Antje Babendererde , Leonie Landa Der Kuss des Raben

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kuss des Raben“ von Antje Babendererde

Mila ist schön und anders – ein Romamädchen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Sie kann die Geister Verstorbener sehen und noch vieles mehr. Doch die Wahrheit über ihre Herkunft vertraut sie niemandem an. Das Schulaustauschjahr in Thüringen ist ein Glücksfall für sie, denn hier findet Mila ihre große Liebe: Tristan, eigentlich unerreichbar, erwählt ausgerechnet sie! Doch Tristan hat ebenfalls ein Geheimnis. Als im Dorf der mysteriöse Lucas auftaucht und das Haus der Rabenfrau in Besitz nimmt, erwachen die Schatten der Vergangenheit zum Leben. Lucas und Tristan scheinen sich zu kennen – und zu hassen. Mila gerät zwischen die beiden und in ihr wächst ein furchtbarer Zweifel. Antje Babendererdes Thriller über menschliche Abgründe, ethnische Wurzeln und die Kraft der Liebe fesselt bis zum letzten Wort. Das gleichnamige Buch ist im Arena Verlag erschienen.

sehr spannende Liebesgeschichte , die in eine Richtung verlief, die ich nicht erwartet hatte

— sjule
sjule

Interessante Grundstimmung, die sich am Ende förmlich überschlägt. Wer ist ein Blender und wer spricht die Wahrheit? Wem kannst du glauben?

— MelE
MelE

tiefgründige Charaktere, interessante Hintergründe und trotz kleinerer Schwächen gute Unterhaltung

— steffis-und-heikes-Lesezauber
steffis-und-heikes-Lesezauber

Zum Mitfiebern, sehr interessante Charaktere, in einem Rutsch durchgelesen. Mal keine Indianergeschichte : )

— Ellen_Sommer
Ellen_Sommer

Stöbern in Jugendbücher

Wir fliegen, wenn wir fallen

Toller Roman! Ava Reed garantiert einfach immer eine himmlische Geschichte!

Schnapsprinzessin

Fangirl

Wundervolles Buch über das Erwachsenwerden mit ausgesprochen gut gezeichneten Charakteren. Lesenswert :)

MrsSchoenert

Almost a Fairy Tale

Freut euch auf ein besonderes Highlight

SillyT

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Toller Fantasy-Auftakt mit Märchenfeeling.

KiddoSeven

PS: Ich mag dich

Solch ein wundervolles Buch! Da passt einfach alles perfekt: Charaktere, Geschichte, Schreibstil. Hach. <3

annika_buecherverliebt

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

So viel verschenktes Potential.

BloodyTodd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Kuss des Raben (HB)

    Der Kuss des Raben
    elchi

    elchi

    23. January 2017 um 00:24

    Inhaltsangabe: Mila kommt als slowakische Gastschülerin in das kleine Städtchen Moorstein. Unsere Kultur und die Umgebung sind ihr teils vollkommen fremd, denn sie ist eine Roma. Auch ihre Vergangenheit möchte sie möglichst hinter sich lassen und vor anderen geheim halten, doch nicht nur Mila scheint ihre Geheimnisse zu haben… Auch ihr neuer Freund Tristan und der plötzlich auftauchende Lucas haben Geheimnisse, die Mila immer tiefer zwischen die Fronten geraten lassen… Meine Meinung: Das Hörbuch „Der Kuss des Raben“ von Antje Babendererde, wessen gleichnamiger Roman im Arena Verlag erschienen ist, ist ein gelungener Mystery-Thriller, der den Hörer innerhalb der ersten Minuten zu fesseln vermag. Gesprochen wird die Geschichte von Leonie Landa. Sie hat eine junge, aber sehr angenehm warme Stimme. Sie vermag es den Protagonisten Leben einzuhauchen und ihnen eine eigene Stimme zu verleihen, welche man beim Lauschen gut auseinander halten kann. Auch spiegelt sie die Gefühle der Charaktere je nach Situation gekonnt wieder, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Aber auch die teils bedrohlich wirkende, mystische Atmosphäre der Geschichte ist förmlich hör- und fühlbar. Der Autorin ist es gelungen viele ernste Themen wie Vorurteile, Vergangenheitsbewältigung und Freundschaft in ihre Geschichte mit einfließen zu lassen und diese mit facettenreichen Charakteren, interessanten Hintergrundinformationen und einer mystischen, geheimnisvollen Handlung zu einem großen Gesamten zu verweben. Wobei der Spannungsbogen stets konstant bleibt und den Handlungsverlauf durch Rückblenden in die Vergangenheit hier und da ein wenig steigert und womöglich den Hörer ein klein wenig verwirrt. Besonders gut haben mir die Einblicke in die Sagen und Mythologie der Roma-Kultur gefallen. Auch die zarte Liebesgeschichte fand ich sehr gut integriert, da sie sich nicht in den Vordergrund gedrängt hat. Einzig die doch sehr häufigen sexuellen Gedankengänge und Szenen fand ich ein wenig unangemessen im Hinblick dessen, dass es sich um ein Jugendbuch ab 14 Jahren handelt. Fazit:   Das Hörbuch „Der Kuss des Raben“ von Antje Babendererde ist ein gelungener Mystery-Thriller, der mit gut ausgearbeiteten Charakteren, einer spannenden und geheimnisvollen Handlung und einer zarten Liebesgeschichte aufwartet und Dank einer geschickten Umsetzung zum wahren Lauscherlebnis wird! Absolut zu empfehlen!!!

    Mehr
  • Der Kuss des Raben / Anthe Babenererde

    Der Kuss des Raben
    Lenny

    Lenny

    21. September 2016 um 11:13

    Was ist das für ein verrückter Name, von der Autorin...... Die Geschichte war richtig spannend. Immer wieder schwenkt man mit seinem Vermutungen hin- und her. Wer ist denn hier der Bösewicht? Das hat mir wirklich gut gefallen. Auch ein wichtiges Thema in diesem Hörbuch sind Vorurteile. Eine richtig gute Sichtweise, wie man mit diesem Thema umgehen sollte und es stößt auch zum Nachdenken an. Unsere Hauptperson Mila ist eine Zigeunerin. Heute sagt man Roma, aber da hat ja jeder gleich ein Bild vor Augen und weiß um was für Vorurteile es hier geht! Sie hat einen festen Freund und es taucht Lucas auf, der auch für sie schwärmt...... Gelesen wird das Hörbuch von Leonie Landa, das war auch sehr gut.

    Mehr
  • Raben, Rätsel und eine geheimnisvolle Vergangenheit

    Der Kuss des Raben
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    05. June 2016 um 19:39

    Die ersten beiden CDs konnten mich von der Geschichte überzeugen und ich wollte wissen, was Mila verbirgt und wie sich ihr Leben weiterentwickelt. CD 3 stellte mich dann schon vor die Herausforderung, dass mich die Geschichte mittlerweile langweilte und meine Gedanken beim Hören immer wieder abschweiften. Mila wurde mir leider immer unsympathischer, Tristan fand ich leider von Anfang an sehr unangenehm und das, was man bisher von Lucas wusste, war, dass er unbedingt  – sorry Originalton- vögeln wollte. ABER die Raben habe mich interessiert und Milas Geheimnis wollte ich auch noch lösen und aus diesen Gründen habe ich auch CD 3-5 gehört. Letztendlich muss ich sagen, dass ich froh bin, da sich die Geschichte doch noch entwickelt hat! Sie wurde spannender und emotionaler, sie bekam Tiefe und auch wenn  ich die Liebesgeschichte von Milas Seite nicht richtig nachvollziehen konnte, so kam doch insgesamt Licht und Gefühl in die Sache! Das Ende hat mir gut gefallen, auch wenn ich mir noch weitere Ausblicke in die Zukunft gewünscht hätte! Ich wüsste jedoch gerne, welche Aussage die Autorin mit der Geschichte verbindet. Möchte sie etwas über die Lebensweise der Roma erzählen, soll man sich als Leser seine Meinung zu deren Traditionen und Ritualen  bilden? Das hat sich mir nicht erschlossen! Auf jeden Fall kann ich mir vorstellen, dass die Informationen, die man beim Lesen bekommt, abschreckend auf die Leser der Altersgruppe wirken können! An der Sprecherin Leonie Landa habe ich nichts auszusetzen. Ihre Arbeit kenne ich mittlerweile auch schon und wurde noch nie enttäuscht! Ich persönlich hätte mir für diese Geschichte jedoch eine männliche Stimme gewünscht. Sie würde meiner Meinung nach besser zu den Raben und der mysteriösen Seite dieser Geschichte passen! ****************************  (3 / 5) @books-and-cats.de

    Mehr
  • Mystische Lovestory als spannendes Hörbuch

    Der Kuss des Raben
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    28. May 2016 um 14:11

    Mila ist Austauschschülerin im kleinen Ort Moorstein und möchte auf jeden Fall ihr Abitur schaffen. Ihre Vergangenheit möchte sie geheimhalten, doch leider holt die Vergangenheit jeden wieder ein...Sie ist überglücklich, als sie das Herz des charmanten Tristans erobert. Doch auch Tristan hat ein Geheimnis und dann ist da noch der geheimnisvolle Lucas, der im Haus der Rabenfrau wohnt. Das Schicksal führt sie zusammen, doch wer gewinnt das undurchsichtige Spiel?Meine Meinung:Mystisch ist das erste Wort, was mir nach Beendigung der Geschichte einfällt. Die Autorin schafft es sehr geschickt im kleinen Ort Moorstein eine geheimnisvolle Atmosphäre zu kreieren. Mila steht dabei als Austauschschülerin im Zentrum. Ihre Vergangenheit ist ein Geheimnis und Mila wünscht sich nur eins: ein selbstbestimmtes Leben, in dem sie ihre Zukunft selbstbestimmt. Sie glaubt an allerhand Rituale und scheut auch vor einigen Zaubern nicht zurück, um z.B. das Herz von Tristan zu erobern.Tristan wirkt anfangs wie der nette Junge von nebenan. Doch ganz langsam kristalliert sich heraus, dass auch er Geheimnisse hat. Doch da ist er nicht der Einzige: Mila lernt ebenfalls Lucas kennen, der ganz allein in einem alten Haus wohnt. Schon bald weiß Mila nicht mehr, wem sie vertrauen kann und wer ehrlich zu ihr ist oder nur ein perfides Spiel spielt. Diesen Zustand hält die Autorin über längere Zeit und kreiert so eine düstere, geheimnisvolle Umgebung, welche von der Sprecherin perfekt vorgetragen wird.Die Sprecherin Leoni Landa hat eine junge Stimme, welche in meinen Augen perfekt zur 16-Jährigen Mila und den jungen Protagonisten passt.Interessant fand ich den Zeitsprung, welche die Autorin in die Geschichte eingebaut hat. Man erfährt, dass Tristan eine Art Unfall hatte und nun von den Ereignissen aus seiner Sicht erzählt. Parallel springt man in die Vergangenheit, wo ein Großteil der Handlung spielt und wo man live mit erlebt, was passiert ist.Fazit:Interessante mystische Lovestory, bei der man als Leser toll miträtseln kann, welcher der Jungen ein falsches Spiel spielt und wer es ernst mit Mila meint.

    Mehr
  • Gutes Hörbuch, allerdings bin ich mit flaschen Erwartungen an das Buch herangegangen

    Der Kuss des Raben
    Aer1th

    Aer1th

    14. May 2016 um 19:36

    Meine Meinung zum Hörbuch Dies ist mein erstes Buch von Antje Babendererde, doch der Name der Autorin war mir schon länger ein Begriff. Auch die Tatsache, dass sie viele Leser mit ihren Büchern begeistern konnte. Als ich dieses Hörbuch entdeckt habe, hat mich der Klappentext sehr angesprochen. Damals dachte ich jedoch, dass es sich um ein Fantasy- oder Mysterybuch handelt, da die Buchbeschreibung mir das suggeriert hat. Ich begann also mit dem Hören und wartete lange Zeit darauf, dass sich die Geschichte in diese Richtung entwickelt. Ich wartete allerdings vergebens. Irgendwann begriff ich, dass ich kein Buch über sprechende Raben oder ähnliches hörte, sondern eins, das ganz leicht in die Jugendthrillerrichtung geht. Zu Beginn war das etwas verwirrend, da Antje Babendererdes Protagonistin Mila Geister sehen kann. Zumindest einen unter Wasser. Doch dabei blieb es auch und weitere mysteriöse Gaben und Vorfälle gab es nicht.Leider hatte ich so recht lange Zeit das Gefühl, das Buch würde nicht wirklich vorwärts kommen und es würde kaum etwas passieren. Ich musste in meinem Kopf erst den Switch zum nicht mystischen Jugendbuch hinbekommen, bevor ich mich richtig auf die Geschichte einlassen konnte. Auch musste ich mich ein wenig an die Sprecherin des Hörbuchs gewöhnen. Ich erwähnte ja bereits in einer anderen Hörbuchrezension, dass ich leichte Schwierigkeiten mit so ganz hohen Stimmen habe und die Stimme von Leonie Landa, ist für mich recht hoch. Es dauerte ein paar Kapitel, aber dann hatte ich mich reingehört. Leonie Landa macht einen ganz guten Job, doch ich hätte mir eine etwas besser ausgeprägte Intonation gewünscht, besonders wenn sie zwischen den einzelnen Charakteren hin- und herwechselt. Ansonsten konnte ich ihr recht gut folgen und war nur sehr selten abgelenkt. Antje Babendererde hat hier ein Buch über Freundschaft, Liebe, Vorurteile und Vergangenheitsbewältigung geschrieben. Themen, die ich als wichtig erachte und die gerade in den Köpfen Jugendlicher sehr gut aufgehoben sind.Mila ist eine Roma und versucht ihrer Vergangenheit zu entkommen und ein neues Leben zu beginnen. Dies schafft sie auch recht gut, bis eben diese Vergangenheit sie wieder einholt. Wie sie damit umgeht und sich der ganzen Thematik entgegenstellt, hat mir sehr gut gefallen.Insgesamt sind alle Charaktere recht gut ausgearbeitet und bringen eine gewisse Tiefe mit, die es erlaubt sich in sie hineinzuversetzen. Egal, ob man sie nun mag oder nicht. Fazit Wäre ich nicht mit “falschen” Erwartungen an das Buch herangegangen, dann hätte ich mich sicherlich sehr viel früher auf die Geschichte einlassen können. So habe ich eine Weile gebraucht, kann aber sagen, dass mir das Buch dennoch insgesamt gut gefallen hat.Es ist schön geschrieben und besitzt eine gewisse Tiefe, die man als Leser eben nicht in jedem Jugendbuch wiederfindet. Von mir gibt es daher knappe 4 von 5 Sternen für dieses Hörbuch.

    Mehr
  • Spannende Geschichte mit mystischen Elementen

    Der Kuss des Raben
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    13. May 2016 um 18:07

    Mila hat ihr Leben in der Slowakei für ein Jahr hinter sich gelassen und besucht nun ein Deutsches Gymnasium. Hier bieten sich ihr nicht nur bessere Chancen für ihre Zukunft, sondern sie findet auch in Jassi eine tolle Freundin, mit der sie durch dick und dünn gehen kann und der schönste Junge der Welt, Tristan, verliebt sich in sie.Doch Tristan umgibt eine seltsame Aura und irgendetwas scheint er vor Mila zu verbergen. Was hat Lucas mit all dem zu tun, der Junge der im alten Haus der Rabenfrau wohnt ? Mila gerät zwischen die Fronten der beiden Jungs...Oh welch ein wundervolles Buch. "Der Kuss des Raben" war mein erster Roman von Antje Babendererde, aber ganz sicher nicht der Letzte.Ich habe die Geschichte als Hörbuch erlebt und muss sagen, das sie mir nicht nur vom Inhalt her ausnahmslos gut gefallen hat, sondern das ich ganz besonders das Vorlesen genießen konnte. Das ist bei mir eher selten der Fall. Meistens kann ich mich schlecht auf den Vorleser konzentrieren und doch hat mich das Buch einfach so sehr gereizt, das ich es ausprobieren wollte.Die Sprecherin Leonie Landa hat eine sehr angenehme, warme Stimme. Sie veränderte die Stimmlage der Person und der Stimmung entsprechend ohne das es gekünstelt, übertrieben oder zu aufgesetzt wirkte. Ich konnte mich voll und ganz auf sie einlassen und ließ mich durch die Geschichte tragen.In der Handlung gibt es einen konstanten Spannungsbogen, der vorallem dadurch belebt wird, das mich Antje Babendererde desöfteren eine falsche Spur auslegt, der man als Leser/Hörer auf den Leim geht.Gut gefallen hat mir hier, das es neben der spannenden Elemente und der zarten Liebesgeschichte auch einen Einblick in die Mythologie und die Sagen der Roma-Kultur gibt.Die Protagonisten sind facettenreich und waren mir direkt sympathisch.Ich denke ich werde mir das Buch, schon alleine aufgrund der Optik, auch in der Printversion kaufen.

    Mehr
  • Spannende (Liebes)Geschichte

    Der Kuss des Raben
    OmaInge

    OmaInge

    05. May 2016 um 08:15

    Liebe, fremde Kultur und ein wenig Mythologie, das ist die Geschichte um Mila. Ein gehöriger Schuss Spannung ist mit dabei. Hintergrundwissen über das Leben der Roma in der Slowakei kommt etwas zu kurz, aber die Geschichte soll ja unterhalten. Die Handlung im fiktiven Moorstein beginnt etwas langatmig aber kommt dann schnell in Fahrt. Mila hat nicht nur mit der deutschen Sprache zu kämpfen sondern auch mit Vorurteilen (nachdem herauskommt, dass sie eine Roma ist). Die Liebesgeschichte zwischen Mila und Tristan schwankt zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Die Protagonisten sind lebendig beschrieben und im Laufe der Geschichte schwankte ich zwischen Vertrauen und Misstrauen mit den einzelnen Personen. Die gekonnt in die Handlung eingestreute Mythologie macht die Geschichte noch spannender. Weniger gefallen hat mir, für ein Jugendbuch ab 14 Jahren (Verlagsangabe), die schon sehr ausgeprägten sexuellen Gedanken der Protagonisten. Auch die Stimme der Sprecherin gefällt mir nicht. Es war im manchen Passagen etwas eintönig aber das ist, wie gesagt, meine persönliche Meinung.   Mein Fazit: Der Kuss des Raben ist ein unterhaltsames Jugendbuch. Ich würde es aber nicht einer 14-Järigen zum Lesen, bzw. das Hörbuch zum Hören geben – eben wegen des erwähnten „Zuviel“ an Sexgedanken.

    Mehr
  • Gute 3,5 Sterne, hier aufgerundet auf 4

    Der Kuss des Raben
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    25. April 2016 um 23:06

    Kurzbeschreibung:Mila ist schön und anders – ein Romamädchen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Sie kann die Geister Verstorbener sehen und noch vieles mehr. Doch die Wahrheit über ihre Herkunft vertraut sie niemandem an. Das Schulaustauschjahr in Thüringen ist ein Glücksfall für sie, denn hier findet Mila ihre große Liebe: Tristan, eigentlich unerreichbar, erwählt ausgerechnet sie! Doch Tristan hat ebenfalls ein Geheimnis. Als im Dorf der mysteriöse Lucas auftaucht und das Haus der Rabenfrau in Besitz nimmt, erwachen die Schatten der Vergangenheit zum Leben. Lucas und Tristan scheinen sich zu kennen – und zu hassen. Mila gerät zwischen die beiden und in ihr wächst ein furchtbarer Zweifel.Meinung:„Der Kuss des Raben“ hat mich mit seinem Cover und der Kurzbeschreibung sofort angesprochen. Ich hatte eigentlich eher eine Romantasygeschichte erwartet, aber abgesehen von ein paar kleineren mythologischen Andeutungen ist die Geschichte recht bodenständig und zum Teil ziemlich ernst.Protagonistin Mila ist nicht nur eine Roma und muss sich deshalb mit einigen Vorurteilen rumschlagen, sondern hat auch so schon einiges in ihrem jungen Leben erlebt. Ihre Hintergrundgeschichte fand ich von Anfang an sehr spannend und ich war immer wieder darauf gespannt, wann es die nächsten Details gibt.Aber auch bei den beiden männlichen Charakteren gab es viele Hintergründe und Geheimnisse zu entdecken. Sie sind Grundverschieden und haben doch eine gemeinsame Vergangenheit. Auch wenn ich ziemlich schnell eine Vermutung hatte, wer der böse der beiden ist und wie die Geschichte ausgehen wird, hat die Autorin doch immer wieder geschickt falsche Fährten eingebaut und immer wieder Unsicherheiten aufkommen lassen. Einige unerwartete Wendungen und manch gefährliche Situation, vor allem gegen Ende, haben die Spannung nochmal zusätzlich gesteigert.Wirklich gut gefallen hat mir auch das Setting in dem die Geschichte angelegt ist. Das kleine Städtchen Moorstein wurde sehr anschaulich beschrieben und durch einige nette Details zu einem sehr stimmungsvollen Handlungsort, der perfekt zur Geschichte passt.Doch auch wenn mir die Geschichte in den Grundzügen sehr gut gefallen und mich unterhalten hat, gab es in der Umsetzung zwischendurch immer mal wieder ein paar Kleinigkeiten die mich gestört haben. So fand ich es zum Beispiel anfangs zu schnell, wie sich Mila in Tristan verliebt hat, oder fand es auch ein bisschen unnötig, dass der Gedanke an Sex für ein Jugendbuch relativ häufig aufkommt. Klar, ist es realistisch, da Jugendliche ja doch oft daran denken, aber mir hätte es anders ein bisschen besser gefallen. Auch die Begründung für die Bösartigkeit des bestimmten Jungen fand ich einerseits innovativ, aber andererseits doch auch ein bisschen zu einfach.Und auch mit der Sprecherin Leonie Landa hatte ich anfangs ein bisschen Schwierigkeiten. Sie macht zwar in der Gesamtbetrachtung wirklich einen soliden Job und bringt die Geschichte authentisch an den Hörer, aber irgendwie bin ich mit ihrer Stimme nie ganz warm geworden.Fazit:„Der Kuss des Raben“ hat mit Fantasy wenig am Hut, sondern ist eher eine Liebesgeschichte mit ein paar Thrillerelementen und einigen ernsten Themen. Es gibt tiefgründige Figuren mit vielen interessanten Hintergründen, anschauliche und stimmungsvolle Beschreibungen und einen unterhaltsamen Handlungsverlauf mit einigen kleineren Wendungen. Leider gabs zwischendurch auch ein paar (oft unbedeutende) Kleinigkeiten, die mir aber immer wieder ein bisschen sauer aufgestoßen sind und den perfekten Gesamteindruck ein bisschen gemindert haben. Hinzu kam noch, dass ich auch mit der Stimme der Sprecherin selten ganz warm geworden bin, weshalb ich am Ende doch etwas abziehen muss und sehr gute 3,5 Sterne vergebe. Aber alles in allem ist die Geschichte wirklich unterhaltsam und empfehlenswert.

