Anthony E. Zuiker Level 26 - Dunkle Prophezeiung

(112)

Lovelybooks Bewertung

  • 155 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(38)
(38)
(26)
(10)
(0)

Inhaltsangabe zu „Level 26 - Dunkle Prophezeiung“ von Anthony E. Zuiker

Steve Dark ist Experte im Aufspüren von Serienkillern. Seit kurzem hat er den Dienst wegen psychischer Probleme quittiert. Doch nun treibt ein neuer Täter sein Unwesen im Land. Er tötet die Opfer nach bekannten Tarot-Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem Killer nicht gewachsen sind, und will selbst eingreifen. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: Unbegrenzte Mittel, solange Dark exklusiv für sie Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral -

Gut geschrieben und interessant, jedoch bei weitem nicht so spannend wie Band 1.

— Saki___
Saki___

Wie der Vorgänger... wunderbar.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Hat mir sehr gut gefallen.

— mrsilovenewyork
mrsilovenewyork

Genau so gut wie Teil 1

— leia97
leia97

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas schwach, aber trotzdem sehr gut!

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    mrsilovenewyork

    mrsilovenewyork

    22. February 2016 um 15:27

    Der dritte Teil hat auch wieder direkt an den 2. Teil angeschlossen und ich habe ihn auch direkt nach beenden des 2. Buches gelesen. Die Geschichte, fand ich diesmal nicht so toll wie von Band 1 & 2. Es war mir etwas zu weit her geholt, auch wenn man eigentlich sagen muss, dass diese Geschichte in den Realität schon möglich wäre. Die Fälle an sich waren mir diesmal auch etwas zu langweilig, es hat mir die gewisse ecklige Würze gefehlt, aber ich habe es doch sehr flüssig lesen können, denn man wollte doch einfach wissen wie das Buch enden wird. Zusammengefasst für mich der schwächste Teil dieser Reihe, aber er gehört einfach dazu und schließt alles gut ab! ich habe diese Reihe sehr genossen, habe sie innerhalb 2 Wochen durchgelesen und kann sie jedem empfehlen der spannende und ecklige Thriller mag.

    Mehr
  • Es gibt (k)eine Steigerung des ultimativ Bösem...

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    02. May 2015 um 17:38

    Es gibt (k)eine Steigerung des ultimativ Bösem... Ich bin das Entsetzen und die Angst. Du kannst mich nicht berühren. Und wenn ich mit dir fertig bin, kannst du dich nicht an mich erinnern. Was bin ich? "Dein Alptraum" würde die Antwort auf dieses Rätsel lauten und genau solche Rätsel treffen vor jeder Greueltat des Killers ein. Die Medien nennen ihn "Labyrinth", und seine spektakulären Morde sorgen international für großes Aufsehen. Die Kriminalbehörden stufen ihn als Level-26-Killer ein: die bestialischste Form von Serientäter überhaupt. Steve Dark ist der Beste darin, solche Mörder aufzuspüren. Mit einem handverlesenen Team aus internationalen Verbrecherjägern begibt er sich auf die Jagd nach einem Monster in Menschengestalt, wie es die Welt noch nicht gesehen hat ... Meine Meinung „Dunkle Prophezeiung“ ist der zweite Band der Level 26 Reihe von Anthony E. Zuiker. Der erste Band hab ich vor knapp 2 Jahren oder so gelesen und konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Kein Thriller hat mich je so gefesselt und geschockt wie dieser damals. Die Videos dazu haben natürlich dem Grauen noch eins drauf gelegt. Daher war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung dieser Reihe, doch leider muss ich sagen, ich wurde wirklich enttäuscht. Irgendwie war mir das Buch nicht schaurig genug. Die Mord waren grausam, keine Frage, aber kein Vergleich zum Vorgänger. Daher fand ich das einfach nur flach, auch wer hinter den Morden steckt, war für mich nicht ganz nachvollziehbar, sondern eher bei den Haaren herbei gezogen. Die Idee mit Tarotkarten war gut, anfangs hatten sie für die Morde, finde ich auch noch eine größere Bedeutung, im Gegensatz zum Schluss, da haben wir irgendwie nur noch eine kleine Rolle gespielt. Auch die Videos waren nicht so super. Es waren immer nur Auschnitte aus Steves Tarot Sitzung, was irgendwann einfach langweilig war. Ich hab mich größtenteils durch das Buch gequält, weil ich doch wissen wollte wie es weitergeht und wer nun hinter all dem steckt. Doch überzeugen konnte mich die Story dieses Mal nicht. Auch Steve ist mir einfach auf den Keks gegangen, sowie alle anderen Charaktere Band 1 auch. Band 3 hab ich auch noch, mal sehen, wann ich diesen lesen werde, ich kann nur hoffen das dieser besser wird, als dieser zweite. Fazit Eine schwache Fortsetzung, im Gegensatz zu Band 1, hab ich mir hier schon fast gelangweilt. Die Story war einfach flach und total aus den Luft gegriffen und für mich einfach nicht nachvollziehbar daher vergebe ich nur 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu Level 26: Dunkle Prophezeiung

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    Steve Dark der beste Ermittler der Special Circs im Aufspüren von Serienkiller hat wegen psychischer Probleme seinen Dienst quittiert und um wieder eine Beziehung zu seiner mittlerweile 5-Jahre alten Tochter aufzubauen. Doch nur kurze Zeit später treibt sich ein neuer Serienkiller in den USA rum, er tötet seine Opfer und inszeniert dabei Tarot-Motive. Die Behörden sind dem Killer nicht gewachsen und Steve Dark beschließt ihn auf eigene Faust zu suchen und erhält Unterstützung durch eine Frau, die ihm anbietet ihm unbegrenzte Mittel zur Verfügung zu stellen, wenn er nur für sie Serienkiller zur Strecke bringt. Dies ist der zweite Teil der Level 26 Reihe von Anthony E. Zuiker und Duane Swierczynski. Ich habe mir diesmal die Filmsequenzen im Internet ganz gespart und nur das Buch gelesen. Und ich muß sagen, dieser Teil gefiel mir besser als der erste. Zwar verstehe ich nicht, was an diesem Serienkiller Level 26 (abartiger, brutaler und unberechenbarer als alles bisher Dagewesene) sein soll, aber das musste es für mich auch nicht, "normale" Serienkiller reichen mir. Die Idee und die Inszenierung der Morde ist interessant und glaubhaft rüber gebracht. Auch Steve Dark erhält mehr Tiefe durch den inneren Konflikt due Serienkiller zu jagen, sein Trauma zu verarbeiten und ein guter Vater für seine Tochter zu sein. Das Buch hat einen wirklich sehr flüssig Schreibstil und man es in einem Rutsch lesen kann. Auch bleibt der Spannungsbogen über das ganze Buch erhalten und wird nicht durch ständige Szenenwechsel wie beim Vorgänger unterbrochen. Ich fühlte mich diesmal gut unterhalten, daher bekommt das Buch von mir auch knappe 4 Sterne.

    Mehr
    • 9
  • Dunkle Prophezeihung

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    saskia_heile

    saskia_heile

    12. September 2014 um 20:11

    *INHALT* Steve Dark kann sich in jeden Killer hineinversetzen. Doch diese Fähigkeit hat ihren Preis: Bei seinem letzten Fall hat Dark die Beherrschung verloren und den Killer brutal hingerichtet, anstatt ihn festzunehmen. Die Tat nagt so sehr an ihm, dass er den Dienst quittiert. Kurz darauf treibt ein neuer Killer sein Unwesen. Seine Methode: Er tötet die Opfer nach bekannten Tarot-Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem Killer nicht gewachsen sind. Er will selbst die Jagd aufnehmen, aber ihm fehlen dazu die erforderlichen Mittel. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: unbegrenztes Budget, solange Dark für sie exklusiv Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral *FAZIT* Dark ist wieder auf der Jagd aber diesmal nicht über die Special Circs sondern einer Geheimen Organisation. Auch diesmal geht er wieder an seine Grenzen aber er ist schlauer und denkt gleich über all die Dinge nach die passieren. Durch einer neuen Person die er Kennenlernt bekommt er viele Vorteile und Informationen die Ihm schneller an einem Ort bringt als Riggins es schafft. Doch kann er diese Mörder schnappen bzw erledigen? Der Fall hat auch an sich Vorteile für ihm da er zu sich selbst findet und am Ende noch Zeit mit seiner Tochter verbringt und sie sogar zu sich holt. Es gibt auch Hintergründe wo man nicht erwartet das diese so sind, die Geschichte an sich ist und bleibt einfach spannend man kann einfach nicht aufhören zu lesen bis man alles darüber weiß was noch passiert bzw. wie alles ausgeht. Und doch gibt es noch einen dritten Teil man bleibt bei der Trilogie einfach neugierig.

    Mehr
  • Ich hatte Angst!

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    kitty_montamer

    kitty_montamer

    Nachdem mein Freund mir mitteilte, es gäbe eine neue Art von Buch, in dem man sich alle paar Kapitel ein kleines Video im Internet ansehen könne, sozusagen als Brücke zu den einzelnen Kapiteln, war ich total neugierig und wollte es mal ausprobieren. Gleich zu Beginn des Buches kann man den ersten Teil von Darks persönlicher Tarotkarten Sitzung miterleben. Doch man sieht in den Videos nicht nur seine Sitzung, sondern es werden auch andere Geschichten aus Darks Vergangenheit gezeigt, die nicht immer schön anzusehen sind. Ich kann mich noch dran erinnern, in einem Video einen Killer gesehen zu haben, der als Clown verkleidet war und das bei meiner "Sympathie" Clowns gegenüber und abends, wenn es schon dunkel war und ich eigentlich ins Bett gehen wollte. Ich habe mich mehrmals in meinem Schlafzimmer umgesehen, so einen Schiss habe ich teilweise beim Lesen des Buchs bekommen. Und das will was heißen, denn eigentlich bin ich nicht wirklich zart besaitet, was Thriller angeht. Wenn man davon absieht, das ich ein echtes Hühnchen war, was das Buch angeht, kann man ansonsten aber absolut nicht meckern. Die Videos sind toll und der Protagonist passt auch wirklich sehr gut. Genau so hätte ich ihn mir vorgestellt. Die Videos machen das Buch irgendwie realer, als wenn man es nur liest. Man kann dich den Protagonisten und alle anderen Figuren ansehen. Hat also keine eigene Vorstellung von ihnen, weil man sie vor sich hat. Clips und Buch harmonieren wunderbar zusammen. Ich hätte es schlimm gefunden, wenn der Steve Dark im Geschriebenen sich von dem aus den Videos irgendwie unterscheiden würde. Das wäre für mich ein Grund gewesen, die Brücken einfach zu überspringen und ohne sie gesehen zu haben, weiter zu lesen. Doch das war nie der Fall. Es empfiehlt sich, vor Dunkle Offenbarung erst den ersten Teil "Dunkle Seele" zu lesen, da schon oft die Sprache auf den "Sqweegel"- Mörder kommt. Eigentlich würde ich schon gerne wissen, was Steve Dark im ersten und auch im neuen drittel Teil so erlebt und wie sich die Bindung zu seiner Tochter und zu Lisa weiter entwickelt, aber ich glaube ich lasse es erst mal sein. Wie gesagt, ich bin wirklich nicht zart besaitet, was das Lesen von Thrillern und Krimis angeht, aber das war echt eine Nummer too much für mich. Es wirkte alles so verdammt echt, was die Videos herbei geführt hatten. Dazu hatte ich vor Level 26 die "Liebe geht durch alle Zeiten Trilogie" gelesen, was man ja auch gut lesen kann, wenn man kurz danach das Licht aus und schlafen möchte, aber bei Level 26 sollte man dies nicht tun. Besser bei Tageslicht, als nachts alleine zu Hause im Dunkeln. ;)

    Mehr
    • 2
  • Der 2. Band ist leider nicht so spannend!

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    flaschengeist1962

    flaschengeist1962

    12. November 2013 um 14:51

    Das war nun der 2. Band von diesem Autor. Leider ist er nicht so spannend von der Story, wie der Vorgänger. Die Story war trotzdem gut und zum Teil, wirklich horrormäßig. Die Vorstellung, dass so ein, vor Trauer, verrücktes Päarchen, solche schrecklichen Taten gegeht, ist mehr als schlimm. Das Dark dann doch wieder auf Monsterjagd geht, fand ich gut und auch das Ende, dass er nun mit seiner kleinen Tochter zusammen lebt, fand ist sehr schön. Man kann das Buch auch gut ohne die Videos lesen.

    Mehr
  • Spannender Thriller, aber Level 26 - Killer??

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    Jayzed

    Jayzed

    27. May 2013 um 18:58

    INHALT Steve Dark kann sich in jeden Killer hineinversetzen. Doch diese Fähigkeit hat ihren Preis: Bei seinem letzten Fall hat Dark die Beherrschung verloren und den Killer brutal hingerichtet, anstatt ihn festzunehmen. Die Tat nagt so sehr an ihm, dass er den Dienst quittiert. Kurz darauf treibt ein neuer Killer sein Unwesen. Seine Methode: Er tötet die Opfer nach bekannten Tarot-Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem Killer nicht gewachsen sind. Er will selbst die Jagd aufnehmen, aber ihm fehlen dazu die erforderlichen Mittel. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: unbegrenztes Budget, solange Dark für sie exklusiv Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral... MEINUNG Da ich vom Band  "Dunkle Seele" total begeistert war, habe ich mich sehr auf diesen 2. Band gefreut!! Leider hat er meine Erwartungen nicht total erfüllt. Sqweegel, den wir vom ersten Teil kennen, war auf jeden Fall ein würdiger "Vertreter" der Level 26 Einstufung, der Stufe für die grausamsten und brutalsten Mörder. Die in diesem Buch verübten Taten sind zwar auch nicht gerade harmlos, haben mich aber nicht sooo sehr geschockt. Auch die Videosequenzen waren etwas verwirrend. Ich kannte es eigentlich so, dass diese Videos eine aktuelle Szene darstellen. Dies ist hier nicht so. Es hat einen etwas anderen Sinn, den ich an dieser Stelle aber nicht verraten möchte. Ausserdem bieten die Videos auch eine Rückblicke auf den vorherigen Band, was ich wiederum positiv fand. Doch wer jagt den/ die Täter diesmal? Steve Dark hat nach seinem Erlebnis mit Sqweegel den Dienst quittiert und versucht, mit seiner Tochter ein normales Leben zu führen. Als dann die neue Mordserie beginnt und auch noch eine mysteriöse Frau bei ihm auftaucht und ihm anbietet, ihn auf die Jagd auf Serienkiller zu schicken, nach seinen eigenen Regeln und ihm dazu Budget und bis dahin unbekannte Möglichkeiten geben möchte, ist er wieder schnell in die Ereignisse mitverwickelt. Die Idee des Autors fand ich keineswegs uninteressant. Der unbekannte Mörder wird Tarot - Killer genannt, verfolgt er doch ein bestimmtes Muster bei seinen Taten in Verbindung mit diesen Karten. Auch Steve Dark finden wir bei einer Kartenlegerin vor, diese Sitzung scheint ein Wendepunkt in seinem Leben zu werden, was ich allerdings etwas unglaubwürdig fand.  Tarot ist in diesem Thriller also der Kernpunkt für alle Beteiligten! FAZIT Ich bin der Meinung, man sollte nicht mit zu hohen Erwartungen an dieses Buch heran gehen. Wir kennen das schon von Filmen, es ist meistens nicht sehr einfach, das Niveau eines wirklich guten Films, bzw. Buches in seiner Fortsetzung auch so hoch zu halten.  Trotz einiger Schwächen war das Buch spannend und hat mich in seinem Bann gehalten. Der Autor hätte diese Idee nur vielleicht besser als eigenen Roman unter anderem Namen veröffentlichen sollen, da der/die Täter für mich nicht wirklich das Level 26 erfüllt hat/haben und viel mehr Hintergrund bzw. Mensch geblieben war, nicht ein total eiskaltes Monster wie Sqweegel aus Band 1. Dennoch - Ein lesenswerter Thriller!!

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    Janiine

    Janiine

    13. November 2012 um 20:15

    Den zweiten Teil der Level 26 Reihe fand ich leider nicht so gut wie den ersten und den dritten. Die Idee dahinter, ein Killer, der nach Karot-Karten töten, ist für sich eine sehr sehr gute Idee und ich hatte mir einfach etwas anderes darunter vorgestellt was dann tatsächlich passiert ist. Das Buch hatte sich einfach in eine komplett andere Richtung entwickelt, die mich einfach zu sehr überrascht hat. (Mehr kann ich leider nicht verraten ;D) Wie immer ist die Geschichte um Steve Dark sehr interessant und ich hab das Buch gerne gelesen. Jedoch nicht so gerne wie den ersten und den dritten ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    Nurse

    Nurse

    01. October 2012 um 18:47

    Einfach nur gut

  • Wanderbuch Level 26 - Dark Origins

    Level 26: Dunkle Seele
    Lilasan

    Lilasan

    Hallo, hier stelle ich Level 26 Dark Origins, als Wanderbuch zur Verfügung. Wer dabei sein möchte, kann sich hier melden. Verschickt wird es dann in der Reihenfolge der Anmeldungen. *** Wie das Wanderbuch funktioniert *** Es gelten die üblichen Wanderbuch regeln: Jeder hat zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Erfragt bitte bei eurem Nachfolger die Adresse, gebt bitte hier kurz bescheid wenn das Buch bei euch angekommen ist und auch wenn ihr es dann weiterschickt. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar.Ich würde mich freuen, wenn ihr nach dem Lesen eine Rezension schreiben würdet, denn ich bin da doch sehr neugierig, wie das Buch bei den einzelnen Lesern ankommt. Auf geht´s :) Lilasan verschickt 1) Marakkaram -> verschickt 15.08.12 2) kleinerstern -> verschickt 31.08.12 3) Punxie -> angekommen 06.09.12/verschickt 18.09.12 4) Aniston81 -> angekommen 22.09.12/verschickt 5) Evan -> angekommen 11.10.12/verschickt 6) chatty68 -> angekommen 03.11.12 7) Moni-Que -> angekommen 05.12.12 8) gamaschi ... zurück an Lilasan.

    Mehr
    • 59
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    Seehase1977

    Seehase1977

    17. May 2012 um 16:16

    Endlch Teil 2 von Level 26! Steve Dark hat seinen Dienst bei den Special Circs quittiert. Er will sich ganz und gar um seine Tochter Sibby kümmern und ist mitten in der Renovierung seines Hauses. Doch dann treibt ein neuer Serienkiller sein Unwesen. Er arrangiert die Toten wie auf den Abbildungen von Tarot-Karten. Steve Dark nimmt die Jagd alleine auf, ohne die Special Circs - aber mit Hilfe einer Frau, die Wege und Methoden hat, an die Dark nie zu träumen gewagt hätte.... Nachdem ich Teil 1 der Level 26-Reihe geradezu verschlungen hatte und mir auch fleißig die Filme dazu im Internet angesehen habe, was mich sogar bis in meine Träume verfolgte - was äußert selten vorkommt - hatte ich sehr große Erwartungen an den zweiten Teil. Leider konnte dieser bei weitenm nicht mithalten. Das Buch ist zwar ganz ordentlich geschrieben, allerdings hat es mir kein einziges Mal eine Gänsehaut über den Rücken gejagt. Nach den ersten beiden Videosequenzen habe ich diese gar nicht mehr angesschaut. Auch hat das Killer-Pärchen für mich nicht im geringsten die Einstufung Level 26 verdient! Teilweise waren mir die Handlungsstränge sehr weit hergeholt und widersprüchlich. Steve Dark ging mir zeitweise mit seiner Paranoia und seinem Verfolgungswahn auf die Nerven. Außerdem war es für mich an den Haaren herbei gezogen, dass ein monsterjagender Steve Dark durch eine Sitzung bei einer Tarotkartenleserin auf einmal wieder seines Lebens würdig und bekehrt fühlt!? Teil zwei konnte dem spannenden und gänsehautbereitenden Teil 1 in keinster Weise das Wasser reichen! Drei Sterne gibt es von mir, weil es ganz ordentlich geschrieben war, ich es in zwei Tagen durch hatte und ich es trotz allem nicht abgebrochen habe.

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    thenight

    thenight

    30. April 2012 um 12:13

    Nach dem ich vor einiger Zeit den 1 Teil gelesen hatte, war meine Erwartungshaltung schon sehr hoch. Die dunkle Prophezeiung, versprach noch mehr Finesse was die Art der Morde angeht, einen noch intelligenteren Täter und raffinierte Ermittlungsmethoden. Und was habe ich bekommen? Einen 08/15 Thriller, etwas das ich schon zig mal gelesen hatte, weder waren die Morde besonders, noch fiel es Steve Dark besonders schwer den Tätern auf die Spur zu kommen. Zu Anfang des Buches habe ich außerdem häufiger mit dem Gedanken gespielt es abzubrechen, nach dem mir der Autor zum gefühlt 100.mal erklärte, dass Dark nach seinen traumatischen Erlebnissen mit Sqweegel, dem Killer aus dem 1. Band, ein extremes Sicherheitsbbedürfnis hat wo er doch nichts lieber täte als seine kleine Tochter zu sich zu nehmen, irgendwann kam ich mir leicht verschaukelt vor, ich hatte es doch beim 1. Mal begriffen. Die Personen kamen mir nicht richtig nahe, weder Dark oder die anderen Ermittler waren mir besonders symphatisch, sie blieben auch eher flach, noch empfand ich irgendetwas für, soviel sei verraten, das Killerteam, weder Abscheu noch sonst irgendetwas.

    Mehr
  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    gaby2707

    gaby2707

    16. April 2012 um 08:30

    neu - ungelesen

  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    Serenity482

    Serenity482

    28. February 2012 um 08:48

    Der 2 Teil vom CSI Schöpfer Zuiker.
    Die Story ist genauso spannend wie im Teil 1. Man ist das ganze buch durch gefesselt und muss einfach weiterlesen!
    Die Interaktiven Sequenzen fand ich diesmal nicht so überzeugend aber sie sind für das buch eher unwichtig.

  • Rezension zu "Level 26: Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker

    Level 26 - Dunkle Prophezeiung
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    27. February 2012 um 17:15

    Inhalt . Darks letzter Fall – zu dem er von der Special Circs, einer geheimen Spezialeinheit, die nach besonders brutalen Killern fahndet, herangezogen wurde – stellt sein Leben erneut völlig auf den Kopf und er beschließt ein weiteres Mal, sich aus dem Geschäft zurückzuziehen, um seinen Alltag zu ordnen. Nach dem Tod seiner Frau will er sich um seine Tochter kümmern und als Dozent auf der Universität arbeiten. Doch so ganz will ihn seine Vergangenheit, die er auf der Jagd nach abartigen Mördern verbrachte, nicht loslassen. . Ein brutaler Mord an einem Wirtschaftsberater ruft die Special Circs auf den Plan. Es sieht so aus, als hätte es das Team wieder mit einem Killer zu tun, der über das Level 26 hinausschießt. Auch Dark wird hellhörig, als ein weiterer Mord geschieht und es ausgerechnet seinen Nachfolger bei der Special Circs trifft. Doch Dark fehlen die Mittel, um sich an die Fersen des Killers zu heften. Eine gewisse Lisa Graysmith schafft da Abhilfe und bietet Dark finanzielle Unterstützung, sowie Rückendeckung an, sollte er sich entschließen, für sie den Killer zur Strecke zu bringen. . Und Rückendeckung kann Dark gut gebrauchen, denn immerhin hat er es hier nicht nur mit einem Killer zu tun, der nach einem Tarotkarten-Muster tötet und der Dark bald selbst ins Visier nimmt. Auch sein Ex-Chef Tom Riggins setzt alles dran, Dark zu fassen, nachdem er einem scheinbar dunklen Geheimnis aus Darks Vergangenheit auf die Schliche gekommen ist … . Einschätzung . „Dunkle Prophezeiung“ ist nun der zweite Teil der Level 26 Serie des Autorenduos Anthony A. Zuiker und Duane Swierczynski und ich würde sagen, dass hier zwar kein grandioser, aber durchaus ein solider Nachfolger an den Start geht. . Wer aufgrund des Epiloges aus Teil 1 – man erinnere sich an den schwarzen Anzug, der auf den letzten Seiten gefunden wurde – hier auf eine bluttriefende und nervenzerfetzende Fortsetzung hofft, wird vermutlich ziemlich enttäuscht werden. Ich war doch sehr überrascht, dass der Anfang überhaupt nicht an den Abschluss von „Dunkle Seele“ anschließt, sondern sich eine völlig neue und andere Geschichte entwickelt, als erhofft. . Die Idee hinter dieser Serie – Killer aufgrund ihrer Gewalttätigkeit in Kategorien einzuteilen – hat mich in Band 1 vollkommen überzeugt. Das Wissen, es hier mit einem besonders üblen Typen zu tun zu haben, hat für ständigen Nervenkitzel und für enorme Brisanz gesorgt. Das hat mir in „Dunkle Prophezeiung“ einfach gefehlt und so ging die Grundidee an der ganzen Sache doch etwas verloren. Zwar waren die Morde auch nicht gerade ohne, aber schlussendlich kann meiner Meinung nach nicht von einem außerordentlichen Killer gesprochen werden, der sich von den ganzen anderen Psychos der Buchwelt abhebt, doch genau das war ja Sinn dieser Serie. Hier fehlt es einfach an Raffinesse, an Besonderheiten und psychologischen Spielchen mit dem Leser, sodass der WOW-Effekt sowie die besonderen Gänsehautmomente, die den ersten Teil ausmachten, ausbleiben. . Obwohl die Idee hinter diesen Tarot-Morden nicht neu ist, wurde sie dennoch recht gut umgesetzt. Würde dieses Buch alleine stehen, würde ich von einem guten Thriller sprechen, der sein Plus klar aus dem ausgefeilten Plot zieht, der vielleicht nicht an jeder Stelle glaubwürdig ist, aber im Großen und Ganzen doch ganz gut unterhält – jedoch als Nachfolger des ersten Level 26 Teils eher nur als solide gewertet werden kann, weil es einfach an dieser dunklen, brutalen Spannung fehlt. . Aufgewertet wird die Geschichte mE durch Darks Auftritte. Der dunkle, geheimnisvolle und ein bisschen versiffte Charme, den Dark zur Schau trägt, hat mir schon in Teil 1 sehr gut gefallen. Ich mag generell diese tortured Hero Typen und Dark in dieser Rolle konnte mich auch hier wieder überzeugen. . Was diese Filmchen betrifft, kann ich mich nur wiederholen. Man muss sie nicht gesehen haben, um der Story folgen zu können, wobei sich dann natürlich die Frage stellt, ob man diese Filme nicht generell hätte weglassen können. Schon alleine um sich die Diskussion darüber zu ersparen. . Fazit . Auch wenn „Dunkle Prophezeiung“ nicht an seinen Vorgänger heranreicht, fühlte ich mich für einige Stunden doch recht gut unterhalten. Besonders Dark, den dunklen Jäger, fand ich wieder sehr gelungen und alleine schon wegen dem Kerl freue ich mich auf den nächsten Teil. Wobei ich sehr hoffe, dass sich das Autorenduo wieder der eigentlichen Grundidee der Serie annimmt, nämlich einen Killer zu erschaffen, der diesem Level 26 gerecht wird. (Ein bisschen morbide dieser Wunsch vielleicht, aber hier geht’s immerhin um Unterhaltungsliteratur und dann will man ja auch dementsprechend unterhalten werden *g*) . Von mir gibt es solide 3 Punkte! (PH)

    Mehr
  • weitere