Anthony McCarten

 4,1 Sterne bei 1.038 Bewertungen
Autor von Englischer Harem, Superhero und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anthony McCarten (© Regine Mosimann / Diogenes Verlag )

Lebenslauf von Anthony McCarten

Theater, Film und Literatur: Dem 1961 in New Plymouth auf der Nordinsel Neuseelands geborenen Anthony McCarten gelang der Durchbruch im Jahr 1987 mit dem Theaterstück „Ladies’ Night“, welches er gemeinsam mit seinem Freund Stephen Sinclair verfasste. Neben der Arbeit an weiteren Theaterstücken entwickelte er Drehbücher und Romane. Zu seinen bekannten Werken zählen unter anderem „Liebe am Ende der Welt“ von 1999, „Superhero“ von 2007 und „Funny Girl“ von 2014. Sein Drehbuch „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ war 2015 für den Oscar nominiert.

Neue Bücher

Cover des Buches Die zwei Päpste (ISBN: 9783257245806)

Die zwei Päpste

Erscheint am 25.08.2021 als Taschenbuch bei Diogenes.

Alle Bücher von Anthony McCarten

Cover des Buches Superhero (ISBN: 9783257237337)

Superhero

 (278)
Erschienen am 22.04.2008
Cover des Buches Englischer Harem (ISBN: 9783257239409)

Englischer Harem

 (282)
Erschienen am 26.05.2009
Cover des Buches Hand aufs Herz (ISBN: 9783257240580)

Hand aufs Herz

 (112)
Erschienen am 19.04.2011
Cover des Buches funny girl (ISBN: 9783257068924)

funny girl

 (95)
Erschienen am 26.02.2014
Cover des Buches Ganz normale Helden (ISBN: 9783257242713)

Ganz normale Helden

 (71)
Erschienen am 26.03.2014
Cover des Buches Liebe am Ende der Welt (ISBN: 9783257067644)

Liebe am Ende der Welt

 (66)
Erschienen am 18.08.2011
Cover des Buches Licht (ISBN: 9783257244335)

Licht

 (39)
Erschienen am 29.08.2018
Cover des Buches Jack (ISBN: 9783257068566)

Jack

 (30)
Erschienen am 28.02.2018

Neue Rezensionen zu Anthony McCarten

Cover des Buches Englischer Harem (ISBN: 9783257239409)J

Rezension zu "Englischer Harem" von Anthony McCarten

Weckt vielfältige Gedanken
j_XuPavor 10 Monaten

Das Buch verlief anders als ich es beim Kauf erwartet hatte. Die Polygamie spielt eine eher untergeordnete Rolle in dem Buch, was ich zu Nächst enttäuschend fand. 

Jedoch regt das Buch auf so viele unterschiedliche Weisen zum nachdenken und hinterfragen der eigenen Standpunkte an, dass ich ihm das am Ende sehr zufrieden bin. Über Heimat, über Familie, Liebe und Glauben. Der Autor ermöglicht einen faszinierenden Blick auf die Gesellschaft und ihre Vorurteile und Starrheit in verschiedenen Modellen. Dabei kommen sowohl sozialisierte als auch persönliche Probleme zur Sprache. Über Liebe, Freundschaft, Rassismus, Trauer, Monogamie, Gemeinschaft, Neid, Unwissenheit und Vorurteile. Über die Angst nichts zu tun und die Angst etwas zu tun. 


Der Autor verbindet hier simplere und ungewöhnliche Charaktere auf eine wundervolle Weise, die den Teil von mir anspricht der sich zu anderen abgrenzt und dabei mit Witz und Gefühl auf die Unsinnigkeit der Vorurteile der Gesellschaft hinweist. 

Alles in Allem bin ich mit den Charakteren, der Handlung sehr zufrieden. 

Die Beleuchtung der hintergründigen Themen ist in Teilen sehr differenziert. Jedoch konnte mich der Stil des Autors nur teilweise so fesseln, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Kann mich nicht ganz zu 5 Sternen durchringen, daher 4!

Trotzdem hat es mir sehr gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Licht (ISBN: 9783257069945)Livricieuxs avatar

Rezension zu "Licht" von Anthony McCarten

etwas sperrig
Livricieuxvor einem Jahr

Mit "Licht" hatte ich zugegebenermassen ein paar Startschwierigkeiten, das Geschreibsel war mir zu sperrig und holprig, die Perspektivenwechsel zu plötzlich und unvorhersehbar, die Charaktere irgendwie nicht wirklich sympathisch. Aber je länger ich die Geschichte reifen lasse, desto mehr entfaltet sie sich und ich kann durchaus würdigen, aus welchem Blickpunkt die sie verfasst wurde, wie sich die Handlung und die Themen entwickeln, auch wenn es für mich kein uneingeschränkter Lesegenuss war. Ich hatte wirklich meine liebe Mühe mit den Gedankensprüngen, den exzentrischen Charakteren und empfand das Buch wohl dadurch auch etwas holprig. Es entsprach wohl einfach nicht ganz dem Stil, den ich persönlich mag. Aber es erzählt eine tolle Geschichte, ohne Frage.

Die vollständige Rezension kann auf read eat live nachgelesen werden. 


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Death of a Superhero (ISBN: 1846880432)

Rezension zu "Death of a Superhero" von Anthony McCarten

Großartig
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Ein grandioses Buch.

Die Geschichte geht unter die Haut, insbesondere wenn man persönlich einen ähnlichen Fall kennt. Der Autor findet einen genialen Spannungsbogen, den er mit einem ganz besonderen Erzählstil immer weiter ausbaut. Ich habe das Buch in kurzer Zeit gelesen, weil ich einfach fasziniert war. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo lieber Leser und Lovlybooker,

ACHTUNG: In dieser Leserunde gibt es KEINE Bücher zu gewinnen. Wer also teilnehmen möchte, braucht ein eigenes Buch, egal ob geliehen oder gekauft.

Diese Leserunde findet im Rahmen des "Diogenes Buchclub" statt, den ich auf meinem Blog "Jules Leseecke" ins Leben gerufen habe. Der Austausch funktioniert hier jedoch unkomplizierter und schneller. Und ein Einstieg ist schneller möglich.

Klappentext:
›Licht‹ ist die Geschichte von zwei sehr unterschiedlichen Männern, die sich treffen, um gemeinsam die Welt zu verändern. Der eine bringt mit seiner Erfindung weltweit Licht ins Dunkel, der andere ist ein Genie des Geldes. Doch während J. P. Morgan aus der Beziehung als reichster Mann der Welt hervorgeht, lässt sich der Erfinder der Glühbirne, Thomas Edison, von der schillernden Welt seines Partners verführen und setzt nicht nur seine Erfindungskraft, sondern auch seine Liebe und sein Seelenheil aufs Spiel.

Alle weiteren Informationen zum Buch findet ihr hier auf der Seite des Diogenes Verlags.

Alle Teilnehmer bitte ich Spoiler stets entsprechend zu kennenzeichnen. Funktioniert bei Lovelybooks ja zum Glück recht einfach. ;)

Die Leserunde beginnt am 01.03. und endet am 31.03. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

PS.: Jeder Mitleser ist herzlich willkommen!
9 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Anthony McCarten wurde am 28. April 1961 in New Plymouth (Neuseeland) geboren.

Anthony McCarten im Netz:

Community-Statistik

in 1.143 Bibliotheken

von 193 Lesern aktuell gelesen

von 25 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks