Anthony Ryan

 4,2 Sterne bei 1.491 Bewertungen
Autorenbild von Anthony Ryan (© Anwar Suliman)

Lebenslauf

Packende Welt des Fantasy: Der britische Autor Anthony Ryan, 1970 in Schottland geboren, verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in London. Bevor er sich für seine Leidenschaft - der Autorenschaft entschied, hat er mehrere Jahre im britischen Zivildienst gearbeitet. Seit seinem großen Erfolg von "Das Lied des Blutes" arbeitet er als Schriftsteller und hat auch mehrere Werke selber veröffentlicht. Seine "Rabenschatten" Trilogie und die "Draconis Memoria" Reihe hat die Fans von Fantasy für seine Werke gefesselt.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Schwarze Lied (ISBN: 9783608988130)

Das Schwarze Lied

 (44)
Erscheint am 12.07.2024 als Taschenbuch bei Klett-Cotta. Es ist der 2. Band der Reihe "Rabenklinge".
Cover des Buches Der Märtyrer: Der stählerne Bund 2 (ISBN: B0D18426QP)

Der Märtyrer: Der stählerne Bund 2

Neu erschienen am 22.04.2024 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Anthony Ryan

Cover des Buches Rabenschatten - Das Lied des Blutes (ISBN: 9783608949711)

Rabenschatten - Das Lied des Blutes

 (363)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Rabenschatten - Der Herr des Turmes (ISBN: 9783608949728)

Rabenschatten - Der Herr des Turmes

 (186)
Erschienen am 06.02.2017
Cover des Buches Das Erwachen des Feuers (ISBN: 9783608982428)

Das Erwachen des Feuers

 (144)
Erschienen am 18.06.2020
Cover des Buches Ein Fluss so rot und schwarz (ISBN: 9783608502589)

Ein Fluss so rot und schwarz

 (141)
Erscheint am 18.10.2024
Cover des Buches Das Lied des Wolfes (ISBN: 9783608987607)

Das Lied des Wolfes

 (99)
Erschienen am 15.11.2023
Cover des Buches Das Heer des Weißen Drachen (ISBN: 9783608983630)

Das Heer des Weißen Drachen

 (94)
Erschienen am 06.10.2020
Cover des Buches Rabenschatten - Die Königin der Flammen (ISBN: 9783608949735)

Rabenschatten - Die Königin der Flammen

 (103)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches Der Paria (ISBN: 9783608980912)

Der Paria

 (99)
Erschienen am 18.02.2023

Neue Rezensionen zu Anthony Ryan

Cover des Buches Der Paria (ISBN: 9783608980912)
Jenny_Colditzs avatar

Rezension zu "Der Paria" von Anthony Ryan

High Fantasy, ohne Fantasy
Jenny_Colditzvor 14 Tagen

Der Paria – Anthony Ryan

Ein High Fantasy Roman, welcher gar keine Fantasy hat. Ich persönlich würde es als fiktiven historischen Roman einordnen. Man kann an einigen Stellen Fantasy vermuten, aber direkt benannt oder gewirkt wird keine, so dass dies ein verschwommener Punkt bleibt.

Der Rest davon? Ein Schlachtenepos, und eine stetiger Charakterentwicklungsroman (gibt es das Wort überhaupt?). Aber ihr wisst, was ich meine.

Erzählt wird die Geschichte von Alwyn Scripe, als eine Art Biografie. Somit entfällt die Angst um das Leben des Hauptcharakters. Denn wie soll ein Toter mit den Lesenden reden? An diese wendet er auch oftmals in direkt Anrede an diese. Ich mag diese Art des erzählens sehr gern und würde gerne häufiger Bücher so lesen. Ich fühle mich hierbei immer näher im Geschehen. So also erzählt uns Alwyn sein Leben vom gemeinen Hurenkind zum Ritter für eine Edeldame. Mit Abzweigungen über ein Diebeslage und das Leben in diesem, welches ihn noch lange begleitet, über ein Gefangenenlager, über diverse Schlachtfelder zum Anfang der Geschichte. Denn irgendwie endet der Band da, wo es begonnen hat.

Mir hat das Buch sehr gefallen. Gerade die Schlachtenszenen waren voll nach meinem Geschmack. Schön lang und ausführlich, blutig und mit vielen abgetrennten Extremitäten. Viele der ihm begleitenden Charaktere blieben aber blass zurück. Und gerade bei der Bezeichnung von Frauen stand wohl nur eine Schablone zur Verfügung. Den Bechdel-Test besteht dieses Buch wohl eher nicht. Alle Frauen werden ausschließlich nach ihrer Optik bewertet und ob diese ihn s3xuell reizen oder nicht. Jede, in jeder Situation. Und alle wollen ihm natürlich an die Wäsche. Das war mir persönlich zu eindimensional, das kann der Autor normalerweise besser.

Den nächsten Band möchte ich dann aber eher hören. Beim Lesen habe ich mich zu häufig ablenken lassen und konnte mich nur schwer länger konzentrieren. Vielleicht funktioniert es mit einer guten Stimme auf den Ohren besser.

Cover des Buches Der Paria (ISBN: 9783608980912)
Drachenbuecherhorts avatar

Rezension zu "Der Paria" von Anthony Ryan

Aus der Sicht eines Gesetzlosen
Drachenbuecherhortvor 15 Tagen

Anthony Ryans „Der Paria“ entführt uns in das Reich Albermaine, eine mittelalterlich anmutende Welt, in der politische Intrigen und religiöse Konflikte den Alltag der Menschen bestimmen. Es ist eine Welt, die nur wenige phantastische Elemente aufweist, aber dennoch genügend Raum für mystische Ereignisse lässt, die die Geschichte bereichern.

Im Zentrum der Geschichte steht Alwyn Scribe, ein Gesetzloser, der in den Wäldern aufwächst und dessen Leben zwischen Freiheit und Kameradschaft schwankt. Alwyn ist nicht nur geschickt im Umgang mit der Klinge, sondern auch ein Meister der Täuschung und der Spionage. Sein Leben nimmt eine dramatische Wendung, als Verrat ihn auf einen Pfad von Blut und Rache führt.

Alwyns Reise ist von Höhen und Tiefen geprägt. Als Gefangener in den Erzminen trifft er auf die gelehrte Sihlda, die ihm Lesen und Schreiben beibringt. Diese Begegnung und die mit Evadine, einer kämpferischen Frau, die an seiner Seite gegen dunkle Mächte kämpft, werden sein Leben und vielleicht das ganze Reich für immer verändern.

Anthony Ryan erzählt die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Alwyn, wodurch der Leser einen tiefen Einblick in dessen Gedanken und Gefühle erhält. Der Schreibstil ist bildhaft und voller kreativer Details, die der Welt Tiefe verleihen. Obwohl der Fantasy-Anteil gering ist, sind die Machtkämpfe und Intrigen, die den Großteil der Geschichte ausmachen, spannend und gut durchdacht.

Die Kulisse des Romans entführt in eine Zeit, die an das Mittelalter erinnert. Während die Fantasy-Elemente anfangs nur zaghaft eingeflochten werden, gewinnen sie im letzten Viertel des Buches, nachdem das Fundament für die gesamte Trilogie gelegt und gefestigt ist, merklich an Präsenz. Diese stetige Zunahme der fantastischen Aspekte spiegelt die zunehmende Verflechtung von Alwyns Schicksal mit den geheimnisvollen Mächten wider, die die Geschicke Albermaines lenken. Mit jedem Kapitel, das sich dem Ende zuneigt, taucht der Leser tiefer in eine Welt ein, in der Magie und uralte Prophezeiungen nicht nur das Setting bereichern, sondern auch im Mittelpunkt der Konflikte und Herausforderungen stehen, denen sich die Figuren stellen müssen.

Raubzüge, blutige Auseinandersetzungen und politische Intrigen prägen das Geschehen, das mit einer gewissen Rohheit und Detailliertheit dargestellt wird – eine Darstellungsweise, die vielleicht nicht bei allen Lesern auf Gegenliebe stößt. Diese expliziten Schilderungen dienen jedoch dazu, die raue Atmosphäre von Albermaine zu unterstreichen und den Leser unmittelbar in die unbarmherzige Realität der Figuren hineinzuziehen. Sie spiegeln die Brutalität einer Welt wider, in der Macht und Überleben Hand in Hand gehen und in der die Protagonisten ständig auf dem schmalen Grat zwischen Moral und Überlebensinstinkt balancieren.

„Der Paria“ ist der Auftakt einer Trilogie, die den Leser in eine Welt voller Abenteuer, Verrat und Rache entführt. Es ist ein Roman, der nicht nur durch seine Handlung, sondern auch durch die Entwicklung seiner Charaktere überzeugt. Wer düstere High Fantasy mag, die mit wenig Magie auskommt, ist hier genau richtig. Sehr zu empfehlen.

Cover des Buches Der Märtyrer (ISBN: 9783608987621)
MeineLesezeits avatar

Rezension zu "Der Märtyrer" von Anthony Ryan

Schöne Fortsetzung mit mehr Fantasy
MeineLesezeitvor einem Monat

So sehr habe ich mich auf Band 2 gefreut und die Rückschau am Anfang erleichtert den eh schon tollen Einstieg in diese Reihenfortsetzung umso mehr. Wir machen es kurz: der wunderbare Erzählstil konnte mich wieder voll abholen und auch über so manche wie ich finde inhaltlich etwas zu lang erzählte Szene hinwegtrösten- es macht mir einfach Spaß und ich geniesse es. Auch die Figuren gefallen mir wieder ausgezeichnet. Während die Fantasyelemente in Band 1 sehr subtil waren, entfalten sie sich hier deutlich augenscheinlicher, was toll zur Entwicklung der Geschichte, aber auch dee Charakterentwicklung passt. Für mich eine sehr gelungene Fortsetzung.

Gespräche aus der Community

Also die Person, die ich in "Gebrüder der Bernsteinkette" absolut liebe, ist der Elf Blake Ekalb! Und nicht, weil er mein Traummann ist, sondern weil ich es liebe, wie er denkt und spricht. Ich finde diese sarkastische Art und das Selbstvertrauen einfach so toll! Und dabei wirkt er meiner Meinung nicht arrogant! 


Mein zweiter Lieblingscharakter ist Lucian Wilson - hmm, beides Männer, merk ich grad. Er ist als Person komplizierter als man zuerst denkt und trägt einen Konflikt mit sich, einen inneren Kampf, könnte man sagen, den ihn sehr interessant in seinem Denken und Handeln macht - vor allem in der zweiten Hälfte des Fantasybuchs!

Zum Thema
1 Beiträge
Bella12s avatar
Letzter Beitrag von  Bella12vor 3 Jahren

Ich bin gerade auf dein Thema gestoßen und finde es interessant.

Persönlich mag ich Charaktere, die nicht eindeutig gut oder böse sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie den Bösewicht geben und eigenlich Gutes tun wollen oder egoistische Ziele verfolgen, aber dabei auch gut Seiten an sich haben und deshalb trotzdem sympathisch sind. Letztere sind schon allein deshalb interessant, weil man nie vorhersehen kann wie sie sich verhalten werden.

Beispiele kann ich eher aus dem Manga- und Animebereich nennen, weil mir auf Anhieb viele solcher undurchsichtigen Charaktere einfallen (Lelouch, Itachi, Moriarty, Griffith). Ob ich einen Charakter toll finde zeigt sich deutlich, wenn ich auf sein Erscheinen warte :)

Aus welchem der angehängten Bücher ist Lucian Wilson übrigens?

Ich habe mich kürzlich auf die Suche nach den besten Fantasybüchern mit Drachen begeben und auf Instagram und Facebook zahlreiche Mitglieder in Fantasy-Gruppen gefragt, was denn ihre Lieblinge sind. Herausgekommen ist eine coole Liste, von der ich nicht mal im Traum gedacht hätte, wie lang das Teil geworden ist. Den ersten Teil poste ich schon mal hier und den Rest könnt ihr in meinem Tad Time Blog nachlesen, da das hier ja sonst den Artikel sprengt :-).

Was meint ihr, fehlen noch wichtige Drachenbücher?

  • Der Hobbit | J. R. R. Tolkien

  • Drachengift | Markus Heitz

  • Höhlenwelt Saga | Harald Evers

  • Das Erwachen des Feuers | Anthony Ryan

  • Die Saat des weißen Drachen | Uwe Eckardt

  • Die Drachenflüsterer-Saga | Boris Koch

  • Drachenmagie | Ava Richardson

  • Akademie der Drachenreiter | Ava Richardson

  • Drachenfeuer | Wolfgang Hohlbein (Interview — hier ->)

  • Drakhim: die Drachenkrieger | Uschi Zietsch

  • Die Chronik der Drachenlanze | Margaret Weis und Marita Böhm

  • Drachenelfen | Bernhard Hennen

  • Wachen! Wachen | von Terry Pratchett

  • Die Drachenreiter von Pern | Anne McCaffrey

  • Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer | George R R Martin

  • Drachenland | Byron Preiss

  • Die Feuerreiter Seiner Majestät | Naomi Novik

  • Eragon | Christopher Paolini

  • Drachenreiter | Cornelia Funke

  • Die Unendliche Geschichte | Michael Ende

  • Die Mächte des Feuers | Markus Heitz

  • Drachenkaiser | Markus Heitz

  • Drachenritter Saga | Gordon R. Dickson

Zum Thema
21 Beiträge
AnnikaSchuettlers avatar
Letzter Beitrag von  AnnikaSchuettlervor 4 Jahren

Gerade einen Beitrag in einem anderen Thread geschrieben und die gleichen Bücher passen hier auch so gut! Ich liebe Drachen-Geschichten. :)

Ich hab also zwei Selfpublisher: "Das Ende der siebten Ära" und "Dämmerschein - Blut des Winters". Beides sehr zu empfehlen!

Hallo Zusammen!

in der Runde „ScienceFiction&FantasyChallenge 2019“ haben wir beschlossen, zusammen das Werk "Rabenschatten/Das Lied des Blutes" von Anthony Ryan zu lesen.

Starten wollen wir voraussichtlich um den 1.03.2019.

Jeder, der mit seinem eigenen Buch oder Hörbuch mitlesen möchte, ist herzlich willkommen! Es gibt auch keine Bücher zu gewinnen, jeder liest mit seinem eigenen Exemplar. 
Ihr müsst auch kein Teilnehmer/ keine Teilnehmerin der Challenge sein, wie gesagt: Jeder ist willkommen! ;)

Fall sich aber jemand für die Challenge interessiert oder einfach über Fantasy/ScienceFiction plaudern möchte, ist hier der Link zu dieser: https://www.lovelybooks.de/thema/SF-und-Fantasy-Challenge-2019-von-LovelyBooks-1808902644/


Schreibt einfach eine kurze Nachricht im entsprechenden Unterthema („Wer macht mit?“). 

Die genauen Unterthemen und Abschnitte können wir gerne noch absprechen. Ich teile es jetzt mal in die Abschnitte des Werkes ein. Ansonsten: Viel Spaß beim Lesen!
125 Beiträge
OzTinas avatar
Letzter Beitrag von  OzTinavor 5 Jahren

Zusätzliche Informationen

Anthony Ryan wurde am 01. Januar 1970 in Schottland (Großbritannien) geboren.

Anthony Ryan im Netz:

Community-Statistik

in 1.457 Bibliotheken

auf 420 Merkzettel

von 63 Leser*innen aktuell gelesen

von 50 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks