Antje Babendererde

 4.2 Sterne bei 3,012 Bewertungen
Autorin von Libellensommer, Indigosommer und weiteren Büchern.
Antje Babendererde

Lebenslauf von Antje Babendererde

Antje Babendererde wurde 1963 in Jena geboren. Nach einer Töpferlehre arbeitete sie als Hortnerin, Töpferin und Arbeitstherapeutin mit eigener Töpferwerkstatt. Seit 1990 beschäftig sie sich besonders mit Indianerthemen, die nach wie vor einen Großteil ihrer Bücher einnehmen; sie bereist auch immer wieder verschiedene Indianerreservate in Nordamerika, um dort für ihre Bücher zu recherchieren und sich mit den Ureinwohnern zu beschäftigen. Seit 1996 lebt Antje Babendererde als freie Autorin und schreibt sehr erfolgreich Bücher für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Thüringen.

Alle Bücher von Antje Babendererde

Sortieren:
Buchformat:
Antje BabendererdeLibellensommer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Libellensommer
Libellensommer
 (621)
Erschienen am 04.07.2016
Antje BabendererdeIndigosommer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Indigosommer
Indigosommer
 (484)
Erschienen am 16.02.2016
Antje BabendererdeDer Gesang der Orcas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Gesang der Orcas
Der Gesang der Orcas
 (262)
Erschienen am 16.02.2016
Antje BabendererdeRain Song
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rain Song
Rain Song
 (283)
Erschienen am 02.01.2013
Antje BabendererdeDie verborgene Seite des Mondes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die verborgene Seite des Mondes
Die verborgene Seite des Mondes
 (255)
Erschienen am 06.06.2017
Antje BabendererdeJulischatten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Julischatten
Julischatten
 (178)
Erschienen am 18.02.2016
Antje BabendererdeIsegrim
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Isegrim
Isegrim
 (162)
Erschienen am 23.08.2013
Antje BabendererdeTalitha Running Horse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Talitha Running Horse
Talitha Running Horse
 (118)
Erschienen am 02.01.2017

Neue Rezensionen zu Antje Babendererde

Neu
vanessaliests avatar

Rezension zu "Wie die Sonne in der Nacht" von Antje Babendererde

Empfehlenswert!
vanessaliestvor 5 Tagen

Mein Highlight in diesem Buch - ganz klar die ganzen Infos zu den Pueblo Indianern in New Mexico. Bei jeder Zeile ist es klar, wie viel Recherche, die wohl auch nicht einfach war, und wie viel Herzblut in diesen knapp 500 Seiten steckt. Jeder Aspekt der Kultur und der Lebensweise der Indianer ist wunderschön beschrieben und macht Lust darauf sich weiter und über das Buch hinaus zu informieren und mehr zu erfahren (was ich auch getan habe!). 
Die Geschichte selber ist durchgehend spannend und es gibt jede Menge Drama und OMG-Momente! Bis zum Ende war das Ende für mich nicht absolut vorhersehbar und das macht in meinen Augen eine Geschichte zu einer guten Geschichte.
Hier treffen zwei Welten rabiat aufeinander, nämlich die Welt von Kayemo, dem Indianerjungen, der so tief in seiner Kultur verwurzelt ist und für den so viele Aspekte Maras westlicher Lebensweise absolut unverständlich und manchmal auch erschreckend sind. Trotz aller Widrigkeiten und Unterschiede verlieben sich die beiden ineinander und hier fangen meine Probleme mit der Geschichte an. Mara ist mir so unsympathisch wie vorher noch kein Charakter der Autorin und ihr respektloses Verhalten hat mich oft richtig ärgerlich gemacht. Ich verstehe, dass dieser Aspekt ihrer Persönlichkeit dem Leser die Unterschiede zwischen den beiden Charakteren aufzeigen soll, doch finde ich, dass weniger in dem Fall doch mehr gewesen wäre. Zum Ende hin wurde es besser und ich habe mit Mara letzlich meinen Frieden geschlossen, weil ich gesehen habe wie sie gewachsen ist, aber der bittere Nachgeschmack ist geblieben.
Sprachlich ist dieses Buch, genau wie jedes andere Buch der Autorin wieder zauberhaft gelungen. Es liest sich durchgehend flüssig, obwohl es den einen oder anderen Abschnitt gab, in der sich die Handlung ein wenig gezogen hat. 
Abschließend bleibt mir noch zu sagen, dass ich das Buch trotz meiner Vorbehalte Mara gegenüber, gerne gelesen habe, vor allem weil die anderen wichtigen Charaktere, allen voran Kayemo, große Persönlichkeiten waren, im guten wie im schlechten.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Wie die Sonne in der Nacht" von Antje Babendererde

grundsolider Jugendroman mit Stärken - und Schwächen
Marcsbuechereckevor einem Monat

Ich bin mit relativ großen Erwartungen an dieses Buch herangetreten, wurden doch ihre früheren Roman die Reihe durch immer sehr positiv besprochen. 
Der Anfang konnte mich auch vollends in seinen Bann ziehen, finde ich es für einen Jugendroman doch sehr reinzigartig mit einem angeschossenen Jungen die Geschichte ins Rollen zu bringen.
Die Hintergrundgeschichte Kayemos und das aufeinandertreffen der zwei Kulturen ist Frau Babendererde in meinen Augen sehr gut gelungen.
Der Aufbau des Buches - sprich: die Erzählung aus der Sicht der beiden Protagonisten- hätte das Geschehen noch authentischer wirken lassen können, wäre da nicht die Tatsache, dass der Perspektivenwechsel oft sehr holprig und für mich zu gewollt wirkte.
Zwischendruch wurde die Geschichte recht träge, nur um dann von jetzt auf gleich komplett "durch die Decke zu gehen" und das in einem tempo, dass ich - wäre es ein Film - nicht mehr hätte mitkommen können.
 
Fazit:
 
Ein Jugendroman, wie er klassischer nicht sein könnte, dennoch aber mit einigen Überraschungen aufwaten kann und im Großen und Ganzen für unterhaltsame Lesestunden sorgt.
 
Viel Spaß beim Lesen!
 
Bis bald! 

Kommentieren0
1
Teilen
Pienklings avatar

Rezension zu "Libellensommer" von Antje Babendererde

Wunderschön
Pienklingvor 3 Monaten

Dies ist wirklich ein wunderschönes Jugendbuch! Ich kann dieses Buch wirklich wärmstens empfehlen! Nicht nur die Liebesgeschichte zwischen den beiden lässt einen mit fühlen, auch die dargestellte Problematik der Umweltvernichtung und den detailreich dargestellten kulturellen Unterschied der beiden Welten nimmt einen wirklich mit. Von Antje Babendererde habe ich bereits mehrere Bücher gelesen und ich kann nur betonen das unter all den Büchern dies zu meinen Lieblingen gehört.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arena_Verlags avatar
Ein kurzes „hallo“ von Antje Babendererde:

Hallo ihr Lieben, der „Endless Summer“ neigt sich nun doch dem Ende. Wer sich Sonne und Hitze noch ein wenig bewahren möchte, den lade ich ganz herzlich zur Leserunde zu meinem Roman „Wie die Sonne in der Nacht ein“. Ich freue mich auf eure Gedanken und eure Fragen. Bis bald, eure Antje

Autoren oder Titel-Cover Und darum geht‘s:
Am Ende ihres Austauschjahres in New Mexico sucht Mara das Abenteuer. Und es fällt ihr buchstäblich vor die Füße: in Gestalt eines verletzten Jungen mit rabenschwarzem Haar, der ohne Gedächtnis ist und ohne Sprache. Einzig an seinen Namen kann er sich erinnern – Kayemo. Gemeinsam brechen die beiden in die Wildnis auf. Sie entdecken geheime Orte der Pueblo-Indianer und Spuren, die in Kayemos Vergangenheit führen. Mit jedem Schritt dringen mehr dunkle Geheimnisse an die Oberfläche. Geheimnisse, die die wachsenden Gefühle zwischen Mara und Kayemo unmöglich zu machen scheinen. Aber längst schlagen die Herzen der beiden füreinander …

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 07. Oktober 2018, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Können wir heute von indianischen Kulturen noch etwas lernen?

Wir losen am Montag, 08. Oktober 2018 die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. 

Antje Babendererde wird die Leserunde persönlich begleiten.

Liebe Grüße!
Antje Babendererde & Arena Verlag
Nyanshas avatar
Letzter Beitrag von  Nyanshavor einer Stunde
Zur Leserunde
JUMBO_Verlags avatar

Eine Liebe über alle Grenzen hinweg


"Wie die Sonne in der Nacht" das neue Hörbuch zum Roman von Antje Babendererde

Darum geht's:
Mara ist für ein Austauschjahr in New Mexico. Dort fällt ihr eines Tages ein rätselhafter und schöner Junge buchstäblich vor die Füße. Kayemo hat sein Gedächtnis verloren - und seine Sprache. Mara begibt sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach seiner Identität und seiner Vergangenheit. Diese führt die beiden in die Wildnis und zu den geheimen Orten der Pueblo-Indianer. Als Kayemo schließlich seine Erinnerung wiederfindet, muss er sich schrecklichen Gewissheiten stellen. Und der Tatsache, dass sein Herz schon längst von dem rothaarigen Mädchen aus Deutschland gestohlen wurde?

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere Hörrunde!

Wenn ihr euch für eines von insgesamt 15 Freiexemplaren interessiert, solltet ihr euch bis Dienstag, den 13. Februar 2018 bei uns melden und uns kurz erzählen, warum ihr das Hörbuch gerne hören möchtet!

Wenn ihr vorab schon einmal einen ersten Eindruck vom Inhalt und den Sprechern gewinnen wollt, findet ihr hier eine Hörprobe
(https://www.jumboverlag.de/data/media/me2357.mp3).

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die neue Hörrunde!
Euer JUMBO-Team
Zur Leserunde
Yoyomauss avatar

Da Weihnachten vor der Tür steht, verlose ich auf meinem kleinen Buchblog folgendes Büchlein. Einfach den Beitrag des betreffenden Türchens, was euch interessiert liken und ihr landet automatisch im Lostopf. Der Gewinner wird dann auf der Blogseite bekannt gegeben und auch dort kontaktiert. 
Schaut doch einfach mal vorbei, es gibt noch viele weitere Türchen zu entdecken ;-)


https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Antje Babendererde im Netz:

Community-Statistik

in 2,191 Bibliotheken

auf 572 Wunschlisten

von 50 Lesern aktuell gelesen

von 124 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks