Neuer Beitrag

Schinkenleser

vor 1 Jahr

(0)

Der große Held Vaelin Al Sorna ist zurück, doch diesmal kämpft er nicht alleine. Die Aufteilung in diesem Band hat sich zum vorherigen etwas geändert. Vorher war man es gewohnt nur über Vaelin Al Sorna zu lesen, doch nun kommen auch Kapitel mit seinen Freunden: Frentis, Reva, Lyrna vor.
Nach der Wüstenschlacht, aus dem ersten Band, haben sich die Wege der einzelnen getrennt, doch es soll nicht so bleiben.
Vaelin Al Sorna kehrt zurück in die Königslande und trifft dort alte Bekannte. Seine Reise sollte nicht ungeschoren bleiben, er wird zum Herrn des Nordturmes ernannt. Dort angekommen wird er schnell vor neue Herausforderungen gestellt. Was er noch nicht weiß, dass sich in den Königslanden etwas zusammenbraut, das seine Fähigkeiten verlangt.
In den ersten Kapitel habe ich mich leider nur schwer einlesen können, was dazu geführt hat, dass ich recht langsam voran kam. Jedoch wurde die Spannung, im laufe des Buches, schnell nach oben geschraubt, sodass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte.
Der Herr des Turmes hat mich, wie auch schon der erste Teil, stark gefesselt, aber durch den schwachen Anfang muss ich leider eine Feder abziehen.
Mein Fazit, eine erstklassige Geschichte, die gelesen werden muss. Man sollte jedoch als Neueinsteiger, bei dieser Reihe, unbedingt den Vorgänger lesen, um sich ein Grundwissen anzueignen.
Mit einem Cliffhanger verabschieden wir uns aus dem zweiten Band und können uns schon sehr bald auf ein Wiedersehen mit Vaelin Al Sorna und seinen Freunden in einem dritten Band freuen. 

Autor: Anthony Ryan
Buch: Rabenschatten - Der Herr des Turmes
Neuer Beitrag