Anthony Horowitz , Lutz-W. Wolff Die drei Königinnen

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(16)
(13)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei Königinnen“ von Anthony Horowitz

Zunächst scheint es sich um einen Einbruch zu handeln, als ein junger Mann erschossen aufgefunden wird und der Hausherr die Tat gesteht. Aber dann wird der Fall immer rätselhafter: Was hat es mit den drei verschwundenen Queen Victoria-Figürchen auf sich? Und wieso haben die Nachbarn nichts gehört? Inspector Jones von Scotland Yard sucht in seiner Verzweiflung Rat bei Sherlock Holmes, und dank der bewährten Unterstützung durch Dr. Watson gelingt es dem Meisterdetektiv in kürzester Zeit, die verwirrenden Puzzleteile zu sortieren und dem staunenden Inspektor ein kaltblütiges Verbrechen zu enthüllen.

Schöne Kurzgeschichte. Sherlock Holmes wie man ihn kennt.

— sechmet
sechmet

Wieder einmal überzeugt Sherlock mit seinen Überlegungen.

— dia78
dia78

Kurz und gut!

— Jare
Jare

Tolle Kurzgeschichte im klassischen Sherlock Holmes Stil. Schönes Häppchen für Zwischendurch.

— Kaito
Kaito

Der Doyle-Stil wurde hervorragend kopiert bzw. adaptiert. Anthony Horowitz macht Sir Arthur Conan Doyle alle Ehre :)

— hege
hege

Sherlock Holmes im Kurzformat

— Valilu
Valilu

Kurzgeschichte + Leseprobe. Klingt nacheiner tollen neuen Krimireihe.

— LadyVengeance
LadyVengeance

Kurzgeschichte im Stil der Originale

— Aglaya
Aglaya

kurz und knackig - erinnert an die Originale!

— Leseratz_8
Leseratz_8

Kleine Kurzgeschichte, die anscheinend als Appetizer für "Der Fall Moriarty" gedacht ist. Nichts desto trotz spannend und gut geschrieben!

— Rusty78
Rusty78

Stöbern in Krimi & Thriller

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sherlock Holmes Fall

    Die drei Königinnen
    dia78

    dia78

    Eine sehr spannende Kurzgeschichte mit unserem Lieblingsdetektiv Sherlock Holmes. Wie immer überraschende Wendungen und guter Erzählstrang. Wie immer lesenswert. 

    • 2
    Leuchtturmwaerterin

    Leuchtturmwaerterin

    14. February 2016 um 22:58
  • Sehr kurz, aber in bester Tradition zu Conan Doyle!

    Die drei Königinnen
    Jare

    Jare

    12. January 2016 um 18:14

    Als bei einem Einbruch ein junger Mann erschossen wird und der Hausherr die Tat gesteht und auf Notwehr plädiert, scheint der Fall klar zu sein. Trotzdem beschäftigen Inspector Jones von Scotland Yard noch drei Figuren von Queen Viktoria. Warum hat es der Dieb auf drei vollkommen wertlose Porzellanfiguren abgesehen? Der Inspector wendet sich an Sherlock Holmes, der sich zusammen mit Dr. Watson der Sache annimmt. Der Meisterdetektiv braucht nicht lange, um zu erkennen, dass hier ein ganz perfides Verbrechen vorliegt.  Mit seinem Roman "Das Geheimnis des weißen Bandes" entpuppte sich der erfolgreiche britische Autor Anthony Horowitz als legitimer Nachfolger von Sir Arthur Conan Doyle. Bei dieser nur als eBook veröffentlichten Kurzgeschichte handelt es sich um ein kurzes Zwischenspiel. Und kurz ist hier im wahrsten Sinne des Wortes zu verstehen, denn die Geschichte erreicht nur knapp 30 Buchseiten. Daher ist es schwer, hier von wirklicher Spannung zu reden. Trotzdem kann der Fall durchaus gefallen. Was Anthony Horowitz aber wirklich meisterhaft schafft, ist die Tatsache, dass er die Geschichte nahezu perfekt im Stil von Conan Doyle erzählt.  Da die Geschichte nur 40 Prozent des eBooks ausmacht, gibt es noch eine Leseprobe des zweiten Sherlock-Holmes-Romans von Anthony Horowitz: "Der Fall Moriaty". Diese Leseprobe macht deutlich, dass man sich unbedingt auch mit den Holmes-Romanen von Anthony Horowitz beschäftigen sollte.  Fazit: Fans der Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle werden bei dieser Kurzgeschichte" durchaus auf ihre Kosten kommen. Auch wenn "Die drei Königinnen" sehr kurz ist, gelingt es Anthony Horowitz sowohl stilistisch als auch Inhalt den berühmten Meisterdetektiv aufleben zu lassen. 

    Mehr
  • Ein netter Happen für Zwischendurch

    Die drei Königinnen
    Fenja1987

    Fenja1987

    Alles sieht nach einem gewöhnlichen Einbruch aus, bei dem der mutmaßliche Einbrecher aus Notwehr vom Hausherrn erschossen wurde. Doch warum haben die Nachbarn nichts bemerkt? Und warum hat der Täter ausgerechnet drei Queen-Victoria- Figürchen gestohlen? Inspector Jones vom Scottland Yard bittet Sherlock Holmes um Hilfe, da er sich sicher ist etwas übersehen zu haben. Und tatsächlich decken der Meisterdetektiv und sein Begleiter Watson, schon bald die erschreckende Wahrheit hinter dem Geschehen auf. Die Kurzgeschichte „Die drei Königinnen“ von Anthony Horowitz, ist eine solide und durchaus lesenswerte neue Geschichte für alle Sherlock Holmes Liebhaber. Wie gewohnt berichtet Dr. Watson über einen der Fälle die er zusammen mit dem Meisterdetektiv lösen durfte. Für war hört sich der Fall in dieser Geschichte zunächst nicht sehr spannend an, doch wenn nach und nach alle Fakten zusammengetragen sind, ergibt sich zwangsläufig ein anderes Bild des Geschehens. Und da liegt leider auch mein Kritikpunkt. Schon ziemlich früh in der Geschichte wusste ich als Leser was wirklich geschehen war. Was mir bei den Originalbüchern bisher nicht passiert ist. Fazit: Die Kurzgeschichte „Die drei Königinnen“ ist ein netter Happen für zwischendurch. Nichts weltbewegendes, aber trotzdem gut geschrieben. Nur die Tatsache, dass man als Leser schon sehr früh weiß wie es gewesen ist und das die Geschichte schon nach 50% des Ebooks zu ende ist, lassen mich 3 Sterne vergeben.

    Mehr
    • 4
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    03. July 2015 um 17:37
  • Horowitz und Doyle: The challenge

    Die drei Königinnen
    hege

    hege

    Sir Arthur Conan Doyle’s Schreibstil ist unverwechselbar. Mit ihm sind wir aufgewachsen. Auch Horowitz. Was bewirkte Anthony Horowitz den Stil Doyle‘s zu übernehmen? Let me guess! Doyle’s Erfolgsrezept mit seinem linearen Stil, seiner mitunter sehr metaphorischen Ausdrucksweise und natürlich einfach die Herausforderung als solche. Das einundzwanzigste Jahrhundert will nicht loslassen. Wir adaptieren und konservieren das Gute, das Bwährte in unserer schnelllebigen Zeit, von der auch der Literaturbetrieb betroffen ist – bei aller anderen unnötigen Anhäufung. Aber was sagt Horowitz selbst dazu? Chicago Tribune/ 18. 12. 2014: „ ...It wasn't really a huge challenge, actually. I'm writing in the voice of one of the greatest writers who ever lived — I'm a great admirer of Conan Doyle, who's a marvelous stylist and whose characters are wonderful — and to me, that's a great start. Normally when I write a book, I begin with a blank sheet of paper. When I'm writing in the world of Doyle, I already have this voice, I have these amazing characters, I have this incredibly well-defined world. To me, it's just an invitation to raise my game …” [Versuch einer Übersetzung] „ ... Es war nicht wirklich eine große Herausforderung, eigentlich. Ich schreibe mit der Stimme eines der größten Schriftsteller, der je gelebt habt - ich bin ein großer Bewunderer von Conan Doyle, der ein fabelhafter Stylist ist und dessen Charaktere wunderbar sind - und für mich ist das ein großartiger Start. Normalerweise, wenn ich ein Buch schreibe, beginne ich mit einem leeren Blatt Papier. Wenn ich in der Welt Doyle’s schreibe, habe ich schon diese Stimme, ich habe diese erstaunlichen Charaktere, ich habe diese unglaublich gut definierte Welt. Für mich, es ist nur eine Einladung, mein Spiel hochzuschrauben ... “ //Auszug aus dem Interview Und das war alles, was ich zusätzlich zu dem neuen Fall für Sherlock Holmes - „Die drei Königinnen“ - wissen musste. Fazit: Eine brilliant erzählte Geschichte, die mich sofort in ihren Bann gezogen hatte. Unbedingt fünf von fünf Sternen.

    Mehr
    • 4
    hege

    hege

    24. February 2015 um 11:12
    Miamou schreibt Ich habe "Der Fall Moriarty" von ihm gelesen und fand ihn sehr gelungen. Vielleicht wären da "Die drei Königinnen" auch was für mich.....

    Außerdem ist es (das Ebook, Kindle edition) momentan kostenlos auf Amazon.de. P.S.: Bin Sherlock Holmes Fan im Allgemeinen und Besonderen. ...

  • Sherlock - kurz und knackig

    Die drei Königinnen
    Valilu

    Valilu

    02. February 2015 um 15:02

    Inspektor Jones von Scotland Yard sucht den berühmten Detektiv Sherlock Holmes in seinen Räumlichkeiten in der Bakerstreet auf und bittet um dessen Unterstützung bei seinem aktuellen Fall. Laut Zeugenaussagen wurde ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt und daraufhin aus Notwehr erschossen. Seltsamerweise befindet sich im Koffer des Eindringlings jedoch keine reiche Beute, sondern lediglich drei wertlose Königinnen-Figuren. Anthony Horowitz beschreibt in der Kurzgeschichte "Die drei Königinnen" eindrücklich, wie es Sherlock Holmes einmal mehr gelingt, scheinbar belanglose Kleinigkeiten wahrzunehmen, diese miteinander zu kombinieren und so, innerhalb kürzester Zeit, zu einer Falllösung zu gelangen. Die Auffassungsgabe von Holmes verblüfft auch in diesem Fall; seine deduktive Methode ist beeindruckend zu verfolgen. Aufgrund der sehr begrenzten Seitenzahl wird die Handlung knapp und ohne Umschweife beschrieben. Watson, der die Geschichte festhält, versteht es seht gut, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren - ohne, dass man als Leser am Ende das Gefühl hat, etwas Wesentliches verpasst zu haben. Den Fall an sich fand ich leider nicht so spannend. Ich habe ein wenig den "großen" Überraschungsmoment vermisst, aber das kann eine Geschichte auf 25 Seiten womöglich kaum eisten. Während die Fähigkeiten des Detektivs klar im Mittelpunkt standen, schien die eigentliche Handlung dabei eher in den Hintergrund zu geraten. Insgesamt handelt es sich um eine unterhaltsame Kurzgeschichte für zwischendurch, in der dem genialen Holmes eine Bühne geboten wird. Aufgrund der Kürze kann und sollte man jedoch keinen umfassenden Spannungsbogen, große Überraschungsmomente oder detailreiche Beschreibungen erwarten.

    Mehr
  • Sherlock Holmes' kurzer Fall

    Die drei Königinnen
    Aglaya

    Aglaya

    19. January 2015 um 19:09

    In drei Häuser wird eingebrochen, und jedes Mal wurde nur eine wertlose Büste gestohlen. Nur Sherlock Holmes kann herausfinden, was hinter den Diebstählen steckt. Bei „die drei Königinnen“ handelt e sich um eine Kurzgeschichte im Stil der Klassiker von Sir Arthur Conan Doyle – mit der Betonung auf „kurz“: lediglich rund 50 Seiten umfasst die Erzählung, dann hat Holmes den Fall aufgeklärt. Da ich die Geschichte kostenlos bei Amazon downloaden konnte, hat mich die Kürze nicht gross gestört, viele der Originalgeschichten waren ja auch nur Kurzgeschichten und keine Romane, aber wenn ich dafür bezahlt hätte, wäre ich mir wohl etwas veräppelt vorgekommen. Wie man es sich von den Originalen gewohnt ist übernimmt auch hier Dr. John Watson die Rolle des Erzählers in der Ich-Perspektive. Der Fall selbst ist nicht überragend spannend oder einzigartig, aber gut durchdacht und zu Sherlock Holmes passend. Sowohl die Handlung wie auch der Schreib- und Erzählstil passen sich gut den Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle an. Bei „Die Drei Königinnen“ handelt es sich um wirklich solide Kost für Holmes-Fans. Wer die Originale liebt, wird sicher auch die stilecht gehaltene Kurzgeschichte von Anthony Horowitz mögen.

    Mehr
  • Ein weiterer Fall für den Meisterdetektiv

    Die drei Königinnen
    Bibliomania

    Bibliomania

    27. November 2014 um 10:51

    Eine tolle Detektivgeschichte zum weglesen, in typischer Sherlock Holmes-Manier aus Watsons Sicht. Ich mag Sherlock Holmes einfach gerne!
    Dieses Mal muss er ein Geheimnis um drei Königinnenfiguren lösen und hat galant Erfolg wie immer! Da es nur eine kurze Erzählung ist, möchte ich gar nicht so viel sagen. Wer Sherlock Holmes mag, wird auch diese Variante von Anthony Horowitz mögen!