Anthony McCarten

(874)

Lovelybooks Bewertung

  • 983 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 28 Leser
  • 166 Rezensionen
(314)
(362)
(155)
(29)
(14)
Anthony McCarten

Lebenslauf von Anthony McCarten

Anthony McCarten, geboren 1961 in New Plymouth/Neuseeland, schrieb als 25-Jähriger mit Stephen Sinclair den Theaterhit "Ladies Night", in der unautorisierten Filmadaption ("The Full Monty/Ganz oder gar nicht") eine der weltweit erfolgreichsten Filmkomödien. Es folgten weitere Theaterstücke, Drehbücher und Romane, von denen mehrere verfilmt wurden. In Deutschland gelangte er mit dem Roman "Liebe am Ende der Welt" zu Bekannheit. 2014 erscheint sein aktueller Roman "funny girl". Er lebt in London und München.

Bekannteste Bücher

Superhero

Bei diesen Partnern bestellen:

Licht

Bei diesen Partnern bestellen:

Ganz normale Helden

Bei diesen Partnern bestellen:

funny girl

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe am Ende der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Hand aufs Herz

Bei diesen Partnern bestellen:

Spinners

Bei diesen Partnern bestellen:

Englischer Harem

Bei diesen Partnern bestellen:

Superhero

Bei diesen Partnern bestellen:

Death of a Superhero, 1 Blu-ray

Bei diesen Partnern bestellen:

Brilliance

Bei diesen Partnern bestellen:

Death of a Superhero

Bei diesen Partnern bestellen:

The English Harem

Bei diesen Partnern bestellen:

Spinners

Bei diesen Partnern bestellen:

Endurance

Bei diesen Partnern bestellen:

Show of Hands

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Glücksritter

    Hand aufs Herz
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    01. July 2017 um 15:11 Rezension zu "Hand aufs Herz" von Anthony McCarten

    Dieses Hörbuch, wunderbar gelesen von Rufus Beck, hat schon etwas von der englischen Schrulligkeit, wie man sich diese landläufig  vorstellt. Jeder Person verleiht Rufus Beck eine ausdrucksvolle Stimmlage und einen eigenen Tonfall, was es dem Hörer leicht macht, die einzelnen Glücksritter von einander zu unterscheiden.  Es ist schon eine recht verrückte Idee, mit der ein Autohändler sein bankrottes Unternehmen retten will. Ein teures Auto soll an den Teilnehmer gehen, der am längsten seine Hand an diesem Auto belassen kann. Der ...

    Mehr
  • Brilliance

    Licht
    Petris

    Petris

    Rezension zu "Licht" von Anthony McCarten

    Der Autor:Anthony McCarten, geboren in Neuseeland kommt vom Theater und Film. Das merkt man seinen Romanen an. Sie sind voller schöner Bilder, aber auch voller Sprachwitz und Pointen, wunderbar und flüssig zu lesen und doch immer voller Tiefgang und Botschaft. Er zählt zu meinen Lieblingsautoren, und ich habe bisher so ziemlich alles von ihm gelesen. Wenn jemand die Gelegenheit hat, ihn auf einer Lesung zu hören, unbedingt hingehen. Er ist ein Theatermensch und unglaublich guter Entertainer, dabei sehr sympathisch und klug. Der ...

    Mehr
    • 3
  • Zwischen Morgenland und Abendland

    Englischer Harem
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    01. June 2017 um 21:30 Rezension zu "Englischer Harem" von Anthony McCarten

    Tracy arbeitet als Kassiererin in einem Supermarkt und weil ich die alltäglich Arbeit dort zu eintönig ist, macht sie in Gedanken aus jedem Kunden eine bekannte Persönlichkeit. Mal ist der Herr in ihrer Vorstellung Laurence aus Arabien oder die ältere Dame eine Filmdiva. Soviel Verträumtheit kann ihr nur eine Kündigung einbringen. Da ihre Familie in einem heruntergekommenen Hochhaus in mehr als bescheidenen Verhältnissen lebt, kann sie es sich nicht leisten, auf den großen Job zu warten. Sie macht sich auf und versucht in einem ...

    Mehr
    • 5
  • Rezension: Licht

    Licht
    killmonotony

    killmonotony

    19. May 2017 um 18:54 Rezension zu "Licht" von Anthony McCarten

    Anthony McCarten erzählt in „Licht“ die Geschichte von Thomas Alva Edison, seinem Werdegang und seinen Erfindungen. Er berichtet von seinen Kindheitstagen, seinen ersten Jobs und seiner Zeit als großer Erfinder. Doch „Licht“ ist viel mehr als eine Biographie, denn es erzählt nicht nur die Geschichte der Glühbirne und der Elektrizität und wie diese beiden Erfindungen die Welt verändert haben, sondern auch vom Wandel der Menschheit, vom Streben nach Fortschritt um des Fortschritts willen, und um Geldgier. Der Einstieg fiel mir ein ...

    Mehr
  • Meine Rezension zu "Licht"

    Licht
    Belladonna

    Belladonna

    24. April 2017 um 16:13 Rezension zu "Licht" von Anthony McCarten

    Beschreibung Licht. Eine der bedeutendsten Errungenschaften der Menschheit, die Dank des Erfinders Thomas Alva Edison den Weg in die Straßen und Häuser der Menschen fand. Die fesselnde Geschichte auf dem Weg zur Elektrizität verbindet zwei der unterschiedlichsten Männer überhaupt: Thomas Alva Edison, der Erfinder der Glühbirne, Besitzer von zahlreichen Patenten und den reichsten Mann der Welt, J. P. Morgan, der seine Genialität an der Wall Street unter Beweis stellte. Zusammen wollen sie die Welt erleuchten. Im skrupellosen ...

    Mehr
  • Am Ende des Lebens...

    Licht
    maria1

    maria1

    14. March 2017 um 22:22 Rezension zu "Licht" von Anthony McCarten

    Wie ist es, wenn man irgendwann sein Leben verliert, wenn man eine falsche Entscheidung trifft und einem das Leben daher entgleitet? Wie geht man am Ende des Lebens mit Fehlschlägen um, mit Handlungen, derer man sich schämt? Und wie mit dem Gefühl, nicht das beste aus seinem Leben gemacht zu haben?McCarten schildert sehr einfühlsam - teilweise auch in der Rückschau - verschiedene Stationen im Leben von Edison.Edison, der großartige Erfinder, der immer neue Ideen hat und mit seinen Erfindungen Gutes tun und sie zum Wohle den ...

    Mehr
  • Das moralische Gedächtnis

    Licht
    Bri

    Bri

    13. March 2017 um 13:24 Rezension zu "Licht" von Anthony McCarten

    " ... Das, was in unserem Gehirn geschieht, ist etwas Elektrisches. Die Wissenschaft kann sehen, was mit einem vorgeht, wenn man anfängt, wie ein Geschäftsmann zu denken. Die Gedanken machen einen Bogen um einen bestimmten Teil des Gehirns sie nutzen ihn nicht mehr, mustern ihn aus, lassen ihn verrosten, und dieser Teil ist der Regler. Der Regler für die moralische Integrität wird abgeklemmt - das moralische Gedächtnis... "50 Jahre ist es her, dass Thomas Alva Edison eine Glühbirne entwickelte, die einem Großteil der Menschen ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    Die letzten Tage der Nacht
    aba

    aba

    zu Buchtitel "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore

    "Er vollbringt Wunder! Blitze in einer Glasflasche. Stimmen in einem Kupferdraht. Welcher Mensch vermag denn so etwas?""Ein reicher." Wir haben die Nacht besiegt. Wir bezwingen sie sogar ständig. Für uns im 21. Jahrhundert gibt es nichts Einfacheres: Einen kleinen Lichtschalter umlegen und schon haben wir die Nacht zum Tag gemacht! Es wundert sich keiner mehr, das gehört zur Normalität. Aber könnt ihr euch vorstellen, dass die Erfindung der Glühbirne gegen Ende des 19. Jahrhunderts einem Wunder gleichkam? Vor allem bedeutete ...

    Mehr
    • 1794
    Floh

    Floh

    11. March 2017 um 01:57
    Buecherwurm1973 schreibt Das Buch habe ich auf meine WL gesetzt.

    .... ich jetzt auch! Aber auf Deutsch. "Licht" von McCarten.

  • Mehr Licht!

    Licht
    hundertwasser

    hundertwasser

    01. March 2017 um 12:30 Rezension zu "Licht" von Anthony McCarten

  • Leserunde zu "Licht" von Anthony McCarten

    Licht
    Jule89

    Jule89

    zu Buchtitel "Licht" von Anthony McCarten

    Hallo lieber Leser und Lovlybooker, ACHTUNG: In dieser Leserunde gibt es KEINE Bücher zu gewinnen. Wer also teilnehmen möchte, braucht ein eigenes Buch, egal ob geliehen oder gekauft. Diese Leserunde findet im Rahmen des "Diogenes Buchclub" statt, den ich auf meinem Blog "Jules Leseecke" ins Leben gerufen habe. Der Austausch funktioniert hier jedoch unkomplizierter und schneller. Und ein Einstieg ist schneller möglich. Klappentext: ›Licht‹ ist die Geschichte von zwei sehr unterschiedlichen Männern, die sich treffen, um ...

    Mehr
    • 10
  • weitere