Anthony McCarten Hand aufs Herz

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hand aufs Herz“ von Anthony McCarten

Vierzig Menschen sind unterwegs zu einem Londoner Autohof und zu einem exklusiven Fahrzeug, das derjenige gewinnt, der am längsten die Hand daraufhält. Ein absonderlicher Ausdauerwettbewerb, der als Gleichnis für das Leben überhaupt stehen kann. Es sind alles Menschen, denen ihre Existenz entglitten ist und die trotz allem die Hoffnung auf ein besseres Leben nicht aufgeben wollen. Der Wettbewerb fördert bei vielen ihre schlimmsten Seiten zutage, anderen verhilft er zu neuen Perspektiven. Im Laufe der Geschichte wird klar, dass jede der Figuren diesen Gewinn braucht, um einen Weg aus ihrer persönlichen Krise zu finden."

Ein verrückter Werbegag bringt die unterschiedlichsten Menschen an einem Auto zusammen.

— Waschbaerin

Eine wunderbare Idee, Menschen bei dem Versuch zu beobachten, ein Auto zu gewinnen, in dem man es nicht los läst.

— Leokadia

Stöbern in Romane

Außer sich

Einerseits ein faszinierendes Debüt, andererseits eine persönliche Qual beim Lesen. Zu viel Abfall, Niederträchtigkeit und Einsamkeit...

parden

Der Typ ist da

Ganz nett zu lesen, aber nicht der Ortheil den ich gerne lese.

19angelika63

Der Gentleman

Herrlich witzig und urkomisch!

Kristall86

Tage ohne Hunger

Ein beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht.

leserattebremen

Alles, was ich nicht erinnere

abgebrochen

Prinzenmama05

Der verbotene Liebesbrief

spannend, verwirrend und dabei sehr gefühlvoll - pures Lesvergnügen

Petra1984

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Glücksritter

    Hand aufs Herz

    Waschbaerin

    01. July 2017 um 15:11

    Dieses Hörbuch, wunderbar gelesen von Rufus Beck, hat schon etwas von der englischen Schrulligkeit, wie man sich diese landläufig  vorstellt. Jeder Person verleiht Rufus Beck eine ausdrucksvolle Stimmlage und einen eigenen Tonfall, was es dem Hörer leicht macht, die einzelnen Glücksritter von einander zu unterscheiden.  Es ist schon eine recht verrückte Idee, mit der ein Autohändler sein bankrottes Unternehmen retten will. Ein teures Auto soll an den Teilnehmer gehen, der am längsten seine Hand an diesem Auto belassen kann. Der Weltrekord soll gebrochen werden, der Sieger im Guinessbuch der Rekorde Erwähnung finden und der Autohändler erhofft sich von der Berichterstattung der Reporter eine hilfreiche Werbekampagne, damit sein Unternehmen nicht von einem Konkursverwalter abgewickelt wird. Wir erleben die unterschiedlichsten Typen, die alle begierig darauf sind, dieses Auto, das auf ca. 30 brit. Pfund geschätzt wird, am Ende zu bekommen.  Da ist der Protagonist Tom, der sein florierendes Unternehmen für Grußkarten in den Sand gesetzt hat, da ihn bei einem geplanten Geschäftsabschluss sein gesunder Menschenverstand im Stich ließ. Zum Publikumsliebling avancierte ganz schnell Jess, eine Politesse, die alleinerziehende Mutter einer querschnittsgelähmten Tochter ist,  dieses Auto gewinnen will, da sie  gut einen Rollstuhl darin transportieren kann. Jess und Tom sind die beiden Teilnehmer, die  dem Hörer am nächsten gebracht werden und sich am meisten  mit Worten und Gesten aneinander abarbeiten.Doch wir lernen eine ganze Runde der seltsamsten Typen kennen, die trixen und feilschen und nicht immer ehrenvoll handeln. Einige wollen das Auto nur aus einer Laune heraus gewinnen, weil sie sich in ihrem Alltagsleben langweilen. Doch die meisten derer, die mit nachlassendem Elan Tag und Nacht - nur unterbrochen von Essens- und Toilettenpausen - ihre Hand an dieses Auto halten, haben finanzielle Probleme, die der Gewinn lösen soll. Jeder der Personen dürfen wir in die tiefsten Winkel der Seele schauen. Es ist schon etwas schwarzer Humor bei diesem Stück eingebaut. Aber ich muss gestehen, mir hat dieses Hörbuch viel Freude gemacht.

    Mehr
  • Rezension zu "Hand aufs Herz" von Anthony McCarten

    Hand aufs Herz

    Gruenente

    21. August 2011 um 15:01

    Es gibt ein Auto zu gewinnen. Man muss nur am längsten von allen eine Hand an diesem Preis lassen. Viele (oft Verzweifelte) nehmen an diesem kuriosem Wettbewerb teil. Der Publikumsliebling ist schnell Jess, die den Wagen haben will um damit ihre querschnittsglähmte Tochter samt Rollstuhl zur Schule fahren zu können. Andere sind pleite, haben gerade nichts besseres zu tun, Obdachlose sind auch dabei. Dumme, schlaue, dicke, dünne, alte, junge von jedem Typ ist etwas dabei. Und ganz einfach wird es nicht: der Wettbewerb zieht sich über Tage hin und geht bei allen an die Substanz. Absoluter Pageturner. Eigentlich total frustrierend, weil es allen Protagonisten schlecht geht, aber trotzdem irgendwie zum schmunzeln und nicht runterziehend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks