Anthony Doerr Winklers Traum vom Wasser

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(19)
(11)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Winklers Traum vom Wasser“ von Anthony Doerr

<p>David Winkler wächst in Anchorage, Alaska, auf, ein stiller Junge mit einer Vorliebe für Schnee und die Schönheit der Eiskristalle. Manchmal kann er Ereignisse sehen, bevor sie eintreten – ein Mann mit einer Hutschachtel wird von einem Bus angefahren werden, er wird sich in eine Frau in einem Supermarkt verlieben.<br /> Als David davon träumt, dass seine neugeborene Tochter in einer Flut ums Leben kommt, während er versucht sie zu retten, flieht er panisch aus Cleveland, wo die Familie inzwischen lebt. Kann er so den Lauf der Dinge ändern?<br /> Mittellos, allein und ohne Gewißheit, ob seine Tochter überlebt hat - der Ohio ist tatsächlich in Cleveland über die Ufer getreten -, wohnt Winkler auf einer karibischen Insel bei einem Ehepaar mit einer Tochter, die sich um ihn kümmern. Schließlich ist es die Tochter, die ihn in die Welt zurückholt, um nach den Menschen zu suchen, die er verlassen hat. 25 Jahre nach seiner Flucht kehrt Winkler zurück nach Amerika.<br /> Anthony Doerr ist nicht nur ein Autor mit einer meisterhaften Beobachtungsgabe für Menschen und ihre Empfindungen und mit einem ungewöhnlichen Mitgefühl für die menschliche Verletzlichkeit. Seine Beschreibungen der Natur, der Landschaft, des Wassers, der Gerüche und Farben sind von einer großen Magie und überwältigenden Schönheit.</p>

Wundervoll. Bezaubernd. Jeder Satz ist es wert, gelesen zu werden. Man sollte sich viel Zeit für diese Geschichte nehmen..

— ClaraOswald
ClaraOswald

Doerrs spätere Erzählkunst deutet sich schon an. In der großen Liebe zum Detail steckt aber auch manches Langwieriges.

— Code-between-lines
Code-between-lines

Atmosphärisch sehr gelungen. Zuweilen nervt einem die Hauptfigur, bedingt durch seine Macken und Kanten gehörig.

— sabotage65
sabotage65

Die Geschichte braucht ein wenig, bis sie sich entblättert. Danach ist es eine tiefgreifende Charakterstudie mit dem Motiv des Wassers.Toll!

— milkshakee
milkshakee

Schöne Idee, toller Schreibstil aber stellenweise etwas langatmig

— Vucha
Vucha

Eindrucksvolles Buch

— Shellan16
Shellan16

Doerr ist ein genialer Autor. Ich habe drei Bücher von ihm gelesen und alle drei waren 5 Sterne. So auch dieses. Lesen!

— TanyBee
TanyBee

Ein besonderes Buch, sehr poetisch und wundervoll geschrieben. Lesenswert!

— -nicole-
-nicole-

Poetisch, anspruchsvoll und sensibel, aber stellenweise zu ausschweifend - reicht sicher nicht an „Alles Licht, das wir nicht sehen“ heran

— Insider2199
Insider2199

Wunderschöne Sprache und absolut feinfühlig erzählt.

— Lilli33
Lilli33

Stöbern in Romane

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Na ja....Nicht Doerrs bestes Buch

    Winklers Traum vom Wasser
    sabotage65

    sabotage65

    30. April 2017 um 17:04

    Tolle Beschreibung der diversen Schauplätze. Man möchte am liebsten gleich hinfahren. Die Geschichte zieht sich etwas in die Länge. David Winkler scheint dem Leben nicht gewachsen zu sein, gerade deshalb erscheint er so menschlich. 

  • Wunderbare Sprache

    Winklers Traum vom Wasser
    Shellan16

    Shellan16

    18. February 2017 um 18:46

    David Winkler ist ein ruhiger, eher unauffälliger Mann. Er ist Meteorologe mit einem ganz speziellen Interesse an Wasser. Er ist fasziniert von Eiskristallen und Schneeflocken und das schon seit seiner Kindheit, die er in Alaska verbracht hat. Aber etwas besonderes gibt es an David Winkler schon, er hat gelegentlich Träume, die ihn in die Zukunft sehen lassen. Eines Nachts hat er einen Traum, in dem sein Haus überflutet wird. Er schafft es im Traum letztendlich nicht, seine kleine Tochter zu retten. Winkler verlässt also sein Zuhause in der Hoffnung, Grace so retten zu können. Anthony Doerr versteht es eindringlich, mit starken aber nie überladenen Formulierungen, die Geschichte eines Mannes aufzuzeigen, der kein Held ist. Winkler ist zurückhaltend, eher still, aber wenn es um seine Frau und seine Tochter geht, kommt er aus sich heraus und verfolgt sein Ziel. Auf der Insel, auf der er 25 Jahre lebt, denkt er ständig an seine Familie. Er schreibt täglich Briefe, in der Hoffnung, dass alles wieder gut wird. Mittellos und allein lernt er Menschen kennen, die sich seiner annehmen. Beim Lesen fühlt man nicht nur mit dem Hauptprotagonisten David Winkler mit. Der Autor beschreibt detailliert und gefühlvoll auch die Personen, mit denen Winkler Kontakt hat. Auch die Familie, bei der Winkler zunächst unterkommt, ist einst geflohen und hat mit Problemen zu kämpfen. Winkler sieht vieles mit einem besonderen Blick. Er hat ein Auge für die Natur, verbringt während seiner Zeit auf der Insel viel Zeit im Freien und hat immer noch diese spezielle Beziehung zum Wasser. Während des Lesens kann man fühlen, was Winkler fühlt und nimmt an seinen Gedanken teil. Anthony Doerr versteht es wunderbar, die Empfindungen seiner Figuren zum Leser zu transportieren. Nach "Memory Wall" ist "Winklers Traum vom Wasser" das zweite Werk des Autors, dass ich lese und es wird nicht mein letztes sein.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2303
  • Genial wie alle Bücher von Doerr!

    Winklers Traum vom Wasser
    TanyBee

    TanyBee

    01. November 2016 um 11:48

    David Winkler hat furchtbare Träume. Und das allerschlimmste: er stellt schon als Kind fest, dass seine Träume manchmal Wirklichkeit werden, sie sind also eine Art Vision. Doch er weiß nicht, wie er mit diesen Träumen umgehen soll: Ist die Zukunft, die er sieht,  schon in Stein gemeißelt? Oder handelt es sich eher um eine Art Warnung? Kann er den Lauf der Dinge noch verändern? Eines Tages träumt er, dass seine Tochter Grace bei einer Überflutung ertrinkt. Er ist bei ihr, aber er kann sie nicht retten. Aus Angst vor diesem Ereignis begibt er sich auf eine Flucht, vor sich selbst, vor seinen Träumen, vor der Zukunft. Wird er dadurch ihren Tod abwenden können? Dieses Buch hat mich am Anfang stark belastet. Ich wollte es schon abbrechen. Winklers Träume beherrschen sein ganzes Leben und dadurch wird auch sein waches Dasein zu einer Art Alptraum. Diese Passagen habe ich als sehr bedrückend empfunden. Manchmal dachte ich auch, dass Winkler sein Leben zu wenig in die Hand nimmt und sich zu sehr treiben und fremdbestimmen lässt. Aber: woran erkennt man ein gutes Buch? Es soll etwas auslösen im Leser, ihn bewegen. Und genau das hat es getan! Und während die Handlung fortschreitet sind die Gefühle auch nicht nur bedrückend sondern im positiven Sinne bewegend. Es war so ein Buch, bei dem man richtig traurig ist, wenn man es beendet hat. Es kommt einem vor, als wären gute Freunde in eine andere Stadt gezogen und man würde nichts mehr von ihnen hören.  Winkler ist oft verschroben und seltsam in seinen Handlungen, aber er wächst einem  so sehr ans Herz! Besonders schön finde ich auch die Themen im Buch, die immer wieder aufgriffen werden. Winkler ist Hydrologe und interessiert sich besonders für Schneekristalle. Die Schneekristalle geben dem Buch einen besonderen Glanz. Schade, dass sie nicht auch im Cover aufgegriffen wurden. Anthony Doerr ist ein genialer Autor. Mein erstes Buch von ihm war „Alles Licht, dass wir nicht sehen“ und es ist ein Meisterwerk. Auch „Memory Wall“ konnte mich absolut begeistern. Ich hoffe, er schreibt noch viele, viele Bücher. Mein Fazit: Große Leseempfehlung! Für alle Bücher von Anthony Doerr!

    Mehr
  • Die außergewöhnliche Geschichte eines Mannes - sehr eindrucksvoll erzählt.

    Winklers Traum vom Wasser
    -nicole-

    -nicole-

    28. August 2016 um 18:22

    Ein Traum, der alles verändert...David Winkler wächst in Anchorage, Alaska auf. Schon früh begeistert sich der eher stille Junge für Schnee, Eiskristalle und deren Beschaffenheit. Doch David hat auch eine Fähigkeit, die ihn sein ganzes Leben begleiten wird: Er träumt manchmal von Dingen, die bald eintreten werden. Warum er bestimmte Ereignisse sieht, bevor sie geschehen, ist ihm ein Rätsel. Auch als Erwachsener hat David manchmal noch solche Träume. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter in Cleveland und hofft, dass sie dort glücklich werden. Doch dann träumt David etwas, das ihn in seinen Grundfesten erschüttert: Seine Tochter kommt in einer Flut ums Leben. Tatsächlich tritt der nahegelegene Fluss schon bald über die Ufer. Verzweifelt verlässt David seine Familie und baut sich weit weg ein neues Leben auf - ohne Hoffnung und Perspektive, immer mit den Gedanken bei seiner Tochter und der Frage, ob sie überlebt hat. Nach fünfundzwanzig Jahren kehrt er schließlich in seine Heimat zurück, ohne zu wissen, was ihn dort erwartet... "Der erste Schnee fiel, und sie stand mit dem Kind im Arm am Fenster und schaute zu, wie der Schnee durch die Lichtkegel der Straßenlaternen rieselte. Als er zu ihnen trat, spürte er, wie sein Herz einen Sprung machte bei dem Gedanken: Familie" - Seite 74Mit einem faszinierenden Schreibstil erzählt Anthony Doerr hier die Geschichte eines Mannes, der aus Verzweiflung seine Familie verlässt, um das Leben seiner Tochter zu retten. Nun, nach fünfundzwanzig Jahren kehrt er zurück und macht sich auf die Suche nach Grace - lebt sie noch? Sehr beeindruckend schildert der Autor die Träume von David Winkler, die ihm manchmal Ereignisse zeigen, die in der Zukunft passieren werden. Aber auch die vielen verschiedenen Schauplätze, einzelne Situationen oder kleinste Momentaufnahmen - alles wird wundervoll geschildert. Dazwischen wird immer wieder, meist sehr poetisch, Winklers Faszination für Schneekristalle und Wasser hervorgehoben. Da Wasser und auch das Meer hier eine große Rolle spielen, finde ich das Cover der Neuauflage des Romans, der erstmals 2005 erschienen ist, sehr passend gewählt. Die gesamte Geschichte, die anfangs immer wieder von der Gegenwart in die Vergangenheit wechselt (und so Winklers Lebensgeschichte erzählt wird) ist sehr packend und mit vielen wundervollen Details geschrieben. "Er schloss die Augen und stellte sich vor, wieder auf dem Hügel über ihrem Haus zu stehen, inmitten der großen nassen Bäume, die rauschten und wisperten... Erinnerung, Träume, Wasser. - Seite 155"Ich habe seit 1977 keinen Schnee mehr gesehen. Aber jetzt kann ich ihn ganz genau vor mir sehen: die Flocken, die im Lichtkegel einer Straßenlaterne zu Boden wirbeln. Wie winzige getrocknete Blüten. Wie eine Million Insekten. Wie Engel, die auf die Erde herabsteigen." - Seite 233Mein Fazit: Ein ganz wundervoller Roman mit einem einzigartigen Erzählstil. Mit viel Liebe zum Detail erzählt Anthony Doerr hier die außergewöhnliche Lebensgeschichte eines Mannes. Oft berührend und gleichzeitig sehr packend -mal dramatisch und mal poetisch: Der Roman ist sehr facettenreich und bildgewaltig geschrieben. Mir hat diese erzählerische Vielfalt sehr gefallen, auch die Charaktere sind sehr ausdrucksstark. Ein ruhiges und ausführliches Buch, für das man sich etwas Zeit nehmen sollte - Es lohnt sich! "Winklers Traum vom Wasser" war mein erster Roman von Anthony Doerr und bestimmt nicht mein letzter. Ein wirkliches Lesehighlight.

    Mehr
    • 4
  • Einsiedler

    Winklers Traum vom Wasser
    serendipity3012

    serendipity3012

    21. August 2016 um 09:01

    Einsiedler David Winkler hat schon als Kind Träume, in denen er zukünftige Ereignisse sieht. Er weiß, dass ein Mann von einem Bus angefahren werden wird und auch die Begegnung mit seiner späteren Frau Sandy sieht er voraus. Als er allerdings ebenfalls träumt, dass seine kleine Tochter Grace bei einer Überschwemmung ertrinken wird, will Sandy nichts davon wissen und tut Winklers Ängste als Spinnerei ab. Er läuft davon, in der Hoffnung, so den Lauf der Dinge aufzuhalten. Schließlich landet er auf einer karibischen Insel, wo er sich mit einem Ehepaar anfreundet, bei dem er schließlich lange lebt. Er erfährt, dass es die Überschwemmung tatsächlich gegeben hat, ob aber Grace wirklich dabei umgekommen ist, weiß er nicht. Es wird lange dauern, bis Winkler sich aufmacht, um zu ergründen, was wirklich damals passiert ist und ob Sandy und Grace noch leben.Anthony Doerr erzählt in seinem Debütroman, der in den USA 2004 und bei uns 2005 erschien und der nun beim C.H. Beck Verlag neu herausgekommen ist, die Geschichte dieses David Winkler, der schon als Kind eher ruhig und verschlossen war und immer ein stiller Einzelgänger bleibt. Er ist fasziniert vom Wasser in all seinen Formen, vor allem von Schnee und wird Hydrologe. Doerr findet eine ruhige, sehr bildreiche Sprache voller Beschreibungen für alles, was seinem Protagonisten passiert, der denn auch den kompletten Roman über im Zentrum des Romans steht und dessen Leben zu sehr großen Teilen erzählt wird. Dabei wird auch immer wieder Fachliches zum Element Wasser vermittelt, so dass man nebenbei viel lernen kann.Um „Winklers Traum vom Wasser“ genießen zu können, muss man sich komplett auf das ruhige Tempo des Romans einlassen. Winkler ist ein liebenswerter Mensch, der für die, die er liebt, nur das Beste will, aber auch ein etwas verschrobener Charakter, den man manchmal schütteln und zum Handeln bringen möchte – und wo Winkler nicht handelt, geht es auch im Roman nicht recht vorwärts. So benötigt man bei der Lektüre von „Winklers Traum vom Wasser“ zwar einen langen Atem, aber Doerrs schriftstellerisches Talent zeichnet sich auch dadurch aus, dass er den großen Bogen seiner Geschichte nie aus den Augen verliert und die Fäden in der Hand behält, auch dort, wo die eigentliche Handlung kaum vorangeht und die Geschichte fast ein wenig zäh wird. Was mich immer dabei bleiben ließ und mich zurückholte, war Doerrs Sprache, die so kraftvoll ist, dass sie Winklers Geschichte zu einer zwar manchmal fordernden, auf jeden Fall aber auch bereichernden Lektüre macht. „Winklers Traum vom Wasser“ ist ein sensibler Roman über einen Mann, der gegen seine inneren Dämonen immer wieder ankämpfen muss und dabei Menschen vor den Kopf stößt und Fehler macht. Über die Möglichkeit, zu verzeihen und darüber, wie Menschen einander helfen, oft selbstlos, auch und gerade dort, wo sie wenig besitzen.Anthony Doerr erhielt für seinen Roman „Alles Licht, das wir nicht sehen“ 2015 den Pulitzer Preis. Vermutlich ist der große Erfolg dieses Romans der Grund dafür, dass „Winklers Traum vom Wasser“ in diesen Tagen noch einmal neu bei uns erschienen ist. Auch wenn manche Durststrecke zu bewältigen war, so macht der Debütroman doch unbedingt Lust darauf, den preisgekrönten Roman auch noch zu lesen, denn dass hier ein Autor schreibt, der sein Handwerk versteht, das liest man in jeder Zeile.

    Mehr
  • Meine Empfehlung...

    Winklers Traum vom Wasser
    unclethom

    unclethom

    11. August 2016 um 13:53

    Nach „Alles Licht, das wir nicht sehen“ war ich extrem neugierig auf dieses Buch. Und ich wurde wieder nicht enttäuscht. Allerdings wundert es mich, dass ich das Buch erst jetzt entdecke.Anthony Doerr versteht es seine Leser immer wieder aufs Neue in seinen Bann zu ziehen und so zu fesseln, dass es schwer fällt das Buch beiseite zu legenUnd so kam es wie s kommen musste, ich habe das Buch in nur eineinhalb Tagen durchgelesen. Dabei ist s eher ein Buch zum Genießen, ein Buch welches man vielleicht eher Kapitelweise oder besser noch zwei oder drei Seiten jeweils liest, denn dann hat man länger Freude daran.Figuren und Schauplätze sind sehr schön plastisch beschrieben, dass es wirklich so erscheint, dass man dabei wäre und nicht nur am Rande als Leser. Es ist auch ein Buch welches das Kopfkino beim Leser rattern lässt, so wie ein bunter Farbenfroher Film.Poetisch und sprachlich sehr ansprechend war das Buch ein wahrer Genuss, aber es ist kein Buch das man einfach mal auf die Schnelle nebenbei lesen sollte. Denn dann würde einfach zu viel vom Zauber verloren gehen.Nur wenigen Autoren ist es in die Wiege gelegt so zu schreiben wie Anthony Doerr. Man kann sich schon heute auf das was da noch kommen mag freuen, denn ich finde, dass die Bücher des Autors das Zeug dazu haben irgendwann einmal zu Klassikern zu werden.Selten hatte ich beim schreiben meiner Meinung zu einem Buch das Gefühl dem so wenig gerecht werden zu können wie hier.Dennoch hier von mir 5 Sterne sowie eine Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Poetisch, anspruchsvoll und sensibel, aber stellenweise zu ausschweifend

    Winklers Traum vom Wasser
    Insider2199

    Insider2199

    Poetisch, anspruchsvoll und sensibel, aber stellenweise zu ausschweifend Der 1973 in Cleveland geborene Autor studierte Geschichte, belegte an der Universität von Ohio einen Studiengang zum Kreativen Schreiben und lebt heute mit seiner Frau und den gemeinsamen Zwillingssöhnen in Boise, Idaho. „Alles Licht, das wir nicht sehen“ räumte eine beachtliche Reihe von Auszeichnungen ab und wurde 2014 zum Finalisten für den National Book Award gewählt. Zudem wurde dem Autor 2015 dafür der Pulitzer-Preis für Literatur zugesprochen. Der vorliegende Roman ist sein Debüt. Zum Inhalt: David Winkler lebt mit Frau und Tochter in Anchorage, Alaska und ist von Beruf Hydrologe, beschäftigt sich also wissenschaftlich mit dem Wasser in all seinen Formen, v.a. der Schnee und die Schönheit der Eiskristalle haben es ihm besonders angetan. Er ist ein sehr sensibler und introvertierter Mensch, der manchmal schlafwandelt und dabei zukünftige Ereignisse vorhersehen kann. Als David davon träumt, dass seine neugeborene Tochter Grace in einer Flut ums Leben kommt, während er versucht sie zu retten, flieht er panisch aus Cleveland auf eine karibische Insel, wo er bei einem Ehepaar und deren Tochter (Naaliyah) unterkommt. Als diese später nach Anchorage zieht, entschließt sich David, nach 25 Jahren wieder in seine Heimat Alaska zurückzukehren ... Meine Meinung: Nach „Alles Licht, das wir nicht sehen“ waren meine Erwartungen an diesen Roman natürlich sehr hoch, doch sie wurden nicht enttäuscht. Obwohl es der erste Roman des Autors ist, überzeugt das Buch in sprachlicher, stilistischer und formaler Hinsicht (Erzählweise). Sehr sensibel und poetisch werden Landschaft, Charaktere und das Wasser, Gerüche und Farben beschrieben. Auch die Metaphern sind sehr passend, hier ein Beispiel: „Wie leicht es doch war, dem Wasser seinen Willen zu lassen. Warm und weich – so wie wenn man einem tiefen, blauen Schlaf nachgibt. Und ist es am Ende nicht bei uns allen so, ob wir nun in einer Wüste sterben oder in einem stillen weißen Zimmer, dass wir auf irgendeine Weise auch ertrinken?“ Das Buch ist formal in sechs Teile („Bücher“) aufgeteilt: es beginnt in der Gegenwart, als David nach 25 Jahren nach Amerika zurückkehrt und liefert dann in den ersten drei Teilen Rückblicke, die einerseits erklären, warum er Cleveland so panisch verlassen und andererseits wie er die 25 Jahre in Kingstown, auf der karibischen Insel St. Vincent verbracht hatte. Soweit so gut. Dann folgen jedoch Teil 4 und 5, die meines Erachtens zu weit von der Kernhandlung abschweifen: in Teil 4 sucht David nach seiner Tochter Grace, doch dieser Teil baut für mich keine Spannung auf, weil das Ergebnis zu offensichtlich ist. In Teil 5 verbringt David ein paar Monate mit Naaliyah in einer verschneiten Hütte, wo er Schneekristalle analysiert, und das zieht sich leider endlos, so zäh, dass es mich irgendwann schon gar nicht mehr interessiert hat, was nun mit Grace ist – wobei dies natürlich im sechsten Teil aufgelöst wird und dies ein wenig über die zähen Stellen hinwegtröstet. Fazit: Ein poetischer, anspruchsvoller und sensibler Roman, der sicher nicht an die Qualität von „Alles Licht, das wir nicht sehen“ heranreicht, aber dennoch lesenswert ist, für mich aber leider im 4. und 5. Teil zu weit vom Kern abschweift und zäh dahinplätschert. Dafür muss ich leider einen Stern abziehen und vergebe 4 Sterne. Aber dennoch zu empfehlen für Leser, die eine introvertiertere, sensiblere Sichtweise zu schätzen wissen.

    Mehr
    • 2
  • Feinfühlig erzählt

    Winklers Traum vom Wasser
    Lilli33

    Lilli33

    02. August 2016 um 16:45

    Gebundene Ausgabe: 488 Seiten Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (21. Juli 2016) Sprache: Deutsch ISBN-13: 978-3406691614 Originaltitel: About Grace Preis: 19,99€ auch als E-Book erhältlich Feinfühlig erzählt Inhalt: David Winkler ist Meteorologe. Sein Leben wird vom Wasser bestimmt. Sei es der Regen, sei es die Form von Schneekristallen, sei es das Meer, das ihn auf seiner Flucht an einen fremden Ort spült. Denn auf Winkler lastet der Fluch zu träumen, und manche dieser Träume werden wahr. So träumt er auch den Tod seines Babys, das während eines Hochwassers in den Fluten umkommt, während Winkler vergeblich versucht es zu retten. Als es dann wirklich zu einer Überflutung kommt, weiß Winkler sich nicht anders zu helfen, als Frau und Kind zu verlassen und möglichst weit wegzugehen, damit der Traum nicht Wirklichkeit werden kann. Doch kann er dadurch Grace’ Tod wirklich verhindern? Jahrelang ist es ihm unmöglich, herauszufinden, ob seine Frau und seine Tochter leben. Jahre, in denen er sich mit dem Leben arrangiert, aber doch immer nur ein Ziel kennt … Meine Meinung: „Winklers Traum vom Wasser“ ist bereits 2005 auf Deutsch erschienen. Nachdem es jahrelang vergriffen und Anthony Doerrs Roman „Alles Licht, das wir nicht sehen“ 2014 ein Riesenerfolg war, wurde das Buch nun bei C.H.Beck neu aufgelegt. Sehr zu meiner Freude! Schon sprachlich ist der Roman ein Fest. Er lässt sich sehr geschmeidig lesen und wartet dabei doch immer wieder mit exquisiten Formulierungen auf, die einem auf der Zunge zergehen. Doerr benutzt eindringliche Bilder, die sich sofort im Kopf festsetzen. Es fällt schwer, sich während der Lektüre von der Geschichte zu lösen, denn sie fesselt ungemein. Dabei ist sie gar nicht so aufregend und spannend erzählt. Doch das ist auch nicht notwendig. Vielmehr überzeugt der Autor durch feinfühlige Beschreibungen seiner Charaktere, der Landschaften und der Natur. Er nimmt die Beziehungen zwischen den Menschen unter die Lupe. Es ist wirklich erstaunlich, wie tief er dabei vordringt. So führt er uns sehr nah am Protagonisten Winkler durch den Roman. Wir tauchen ganz weit in seine Gedanken und Gefühle ein, und auch wenn man nicht sein ganzes Verhalten gutheißen kann, so kann man es doch zumindest nachvollziehen und verstehen, warum er so und nicht anders handelt. Das Buch ist in sechs Teile gegliedert. Jeder Teil erzählt einen bestimmten Abschnitt von Winklers Leben, an dessen Ende jeweils eine Wende eintritt. Es beginnt mit der Kindheit und endet im Alter. Nebenbei lernt man noch viele Menschen kennen, die alle etwas Besonderes an sich haben. Ich muss sagen, mir haben die Nebencharaktere mindestens genauso gut gefallen wie der Protagonist selbst. Auch sie sind detailliert ausgearbeitet und wirken sehr authentisch. Einige davon würde ich wirklich sehr gerne kennenlernen und beneide Winkler in dieser Hinsicht fast ein wenig. Fazit: Sprachlich wunderschön, tiefgründig und sehr feinfühlig erzählt. Ein Lesegenuss! ★★★★★ Herzlichen Dank an Literaturschock und den C.H.Beck Verlag, die mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellten.

    Mehr
  • Träume vom Wasser

    Winklers Traum vom Wasser
    Arietta

    Arietta

    13. July 2016 um 16:53

    Inhaltsangabe: David Winkler wächst in Anchorage, Alaska, auf, ein stiller Junge mit einer Vorliebe für Schnee und die Schönheit der Eiskristalle. Manchmal kann er Ereignisse sehen, bevor sie eintreten – ein Mann mit einer Hutschachtel wird von einem Bus angefahren werden, er wird sich in eine Frau in einem Supermarkt verlieben. Als David davon träumt, dass seine neugeborene Tochter in einer Flut ums Leben kommt, während er versucht sie zu retten, flieht er panisch aus Cleveland, wo die Familie inzwischen lebt. Kann er so den Lauf der Dinge ändern? Mittellos, allein und ohne Gewißheit, ob seine Tochter überlebt hat - der Ohio ist tatsächlich in Cleveland über die Ufer getreten -, wohnt Winkler auf einer karibischen Insel bei einem Ehepaar mit einer Tochter, die sich um ihn kümmern. Schließlich ist es die Tochter, die ihn in die Welt zurückholt, um nach den Menschen zu suchen, die er verlassen hat. 25 Jahre nach seiner Flucht kehrt Winkler zurück nach Amerika. Anthony Doerr ist nicht nur ein Autor mit einer meisterhaften Beobachtungsgabe für Menschen und ihre Empfindungen und mit einem ungewöhnlichen Mitgefühl für die menschliche Verletzlichkeit. Seine Beschreibungen der Natur, der Landschaft, des Wassers, der Gerüche und Farben sind von einer großen Magie und überwältigenden Schönheit. Meine Meinung zum Buch und zum Autor: Dieser Satz auf Seite 27, passt hervorragend zur Geschichte: „ In mir summen Billionen von Zellen, Proteine lauern meinen DNA- Strängen auf, winden sich auseinander und wieder zusammen, bauen sie auf und wieder neu auf.... Suchen wir uns aus, wenn wir lieben ? „Winklers Traum vom Wasser“, war Anthony Doerr erster Roman. Ein gelungenes Debüt, ich finde es einfach wundervoll das man ihn wieder neu aufgelegt hat. Ein wundervolles und poetisches Buch. Ich würde es bereuen nicht gelesen zu haben. Er verzaubert einem beim Lesen und nimmt einem mit in Winklers Welt und Träume. Schon „Alles Licht das wir nicht sehen“ hat mich hellauf begeistert und bis heute nicht losgelassen. Er schafft es wieder einem in seinem einfühlsamen und mitreißendem Schreibstil in David Winklers Welt und Alpträume mit einzubeziehen. Doerr bedient sich geradezu eines sehr Bildhaften und Facettenreichen Sprache. Man sieht Winkler verzweifelt in seinen Träumen seine neugeborene Tochter aus den Fluten zu retten. Ebenso wie er sich mit den Eiskristallen beschäftigt, beides seine Alpträume und die Erforschung der Eiskristalle sind seine Obsession und schon eine Manie von ihm. Man kann ihn beobachten wie er in Alaska durch den Schnee stapft und die Schneeflocken einfängt. Seine Panische Flucht aus Ceverland , wo er mit seiner Frau und Tochter lebt, immer wieder verfolgen ihn die Träume vom ertrinken seiner Tochter. Er setzt alles auf Spiel, seine Ehe, den Job. Die Flucht auf Davids auf die einsame Karibik Insel, das kennen lernen neuer Menschen dort, seine Verzweiflung, das sich selbst aufgeben, dieses ist alles so eindringlich beschrieben, als wäre man selbst dabei. Man leidet mit David, und lernt sein innerstes kennen. Das ganze läuft einem beim Lesen wie ein Kopfkino ab. Man fragt sich und hofft es, ob er sein Leben wieder in den Griff kriegt , kehrt er jemals wieder in seine alte Heimat nach Amerika zurück ? Seine Protagonisten kommen sehr real und klar herüber, auch die einzelnen Charaktere und Emotionen sind sehr schön beschrieben und heraus Kristallisiert. Wie gesagt ein sehr mitreißender Schreibstil, Klar, Kraftvoll und flüssig, der keine Wünsche offen lässt. Einfach brillant, ein tolles Porträt eines Menschen, am Rande der Verzweiflung. Man wird belohnt beim Lesen.

