Anthony Horowitz Alex Rider 5: Scorpia

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(27)
(26)
(12)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alex Rider 5: Scorpia“ von Anthony Horowitz

Für Alex bricht eine Welt zusammen, als er erfährt, dass sein Vater ein hochbezahlter Killer gewesen sein soll, der vom MI6 ermordet wurde. Um die Wahrheit herauszufinden, fährt er nach Venedig.

Warum ich mit dem 5. Teil der Reihe eingestiegen bin soll mir wohl ein Rätsel bleiben.

— Ronja-Melina
Ronja-Melina

Sehr gutes Buch und endlich erfährt man mehr über Alex Eltern ;)

— Leseratte2007
Leseratte2007

Nettes Buch für zwischendurch.

— CarasBuecherwahn
CarasBuecherwahn

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Ein kurzweiliges Lesevergnügen über eine Geschichte, die noch ganz lange nachebbt. Schön!

Anne-Sophie_Fuchs

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Wieder ein super Buch! Viel Spannung und Gefühlschaos, einfach klasse! Es war so gut, am liebsten möchte ich Band 3 sofort haben!

Theresa-H-C

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

orientalisches Märchen mit allem drum und dran

COW

Das Auge von Licentia

Ich bin von der ersten Seite an total in die Geschichte abgetaucht und habe das Buch fast in einem Stück verschlungen, nur um dann zu realis

Die_Zeilenfluesterin

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Das fernöstliches Setting wird großartig transportiert. Starke Protagonistin mit interessanter Entwicklung. Spannend erzählt. Toll!

Ro_Ke

Erwachen des Lichts

Wirklich mal wieder ein guter start in eine neue Reihe meines Erachtens aber absolut kein Kinder/Jugendbuch!

DasAffenBande

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Scorpia" von Anthony Horowitz

    Alex Rider 5: Scorpia
    Dubhe

    Dubhe

    02. January 2012 um 10:24

    Bevor Yassen gestorben ist, hat er Alex einen Hinweis zu seinem Vater gegeben. Er soll nach Venedig und nach Scorpia suchen. Da kommt die Klassenfahrt dorthin gerade recht. Die ersten paar Tage hat er nichts entdeckt, doch dann sieht er plötzlich ein Boot, auf dem ein silberner Skorpion zu sehen ist. Das ist seine Chance. Schnell ist seine Schulklasse vergessen. Das Boot führt ihn zu einem Fast-Palast einer reichen Witwe. Am Abend soll dort ein Maskenball stattfinden. Und schon ist ein Plan gefasst. Im Haus wird er allerdings entdeckt und in einen Keller zum Ertrinken gelassen, doch zuvor hat er seinen richtigen Namen genannt: Alex Rider. Durch einige Kletterarbeit kann er jedoch entkommen doch er möchte unbedingt etwas von seinem Vater erfahren, deswegen begibt er sich nach Oberitalien zu einer Firma wo es irgend ein Treffen geben sollte. Alex schleicht sich in die Firma, als plötzlich der Mann, Nile, auftaucht, der ihn fast umgebracht hat, nur dieses Mal nimmt er ihn mit, und zwar zu seiner Auftragsgeberin. Und diese behandelt ihn ganz nett! Sie zeigt den Film, als Alex Vater rücksichtslos vom MI6 bei einem Personenaustausch getötet worden ist. Alex kann es nicht glauben, doch es ist wahr: Sein Vater hat nicht für den MI6 gearbeitet, so wie Alex jetzt, oder vorher jedenfalls, sondern er war ein Auftragsmörder und zwar einer der Besten. Nachdem er das gesehen hat, beschließt er bei Scorpia mitzumachen und wird auf dessen Schule geschickt, wo man nicht Englisch lernt, sondern das Töten. Scorpia plant irgendetwas großes und dabei kann Alex gut helfen, jedoch ohne sein Mitwissen. Und dann muss er sich entscheiden: Soll er bei Scorpia bleiben und Menschen töten, was er eigentlich nicht mag, oder soll er dessen teuflischen Plan vereiteln? . Der Stil und die Sprache des Autors sind ziemlich gleich den anderen Büchern, doch Alex ist etwas verändert. Zum ersten Mal arbeitet er für die andere, die böse Seite. Mir kommt das irgendwie nicht wirklich vor. Aber das Buch ist nicht schlecht. Etwas unrealistisch, doch voller Action. Ein kleiner Tipp: Lest nicht den Klapptext, bevor ihr mit dem Buch beginnt, das zerstört die Spannung, da man schon ziemlich früh alles erfährt. Einfach das Buch aufschlagen und sich in dessen Bann begeben.

    Mehr
  • Rezension zu "Scorpia" von Anthony Horowitz

    Alex Rider 5: Scorpia
    BookFan_3000

    BookFan_3000

    06. May 2011 um 20:24

    Alex Welt bricht zusammen als er erfährt, dass sein Vater ein Killer war. Auf der Spur seiner Vergangenheit begibt er sich nach Venedig, wo er auf Scorpia trifft. Und diese Organisation soll in John Riders Tod verwickelt gewesen sein...
    Toll!

  • Rezension zu "Alex Rider 5: Scorpia" von Anthony Horowitz

    Alex Rider 5: Scorpia
    magicianfan

    magicianfan

    06. January 2010 um 13:54

    Neben dem 3. Band der Reihe gehört Scorpia unangefochten zu meinen Lieblingsbüchern dieser Reihe. In Diesem Buch wird Alex in ein Durcheinander von Lügen und seiner eigenen Vergangenheit gezogen. Nach dem Alex im Band zuvor von einem Auftragskiller erfahren hat, das sein Vater für Scorpia (einer Organisation die Morde, Attentate usw. arrangiert) gearbeitet hat, bevor er auf Befehl vom MI6 getötet wurde. Alex nimmt an einem Schulausflug nach Venedig teil, um dort weitere Informationen über Scorpia zu finden. Und plötzlich ist er mitten drin und drauf und dran selbst einer von Scorpias Killern zu werden. Die Geschichte sticht wie auch schon sein Vorgänger Eagle Strike aus den Alex Rider teilen heraus, das alex hier anfangs für überhaupt keinen Geheimdienst arbeitet. Diese Geschichte ist besonders geheimnisvoll und von kleineren Lügen durchstrickt und die endgültige Auflösung erfährt der Leser erst am Ende. Das Ende in diesem Buch ist überhaupt sehr spannend und macht Lust auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Rezension zu "Scorpia" von Anthony Horowitz

    Alex Rider 5: Scorpia
    Aki

    Aki

    28. February 2009 um 07:33

    wieder ein richtig guter Jugendkrimi. Auch scön, endlich mal was über Alex Familie herauszufinden

  • Rezension zu "Alex Rider 5: Scorpia" von Anthony Horowitz

    Alex Rider 5: Scorpia
    Liz

    Liz

    05. November 2008 um 16:15

    alex rider bücher find ich einfach super, endlich mal ein superagent der nicht so macho-mäßig ist^^