Anthony Horowitz I Know What You Did Last Wednesday

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „I Know What You Did Last Wednesday“ von Anthony Horowitz

When the Diamond Brothers receive an invitation to a school reunion on a remote Scottish island, things seem to be looking up. But Nick's got a bad feeling, and it's not indigestion. And when he meets their fellow guests, the feeling only gets worse - especially when they start dying in ever more bizarre ways.

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "I Know What You Did Last Wednesday" von Anthony Horowitz

    I Know What You Did Last Wednesday
    Dubhe

    Dubhe

    09. February 2012 um 20:20

    Nick wohnt seit zwei Jahren bei seinem großen Bruder, der ein totaler Versager ist. Und Tim, Nicks Bruder, trägt nicht umsonsten den Titel des schlechtesten Privatdetektiven der Welt. So wie eigentlich immer ist das Geld recht knapp, doch Tim kann trotz allem zu einem Klassentreffen in Schottland fahren, denn ein ehemaliger Klassmekamerad ist reich geworden und bezahlt die Reise. Schnell wird für Nick noch ein Ticket geauft und schon kann es losgehen. Zusammen mit ein paar anderen alten Klassenkameraden geht es auf zu der einsamen Insel des reichen Mannes. Erst in ein paar Tagen kommt ein Schiff wieder und bis dahin sind sie unter sich. Doch auf der Insel befinden sich nicht nur die geladenen Gäste, denn der Gastgeber wird ermodet aufgefunden und nach und nach werden ein Gast nach dem anderen bestialisch ermordet. Und nur Nick kann den Täter aufhalten... . Einfach genial. Zwar mag dieses kleine Buch dünn erscheinen, doch es ist so etwas wie ein kürzerer Alex-Rider des Autors, nur für jüngere Leser und ich muss sagen dieses Buch kann wirklich mit dem allseits beliebten Alex Rider mithalten. Lesenswert!

    Mehr