    Mehr
  • es hat mich überrascht, dass es doch kein Fantasybuch ist

    Der Kuss des Raben
    Letanna

    Letanna

    23. April 2016 um 07:43

    Die 16-jährige Mila lebt zur Zeit in Moorstein bei einer Gastfamilie, da sie ein Stipendium bekommen hat. Sie geht auf das hiesige Gymnasium und will unbedingt später auch noch studieren. Was ihre Mitschüler nicht wissen ist, dass Mila ein Geheimnis hütet, das auch niemand erfahren soll. Nur gerade jetzt wo sie mit dem gut aussehenden Tristan zusammen gekommen ist, kommt das Geheimnis ans Licht und Mila und ihre Beziehung scheint daran zu zerbrechen. Da taucht der geheimnisvolle Lucas in Mooerstein auf und bringt Milas Leben ganz schön durcheinander. Er und Tristan haben meine gemeinsame Vergangenheit und Mila gerät zwischen die Auseinandersetzung der beiden.Das Hörbuch wird von Leonie Landa vorgelesen, die sehr gut passt und auch ganz toll vorliest. Ich muss gestehen, dass ich hier eigentlich einen Fantasyroman erwartet habe aufgrund des Covers, aber dem war gar nicht so. Die Autorin hat stattdessen ein sehr ernstes und bewegendes Buch geschrieben und direkt verschiedene schwierige Themen verarbeitet. Die Charaktere haben sich einiges durchgemacht und ihre Vergangenheit spielt eine wichtige Rolle. Anfangs weiß man so gut wie gar nichts über sie, aber im Laufe der Handlung erfahren wir immer mehr. Das fand ich sehr interessant und die Autorin hat mich hier immer wieder überrascht. Besonders Milas Herkunft spielt eine sehr wichtige Rolle. Als Zugehörige des Fahrendes Volkes erfahren wir sehr viel über die Roma und ihre Geschichte, was ich sehr spannend fand. Aber auch der Zwist zwischen Lucas und Tristan nimmt einen sehr großen Raum ein.Die Handlung wird überwiegend abwechselnd aus der Sicht von Mila und Lucas erzählt. Natürlich spielt die Liebe eine sehr große Rolle. Auch wenn das hier nach einer Dreiecksgeschichte klingt, ist mir relativ schnell klar, wessen Liebesgeschichte das hier wird. Der Erzählstil der Autorin hat da eigentlich schon sehr viel verraten. Ab Mitte der Handlung war klar, wer hier eigentlich der "Böse" ist. Insgesamt ist die Handlung eher ruhig und nachdenklich, aber zum Schluss wird es dann auch noch richtig spannend.Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen und bekommt 9 von 10 Punkte.

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
    Letanna

    Letanna

    17. April 2016 um 15:21