Anthony Trollope Septimus Harding, Spitalvorsteher

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Septimus Harding, Spitalvorsteher“ von Anthony Trollope

Trollopes klerikale Kabale zeichnet ein vergnügliches Porträt der englischen Provinz mit ihren Skurrilitäten und Unvollkommenheiten. Das satirische Spiel kann durchaus bissige Züge annehmen, verrät aber stets eine verständige Anteilnahme am allzumenschlichen Wesen seiner Figuren. In Barchester, einem fiktiven Domstädtchen im Westen Englands, lebt der Witwer Septimus Harding mit seinen beiden Töchtern. Als Kantor und Pfleger in einer Stiftung für verarmte ehemalige Kirchendiener erfreut er sich hohen Ansehens. Als er eines Tages unversehens zum Opfer kirchlicher Machtkämpfe wird, setzt er sich mit der ihm eigenen Integrität gegen das hinterhältige Denunziantentum zur Wehr. Trollope ist in »The Warden« ein scharfsichtiger Chronist des viktorianischen Englands und ein Meister des feinen, liebenswürdigen Humors. Besonders köstlich geraten ihm die Parodien des kleinstädtischen Alltags, etwa der klischeehaften Umgangsformen ehrenwerter Bürger. Noch aus der schlichtesten Plauderei hört man die Süffisanz des unterhaltsamen Parodisten heraus.

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Am Anfang etwas schleppend, nimmt die Geschichte dann an Fahrt auf und am Ende gibt es wortwörtlich kein Halten mehr.

JasminDeal

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

Und es schmilzt

Schockierendes, sehr lesenswertes Psychodrama über eine Freundschaft von Jugendlichen - spannend bis zur finalen Katastrophe

schnaeppchenjaegerin

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

Mein dunkles Herz

„Mein dunkles Herz“ ist eine Familiengeschichte, aber bis zum Ende wird nicht wirklich klar was mit ihr zum Ausdruck gebracht werden soll.

schlumeline

Mirabellensommer

"Mirabellensommer" ist ne nette Lektüre für einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Liegestuhl. Unterhaltend, kommt aber nicht an 1. Band ran.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen