018
All the Light We Cannot See

All the Light We Cannot See

 (39)
Erschienen am 01.09.2014

Neue Rezensionen zu Anthony Doerr

Neu

Rezension zu "Memory Wall" von Anthony Doerr

Liebevoll, grausam
Cubeyvor 5 Tagen

Alma, deren Ehemann vor einigen Jahren verstorben ist, lebt in Kapstadt, betreut von ihrem Pfleger Pheko, und leidet unter Demenz. Immer weiter schreitet die Krankheit fort und beraubt Alma ihrer Erinnerungen und Gedanken. Bald seie sie nicht mehr fähig alleine zu Essen, geschweige den auf Toilette zu gehen, so ihr Arzt.
Um Almas Krankheitsverlauf ein wenig einzudämmen, wenn auch nicht ganz zu Stoppen, werden ihre Gedanken und Erinnerungen, mittels eines Aparates, auf Kasetten gespeichert, die sie sich daheim immer wieder ansehen kann.


Doch diese Kasetten birgen nicht nur Erinnerungen, sondern auch den Fundort eines der begehrtesten Fossilien der Welt, auf das es Roger, ein Dieb, Hehler, abgesehen hat. Gemeinsam mit dem 15-jährigen Luvo bricht er jeden Abend in das Haus der alten Dame ein um dem Fundort näher und näher auf die Spur zu kommen.

Anthony Doerr schafft es, trotzdessen das Alma so ein unerträglich kalter Charakter (schon vor ihrer Krankheit) ist, eine Novelle über das Erinnern und den wert unserer eigenen, persönlichen Gedanken zu zaubern, die noch eine ganze Weile nachklingen wird.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Muschelsammler" von Anthony Doerr

Lebensgeschichten mit unterschiedlichen Sehnsüchten
deidreevor 12 Tagen

Anthony Doerr gibt uns mit „Der Muschelsammler“ acht unterschiedlich lange Erzählungen in die Hand. Wir bewegen uns auf verschiedenen Kontinenten, in unterschiedlichen Kulturen. Die Protagonisten müssen meist mit größeren Veränderungen in ihrem Leben klarkommen. Funktioniert das ohne Probleme? Zerbrechen sie daran? Doch bei einigen scheint das Ende mehr als offen - zumindest für mich.

 

Mein Favorit der Erzählungen ist „Mkondo“. Zitat: „Mkondo ist das Strömen, Fließen, Laufen ……… zB. Strom, Zug; das Kielwasser eines Schiffes; eine Spur; das Laufen eines Tieres.“ Hier sehr passend für die Protagonistin Naima. Sie läuft und läuft. Wohin? Vor etwas davon? Etwas nach? Ist sie auf der Suche nach dem Sinn im Leben? Kann Ward ihr Leben bereichern, oder engt er sie ein? Lauter Fragen die im Zuge der Erzählung aufgegriffen und meiner Meinung nach gut beleuchtet werden. Auch hier bewegen wir uns auf zwei Kontinenten und sehen die Kulturunterschiede und die Schwierigkeiten der Menschen mit einer Umstellung.

 

Der Schreibstil hat für mich ab und zu etwas zu lange Schachtelsätze. Doch grundsätzlich gefallen mir die Beschreibungen der Personen und Lebensumstände. Gewöhnungsbedürftig war am Beginn des Buches auch die hohe Zeilenanzahl pro Seite. Nach den ersten Erzählungen wurde dies zwar nicht mehr so störend empfunden.

 

Zum Cover ist zu sagen, dass es wirklich treffend gewählt ist. In jeder der Erzählungen schwingt Sehnsucht als ein Thema mit. Genau das vermittelt mir dieses einsame Boot auf dem Meer. Sehnsucht – wonach auch immer.

Kommentieren0
33
Teilen

Rezension zu "Alles Licht, das wir nicht sehen" von Anthony Doerr

Eine Empfehlung für jeden!
maikeavor einem Monat

Ich glaube ich habe mein neues Lieblingsbuch gefunden!
Dieses Buch war so schön und so schrecklich zugleich. Wir folgen zwei Charakteren, Marie, ein blindes Mädchen aus Paris, und Werner, einen Waisenjungen aus der Nähe von Essen. Beide zeigen eine andere Seite des Krieges und wie es ist mit ihm aufzuwachsen. Zwischendurch folgen wir auch einem deutschen Offizier, dessen Aufgabe es ist Kunst für das deutsche Reich zu finden und zu sammeln.
Das Buch springt zwischen den Zeiten und den Charakteren ohne das es verwirrt oder die Geschichte stört. Es beginnt damit dass Marie und Werner sich 1944 in der gleichen kleinen Stadt befinden. Beide in komplett anderen Situationen, doch so nah beieinander. Der Rest des Buches befasst sich damit wie die beiden in diese Situation kamen und wie ihr Weg bis dahin aussah.
Auch wenn ich mich an den Schreibstil die ersten Seiten gewöhnen musste, konnte ich das Buch danach nur noch ungern aus der Hand legen.
Ich würde dieses Buch jedem empfehlen! Vor allem wenn einem "Salz für die See" von Ruta Sepetys, "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak oder "28 Tage" von David Safier gefallen haben.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Es kann hier bei dieser Leserunde kein Buch gewonnen werden. Jeder liest mit seinem eigenen Buch mit!

Wir von der literarischen Runde "Sub- Aufbau mit Niveau" möchten ab Februar das Buch "Alles Licht, das wir nicht sehen" zusammen lesen.
Wir würden uns freuen, wenn uns noch ein paar Leser zur Seite stehen.
Ich habe das Buch in verschiedene Unterthemen gegliedert, so dass jeder zu diesem Thema etwas schreiben kann.
Zur Leserunde
*******HIER GIBT ES NICHTS ZU GEWINNEN!!!*******
Willkommen liebes Wolfsrudel!
Die 1. Leserunde der lesenden Wölfe! Wie aufregend ihr lieben! 
Freut ihr Euch auch schon so wie ich?!
Unsere Abstimmungen in der Gruppe haben den eindeutigen Sieger erkoren: " Alles Licht, das wir nicht sehen" von Anthony Doerr. Dieses Buch hatte 2015 den Pulitzer Preis erhalten und ist ein Top Bestseller! 
Ob uns das Buch auch überzeugen kann? Ich bin gespannt und freue mich auf einen tollen Austausch mit Euch.


START: 16.06.2017 00:00


Und denkt daran: Alles kann, nichts muss! Lesen soll Spaß machen
Zur Leserunde

A young soldier, a blind girl and a war that changes everything 

About 75 years ago, a terrible war raged over the world. In the middle of it are a blind girl and a genious soldier. Both tell their story of the war, the hardships and the little joys they find. And one day, however unlikely, their paths cross ...

10 years in the making, All the Light We Cannot See narrates a quiet and beautiful story of two young people who couldn't be more different but are somehow caught in the same events, the same world and the same story. Discover Anthony Doerr's Pulitzer Prize winning masterpiece with us!

Join our  Let's Read in English book club and discuss great novels each month. Usually, there won't be any free books but you are welcome to discuss every book at your own convenience. If you participate actively (around 5 substantial posts), you can also earn a lottery ticket for the raffle at the end of the year!

More about the book
From the highly acclaimed, multiple award-winning Anthony Doerr, the beautiful, stunningly ambitious instant New York Times bestseller about a blind French girl and a German boy whose paths collide in occupied France as both try to survive the devastation of World War II. Marie-Laure lives with her father in Paris near the Museum of Natural History, where he works as the master of its thousands of locks. When she is six, Marie-Laure goes blind and her father builds a perfect miniature of their neighborhood so she can memorize it by touch and navigate her way home. When she is twelve, the Nazis occupy Paris and father and daughter flee to the walled citadel of Saint-Malo. In a mining town in Germany, the orphan Werner grows up with his younger sister, enchanted by a crude radio they find. Werner becomes an expert at building and fixing these crucial new instruments, a talent that wins him a place at a brutal academy for Hitler Youth, then a special assignment to track the resistance. More and more aware of the human cost of his intelligence, Werner travels through the heart of the war and, finally, into Saint-Malo, where his story and Marie-Laure's converge. 

More about the author
Anthony Doerr was born in Cleevland in 1973. He began his writing career by inventing adventures for his Lego and Playmobil figurines, and typing the stories up on his mother's typewriter. By now, he has become one of the most successful US-writers. His novel All the Light we Cannot See was the second most frequently sold novel on amazon.com in 2014.

That sounds like a novel you'd enjoy? Great, come and join our book discussion. I'm looking forward to a great book club in March with you!

You are welcome to discuss the book in English. If you feel more comfortable doing it in German - no problem! Please feel free to use whatever language you are most comfortable with.

You love to read in English? Perfect! You can now join the Let's Read in English Challenge 2017 to read and discuss books with other readers. Anything English will also be announced there.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Anthony Doerr wurde am 27. Oktober 1973 in Cleveland (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 863 Bibliotheken

auf 240 Wunschlisten

von 37 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks