Anthony Horowitz The House of Silk

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The House of Silk“ von Anthony Horowitz

Sherlock Holmes is the greatest detective in literary history. For the first time since the death of Sir Arthur Conan Doyle, a new Holmes story has been sanctioned by his estate, whetting the appetites of fans everywhere. Information about the book will be revealed as deliberately as Holmes himself would unravel a knotty case, but bestselling novelist and Holmes expert Anthony Horowitz is sure to bring a compelling, atmospheric story to life. With access to the estate's archives and careful study of the original stories, Horowitz is sure to weave a tale that satisfies new fans as well as the most dedicated Baker Street Irregular. (Quelle:'Fester Einband/10.01.2012')

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Grab unter Zedern

tolles Buch, absolute Empfehlung

Rebecca1120

Die Brut - Das Ende naht

Gut, aber nicht überragend! Die Geschichte ist erzähltund Fragen wurden geklärt.

AnjaSc

Origin

Schade... wie ich finde, das erste Buch von Dan Brown durch das ich mich wirklich durch kämpfen musste.

BuecherherzEva

Der Wille zum Bösen

Für mich, leider ein Fehlgriff

Faltine

Der Kreidemann

Mir zuviel Gewalt, weniger wäre mehr gewesen

mareikealbracht

Solange du lügst

Habe ich mega gerne gelesen, auch wenn mich die Auflösung nicht ganz so geflasht hat und ich mir noch mehr Spannung gewünscht hätte

Thrillerlady

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The House of Silk. Das Geheimnis des weißen Bandes, englische Ausgabe" von Anthony Horowitz

    The House of Silk

    kirjoittaessani

    24. January 2012 um 20:22

    Anthony Horowitz führt hier Watson die Feder, als der einen "alten" Fall beschreibt, den er wegen der Verwicklung gesellschaftlich höchster Schichten erst im hohen Alter zu Papier bringt. Das Buch hat mir durchweg gut gefallen: der Autor macht das viktorianische London lebendig, die Sprache wirkt der Zeit angemessen. Auch Watson und Holmes sind sozusagen ganz die alten, sie sehen in Horowitz' Augen nicht anders aus als aus Doyles Sicht. Das Verbrechen -- das Holmes wie immer schon nach kurzer Zeit durchblickt -- ist insofern der einzig moderne Aspekt des Romans, als daß Doyle es sicher nicht gewählt hätte; dennoch paßt der Autor den Fall stimmig in Holmes' Zeit ein, so daß er nicht als Fremdkörper wirkt. Wenn ich dem Buch nur vier von fünf Sternen gebe, so liegt das einfach daran, daß The House of Silk nicht mehr ist -- und auch gar nicht mehr sein kann -- als der Umschlag behauptet: The new Sherlock Holmes Novel.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.