    Mehr
    • 2
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind! Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.Nimmst du die Herausforderung an?Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.Ich freue mich auf viele Anmeldungen!Teilnehmer:19angelika63AgnesMAmayaRoseanushkaArizonaaspecialkateban-aislingeachBarbara62BlaetterwindblauerklausbonniereadsbooksBookfantasyXYbookgirlBuchgespenstBuchinaBuchraettinCara_EleaCaroasCorsicanacrimarestricyranaczytelniczka73Deengladia78DieBertadigraEeyoreleerinrosewellFarbwirbel FederfeeFornikaFrauGonzoFrauJottfreiegedankenfrlfrohsinngefluegeltermondGela_HKGetReadyGinevraGirl56GruenenteGwendolinahannelore259hannipalanniHeldentenorIgelaInsider2199JoBerlinK2kkatrin297krimielselenikslesebiene27LesefantasieleselealesenbirgitleseratteneuLibriHollylisibooksLiteraturmaria1Marika_RomaniaMaritzelmarpijeMartina28MauelaMercadoMiamoumiss_mesmerizednaddoochNadja_KloosnaninkaNepomurksNightflowerNilNisnispardenPetrisPocciPrinzessinAuroraschokoloko29serendipity3012SikalsofiesolveigsommerleseStefanieFreigerichtsternchennagelSumsi1990suppenfeesursulapitschiTanyBeeTintenfantasieTochterAliceumbrellavielleser18wandabluewiloberwortjongleurzeki35

    Mehr
    • 2951
    Buchraettin

    Buchraettin

    10. June 2016 um 09:24
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Mein Traum vom Buch!

    Winklers Traum vom Wasser
    Re1998

    Re1998

    10. June 2015 um 21:26

    David Winkler ist von der Schönheit des Wassers, insbesondere des Schnees fasziniert und lebt in Alaska. Nachts wird er oft von Träumen heimgesucht, von denen sich gewisse genauso in der Realität abspielen.  Meine Meinung: Dieses Buch ist ein absolutes Spitzenwerk und dafür leider viel zu unbekannt! Anthony Doerr glänzt durch eine poetische aber einfache Sprache mit der jeder Satz wie ein mühevoll kreiertes Kunstwerk erscheint. Trotz der vielen wissenschaftlichen Anekdoten über Wasser, lässt sich das Buch einfach und flüssig lesen und zieht den Leser sofort in den Bann.  Die Charaktere sind authentische, liebenswerte Figuren, sowohl einzigartig als auch realitätsnah, die dem Leser durch ihre guten Seiten, als auch durch ihre Fehler immer sympathischer werden. Durch die intensive und sorgfältige Beschreibung seiner Figuren, schafft er dem Leser einen einfachen Zugang zu seinen Personen und ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Identifikation.   Winklers Geschichte ist gespickt von überraschenden Wendungen, spannenden Elementen, bei denen einem fast das Herz stehen bleibt, und rührenden Momenten, in denen man die Charaktere einfach nur in den Arm nehmen will. In jedem Satz lässt sich erkennen wie viel Herzblut, Fantasie und Recherchearbeit der Autor in dieses Werk gesteckt hat.  Das Buch schwimmt immer noch in dem Strom der Gedanken mit, auch wenn ich es schon länger beendet habe. Es lässt sich nicht so leicht vergessen, bei jedem Wassertropfen und bei jedem Gewässer kommen mir die zauberhaften Sätze über die Naturgewalt Wasser wieder in den Gedanken.  Nach dem Buch gerät man leicht in Schwärmen über die einfachen, alltäglich scheinenden Dinge, wie Regentropfen und das Buch lässt den Leser auch über die Geschehnisse der Realität und der Zukunft reflektieren. Immer wieder muss ich über die Frage nachdenken, die sich auch Winkler schon gestellt hat: Ist die Zukunft uns schon vorbestimmt? Oder gibt es einfach nur viele verschiedene Abzweigungen und sie ändert sich sekundlich? Mein Fazit: Ich bin verzaubert, schlicht hin und weg, von diesem wunderbaren Buch und kann gar nicht aufhören, als es in den höchsten Tönen zu loben! Eindeutig ein neues Lieblingsbuch. 

    Mehr
  • Rezension zu "Winklers Traum vom Wasser" von Anthony Doerr

    Winklers Traum vom Wasser
    Cappukeks

    Cappukeks

    28. July 2010 um 10:28

    In Kiel lief mir dieses Buch über den Weg und nun lese ich es in ruhigen Minuten und genieße es. Es ist ein stilles Buch und ich bin gespannt, ob Winkler seine Tochter finden wird.

  • Rezension zu "Winklers Traum vom Wasser" von Anthony Doerr

    Winklers Traum vom Wasser
    lollebolle

    lollebolle

    20. March 2010 um 15:04

    Wunderbar. Alles. Die Grundidee, die Sprache, die Protagonisten. Ein absolutes Lieblingsbuch.

  • weitere